BMC Alpenchallenge AMP

Diskutiere BMC Alpenchallenge AMP im Shimano Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Schau dir auch diese 14,4kg mal an ;) Quasie alpenchallenge Konkurenz :) MTB CYCLETECH
Jenss

Jenss

Dabei seit
07.04.2017
Beiträge
3.662
Details E-Antrieb
Grace One, Phaserunner, 1500wh
War beim wunderbaren roten Alpenchallenge LTD (14,6kg) extrem in Versuchung. Das ist mein Traumrad. Ich fahre ein 18kg Active Line Plus Rigid Alurad und mache längere Strecken damit. Das BMC ist zum dzt.. Dumpingpreis aber der totale Hammer.
Der kleine Showstopper ist die nicht vorhandenen Eigenleistungsanzeige, welche das Bosch anbietet und mittlerweile auch auswertbar macht mittels Export aus dem Bosch Portal.
Der grosse Showstopper ist die vielfach gelesene Angabe, daß der E8000 im Gegensatz zum Active Line Plus im Abregelbereich nicht 100% frei läuft. Das wäre bei diesem Rad ein absolutes Nogo, da erwarte ich uneingeschränkten Leichtlauf.
Extrem schade, sonst hätte ich bereits einen Kredit beantragt und mir dieses Traumrad bestellt :(
LG Phil
Schau dir auch diese 14,4kg mal an ;)

Quasie alpenchallenge Konkurenz

:)

MTB CYCLETECH
 
Jenss

Jenss

Dabei seit
07.04.2017
Beiträge
3.662
Details E-Antrieb
Grace One, Phaserunner, 1500wh
Ich finde das BMC super schön! Das einzige was mich persönlich stört sind Form und Position des Akkus, das schaut irgendwie bää aus. ;)

Ich begrüße Generell sehr den Trend zu leichteren bikes!

Man müsste mal darüber nachdenken so ein Bike mit einem Nabenmotor mit Freilauf umzurüsten. Dann hat man freie Wahl.

Ach hab ich ja schon gemacht....;)

Mein editor mit alfine 11 hat jetzt 16,5kg mit g311 motor und 39 Zellen Akku.

Dir würde sicher ein q75 Motor und ein 20 Zellen Akku reichen so wie eine leichtere Kettenschaltung. Macht dann ca 13,5kg. ;)

Das bmc ist sicher ne super Basis, oder ein 8,8 kg cube road sl oder sowas. :)
 
Phil

Phil

Dabei seit
23.03.2017
Beiträge
1.012
Ort
Niederbayern
Details E-Antrieb
Active Line Plus - Steps E8000
Ja, I know, aber ich will keinen Nabenmotor in so einem Rad. BMC baut das schon sehr amtlich. Das mit dem Akku finde ich ok, es ist eben ein Pedelec. Aber klar, das wird bei der nächsten leider unbezahlbaren Modellvariante besser gelöst sein.
 
Jenss

Jenss

Dabei seit
07.04.2017
Beiträge
3.662
Details E-Antrieb
Grace One, Phaserunner, 1500wh
Ist ja auch alles geschmackssache!

:)
 
Jenss

Jenss

Dabei seit
07.04.2017
Beiträge
3.662
Details E-Antrieb
Grace One, Phaserunner, 1500wh
Währe das bei mir auch so und das bike gerade von 5,5k auf 3k reduziert....müsste ich nicht lange nachdenken. ;D

Wenn man so viel fährt wie du lohnt es sich eh!

:)
 
Phil

Phil

Dabei seit
23.03.2017
Beiträge
1.012
Ort
Niederbayern
Details E-Antrieb
Active Line Plus - Steps E8000
Währe das bei mir auch so und das bike gerade von 5,5k auf 3k reduziert....müsste ich nicht lange nachdenken. ;D

Wenn man so viel fährt wie du lohnt es sich eh!

:)
Finde ich auch. Deshalb die Verzweiflung wegen der angeblichen Antriebseigenheit. Und das liest man überall. Das kann ich nicht ignorieren, damit steht und fällt es.
 
