sonstige(s) Bosch CX 2.0 (Gen 4) Lautstärke !

Diskutiere Bosch CX 2.0 (Gen 4) Lautstärke ! im Bosch Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; @Kraftshiefer welches Bike hast du ? Hab gerade nochmal geschaut (gehört), bei meinem TM ist er sehr leise, beim Reaction von meinem Bruder...
Tourer 2017

Tourer 2017

Mitglied seit
23.10.2017
Beiträge
1.773
Ort
Kaiserstuhl
Details E-Antrieb
Bosch Performance + Bosch CX 2.0
@Kraftshiefer

welches Bike hast du ?

Hab gerade nochmal geschaut (gehört), bei meinem TM ist er sehr leise, beim Reaction von meinem Bruder auch etwas lauter ...
 
K

Kraftshiefer

Mitglied seit
16.04.2019
Beiträge
13
Ich hab ein Cube Stereo Hybrid 140. Dürfte ja nicht an der Fahrrad Marke selbst liegen. Die Motoren sind ja überall die selben.
 
Raptora

Raptora

Mitglied seit
04.07.2019
Beiträge
985
Ich glaube Lautstärke-Diskussionen sind müßig.

Mein Kumpel hatte jetzt am Downhiller (alter CX) einen Motorschaden.
Der alte Motor war schon ziemlich leise (leiser als jeder CX den ich bisher hatte)

Der neue ist extremst leise obwohl im gleichen Rad verbaut.

Bin immer wieder überrascht wie groß die Serienstreuung bei der Lautstärke ist
und in unserem Fall war es ja der gleiche Rahmen.
 
flyingdoctor

flyingdoctor

Mitglied seit
22.08.2016
Beiträge
294
Ort
90607 Rückersdorf
Details E-Antrieb
TREK Rail 9.9 Custom
Das Klackern auf dem Video ist ganz normal. Das ist der Klauenfreilauf vom neuen CX. Beim normalen Biken fällt es nicht auf, du trittst ja nicht groß rückwärts und wenn du rollst arbeitet der Freilauf vom Hinterrad. Je nach Bike, Hinterbaukonzept, gewählten Gang, hört man bei der Abfahrt, wenn´s zur Sache geht, dieses Klackern, wenn du auf den Pedalen wippst, was von vielen anfangs als Kettenschlagen an der Strebe gedeutet worden ist.

Den Weg zum Händler kannst du dir sparen, außer du willst das Bike umtauschen in Eines mit anderem Motor als den neuen CX.
 
Tourer 2017

Tourer 2017

Mitglied seit
23.10.2017
Beiträge
1.773
Ort
Kaiserstuhl
Details E-Antrieb
Bosch Performance + Bosch CX 2.0
Hab mal nen kurzes Video (mit meinem Profi Youtube Account 🤦‍♂️😆) gemacht, das Mikro verstärkt natürlich wieder. Aber der Unterschied zwischen Stereo und Reaction ist gut zu hören. Ob es am Carbon vs. Alu liegt, oder doch auf ne Serienstreuung hinausläuft und ich hatte einfach Glück mit meinem TM, wer weiß das schon 🤷🏻‍♂️


Ps. @Kraftshiefer, ich denke du mußt damit Leben, wobei in Echt und unter Fahrbedingungen auch deiner nicht so laut sein wird ... ✌
 
flyingdoctor

flyingdoctor

Mitglied seit
22.08.2016
Beiträge
294
Ort
90607 Rückersdorf
Details E-Antrieb
TREK Rail 9.9 Custom
Die Lautstärke und Tonhöhe hängt sehr stark vom Bike Model ab. Bei Rahmen mit kompletter Kapselung des Motors, ist das Geräusch oft lauter. Auch verstärkt ein Carbonrahmen die Lautstärke meistens mehr als Alu. Das Freilaufklackern ist bei meinem Rail eher unauffällig und auch nach ca. 500 km Trails auch leiser geworden. Haben mehrere Bosch Fahrer in unserer Bikegruppe und jedes Rad klingt anders. Kann mir nicht vorstellen, dass das am Motor liegt und jeder Motor anders klingt.
 
