sonstige(s) Bosch Active Plus oder Performance CX Motor

Diskutiere Bosch Active Plus oder Performance CX Motor im Bosch Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Hallo zusammen, ich überlege mir mein erstes E-Bike (Trekking / Cross) zuzulegen, vorwiegend als Pendlerrad für eine Strecke von ca. 24km...
R

rodeorode

Mitglied seit
22.05.2019
Beiträge
13
Hallo zusammen,

ich überlege mir mein erstes E-Bike (Trekking / Cross) zuzulegen, vorwiegend als Pendlerrad für eine Strecke von ca. 24km (insgesamt, also hin+zurück). Ich überlege derzeit hin- und her und habe auch schon mit mehreren E-Bike Experten und Fachhändlern gesprochen und bin auch schon beide Motoren probegefahren, doch komme ich zum keinem Entschluss. Vor allem, da ich die eigentliche Strecke nicht Probefahren konnte, sondern nur im Zuge von Bike-Events ein paar Runden hin- und her meist auf flacher Ebene.
Das Problem:
- Ich suche letztlich ein Bike mit dem ich möglichst bequem und weitestgehend -unverschwitzt- im Büro und auch zu Hause ankomme. Die Strecke hat also insg. 24km und insgesamt ca. 250 Höhenmeter. Hin- geht es zum Großteil bergab, zurück bergauf. Meine Bike App sagt mir im Schnitt ca. 7-10% Steigung, steilste Stelle ca. 18% (aber nur ca. 100m). Ich dachte zuerst direkt den CX zu nehmen, denn mehr Power kann ja nie schaden u. es gibt ihn ja inzwischen auch recht günstig. Dann las ich vom Tretwiderstand ab 25km/h, den der Active Plus ja angeblich nicht mehr hat bzw. deutlich vermindert. Wenn ich mit meinem Bio-Ghost MTB den Hinweg zum Büro bestreite, fahre ich größere Strecken auf dem Hinweg durchaus mit 30-35km/h relativ bequem. Das würde ich natürlich auch mit einem E-Bike gerne erreichen u. nicht ausgebremst mit 25km/h. Das würde ja für den Active Plus sprechen. Beim Acitve Plus hätte ich wiederum bedenken ob ich den Rückweg mit den Steigungen -zügig- hochkomme oder ob hier nicht der CX deutlich besser wäre. Es geht ja immerhin um ca. 12km mit fast permanenter Steigung. Ich würde schon gerne die 10-12% Steigungen mit ca. 20km/h möglichst bequem hochkommen u. nicht mit 8km/h hochjuckeln. Ich weiß nicht ob das mit dem Active Plus möglich ist, bzw. nur mit großer Anstrengung ?

Ich würde mich sehr freuen hier Tips zu bekommen von Leuten die vielleicht beide Motoren kennen u. mir hier eine Entscheidungshilfe für dieses Streckenprofil geben könnten. Letztlich geht es um die Frage: Active Plus für einen schnelleren Hinweg, da wenig Widerstand über 25km/h oder den CX für einen schnelleren Rückweg für 250 Höhenmeter ?

Budget im übrigen ca. 2000 EUR, daher fallen die Brose etc. Motoren wohl weg. Im Fokus habe ich momentan diverse Cube Cross Hybrids, dann halt mit CX oder Active Plus.
 
