sonstige(s) Bosch 2022 ?

Diskutiere Bosch 2022 ? im Bosch Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; sehe auch keinen Grund auf das "Smarte System" umzusteigen, da für mich die Nachteile überwiegen würden. Versuche zur Zeit das Positive des...
Scott-Biker

Scott-Biker

Dabei seit
05.10.2009
Beiträge
3.139
Punkte Reaktionen
4.208
Details E-Antrieb
Bosch
Insofern kein Kaufzwang.....
sehe auch keinen Grund auf das "Smarte System" umzusteigen, da für mich die Nachteile überwiegen würden.
Versuche zur Zeit das Positive des "Smarten Systems" in Verbindung mit dem 750 er Akku für meine Ansprüche an ein Pedelec heraus zu arbeiten.
Cleaner Lenker mit Remote ist ja schön, aber wenn da ein 750er Akku am Rad verbaut ist, macht das die Suppe auch nicht fett.
Mit dem neuen "Kiox" ohne Akku kann ich mich auch nicht anfreunden, da häng ich lieber das etwas größere Nyon dran und bin komplett.
Mit dem "Smarten System" kann man jetzt allerdings bei den unterstützenden Stufen zusätzlich das Drehmoment auch individuell einstellen.
Mit dem Nyon können bisher aber auch "zusätzlich" vier Unterstützungsstufen individuell eingestellt werden. Wenn da das Drehmoment auf Turbo zu hoch, stellt man eben auf Eco, Tour oder Sport die max. oder passende Unterstützung ein und schon ist das Drehmoment niedriger.
Eine wirkliche Änderung im "Smarten System" wäre für mich gewesen,
1. Wenn die Stufen Tour+ und MTB-Modus individuell programmierbar wären.
2. Wenn man wie bei der Konkurrenz die Unterstützung auf 400% erhöhen könnte.

Für Neueinsteiger wird das "Smarte System" sicher ein Verkaufsschlager. Wird aber sicher etwas schwierig werden, ein verfügbares Bike mit passenden Rahmen für den 750 er Akku zu finden.
Denke, das über 98% der Bosch Bikes, 2022 mit dem nicht so "Smarten System" ausgeliefert werden.
 
Zuletzt bearbeitet:
hadizet

hadizet

Dabei seit
09.08.2020
Beiträge
2.316
Punkte Reaktionen
1.208
Ort
Mainfranken, nahe WÜ
Details E-Antrieb
Performabce CX Gen4 im Stevens E14 mit Nyon2
Es wird darauf ankommen, wie die Hersteller auf den smarten Zug aufspringen und damit abfahren werden.
 
O

Omarad

Dabei seit
18.07.2015
Beiträge
2.292
Punkte Reaktionen
1.605
Und darauf, was für Stückzahlen Bosch liefert bzw. die Hersteller bauen wollen. Wenn halt die billigen/einfachen bikes ausverkauft sind muss der Kunde tragischerweise zum teuren smart Modell greifen, das bringt zufälligerweise allen Beteiligten auch mehr Gewinn.
 
E

e-spaß-biker

Dabei seit
04.08.2021
Beiträge
74
Punkte Reaktionen
91
Wieso müssen?
Wer sich Bosch versklavt und den Horizont anderer Hersteller nicht sieht im Tunnelblick ist doch selbst schuld ;)
Ich muss mir kein Bike mit Bosch kaufen ich kann es kaufen!
 
hadizet

hadizet

Dabei seit
09.08.2020
Beiträge
2.316
Punkte Reaktionen
1.208
Ort
Mainfranken, nahe WÜ
Details E-Antrieb
Performabce CX Gen4 im Stevens E14 mit Nyon2
Die allermeisten Bikes werden wohl nach dem äußeren Eindruck gekauft. Was gerade im Laden steht wird nach fachkundiger Beratung (Überzeugungsgespräch) mit genommen. Passt schon.
 