Phil

Phil

Dabei seit
23.03.2017
Beiträge
1.012
Ort
Niederbayern
Details E-Antrieb
Active Line Plus - Steps E8000
Ja bin den Fazua im Winter 2017/2018 einige Wochen leihweise gefahren. Klar wär das machbar, aber die völlig sinnlose Ausbauerei nervt, und ein Cube Agree Hybrid mit 14-15kg ist halt bereits echt teuer. Und wenn dann ein Carbon BMC so wie hier mit 14,6kg daherkommt und diese Features hat, ist es für mich fast alternativlos. Leider _fast_, wie beschrieben.
Mein Active Line Plus tut technisch genau was ich will, und das preisgünstige Rad wurde passend ausgerüstet mit allem was ich mir vorstelle. Ein derartiges BMC wird dabei allerdings nicht draus. Es bleibt ein veredeltes und leider schwarzes und immer noch relativ schweres Trekkingpedelec.
Das BMC ist ein Traum.
 
Jenss

Jenss

Dabei seit
07.04.2017
Beiträge
3.662
Details E-Antrieb
Grace One, Phaserunner, 1500wh
Ja bin den Fazua im Winter 2017/2018 einige Wochen leihweise gefahren. Klar wär das machbar, aber die völlig sinnlose Ausbauerei nervt, und ein Cube Agree Hybrid mit 14-15kg ist halt bereits echt teuer. Und wenn dann ein Carbon BMC so wie hier mit 14,6kg daherkommt und diese Features hat, ist es für mich fast alternativlos. Leider _fast_, wie beschrieben.
Mein Active Line Plus tut technisch genau was ich will, und das preisgünstige Rad wurde passend ausgerüstet mit allem was ich mir vorstelle. Ein derartiges BMC wird dabei allerdings nicht draus. Es bleibt ein veredeltes und leider schwarzes und immer noch relativ schweres Trekkingpedelec.
Das BMC ist ein Traum.
Ich glaube, selbst der kleinste spürbare Widerstand würde ganz speziell dich sehr sehr doll nerven!

Was hast du eigentlich gegen Nabenmotoren? Ich liebe ja meine Nabenmotoren! Das Editor läuft damit auch jenseits der Motorunterstützung einfach klasse! Spüre keinerlei Widerstand.
 
Phil

Phil

Dabei seit
23.03.2017
Beiträge
1.012
Ort
Niederbayern
Details E-Antrieb
Active Line Plus - Steps E8000
Hier im Thread wär die Nabendiskussion fehl am Platz, schätze ich. Ich mag leichte Systemradsätze in so einem Rad. Für mich ein Muss. Einen starken Nabenmotor habe ich im E-Roller. Ist echt super dort, aber im leichten schnellen Rad bei dem ich selber trete, will ich das nicht. Bei Transporträdern wäre es eine Option, da ist es mir egal. Das ist eine individuelle Meinung, keine Faktenlage, und ich habe diesbezüglich weder Fragen, noch Diskussionsbedarf ;)
Wenn man alles hinterfrägt, was von so manchem Pedelecfahrer hier als unverbrüchliche Wahrheit hingestellt wird (hat jetzt keinen Bezug zu deiner Frage oben!), dann wird man - zumindest als passionierter Radfahrer - bekloppt.
 
Radnarbe

Radnarbe

Dabei seit
30.05.2020
Beiträge
79
persönlich finde ich den E8000 an einem Rad wie dem Alpenchallange AMP ziemlicher overkill

Da ist mir der geschmeidige und leisere E6100 lieber, der mich im High (aka boost bei 7/8000) bisher jeden Berg hoch gezogen hat.
(...oder 6110 wie in meinem Fall)

Habe mittlerweile mit dem Sport one etwas über 500km runter und ich hab mich an keinem Berg untermotorisiert gefühlt
klar, rot ist es halt nicht :p

Über dem limiter fahren stört mich bei dem Rad nicht. Bin häufiger mal auf der Geraden ~30km/h unterwegs. Habe aber zugegebenermaßen auch keinen direkten Vergleich ob das mit anderen Antrieben leichter oder schwerer geht.
Zur Arbeit hin genügt man sich dann aber trotzdem gern mit den 25km/h - ist halt gemütlicher
 
