sonstige(s) BOSCH Center-Motor: vom Tiger zur Schlaftablette

Diskutiere BOSCH Center-Motor: vom Tiger zur Schlaftablette im Bosch Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Der Bosch Center-Motor für Pedelecs ist ein guter, leistungsstarker Motor, der bei sportlicher Programmierung richtig giftig sein kann und...
P

Peter Kaufhold

Der Bosch Center-Motor für Pedelecs ist ein guter, leistungsstarker Motor, der bei sportlicher Programmierung richtig giftig sein kann und optimalen Fahrspaß bietet. Anfangs bot er diesen Spaß auch, war auf 58 Nm eingestellt und reagierte auf Pedaldruck mit ordentlicher Beschleunigung. Doch diese Zeiten scheinen nun vorbei zu sein. Mit jedem Update wird er lahmer und zahmer, damit auch die Oma bloß nicht vom Rad fällt und das Schaltwerk (ob Naben- oder Kettenschaltung) nur keinen Schaden nimmt - und das, obwohl es (von der Oma einmal abgesehen) inzwischen eine Nabe gibt, die selbst der Bosch-Motor bei sportlichster Einstellung nicht kaputt kriegt: die NuVinci N360. Dennoch sind auch die neuen Bosch-Pedelecs mit NuVinci Nabe von der Motorprogrammierung her echte Schlaftabeletten. Ich habe gerade zwei von unterschiedlichen Herstellern gefahren und bin total enttäuscht. :mad:

Anzumerken ist, dass der Boschmotor Pedelecs mit normaler Nabenschaltung derzeit mit max. 200% unterstützt, solche mit Ketten- und NuVinci-Schaltung mit max. 250%. Von diesen 250% ist indes nicht viel zu spüren. Anders sieht es z.B. bei den Pedelcs mit Hinterrad-Motor aus (wie Derby Cycle sie u.a. bei den Marken Kalkhoff und Raleigh mit dem XION-Hinterradantrieb bietet). Der XION Hinterrad-Motor kann, im Gegensatz zum Boschmotor, von jedem Händler eingestellt werden, und zwar sowohl was das Ansprechverhalten bzw. die Giftigkeit als auch die max. Unterstützung betrifft, wobei die max. einstellbare Unterstützung bei derzeit 300% liegt (bringe ich 5 kg auf die Pedale, gibt mir der Motor noch 15 kg dazu). Das macht richtig Spaß: es ist so, als würde man mit einem ständigen und starken Orkan-Wind im Rücken fahren - einfach genial! Der Nachteil ist, dass dieser Motor bei starken und langen Steigungen (über 10%) infolge niedriger Drehzahl thermische Probleme bekommt, die aber zum Teil dadurch gelöst wurden, dass die entstehende Wärme über den Rahmen abgeleitet wird. Doch hat auch Panasonic einen neuen Hinterrad-Motor entwickelt, der vom Durchmesser her nur so groß ist wie eine normale Nabe, dafür aber mit einem Getriebe ausgestattet wurde, wodurch der Motor am Berg schneller drehen kann, somit einen besseren Wirkungsgrad erreicht und in der Folge nicht mehr so viel Energie in Wärme umwandelt. Bezüglich der Leistung und Drehmoment kommen sich beide Motoren sehr nahe. Optimal wäre natürlich, wenn es NuVinci bzw. der Fa. Fallbrook Technologies Inc. gelingen würde, die NuVinci-Technik mit einem Hinterrad-Motor zu verschmelzen - vielleicht in Zusammenarbeit mit Panasonic oder der Fa. Alber (die den XION-Antrieb entwickelt hat).