Urban-Racer

Urban-Racer

Dabei seit
13.06.2017
Beiträge
323
Punkte Reaktionen
222
Ort
Kiel
Details E-Antrieb
Bosch Perfor. 2016, CX 2017, CX 2018, CX Gen4 2021
für mich gibt es gerade mal 0 Gründe auf das neue Bosch System umzusteigen. Bin mit meinem 2021er System mittlerweile zufrieden und fahr trotz Enduro Fully mit dem Nyon 2, was mir sehr gut gefällt. So komme ich immer wieder nach Hause 😎. Ich bin so froh, dass Bosch nichts tolles entwickelt hat, was mich wieder hätte schwach werden lassen. Wenn die so weitermachen bin ich optimistisch, dass ich mein Cube noch sehr lange fahren werden. Das einzige, was mich gereizt hätte, wäre ein klacker- und klapperfreier CX Motor. Aber das haben die sich für viel, viel später aufgehoben. Der 2022er soll da nicht besser geworden sein.
 
S

Sebbi

Dabei seit
15.08.2021
Beiträge
68
Punkte Reaktionen
47
Ich sehe auch keinen Grund mir ständig was Neues zu kaufen. Das vorhandene Boschsystem aus den Jahren 2015/2016 ist mir gerade gut genug.
Warum wechseln wenn das Alte noch gut funktioniert?
 
Zuletzt bearbeitet:
T

Tretstrom

Dabei seit
06.08.2021
Beiträge
45
Punkte Reaktionen
27
Ich sehe auch keinen Grund mir ständig was Neues zu kaufen. Das vorhandene Boschsystem aus den Jahren 2015/2016 ist mir gerade gut genug.
Warum wechseln wenn das Alte noch gut funktioniert?
Ich bin auch mit einem anderen Hobby viel im Kamerabereich unterwegs, da gibt es einen berühmten Begriff. "G.A.S." - Gear Acquisition Syndrome, das Gefühl einfach immer das Neuste und Beste haben zu müssen, obwohl es evtl. gar nicht nötig ist ;)
 
hadizet

hadizet

Dabei seit
09.08.2020
Beiträge
2.316
Punkte Reaktionen
1.208
Ort
Mainfranken, nahe WÜ
Details E-Antrieb
Performabce CX Gen4 im Stevens E14 mit Nyon2
Genau dieses trifft z.B auch auf Garmin Geräte, speziell Edge, zu. Da kommt was neues und viele reagieren mit must have. Dann war immer das Geschrei groß, weil sie zu Betatestern wurden, zwei Jahre lang immer wieder neue Firmware installieren und mit diversen Bugs leben mussten. Dann kam das Nachfolgegerät und wieder die must-have-Welle usw.
 
O

Ole

Dabei seit
07.10.2018
Beiträge
160
Punkte Reaktionen
100
So ist es mit Elektroautos etc...
Kunden sind Betatester, das gehört fast schon zur Normalität. Die Entwicklung wird vorangetrieben, oftmals bleiben den Unternehmen auch kaum Zeit, weil die Konkurrenz schon in den Startlöchern steht.
Diese Diskussion ist nicht zielführend, wir sind schon längst ein Zahnrad dieser Maschinerie.
🙄
 
S

Sebbi

Dabei seit
15.08.2021
Beiträge
68
Punkte Reaktionen
47
Genau dieses trifft z.B auch auf Garmin Geräte, speziell Edge, zu. Da kommt was neues und viele reagieren mit must have. Dann war immer das Geschrei groß, weil sie zu Betatestern wurden, zwei Jahre lang immer wieder neue Firmware installieren und mit diversen Bugs leben mussten. Dann kam das Nachfolgegerät und wieder die must-have-Welle usw.

Das umgehe ich zum Großteil extra und kaufe hier noch das Vorgängermodell und zwar erst dann wenn das Neueste Produkt auf den Markt geworfen wird.
Man kann hier zum Teil attraktive Preise rausholen, das betrifft nicht nur Pedelecs. Ich habe mir mein Pedelec mit dem alten Active Line von Bosch zu dem Zeitpunkt gekauft als die neuen Active Line und Active Line Plus Motoren gerade neu am Markt erschienen sind.
Ich denke der alte Active, genauso wie die alten Performance Line sind in der letzten Bauserie doch schon recht ausgereift und gut.
 