Phil

Phil

Mitglied seit
23.03.2017
Beiträge
515
Ort
Niederbayern
Details E-Antrieb
Active Line Plus
Aus dem Bauch hätte ich fast gesagt: es ist egal und obliegt allein deiner individuellen Sicht bei einer Probefahrt. Was besser gefällt, das tuts. Technisch glaube ich nicht, daß man bei den Tripdaten gross argumentieren muss. Beide Antriebe werden das gewünschte leisten. Der Knackpunkt ist eher das "unverschwitzt ankommen". Das bedeutet zumindest bei mir, daß ich wirklich unter 25km/h, also im unterstützten Bereich bleiben müsste (und selbst da zweifle ich bei der Distanz, daß ich da nicht schwitze). Unter 25km/h macht in der Ebene wenig Freude, egal mit welchem Antrieb, weil es gefühlt brutal langsam ist.
Drüber hingegen schwitze ich notgedrungen immer. Der "schnelle Hinweg dank Active Plus" würde definitiv für viel Schweiß sorgen, macht aber ungleich mehr Freude als Dahinbremsen mit 25km/h.
Wenn die Anforderung des unverschwitzten Fahrens hart ist, dann würde ich zum CX tendieren, der sich wohl lt. diversen Aussagen mit weniger Kraft auf Tempo halten lässt. Um das zu relativieren: ich habe vom CX keine Ahnung, objektiv kann ich zu diesem Antrieb nichts sagen.
 
R

rodeorode

Mitglied seit
22.05.2019
Beiträge
13
Hallo Tourer 2017. Danke für deine Empfehlung. Ich habe noch eine weitere Frage auf die ich bislang noch keine wirkliche Antwort gefunden habe:

- Der Active Plus ist angegeben mit 275% maximaler Unterstützung, der CX mit 300%. Beide haben 250 Watt. Dann ist der Unterschied doch marginal in der Power, (15%) oder sehe ich das falsch ? Und was hat es genau mit dem Drehmoment auf sich ? Ein Radhändler meinte das wäre im Prinzip nur die Beschleunigungsleistung, also wie schnell ich auf Geschwindigkeit komme. Da ist sicher für steile Bergpassagen oder bei sehr viel Stop- and go nützlich, aber beides habe ich auf meiner Strecke nicht. Wenn es dann wirklich nur um 15% Leistungsunterschied geht bräuchte ich nicht noch lange überlegen. Oder muss ich das Drehmoment ganz anders werten und verstehen für die Bergauf-Fahrten ?
 
speedster

speedster

Mitglied seit
03.11.2017
Beiträge
109
Ort
Darmstadt
Details E-Antrieb
Bosch CX Performance, Yamaha PW/SE
Ich wage mal, auch andere Motoren anzusprechen.
Unbedingt auch die Yamaha-Motoren testen.
 
O

Ollie

Mitglied seit
25.02.2019
Beiträge
216
...der Active Plus ist angegeben mit 275% maximaler Unterstützung.....
270% sind es. 275% ist der "Performance" ohne CX Zusatz.

Sind 270% weniger als 300%? Ganz bestimmt.
Würde ich meinen Plus gegen einen CX tauschen? Nö.

CX ist für mich ne Kraftmaschine für sehr unwegsames Gelände. Auf der Straße finde ich den Plus leiser, sparsamer, bei weitem stark genug und jenseits der 25km/h spaßiger.
30-35km/h fährst Du damit wirklich bequem.
 
Zuletzt bearbeitet:
O

Ollie

Mitglied seit
25.02.2019
Beiträge
216
...Oder muss ich das Drehmoment ganz anders werten und verstehen für die Bergauf-Fahrten ?
Die Leistung (in Watt) bringt Dich den Berg rauf

Leistung = Drehmoment x Trittfrequenz

Meine Interpretation ist, das die typische Rentnerdrohne - ganz langsam tretend den Berg rauffahren - von hohen Drehmomenten profitiert.
Wenn jemand gewillt ist mit normalen Trittfrequenzen (70+) zu fahren, dann ist es egal.
Ich persönlich mag schnell und leicht treten lieber als langsam treten.
 