An die Firma BOSCH bzw. MAGURA möchte ich noch folgende Bitten richten:


1) Ändern Sie die Programmierung der Motoren wieder hin zu mehr Giftigkeit. Jene Leute, die mit etwas mehr Dampf fahren möchten, sind völlig enttäuscht. Bieten Sie für die Händler drei Parameter-Dateien bzw. Konfigurationsprogramme an: z.B. eines mit dem Namen Slow Go (für die Omas), das zweite mit dem Namen Moderat (für die Spazierfahrer), das dritte mit den Namen Sportlich (für die Gifthungrigen), so dass jeder Händler das Motorverhalten gemäß Kundenwunsch mittels einer der drei Dateien bzw. Programme anpassen kann.

(Die Oma kann es ja zuerst mal mit Slow Go probieren: z.B. ECO 30%, TOUR 100%, SPORT 150%, TURBO 180%. Ist sie noch fit und will etwas mehr Gift, versucht sie es mit Moderat: z.B. ECO: 50%, TOUR 120%, SPORT 150%, TURBO 200%. Sportlich könnte dann so aussehen: ECO: 100%, TOUR 150%, SPORT 200%, TURBO 280-300% - und das bei sehr agilem Ansprechverhalten. Auch kann dann jeder selbst entscheiden ob, er die maximale Reichweite auf Kosten eines sportlichen Fahrverhaltens mindern will oder nicht.)

Oder geben Sie endlich den Händlern die Möglichkeit, jene Einstellungen, die das Ansprechverhalten des Motors sowie die Unterstützung in den vier Modi ECO, TOUR, SPORT und TURBO betreffen, innerhalb bestimmter Grenzen (Höchstgeschwindigkeit, max. Motorleistung etc.) zu verändern bzw. den Kundenwünschen anzupassen - so wie es Derby Cycle und andere Firmen schon lange tun. Ansonsten wäre es möglich, dass Ihnen andere Hersteller mittelfristig den Rang ablaufen - wer hoch steigt, fällt auch tief.


2) Bringen Sie für jene, die gern sportlich fahren, endlich einen Akku mit mindestens 600 Wh auf den Markt, denn mehr Leistung kostet auch mehr Energie.


3) Es ist bekannt, dass Sie zur kommenden Saison einen neuen Motor auf den Markt bringen. Sorgen Sie dafür, dass auch die alten Akkus mit diesem neuen System kompatibel sind - und sorgen Sie dafür, dass, wenn Sie genannten Bitten nachkommen und bezüglich der Motor-Programmierung den Wünschen Tausender E-biker entsprechen, diese Möglichkeit auch für die aktuellen Motoren (der Jahre bis einschließlich 2013) anbieten.


Bis dahin alles Gute und weiterhin gute Geschäfte


P.K. im Juni 2013
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
G

ghupft_wia_ghatscht

Gesperrt
Dabei seit
09.06.2012
Beiträge
4.279
Punkte Reaktionen
407
AW: BOSCH Center-Motor: vom Tiger zur Schlaftablette

2) Bringen Sie für jene, die gern sportlich fahren, endlich einen Akku mit mindestens 600 Wh auf den Markt, denn mehr Leistung kostet auch mehr Energie.

Wow. was für ein Feuerwerk an Formatierungen
:)

Fakt ist, die Verordnung in D besagt 250W und 25km/h sind das Pedelec Limit.
Dass Bosch immer noch weit (!) darüber liegt hat mit "sportlich" nix zu tun, sondern mehr mit Ablasshandel. Jeder sportliche Faulsack kann sich im sportlichen Ferrari als der super sportliche Supersportler fühlen.
;)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
A

Aachen-Pitt

Dabei seit
24.05.2013
Beiträge
41
Punkte Reaktionen
4
Details E-Antrieb
Firmware: 2.8.1 / 2.6.1 / 2.0.1
AW: BOSCH Center-Motor: vom Tiger zur Schlaftablette

... mir persönlich reicht die Unterstützung, aber der Akku: muß größer werden !!
 