E

e-spaß-biker

Dabei seit
04.08.2021
Beiträge
74
Punkte Reaktionen
91
Ich bin auch mit einem anderen Hobby viel im Kamerabereich unterwegs, da gibt es einen berühmten Begriff. "G.A.S." - Gear Acquisition Syndrome, das Gefühl einfach immer das Neuste und Beste haben zu müssen, obwohl es evtl. gar nicht nötig ist ;)
Nun diesen Eindruck habe ich hier auch von vielen, aber auch so kompensiert man vieles oder man versucht es ;)
Mich würde nur interessieren wie viele sogenannte "Käufer" es von denen gäbe wenn es dieses Leasing/Finanzierung oder den billigen Kredit nicht geben würde...
Da würden wohl einige durchs Raster fallen und mit ihrer großen Klappe hier, unter Mamis Decke schlafen und sich still halten :cool:
 
OldMan54

OldMan54

Teammitglied
Dabei seit
08.09.2013
Beiträge
9.782
Punkte Reaktionen
33.714
Ort
57627 Hachenburg
Details E-Antrieb
R&M SC GX Rohloff, 2x500 Wh, Bosch CX, emtb, legal
Nun diesen Eindruck habe ich hier auch von vielen, aber auch so kompensiert man vieles oder man versucht es ;)
Mich würde nur interessieren wie viele sogenannte "Käufer" es von denen gäbe wenn es dieses Leasing/Finanzierung oder den billigen Kredit nicht geben würde...
Da würden wohl einige durchs Raster fallen und mit ihrer großen Klappe hier, unter Mamis Decke schlafen und sich still halten :cool:

Bitte sachlich bleiben, sonst bist du hier raus.
 
M

MoritzMTB

Dabei seit
15.07.2020
Beiträge
42
Punkte Reaktionen
29
Man kann Bosch natürlich zu Recht vorwerfen, nichts spannendes im Vergleich zu den 20/21er Modellen auf den Markt gebracht zu haben. Und auch das Argument der fehlenden Nachhaltigkeit aufgrund der neuen Anschlüsse und Ladegeräte darf man nicht klein reden.

Aber: Für Systemwechsler wie mich ist das leicht modifizierte System jedoch das Hauptargument für den Kauf eines 2022er Modells gewesen.
Denn niemand sonst bietet all die folgenden Features in einem Paket:
1) Multifunktionales Display 2) Einzelner Akku mit >700Wh 3) Adaptive Fahrmodi 4) Sehr hohes Drehmoment

Was ich hier aber bei der ganzen Diskussion nicht verstehe sind die Leute mit 20/21er Rädern, die nörgeln. Ihr wart doch sowieso nicht die Zielgruppe und solltet Euch lieber freuen, erst gar keinen Anreiz für ein neues Bike zu bekommen.
 
RoWu

RoWu

Dabei seit
04.04.2021
Beiträge
40
Punkte Reaktionen
41
Ort
Wuppertal
Details E-Antrieb
R&M Charger GX Rohloff (2016) Bosch CX 500 Wh
Mich würde nur interessieren wie viele sogenannte "Käufer" es von denen gäbe wenn es dieses Leasing/Finanzierung oder den billigen Kredit nicht geben würde...
mindestens einer.
Aber solche Unterstellungen sind ... :censored:
 
hadizet

hadizet

Dabei seit
09.08.2020
Beiträge
2.316
Punkte Reaktionen
1.208
Ort
Mainfranken, nahe WÜ
Details E-Antrieb
Performabce CX Gen4 im Stevens E14 mit Nyon2
@MoritzMTB
Und zu allen Vorteilen kommt dann noch ein Navi oder smarter das gleichnamuge Phon an den Lenker. Das ist echter Fortschritt.
Bin ich bin froh, noch ein Rad aus dem letzten Modelljahr gekauft zu haben. Mit dem 700er Akku brächte ich nur noch mehr Strom mit nach Hause.
Wenn ich jetzt kaufen würde, würde ich einen großen Bogen um die smarten Räder machen
 
M

MoritzMTB

Dabei seit
15.07.2020
Beiträge
42
Punkte Reaktionen
29
@MoritzMTB
Und zu allen Vorteilen kommt dann noch ein Navi oder smarter das gleichnamuge Phon an den Lenker. Das ist echter Fortschritt.
Wenn ich jetzt kaufen würde, würde ich einen großen Bogen um die smarten Räder machen
Soso. Schön, dass Du meine Kaufentscheidung schlecht reden möchtest, weil Dir diese Fahrräder nicht gefallen.
Du scheinst sehr auf Krawall gebürstet zu sein, da Du ja schon die Diskussion über den Tour+ Modus so harsch kommentiert hast mit "man braucht nur das eine oder das andere". (Post #457)

Bitte dränge nicht jedem Deine Meinung als einzige Wahrheit auf, dann wäre der Diskussionskultur in diesem Forum schon viel geholfen. Danke.