Tourer 2017

Tourer 2017

Mitglied seit
23.10.2017
Beiträge
1.773
Ort
Kaiserstuhl
Details E-Antrieb
Bosch Performance + Bosch CX 2.0
Die Lautstärke und Tonhöhe hängt sehr stark vom Bike Model ab. Bei Rahmen mit kompletter Kapselung des Motors, ist das Geräusch oft lauter. Auch verstärkt ein Carbonrahmen die Lautstärke meistens mehr als Alu. Das Freilaufklackern ist bei meinem Rail eher unauffällig und auch nach ca. 500 km Trails auch leiser geworden. Haben mehrere Bosch Fahrer in unserer Bikegruppe und jedes Rad klingt anders. Kann mir nicht vorstellen, dass das am Motor liegt und jeder Motor anders klingt.
Auf dem Rad, oder beim fahren selbst ist meiner fast nicht zu hören, wenn ich mit dem Ohr natürlich am Motor hänge schon.
Bin mit der Geräuschkulisse vom neuen CX absolut zufrieden ... 👍
 
Mesini

Mesini

Mitglied seit
24.06.2019
Beiträge
36
Details E-Antrieb
BOSCH Performance CX Gen.4
Ich denke, wer sich für den neuen Bosch der 4. Generation entscheidet, entscheidet sich auch für ein weiter entwickeltes Model mit den auch üblichen Risiken, die mit jeder Neuentwicklung einhergehen.
Der alte CX war nicht leise, der neue ist es auch nicht. Wirklich leise ist ein Brosemotor.
Aber ob lauter oder leiser im Vergleich, ob störend, erträglich oder sogar angenehm und unauffällig laut, hängt von der individuellen Wahrnehmung und im Einzelfall auch vom Modell ab.
Ich bin verschiedene Cube und KTM Bikes gefahren und habe diese unterschiedlich erlebt.
Gekauft habe ich mir letzlich das KTM Macina 610 Sport, ohne das Modell vorher gefahren zu sein und bin persönlich mit der Lautstärke zufrieden, die je nach Modus und Trittfrequenz lauter und leiser ist und die ich abhängig von den Umgebungsgeräuschen auch unterschiedlich wahrnehme.
Entscheidend ist aus meiner Sicht letzlich das Gesamtkonzept des anzuschaffenden Rades. Die Lautstärke bleibt ein wichtiges Kriterium, aber eines unter vielen anderen.

Viele Grüße aus dem Rheinland
 
B

biker0815

Mitglied seit
15.09.2018
Beiträge
19
Hi,

der CX Gen4 hat keine Sperrklinken, sondern einen Freilauf mit Stirnradverzahnung von DTswiss - daher der sonore Sound.
Der Vorteil besteht darin, dass diese Art des Freilaufs wenig Bauraum benötigt, wartungsfrei ist und den maximalen schnellen Eingriff und somit Kraftschluss zwischen den Bauteilen gewährleistet.
Es gab mal Zeiten unter Radfahrern, da galt dieser Freilauf-Sound als Statussymbol ;)
 
flyingdoctor

flyingdoctor

Mitglied seit
22.08.2016
Beiträge
294
Ort
90607 Rückersdorf
Details E-Antrieb
TREK Rail 9.9 Custom
Also von allem stimmt wahrscheinlich etwas. Das Getriebe ist eine Stirnradverzahnung. Das sagt aber noch nichts über den Freilauf aus. Der Freilauf ist in dem großen Zahnrad links integriert. Welche Art genau, ist nicht zu sehen, sieht aber nicht nach DT-Swiss Nabenfreilauf mit 2 Zahnrädern aus, welche aufeinander gedrückt werden. Ist ja auch egal, vom Freilauf kommt das Geräusch beim Rückwärtskurbeln. Da spürt man deutlich das Einrasten des Motorfreilaufs.

bosch-performance-cx-2020-motor-antrieb-ebike-pedelec-2.jpg
 
B

biker0815

Mitglied seit
15.09.2018
Beiträge
19
Hi,

die Info habe ich von einem Kumpel, der im Shop arbeitet und vor 14 Tagen auf der Bosch eBike-Schulung für Mechaniker war. Dort wurde das explizit erwähnt und der zerlegte Freilauf auch gezeigt.
Ergänzung:

@flyingdoctor: das Getriebe hat, wie oben zu sehen ist, Gerade-und Schrägverzahnung, der Freilauf eine Stirnradverzahnung (s. rote Markierungen)Bildschirmfoto 2020-01-26 um 10.03.36.png
 
Zuletzt bearbeitet:
A

al-biker

Mitglied seit
27.01.2020
Beiträge
3
Heute hatte ich die Möglichkeit in unserem Cube Store Händler ein neues Probe zu fahren…wooo..sorry das Ding heult und rattert ganz schön..würde mich auf dauer stören. Noch schlimmer fand ich das der Motor permanent 2 Kettenglieder nachläuft, da braucht es wohl bald wieder ein Update.
Hallo ,
wollte meine Erfahrungen mit dem Cube Kathmandu hybrid 625 hier mal kundtun.
Also , nachdem mich meine Freunde 2 Jahre bearbeitet habe , habe ich mir dieses Jahr ein neues E-Bike mit den neuen CX Motor und dem 626 Watt Akku gekauft . Die erste Probefahrt , so 30 Km verlief glatt , allerdings fiel mir sofort ab ca 24 Km ein vibrieren in den Pedalen auf. Dieses bei ca 20..25 % Unterstützung und in allen Modi ausgenommen den ECCO Modus. Tritt man mehr in die Pedale hört das vibrieren / rubbeln auf.
Dieses rubbeln/vibrieren tritt tatsächlich nur ab 24 ..25 Km auf und deutet auf eine schlechte Regelung des Motors hin.
Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht ??
Aber es geht noch weiter .
Gestern haben wir die erste 50 KM Tour gemacht. An das Rubbeln hatte ich mich schon gewöhnt und dann bemerkte ich das es zeitweise scheinbar zu einen Versatz innerhalb des Motors kommt (Tour Modus und höher) . Wenn man die ca ab 17 km in die Pedale tritt kommt erst mal ca 1/8 ..1/16 Umdrehung keine Kraft vom Motor , dann aber zieht er mit sehr großer Beschleunigung an .
Aber , diesen Effekt habe ich nicht immer. Bin also test weise immer mal wieder auf 17 km in Tour Modus gefahren und habe beschleunigt .
Wenn dieser Versatz kam , beschleunigte der Motor gut , wenn dieser Versatz nicht da war beschleunigte der Motor sehr träge .
Von 10x beschleunigen von 17 auf 25 KM funktionierte die Beschleunigung ca 4..5 X. Sehr merkwürdig .

Das beste kommt aber noch. Da ich die ersten Gänge mit Unterstützung noch gar nicht ausprobiert hatte probierte ich diese aus den Stand an einer leichten Steigung aus . Also habe ich im Tour Modus voll in die Pedalen getreten und die Unterstützung kam sofort UND HÖRTE CA 0,2...0.3 s NICHT AUF !!! OBWOHL ICH GAR NICHT MEHR IN DIE PEDALE GETRETEN HABE !!!!!! das heißt das Teil ist ohne mein Treten weiter gefahren . So , jetzt ist
0,2..3 s nicht viel im ersten Gang aber den Effekt konnte ich auch bei höheren Gängen beobachten und dann fährt das Fahrrad ca 1 Meter ohne das ich in die Pedale trete .

Heißt , ich stehe vor der Kreuzung, will schnell beschleunigen und das Teil fährt schlimmstenfalls 1m alleine nach vorne , und wenn ich nicht sofort reagieren kann , dann habe ich mitunter ein Problem das in einem Unfall enden kann .
Aktuell werde ich mal Kontakt mit Cube aufnehme und auch mal Bosch kontaktieren . Mal sehen was die so sagen .

Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht .
PS , der Motor ist zwar zu hören , aber auch subjektiv nicht lauter als die Vorgängermodelle .

Gruß
AL-Biker
 
Thema:

Bosch CX 2.0 (Gen 4) Lautstärke !

Oben