Bluetooth Erfahrungsaustausch - Forerider App

Diskutiere Bluetooth Erfahrungsaustausch - Forerider App im Controller/Regler, Fahrerinformation, Elektronik Forum im Bereich Diskussionen; Liebe Forumler An dieser Stelle würde ich gern einen Erfahrungsaustausch zum Thema Bluetooth/BLE Anbindung zwischen Smartphone/Iphone und dem...
Empathiker

Empathiker

Mitglied seit
23.06.2014
Beiträge
3.111
Ort
23683 Lübecker Bucht
Details E-Antrieb
Cute 100, Front-Keyde, Bafang, Q100CST
Liebe Forumler

An dieser Stelle würde ich gern einen Erfahrungsaustausch zum Thema Bluetooth/BLE Anbindung zwischen Smartphone/Iphone und dem Controller starten.

Ich besitze je ein Modul für KT Controller und eines für Lishui Comtroller.
Mit dem Lishui BLE Modul lässt sich der Controller ein- und ausschalten, mit dem KT-Modul leider nicht.

Bei meinem letzten Umbau mit Heckmotor habe ich einen Jmw Controller verwendet. Der funktionierte die ersten zwei Wochen einigermaßen mit der Forerider App. Bei angeschlossenen Hallsensoren und Geschwindigkeitsstufen lief alles recht ordentlich, bis auf die Km-Trip Angaben; den Wert must man grob mit Faktor 2 multiplizieren, damit er einigermaßen hinkam. Auf Stromstufen ließ er sich mit angeschlossenen Halls nur bedingt einstellen, nämlich dann lief der Motor mit fixen 5A. User @Hochsitzcola regte an, es einmal ohne angeschlossenen Hallsensoren zu probieren. Dazu kam es nicht mehr... denn es häuften sich Kommunikationsprobleme. Die App wechselte laufend die Protokolle und der Controller lief dann nur noch volle Pulle, da er augenscheinlich keine sinnvollen Datenpakete mehr erkennen konnte.

Ich hatte die ersten Kommunikationsprobleme von dem Moment an, als ich erstmals meine android watch mit dem Controller verbinden wollte, es aber zu keiner sinnvollen Mini-Bildschirmdarstellung kam. Danach wieder auf Iphone umgestellt, dann ging es wieder einige Tage einigermaßen, doch dann ging plötzlich nichts mehr... „Kommunikationsirrtum“ steht in der App-Tachoanzeige.

Bei den jmw Controllern las ich in jüngster Vergangenheit, dass auch andere user nach kurzer Zeit Kommunikationsfehler 30 hatten mit den normalen jmw Displays. Auch mit meinem jmw Display kommt keine Kommunikation mehr zustande.

Jetzt habe ich mir einen Lishui FOC Controller mit eingebautem BT-Modul von groetech bestellt. Leider kann der nur sensorlos. Mal sehen, wie der sich so schlagen wird...

Gibt es Erfahrungen und Empfehlungen hier aus dem Forum zu diesem Thema?
 
Zuletzt bearbeitet:
Hochsitzcola

Hochsitzcola

Mitglied seit
04.09.2009
Beiträge
1.957
Details E-Antrieb
NC FH154 mit EB306 und EB-Precontroller
Ich hatte mit dem Lishui-Modul noch nie solche Probleme. Die App ist nicht besonders "schick", tut aber was sie soll. Allerdings habe ich sie immer nur mit Android-Handys benutzt. Bei einem Android-Handy könntest du über die Snooplog-Funktion mal analsysieren, ober das Handy richtig sendet, oder ob hier schon Mist kommt. Wenn du einen USB-UART-Wandler hast, kannst du schauen, ob die Datenpakete auch richtig am Controller ankommen.

Gruß
hochsitzcola
 
Zuletzt bearbeitet:
Empathiker

Empathiker

Mitglied seit
23.06.2014
Beiträge
3.111
Ort
23683 Lübecker Bucht
Details E-Antrieb
Cute 100, Front-Keyde, Bafang, Q100CST
Das werde ich demnächst mal checken, allerdings geht es auch mit einem funktionierenden JMW Display nicht mehr. Scheint also der Datenbus des Controllers einen Schaden genommen zu haben...
Es funktioniert nur noch die Brücke zwischen rot und blau des Displayanschlusses, dann läuft das System allerdings mit voller Pulle.

Ich hatte sowohl das Iphone rebootet, sowie die App erneut aus dem store geladen... keine Änderung!
 
Empathiker

Empathiker

Mitglied seit
23.06.2014
Beiträge
3.111
Ort
23683 Lübecker Bucht
Details E-Antrieb
Cute 100, Front-Keyde, Bafang, Q100CST
Der groetech Controller harmonierte nicht mit meinem Cute Motor (wie auch im Verkaufstext angedeutet). Ich hatte aber die Hoffnung, per lishui adjustor sw 1-sn die Parameter auf der Motorregisterseite besser für den Cute einstellen zu können. Meiner Beobachtung nach wurden aber die veränderte Motorregisterwerte nicht übernommen, da egal was ich einstellte, der Motor ab ca. 19Km/h Kommutierungsfehler zeigte. Na gut; ausprobiert und hat nicht funktioniert. Der Controller steht wieder zum Verkauf für Motor-Untersetzungen kleiner als 10:1.

Überraschenderweise funktioniert derzeit wieder die Kommunikation zwischen der forerider app und dem Lishui BT-Modul. Mal sehen, wie lange. Da ich das Iphone meist in der Jackentasche mit ausgeschalteter app fahre, habe ich einen Motorunterbrecher-Schalter unter der Sattelnase angebracht (Minus und Signalleitung des Bremsunterbrecherkontaktes gebrückt), um bei unübersichtlichen Situationen (Spaziergänger, Hunde, ect.) den Antrieb kurz ausschalten zu können, ohne erst das Handy rauskramen zu müssen.