Phil

Phil

Dabei seit
23.03.2017
Beiträge
1.012
Ort
Niederbayern
Details E-Antrieb
Active Line Plus - Steps E8000
Radnarbe, mir ist der Antrieb relativ egal, solang er leicht, robust und eben 100% leichtgängig ist, verglichen mit meinem jetzigen (also mind. ebenbürtig). Und da lese ich (auch im Active Line Plus vs. E8000 Thread) schon klare Statements von direkten Vergleichen. Ein Rad wie das BMC muß - abgesehen vom Gewicht - ähnlich wie ein schnelles Straßenrad (aka "Rennrad") laufen. Da würde ich keinerlei Kompromiss machen. Wie schon gesagt, ich fahre den Active Line Plus, und der ist diesbezüglich sehr gut. Jetzt nach gut 8200km beginnt die Motoraufhängung zu knarzen bei hartem Wiegetritt, dem muß ich nachgehen, und das ist das allererste Problem bei diesem Rad. Bisher völlig makellose Funktion). Ich habe keine Angst, daß mich der Antrieb nicht den Berg hoch bringen würde. Das ist nicht das Thema. Mir ist es auch vollkommen egal, ob der Antrieb mit dem Bosch CX vergleichbar ist (siehe EP8 Thread, da scheint das ein Debakel zu sein).
 
Radnarbe

Radnarbe

Dabei seit
30.05.2020
Beiträge
79
Ach soooo👍🏼
ich habe rein interpretiert, dass du das LTD eben wegen dem E8000 haben willst. Alle non LTD haben Ja den 6100
 
Probsteier Jung

Probsteier Jung

Dabei seit
26.09.2020
Beiträge
11
Hallo zusammen aus dem schönen Schleswig-Holstein.

ich bin seit 2 Wochen stolzer und glücklicher Besitzer des „BMC amp City one“. Bei einer Preisdifferenz von 1600€ musste ich es leider im Internet kaufen. Es hat alles reibungslos funktioniert, ich habe 2 kleine Kratzer reklamiert, mir wurde sofort ein 50€ Gutschein angeboten.
Den passenden Gepäckträger habe ich vorher schon gekauft; die Montage allerdings war eine knifflige Angelegenheit. Naja hat dann zum Schluss doch gut hingehauen und mit einem kleinen selbstgebastelten Zusatzteil schlägt das Schutzblech nun auch nicht mehr auf den Reifen. Juhu endlich in Ruhe radeln.

Nach nun ca 300km war Ruhe zu Ende.
Es ratterte die Kette. Also das ganze Rad vom Staub befreit, die Kette vorsichtig gereinigt und wieder geschmiert. Meine Hoffnung war, dass die Geräusche nun wieder weg sind, war allerdings nicht so! Beim der genaueren Fehlersuche habe ich festgestellt, dass das Knirschen (Klappern, Rattern .... oder wie auch immer) vom vorderen Ritzel kommt, egal im welchem Gang.
Habt ihr sowas auch?
Ist das normal? Habe ich es vorher überhört oder bin ich einfach zu empfindlich?

Schönes Wochenende aus dem hohen Norden

Helge
 
Radnarbe

Radnarbe

Dabei seit
30.05.2020
Beiträge
79
ist nicht normal.

Schaltung ist richtig eingestellt?
 
Probsteier Jung

Probsteier Jung

Dabei seit
26.09.2020
Beiträge
11
Die Schaltung sollte richtig eingestellt sein. Das habe ich nach eine Anleitung aus dem www gemacht. Die Geräusche kommen meiner Meinung nach vom vorne. Ich nehme nachher mal die Kette von dem vorderen Zahnkranz ab und drehe dann nur die Kurbel. Mal sehen bzw hören ob es dann immer noch knirscht und rattert.
 