G

Greeny

Dabei seit
26.05.2013
Beiträge
30
Punkte Reaktionen
1
AW: BOSCH Center-Motor: vom Tiger zur Schlaftablette

Ich komme mit der Unterstützung auch zurecht, klar wäre mehr schön aber es ist nunmal ein Pedelec und kein Mofa und je mehr Unterstützung umso kürzer hällt der Akku. (ich wiege z.b. über 100 kg, habe den 350er Motor (er unterstützt mehr da es bis 40 kmh geht) und wenn ich in der höchsten Stufe fahre ist mein Akku in geschätzten 2 Stunden/ca 30-40 km leer))
Eine individuelle Motoranpassung durch den Händler wäre natürlich toll und eine Auf/Abwärtskompatibilität zukünftiger Produkte natürlich ebenso.

Einen persönlichen Tipp hab ich auch noch: Fahrt sofern ihr kein Zeitdruck habt ruhig in einer niedrigeren Unterstützungsstufe, den dann merkt ihr den Unterschied deutlicher wenn ihr hochschaltet, den unter den Blinden ist der Einäugige König :)
 
BerndBaumann

BerndBaumann

Gesperrt
Dabei seit
13.06.2010
Beiträge
1.783
Punkte Reaktionen
24
Ort
Draußen vor der großen Stadt ...
AW: BOSCH Center-Motor: vom Tiger zur Schlaftablette

Naja unrecht hat er nicht, wenn ich ein 2011er Haibike mit alter "Powerfirmware" gekauft habe dann ist es in meinen Augen schon Betrug wenn man mir dann nach diversen Updates die Leistung, die Kaufentscheidend war, weg patcht!
Haltbarkeit hin oder her, wer zu knapp kalkuliert und wegen ein paar Cent mehr Gewinn Zahräder verbaut die brechen (oder auf Fett verzichtet :p) der soll halt einen Rückruf starten oder Kundenfreudliche Lösungen finden und nicht die Leistung drosseln!

Es würde auch kein Autokäufer akzeptieren wenn man plötzlich per "Steuergerätupdate" bei der Inspektion mal eben 0.5 Sekunden im 0-100 Sprint oder 30PS Leistung weg "Patchen" würde weil so viele Motoren die Leistung nicht aushalten!
 
P

Pöhlmann

Dabei seit
08.06.2012
Beiträge
4.819
Punkte Reaktionen
3.700
Details E-Antrieb
Panasonic 26V (250W NUA028D, 300W NUA021AL)
AW: BOSCH Center-Motor: vom Tiger zur Schlaftablette

Wow. was für ein Feuerwerk an Formatierungen ...
(Es ist wichtig, einen Text so zu formatieren, dass möglichst viele Leser nach den ersten zwei Sekunden zum nächsten, lesbaren Text klicken. )


Es bleibt für mich derzeit die Frage, ob Bosch die betont sportlichen Fahrer draußen halten möchte, denn Produkte wie die von Haibike können mit kastrierter Motor - Unterstützung die angepeilte Zielgruppe deutlich weniger überzeugen. Oder ob man eine zweite, aufwändiger gefertigte, teurere Produktschiene (Motoren, Bedienteile) aufzieht. Mit Motoren, die einschließlich ruppig gefahrener Treppen so ziemlich alles aushalten, ohne dass die Foren - Experten die CNC - Fräsmaschine anwerfen müssen. Und Bedienteilen, die ein individuelleres Programmieren von Leistungs-Charakteristiken erlauben, gerne auch sortierbar in Profilen, die man schnell wechseln kann.

Bei der älteren, eher risikoscheuen Zielgruppe kommt man bevorzugt mit intuitiver Bedienbarkeit auf richtig große Stückzahlen.

Einen Bedarf an größeren Akkus sehe ich ebenfalls. Schließlich werden selbst für den gemütlichen 26V - Panasonic - Mittelmotor 650 Wh - Akkus angeboten. Wobei mir als Käufer bei Akkus, die teuerer sind als manches komplette Discounter - Pedelec - eine erweiterte Werksgarantie wichtig wäre. Mindestens 1000 Ladezyklen / 3 Jahre.