Edit: Genau so einen Beitrag meinte ich übrigens, als ich geschrieben hatte:
Was ich hier aber bei der ganzen Diskussion nicht verstehe sind die Leute mit 20/21er Rädern, die nörgeln. Ihr wart doch sowieso nicht die Zielgruppe und solltet Euch lieber freuen, erst gar keinen Anreiz für ein neues Bike zu bekommen.
 
Zuletzt bearbeitet:
R

R1200GS

Dabei seit
08.09.2018
Beiträge
63
Punkte Reaktionen
96
Details E-Antrieb
Bosch Performance CX
Nun diesen Eindruck habe ich hier auch von vielen, aber auch so kompensiert man vieles oder man versucht es ;)
Mich würde nur interessieren wie viele sogenannte "Käufer" es von denen gäbe wenn es dieses Leasing/Finanzierung oder den billigen Kredit nicht geben würde...
Da würden wohl einige durchs Raster fallen und mit ihrer großen Klappe hier, unter Mamis Decke schlafen und sich still halten :cool:
ja sag mal, wie bist Du denn drauf ... so nach dem Motto "Eure Armut kotzt mich an" oder wie.
Gönn doch jedem sein Bike - egal ob er es kauft, least oder finanziert. Du mußt es ja nicht zahlen.
 
OldMan54

OldMan54

Teammitglied
Dabei seit
08.09.2013
Beiträge
9.782
Punkte Reaktionen
33.714
Ort
57627 Hachenburg
Details E-Antrieb
R&M SC GX Rohloff, 2x500 Wh, Bosch CX, emtb, legal
Wenn ich mir ein Bike kaufe, dass den Preis eines >70 PS Motorrades hat, dann gibt es Fahrer wie ich einer bin, die das Teil möglichst lange fahren.
Dann amortisieren sich auch die hochwertigen Komponenten "eher". Ist ja bekannt, dass ich weder E-14 noch Gates (am Fahrrad) haben möchte, ein wirklich smartes System wie z.B. seit Jahren bei Specialized finde ich extrem sinnvoll, bislang kann das Bosch System der Zukunft noch nichts vergleichbares, zumindest nach den mir bisher bekannten Informationen.
So gut wie jede:r hat mit neu auf den Markt gekommenen Systemen, Komponenten Lehrgeld bezahlt.

Also tiefenentspannt das eigene Bike weiterfahren, ggf. überholen (lassen) und gut ist. In der Zukunft mag das anders aussehen, eventuell beschäftigt auch Bosch mal Mitarbeiter, die einen Bezug zur Praxis haben.

In jedem Forum gibt es Pflegefälle, meine natürlich Forianer, die jeden Tag unter ihren Neid Attacken leiden, für die alle Marken Bikes, teure Bikes nur für die dekadente und eh vom Aussterben bedrohte Minderheit mit ererbtem Vermögen taugen. Gerüchteweise habe ich gehört, es gibt auch welche, die sich das Zeug ersparen, mit Arbeit verdienen, Gerüchte eben. :ROFLMAO:

Ironie Schalter aus. Mir ist völlig egal, ob sich jemand sein Bike finanziert, least, einfach bezahlt...
Irgendwelche themenfremden Kommentare in dieser Richtung werde ich einfach löschen, ist kein Wahlversprechen ;)
 
Mitcher

Mitcher

Dabei seit
19.07.2020
Beiträge
421
Punkte Reaktionen
370
Ort
Raum Kaiserslautern
Details E-Antrieb
Cube Stereo Hybrid 140 HPC SL 625 20"
Ich komme aus der Motorrad-Ecke und mein Cube Stereo Hybrid aus 2021 ist mein erstes E-MTB, nachdem ich das Hobby Motorrad aufgegeben habe.

Ich bin nicht naiv und es war klar, dass innerhalb eines Jahres keine Wunder zu erwarten sind. Auch nicht von Bosch. Zu keinem Zeitpunkt habe ich für 2022 eine technische Revolution erwartet. Bosch hat mich mit meinem 2021er Cube aber auch ganz sicher nicht in der angesprochenen Zielgruppe gesehen.