R

rodeorode

Mitglied seit
22.05.2019
Beiträge
13
Hallo Olli,
d.h. ich muss beim Active Plus im Prinzip schneller treten als beim CX um ähnlich schnell den Berg hochzukommen ? Also wäre der CX in der Hinsicht schon "bequemer" bei Bergfahrten nehme ich an. Ich weiß natürlich nicht wie sich das bei 10% Steigung auswirkt. Sind ja nicht die Alpen hier, sondern nur bergisches Land. Ich frage mich natürlich auch was es mit der "Wand" ab 25 km/h beim Performance CX auf sich hat. Die Erfahrungsberichte gehen da wirklich von: "massiv spürbar und Rad kaum mehr fahrbar" über 25, bis zu "ich bemerk da eigentlich kaum was". Wenn man den Performance CX in der Ebene und bergab halbwegs ok. auf 30km/h bringen könnte, dann wäre das für mich ok. Dann hätte ich dafür mehr Power-Reserven für die Rückfahrt berghoch. "Problem" ist auch, dass ich momentan recht günstig an ein schönes Cube Cross mit CX günstiger käme als an ein Cube Cross mit Active Plus Motor. Das Active Plus- Cube hat zwar dafür einen schönen intergierten Akku - was mir rein optisch besser gefällt - aber halt den "schwächeren" Motor. Also sollte ich vielleicht einfach auf Verdacht den CX nehmen und hoffen dass die "Mauer" ab 25km nicht so drastisch ausfällt wie oft beschrieben ? Oder doch lieber den Active Plus ?
 
P

peef

Mitglied seit
01.11.2017
Beiträge
226
Details E-Antrieb
Bosch E-MTB und Bosch S-Pedelec
Für ein Pendlerrad den Active Plus mit großem Kettenblatt vorne.
Für ein MTB (was du nicht willst/brauchst) den CX.
 
M

Martin4

Mitglied seit
22.10.2008
Beiträge
635
Bei 24 km einfach und deiner jetzigen Geschwindigkeit von 30-35 km/h könntest du natürlich auch über ein S-Pedelec nachdenken. Ich will das nicht wirklich empfehlen und würde mir meines vermutlich nicht mehr kaufen, aber auf dein Profil passt es wirklich sehr gut.
 
systemgewicht

systemgewicht

Mitglied seit
07.04.2015
Beiträge
1.411
Ort
Stuttgart
Details E-Antrieb
Bosch CX Powertube (Sep 2018)
Wenn Du die Strecke auch gerade noch mit dem Biobike bewältigst kannst Du jeden Motor wählen und ECO genügt Dir.
 
B

biker71H

Mitglied seit
15.12.2017
Beiträge
1.981
Auf den CX 2020 warten ;) Ab Juli ....
 
OWL

OWL

Mitglied seit
30.04.2016
Beiträge
1.292
Ort
...na OWL...
Details E-Antrieb
Haibike AllMtn 8.0, Scott E-Genius 730
- Der Active Plus ist angegeben mit 275% maximaler Unterstützung, der CX mit 300%. Beide haben 250 Watt. Dann ist der Unterschied doch marginal in der Power, (15%) oder sehe ich das falsch ?
Genau so isses, das siehst du richtig falsch 😂🤪

Die Unterstützung funktioniert natürlich nur bis zur max. Leistung oder besser bis zum maximalen Drehmoment. Drehmoment ist die Kraft, die über einen Hebel wirkt; also vereinfacht wie eine Gewichtskraft auf dem Pedal. Beide Motoren sind zwar juristisch mit 250 Watt angegeben, das ist aber weder Nennleistung noch Maximalleistung sondern nur ein Mittelwert aus einem Meßverfahren. So ähnlich wie der Verbrauch beim Auto: muss jeder angeben, stimmt aber nie :unsure:

Der CX hat deutlich mehr Leistung und ist auch so programmiert, das er sie 'kurzfristig' abgibt. Zusammen mit mehr Drehmoment ist das ein deutlicher Unterschied wenn mal ordentlich Dampf gebraucht wird. Zum Beispiel wenn du im Wald mal spontan auf 'ne Steigung triffst und noch den falschen Gang drin hast. Der CX prügelt dann fast die doppelte Leistung rein und hilft dir da durch; andere Motoren lassen dich am Berg verhungern. Du kriegst bei Bosch (noch) keinen leistungsstarken Motor, den man über 25km/h entspannt fahren kann. Am besten mal beide Probe fahren: CX und den neuen Active Plus. Und beide mal geradeaus entspannt mit 30km/h bewegen und auch mal stumpf niedertourig eine Steigung hoch. Danach kannst du dich für das kleinere Übel entscheiden :LOL:
 
M

Mgladbacher

Mitglied seit
22.05.2019
Beiträge
4
Hallo Rodeorode,
ich versuche mich mal an einer Erklärung des Drehmoments sowie des Unterstützunngsgrades.
Das Diagramm zeigt einen Vergleich des CX Motors zum Active Line.