P.S.:
Ich gönne den sportlicheren Fahrern (und denen, die sich dafür halten) individuell angepasste Geräte, auch wenn ich ein weinendes Auge dabei habe. Das gilt aber weniger denjenigen, die auf pseudo-jugendlich und sich vielleicht lächerlich machen. Sondern mehr der Natur in Gebieten, in die man auf zwei Rädern bisher nur mit überdurchschnittlicher Kondition vorstoßen konnte. Das Wild benötigt ungestörte Rückzugsräume, der Wald muss mit den Wanderern geteilt werden.

Ich habe es ja schon für ein kleines Wunder gehalten, dass es in Deutschland nach dem MTB - Boom nicht flächendeckend zur österreichischen Lösung kam. Die "sportlichen" Pedelec-Fahrer können mit Leichtigkeit dafür sorgen, dass das hierzulande nachgeholt wird, wegen der rechtlichen Gleichstellung vermutlich für sämtliche Fahrräder. Dann stehen abseits öffentlicher Straßen im Wesentlichen nur noch ausgewiesene Wege und Bikeparks zur Verfügung.
 
nightskull

nightskull

Dabei seit
31.08.2012
Beiträge
1.018
Punkte Reaktionen
194
Ort
Spiesen-Elversberg
Details E-Antrieb
Haibike SDURO AllMtn 7.0 Yamaha PW-X
AW: BOSCH Center-Motor: vom Tiger zur Schlaftablette

Es bleibt für mich derzeit die Frage, ob Bosch die betont sportlichen Fahrer draußen halten möchte, denn Produkte wie die von Haibike können mit kastrierter Motor - Unterstützung die angepeilte Zielgruppe deutlich weniger überzeugen.
Ich finde Haibike, als Hersteller von sportlichen "MTB" mit diesen anfangs sehr starken Bosch Motoren, sollte ihre Patch Software selbst abstimmen, und nicht zuerst den Kunden locken mit super Leistung, um später durch ein Patch-Update, das ganze wieder "bosch" -genehm herunter zuregeln. Betrug nennen das Andere!!
 
Lowang

Lowang

Dabei seit
12.04.2011
Beiträge
2.296
Punkte Reaktionen
125
Ort
Neckargemünd
Details E-Antrieb
Bosch CX 500WH
AW: BOSCH Center-Motor: vom Tiger zur Schlaftablette

Ich hätte auch gerne die Einstellungen vom Anfang zurück.............. Nach der Einstellung zum richtig Radumfang hat ein wenig der Bums gefehlt......... Ich bringe ja mein Auto auch nicht wegen defekter Bremsen in die Werkstatt und bekomme es zwar mit neuen zurück aber man hat mir dabei den Turbo abgeklemmt weil man der Meinung ist die Karre wäre sonst zu schnell :mad:
 
wildtrak

wildtrak

Dabei seit
12.07.2012
Beiträge
3.499
Punkte Reaktionen
8.014
Ort
Holiday Lake, Morgan Hill, CA
Details E-Antrieb
Bosch Classic und Performance
AW: BOSCH Center-Motor: vom Tiger zur Schlaftablette

Hallo,

es gibt tatsächlich auch Autos, bei denen die Leistung bzw. Drehmoment im ersten Gang nachträglich begrenzt wurde. Wenn so viel Drehmoment anliegt, dass es beim Anfahren mit einem schweren Anhänger das Automatikgetriebe zerreißt, kann ich das sehr gut verstehen.