Aber für mich persönlich (und wirklich nur für mich persönlich, das muss und wird nicht für euch genauso sein) macht das nächste neue Bike erst dann Sinn, wenn meins aus irgendeinem Grund ein nicht mehr nutzbarer und wirtschaftlicher Totalschaden wäre ODER wenn die Zukunft es ermöglicht, dass ein E-MTB deutlich leichter wird, weil gleichstarke bzw. noch stärkere Akkus/Motoren kleiner und leichter werden. Erst wenn sich Größe/Gewicht erheblich nach Unten und Leistung/Ausdauer gleichbleiben bzw. wünschenswerter Weise sogar nach Oben bewegen, ist es für mich der nächste Schritt, ein richtiger Fortschritt!

Nun ist mir aber auch selbstverständlich bewusst, dass mit der aktuell verfügbaren Technik und dem bestehenden Know How in absehbarer Zukunft ein Motor nicht wirklich um die Hälfte schrumpfen und somit auch deutlich an Gewicht verlieren wird. Eine Entwicklung in diese Richtung wird nur in kleinen Schritten möglich sein und noch deutlich Zeit brauchen.

Somit bleibt die Hoffnung auf dem Akku! Auch dieser unterliegt den aktuellen technischen Limitierungen, ganz klar. Auch in diesem Bereich wird nicht in 1 oder 2 Jahren plötzlich zu erwarten sein, dass der Akku nur noch halb so groß und schwer ist, genauso viel oder gar mehr leistet und dadurch den Bike-Herstellern mehr Möglichkeiten für ihre Rahmendesigns gibt.

Bosch hat für 2022 dem potentiellen Käufer einfach nur einen größeren und schwereren Akku als Option zur Verfügung gestellt und die Elektronik SMART gemacht. Nicht mehr und nicht weniger, absolut legitim. Und ich gönne jedem sein 2022er E-Bike. Die Zielgruppe ist aber klar erkennbar.

Wer noch warten kann und nicht jedes Jahr das aktuelle Bike braucht/will, der wird vermutlich erst dann wieder zuschlagen, wenn die Entwicklung bezüglich der Größen- und Gewichtsreduzierung erfolgreiche Fortschritte zu vermelden hat. Da dies aber nicht von 2022 auf 2023 als ein großer Schritt zu erwarten ist, wird sich das in jedem Jahr Stück für Stück (hoffentlich) in die Richtige Richtung bewegen und jemand mit einem z.B. 2021er Bike wird dann in 2026, 2027 usw. seinen gefühlt großen Schritt bekommen.

Einfach nur ein größerer und schwerer Akku ist für mich persönlich nur eine Option, aber kein Fortschritt.
 
Thema:

Bosch 2022 ?

Bosch 2022 ? - Ähnliche Themen

Cube

Cube 2022

Cube Cube 2022: Wie sieht es mit den Neuen Cube Stereo Hybrid 2022 Modellen aus ? Gibt es schon Infos, Bilder oder ähnliches ? Alle Infos oder Unterhaltungen...
sonstige(s)

Riese & Müller 2022

sonstige(s) Riese & Müller 2022: Die neue Palette scheint ja in den Startlöchern zu stehen. Ich hörte was zu Bosch Intube 750 unken und zum neuen Kiox. In welchen Modellen und ab...
sonstige(s)

KTM 2022

sonstige(s) KTM 2022: Die neuen KTM E-Bikes 2022 sind jetzt u.a. bei elektrofahrrad24.de und in YouTube bei „Tretmühle Stuttgart“ zu sehen. Interessant ist, dass zum...
sonstige(s) Cube Hybrid Kathmandu 2022 750wh Akku: Hab mir heute ein Cube Hybrid Kathmandu 750 EXC angeschaut Modell 2022 750Wh Akku Kiox 300 Display Preis 3499€ Also es wird auch Kathmandu,s mit...
sonstige(s) Cube Katmandu Hxbrid SLT 750, Tiefeinstieger, 2022, Getränkehalterbohrungen: Hallo zusammen Auf den Katalogfotos von Cube für das KATHMANDU HYBRID SLT 750 Tiefeinstieg (Kathmandu Hybrid Tiefeinstieg) sehe ich keine...
Oben