Horizontal ist das Drehmoment (die Drehkraft) aufgetragen, die der Fahrer aufbringen kann. Ein stehend fahrender 80 kg Mann bring ca 135 Nm zustande.
Vertikal ist das gesamte Antriebsmoment aufgetragen (Motor plus Fahrer)
Gestrichelte Linie ist der ECO Modus, Solide Linie ist der Turbo Modus

Annahme: Man braucht ca 100Nm Gesamtmoment um eine Strecke zu Fahren, z.B ein moderater Anstieg oder strammer Gegenwind. Im Turbo Modus braucht der CX Fahrer hierzu 30Nm zu treten. Der Active Line Fahrer benötigt das Doppelte.



249986
 
R

rodeorode

Mitglied seit
22.05.2019
Beiträge
13
Hallo Mgladbacher,
vielen Dank, die Grafik hilft wirklich sehr die Zusammenhänge auch mal grafisch zu verstehen. Der CX hat also tatsächlich deutlich mehr Dampf im Bedarfsfall. Leider kann ich immer noch nicht wirklich abwägen ob ich das bei meinem Streckenprofil auch brauchen würde. Wenn der Tretwiderstand beim CX in Wirklichkeit nicht so groß ausfällt wie manchmal beschrieben wäre es ja nicht verkehrt bei nahezu gleichem Preis der Bikes (auch Anbauteile fast identisch) den stärkeren Motor zu nehmen. Der Verkäufer meinte allerdings, dass ich ggf. bei der Hinfahrt (viel bergab) mit dem XC nicht glücklich werde u. hatte mir den Active Plus empfohlen. So ganz viel schlauer bin ich da jetzt auch noch nicht.

@Martin4: Speedbike hatte ich auch überlegt, aber kommt aufgrund der Strecke nicht in Frage. Ich will gerade Rad- und teilweise Waldwege nutzen um am morgendlichen Blechstau vorbeizuziehen. An der Blechlawine komme ich auf der Straße gar nicht vorbei.

@biker71: So lange warten wollte ich eigentlich nicht mehr. Und ich nehme auch an, dass ein neuer Supermotor vermutlich erstmal in den High-End Bikes jenseits der 3000 EUR eingebaut wird. Meine Schallgrenze ist halt so bei 2000 EUR, von daher soll es der CX oder Active werden.
 
B

biker71H

Mitglied seit
15.12.2017
Beiträge
1.981
ja es geht ja nicht ums "brauchen" - Beim eBike zaehlt doch der FUN ;) Power kann man nie genug haben, vorallem wird man schnell merken, wie sehr Spaß das macht ......
 
speedster

speedster

Mitglied seit
03.11.2017
Beiträge
109
Ort
Darmstadt
Details E-Antrieb
Bosch CX Performance, Yamaha PW/SE
Vorteil des Yamaha Motors ist, dass er bis hin zu echten 26,8 KmH unterstützt. Der Bosch unterstützt auch anscheinend bis 27 KmH, aber der Tacho eilt 2 KmH vor.
Ich selbst fahre ein Cube Stereo Hybrid 140 mit Bosch und ein Winora Yucatan mit Yamaha.
Im Gelände ist das nach m.A. nicht relevant, aber auf der Straße habe ich mit dem Yamaha Motor einfach mehr Spaß.
 
Thema:

Bosch Active Plus oder Performance CX Motor

Oben