Phil

Phil

Dabei seit
23.03.2017
Beiträge
1.012
Ort
Niederbayern
Details E-Antrieb
Active Line Plus - Steps E8000
Das sind so typische Geschichten, wo man einen "erfahrenen Kumpel" draufschauen lässt. Muss nichts schlimmes sein, aber ist auch nicht klar. Kann beispielsweise eine falsche Kette sein, oder ein zu breites Kettenblatt. Der Test ohne Kette ist wichtig, sehr gut! Auch unter Last ohne Kette testen! Statiionärtreten mit Körpergewicht. Wenn das passt, bleibt nicht so viel.
Schlimmstenfalls - wenn nicht leicht klärbar - eine nagelneue Kette montieren, die zur Komponentengruppe gehört. Allerschlimmstenfalls noch ein neues Kettenblatt, welches zur Komponentemgruppe passt. Alles ganz genau in langsamer Bewegung betrachten. Manchmal sieht man was. Wie greifen die Zähne ein, usw.. Rattert das Schaltwerk irgendwie sichtbar? Ich hab schon falsch verlegte Ketten gesehen :)

Und ansonsten kann man nur spekulieren über die Ursache, weil Carbonrahmen oft eigenartige Geräuschübertragungen haben. Möglicherweise ist es eben doch nicht so, daß das Geräusch vom Kettenblatt kommt!

Wenn ich lese "Schaltung nach Anleitung aus WWW" eingestellt, dann wäre das definitiv mein nächster Checkpoint ;)

Viel Erfolg mit deinem schönen Rad! Ein tolles Gerät, kein Grund zu Frust oder Besorgnis!
Phil
 
Thema:

BMC Alpenchallenge AMP

BMC Alpenchallenge AMP - Ähnliche Themen

  • Gepäckträger für BMC Alpenchallenge Amp City One gesucht...

    Gepäckträger für BMC Alpenchallenge Amp City One gesucht...: Ich suche den passenden Gepäckträger, der zu den Aufnahmen an der Hinterachse passt, die gerade noch vom Schutzblechbügel okkupiert sind... Da BMC...
  • Fahrradständer für BMC Alpenchallenge AMP Cross Two

    Fahrradständer für BMC Alpenchallenge AMP Cross Two: Hallo zusammen, ich suche einen geeigneten Ständer für mein BMC Alpenchallenge AMP Cross Two. Leider konnte mir peinlicherweise weder BMC noch...
  • BMC Alpenchallenge AMP City two

    BMC Alpenchallenge AMP City two: Hallo, ich bin immer noch in der Findungsphase für ein relativ sportliches Pedelec. Es muss allerdings eine vollständige City-Ausstattung haben...
  • Hallo aus München mit neuem BMC Alpenchallenge AMP Sport One Modell

    Hallo aus München mit neuem BMC Alpenchallenge AMP Sport One Modell: Hallo zusammen, ich wohne seit über 5 Jahren in München, bin usprünglich aus NRW und habe mir vor meinem 40sten Geburtstag vor 2 Wochen mein...
  • Ähnliche Themen
  • Gepäckträger für BMC Alpenchallenge Amp City One gesucht...

    Gepäckträger für BMC Alpenchallenge Amp City One gesucht...: Ich suche den passenden Gepäckträger, der zu den Aufnahmen an der Hinterachse passt, die gerade noch vom Schutzblechbügel okkupiert sind... Da BMC...
  • Fahrradständer für BMC Alpenchallenge AMP Cross Two

    Fahrradständer für BMC Alpenchallenge AMP Cross Two: Hallo zusammen, ich suche einen geeigneten Ständer für mein BMC Alpenchallenge AMP Cross Two. Leider konnte mir peinlicherweise weder BMC noch...
  • BMC Alpenchallenge AMP City two

    BMC Alpenchallenge AMP City two: Hallo, ich bin immer noch in der Findungsphase für ein relativ sportliches Pedelec. Es muss allerdings eine vollständige City-Ausstattung haben...
  • Hallo aus München mit neuem BMC Alpenchallenge AMP Sport One Modell

    Hallo aus München mit neuem BMC Alpenchallenge AMP Sport One Modell: Hallo zusammen, ich wohne seit über 5 Jahren in München, bin usprünglich aus NRW und habe mir vor meinem 40sten Geburtstag vor 2 Wochen mein...
  • Oben