Ich selber fahre einen Hai FS RC 2012 mit 2.7er Software und einen AMT mit 2.8.1.0. Sobald eine gewisse Drehzahl anliegt, kann ich keinen Unterschied feststellen. Nur das Drehmoment beim Anfahren ist beim 2.8er deutlich geringer. Das hat auch einen Vorteil: ich kann selbst in einer hohen Unterstützungsstufe auf der Stelle wenden. Beim 2.7er ist das unmöglich, da mich der Antrieb schon bei geringer Kurbelbelastung so anschiebt, dass ich aufpassen muss, nicht in den Brennnesseln am Wegesrand zu landen. Beim Anfahren an steilen Anstiegen ist das aber schon von Vorteil :), solange man geradeaus anfahren möchte.
Für eine besser abgestufte Auswahl an Unterstützungsgraden habe ich das Intuvia sofort demontiert und durch ein HMI ersetzt. Funktioniert wunderbar - genau, wie ich es haben möchte. Das Intuvia kommt dann an den Trekking-Hai - da fahre ich eh nur in Speed 0-1-2-3.
Aber um die "Bissigkeit" der alten Software auch am AMT zu bekommen, werde ich vielleicht nach dem ersten Service einen 2011er Motor ans AMT bauen. Die Softwareversion habe ich noch nicht ausgelesen, muss aber eine ganz alte sein (war auch ein Rad mit Kettenschaltung). Wenn es soweit ist, werde ich meine Erfahrungen berichten.

Servus,
wildtrak
 
D

Dewol

AW: BOSCH Center-Motor: vom Tiger zur Schlaftablette

Korrekt. Etwas Verantwortungsbewusstsein täte manchem PS-Rowdy hier und unserem Sport ganz gut.
 
H

hugo

AW: BOSCH Center-Motor: vom Tiger zur Schlaftablette

mit der 2011-version konnte ich vom stand aus einen wheelie hinlegen.
mitder aktuellen version 2.8.2 habe ich beim anfahren null unterstützung.
da geht mein altes oma-radl beim anfahren zügiger zur sache.
ich überlege mit meinem rechts- und konsumentenschutz gegen Bosch vorzugehen.
immerhin wurde ohne mein einverständnis beim service die leistung massivst kastriert.
wo ich vorher im 4. gang mühelos rauf kam, brauche ich jetzt mindestens den 3. gang.
das macht so keinen spaß mehr!
Nachtrag:
mein händler weigert sich, die ursprüngliche version wieder herzustellen.
mit der begründung, dass Bosch die neuen versionen verpflichtend vorschreibt, sonst wird keine garantie geleistet.
 
B

boulevard

Dabei seit
14.02.2011
Beiträge
715
Punkte Reaktionen
15
Ort
52000 ganz im Westen
Details E-Antrieb
R&M Delite mit BionX HS 500 // Haibike eq xduro RX
AW: BOSCH Center-Motor: vom Tiger zur Schlaftablette

Bloß keinen Service machen lassen.....

Also da sagt der Händler, die Garantie ist weg, wenn man nicht updatet?!? Man stelle sich vor: Es erfolgt der Kauf eines Produkts mit Garantie (für genau dieses Produkt). Dieser Vertrag (nichts anderes ist ein Garantieversprechen) wird dann einseitig im Nachhinein geändert??? Also etwa: "Ich halte meine ursprüngliche Zusage, weil ich gemerkt habe, es kann zu Schäden kommen, nur aufrecht, wenn der Kunde teilweise auf das verzichtet, wofür er Geld ausgab?"
 
I

IndianaJones

Dabei seit
07.05.2010
Beiträge
64
Punkte Reaktionen
22
AW: BOSCH Center-Motor: vom Tiger zur Schlaftablette

Diese Mail habe ich heute an Magura/Bosch geschickt. Ich bin mal gespannt, ob ich eine Antwort erhalte und wenn ja, welche.
Sollte ich eine Antwort erhalten werde ich diese hier veröffentlichen. Bin schlicht ausgedrückt, stinksauer!

(Sehr geehrte Damen und Herren Ingenieure der Bosch-E-Bike-Motoren.


Ich habe mir Ende April ein S-Pedelec mit Bosch-Motor gekauft. Ich stand lange vor der Entscheidung ob ich mir ein langsames oder ein schnelles E-Bike zulege, da ich fast täglich mit dem Rad zur Arbeit fahre (44 KM am Tag).
Nach der Probefahrt war ich total begeistert von der Kraft und Leistung des Bosch-Motors. Gut, 3.000 Euro für ein Rad waren immer noch ein Hemmnis. Aber ich habe mich dann doch dazu entschlossen den Kauf zu tätigen.
Die Probleme kamen aber nach dem Kauf relativ schnell. Immer wieder kam der Fehlercode 100. Da mein Händler monatelang kein Möglichkeit zum Datenauslesen hatte (fehlende Ersatzteilversorgung durch Bosch) war ich gezwungen mit dem Fehler zu leben. Manchmal ließ sich das Rad einfach nicht in Betrieb setzen. Nur nach mehrmaligen Ein- und Ausschalten ging es dann doch immer wieder.
Was mir aber trotz dieser Widrigkeiten immer wieder gefallen hat, war der unglaubliche Punch, den man bei Umschalten von Speed auf Turbo noch erhielt. Da ich an Asthma leide empfand ich gerade dies als segensreich. Dies war damals auch für mich ein Kaufgrund, warum ich gerade das schnelle Bosch-S-Pedelec gekauft habe.

Ich habe inzwischen durch Bosch/Magura eine neuen Motor erhalten. Der Fehler trat bis dato nicht mehr auf. Aber bei diesem Motor ist ein neues Software-Update aufgespielt. Nicht mehr die Version 2.8.0.0 sonder 2.8.1.0!
Das Verhalten des Motors hat sich dadurch verändert. Wenn ich von Speed auf Turbo umschalte kommt da nicht mehr spürbar der Druck.
Durch Zufall bin ich im Pedelec-Forum auf genau das gleiche Verhalten des Motors in einem Thread gestoßen. Warum macht Bosch das. Um ihre Motoren zu schonen, da schon etliche kaputt gegangen sind?
Für mich ist dies als Endkunde absolut nicht akzeptierbar. Ich habe ein Rad mit exakt den Eigenschaften gekauft, die mir bei der Probefahrt so gut gefallen haben. Nun habe ich eine zahme Ziege bekommen, die zwar aus Sicht von Bosch haltbarer beim Motor ist. Aber das ist eine grundsätzliche Veränderung des Produktes. Auch wenn aus Ihrer Seite wohl behauptet wird das an der Leistung nichts verändert wurde - es ist sehr wohl so verändert worden, das der doch deutliche Schub beim Umschalten von Speed auf Turbo nicht mehr vorhanden ist.


Ich komme mir hier betrogen vor, zumal ich so viel Geld für etwas ausgegeben habe das nun durch die Hintertür nachträglich durch eine andere Software entschärft wurde. Mein Händler kann mir diesbezüglich auch nicht weiterhelfen, da er, er hat nun endlich die Teile zum Auslesen der Daten erhalten, gar nicht groß was an der Software verändern kann.


Ich möchte Sie bitten meinem Händler zumindestens den "Container" mit der alten Software 2.8.0.0 zur Verfügung zu stellen.
Ein andere Kunde, der zur gleichen Zeit das exakt gleiche Rad wie ich gekauft hatte ist noch mit der alten Software gesegnet. Bei der Probefahrt mit seinem Rad kann ich meine Vermutungen als bestätigt sehen. Sein Rad hat noch den Punch, das meinem inzwischen fehlt. Ich fühle mich betrogen und bin schon am Überlegen ob ich das Rad wieder verkaufe. Es kann ja nicht sein, das einem Händler eine Software zur Verfügung gestellt wird, bei der er nicht einmal informiert ist was diese Software-Version eigentlich für Änderungen mit sich bringt, dem Kunden aufspielt und der dann mit etwas konfrontiert wird das er gar nicht will!)
 
I

IndianaJones

Dabei seit
07.05.2010
Beiträge
64
Punkte Reaktionen
22
AW: BOSCH Center-Motor: vom Tiger zur Schlaftablette

Dies kam gerade:

Sehr geehrter Kunde,
vielen Dank für Ihre Nachricht, wir haben diese an Bosch eBike Systems weitergeleitet.
Bitte haben sie Verständnis das wir hierzu keine Aussage machen können.


Mit freundlichen Grüßen / Best regards

Bosch eBikeService Powered by MAGURA
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
M

mydelite

AW: BOSCH Center-Motor: vom Tiger zur Schlaftablette

Es wäre ggfs. zu überlegen, ob wir als Gruppe von Betroffenen vielleicht mehr erreichen.
 
wildtrak

wildtrak

Dabei seit
12.07.2012
Beiträge
3.499
Punkte Reaktionen
8.014
Ort
Holiday Lake, Morgan Hill, CA
Details E-Antrieb
Bosch Classic und Performance
AW: BOSCH Center-Motor: vom Tiger zur Schlaftablette

Es wäre ggfs. zu überlegen, ob wir als Gruppe von Betroffenen vielleicht mehr erreichen.

Hmm...
Das glaube ich nicht. Selbst, wenn sich 100 Leute beschweren, liegt das immernoch im <1‰-Bereich. Dagegen stehen mehrere 100.000 zufriedene Kunden.
Überlege mal, wie viele Kunden (auch ich zurzeit) sich bei 1und1 oder bei der Telekom beschweren. Und was passiert da? Nichts.

Servus,
wildtrak
 
ID4

ID4

Dabei seit
20.03.2012
Beiträge
7.163
Punkte Reaktionen
3.641
Ort
Oberfranken / Mittelfranken
Details E-Antrieb
wieder zurück zu Bio
AW: BOSCH Center-Motor: vom Tiger zur Schlaftablette

Interessant , da hat es ZEG (Green Mover) cleverer gemacht, zuerst alles abgeregelt und dann so stück für stück den Antrieb verbessert.
 
M

mydelite

AW: BOSCH Center-Motor: vom Tiger zur Schlaftablette

Kann mir bitte jemand erklären, was auf die Frage, welche Software Version ich habe, die Antwort "Container 189" bedeutet?:confused:
 
Thema:

BOSCH Center-Motor: vom Tiger zur Schlaftablette

BOSCH Center-Motor: vom Tiger zur Schlaftablette - Ähnliche Themen

sonstige(s) Reichweite Bosch Active Plus vs Performance Cruise (Gen3): Hallo, ich stehe kurz vorm Kauf eines Fitness-eBikes entweder mit Bosch Active Plus oder Bosch Performance Cruise (Gen3) Motor. Laut Bosch...
sonstige(s)

Trittfrequenz

sonstige(s) Trittfrequenz: Hallo, ich fahre ein Riese&Müller Charger, Baujahr 2017, Bosch cx, Nuvinci, Gates, Doppelakku, Nyon. Laufleistung 14000 km. Regelmäßig gewartet...
E-MTB-Fully - 150kg mit Bosch Motor - Kaufempfehlung?: Hallo zusammen :) Ich bin neu im Forum und wollte euch mal fragen, wie Ihr es den machen würdet, wenn Ihr in meiner Lage seid. Ich bin 25, bin...
sonstige(s) Bosch Intuvia/CX-Motor: Unterstützung nur noch auf der Turbo-Stufe: Hallo in die Runde! 👋 Das ist mein erster Post, da ich bis jetzt wortwörtlich gut mit meinem 5-jährigen Cube Citybike mit Bosch CX-Motor gefahren...
Pendix Nachrüstsatz am Lastenrad: Es hat ja schon Berichte zum Pendix-Nachbausatz gegeben, soweit ersichtlich aber nur zu "normalen" Rädern oder MTBs. Daher hier zur...
Oben