Da ich die Diskussion weitgehend alleine führe, zeigt es mir doch, wie wenig BT-Nutzer hier mitlesen. Hätte mit deutlich mehr gerechnet.

Ich werde weiter berichten. Wenn es funktioniert, ist es echt cool. Mir gefällt der Heckmotor mit dem jmw-Controller mit angeschlossenen Halls super. Hätte ich gar nicht ernsthaft erwartet...
 
marci

marci

Mitglied seit
12.03.2011
Beiträge
2.160
Ort
82362 Weilheim
Details E-Antrieb
einige Eigen(um)bauten und viel Nostalgie
Ups, jetzt hab ich ein schlechtes Gewissen ;-)

Ich hab mit der BT App aufgegeben, denn ich hatte das kleine KD-31 eigentlich permament mit am Lenker, als konventionelle Lösung, und zusätzlich als Option den BT-Dongle eingeschliffen, um die Kontrolle für den Offroad Modus zu übernehmen, bzw. das KD-31 zu übersteuern.

Aber das hat leider auch nicht so harmoniert, es war keine zuverlässige Option für meinen Bedarf.

Meine FOC Lishuis (zumindest die kleinen 6Fets von JMW und Groetech.. (und ich hatte sie alle), in der Bauform wie Du ihn verkaufst, hat leider nicht wirklich gut als FOC mit meinem Shengyi harmoniert. (Einregelprobleme im Sensor und sensorless mode) Bin aber nie dahinter gekommen, woran das lag, vielleicht, weil ich einen der allerersten Shengys gekauft hatte.

Eigentlich würde ich mir ja mal liebend gerne den passenden Lishui Controller (48V geeignet) zum Shengyi holen, um mal das schon echt gute Fahrverhalten mit dem Phaserunner (der übrigens auch immer wieder mal "einregel /schwingprobleme" mit meinem Shengyi hat), zu vergleichen, aber das schwarze lange Gehäuse ist mir zu groß und deswegen mach ich aktuell auch nichts mehr mit dem BT Modul.
(Und bleibe beim Phaserunner und CA-3)

Sonst wäre natürlich schon mal interessant gewesen, mit einem (BT) SPP Protokol-Transport-Analyzer die Kommunikation zu belauschen und sich selber eine deutlich einfachere nicht so verspielte App zu bauen, ggf. auch noch mit BT / ANT+ Anbindung an einen Taster, so dass man die Stufen z.B. alternativ zum Handy auch mit dem BT / Ant+ Taster am Lenker Rauf und runter hätte schalten können.

Was wird Dein nächster Weg sein? Open Firmware Controller?
 
Empathiker

Empathiker

Mitglied seit
23.06.2014
Beiträge
3.111
Ort
23683 Lübecker Bucht
Details E-Antrieb
Cute 100, Front-Keyde, Bafang, Q100CST
Hi @marci

Ich war ja nun wegen Ausstiegs des BT mit gebrücktem Display-Anschluss auf Fullpower (12A/25Km/h) Modus unterwegs. Ich war beeindruckt von dem kraftvollen, lautlosem Fahren. Ich hatte aber Sorge um das Material, denn das Setup ging mit dem 12 Magnete/Doppelhallsensor) brachial los (Thema Ausfallenden).

Ich fahr aber lieber gemütlicher, so zwischen 20-23 Km/h. Deshalb brauche ich selten die Stufen zu wechseln (derzeit wieder mal im Geschwindigkeitsstufenmodus - auch nicht schlecht).

Was ich jetzt aber smart finde: ich brücke den Bremskontakt zwischen schwarz und Signal per Sattelnasentaster, um bei unübersichtlichen Situationen den Motor schnell abschalten zu können und auch schnell in der letzten Stufe weiter fahren zu können, ohne deshalb das Handy rausholen zu müssen.

Ein BT-Stufenschalter am Griff wäre natürlich super, wie gesagt; ich hasse Kabelverhau...

Nebenbei bemerkt: auch das integrierte BT-Modul des groetech Controllers fing manchmal an, die Protokolle zu wechseln. Warum das so ist: keine Ahnung.

Was mir auch gut gefällt: bei Bedarf klette ich mein IPhone (in Schutzhülle) einfach an Vorbau und Lenkstange - ist smart und hält bombenfest. Ist das Handy nicht angeklettet, fällt das schwarze Klettband am schwarzen Lenker nicht auf.

Open Firmware Controller steht noch nicht an. Viele offene Wünsche habe ich derzeit wegen Motoransteuerung eigentlich nicht.

Ich wundere mich auch darüber, dass mir der Heckantrieb besser als meine bisherigen Frontcutes gefällt. Und das, obwohl ich dann eine Kettenschaltung in Kauf nehmen muss. Die Billigschaltung an meinem Decathlon Riverside120 schlägt sich dabei überraschend gut.

Der Phaserunner: ist das nicht das Teil das über 300€ kostet?. Boah :eek:

Und dann trotzdem nicht problemfrei?
 
Zuletzt bearbeitet:
Empathiker

Empathiker

Mitglied seit
23.06.2014
Beiträge
3.111
Ort
23683 Lübecker Bucht
Details E-Antrieb
Cute 100, Front-Keyde, Bafang, Q100CST
Sonst wäre natürlich schon mal interessant gewesen, mit einem (BT) SPP Protokol-Transport-Analyzer die Kommunikation zu belauschen und sich selber eine deutlich einfachere nicht so verspielte App zu bauen, ggf. auch noch mit BT / ANT+ Anbindung an einen Taster, so dass man die Stufen z.B. alternativ zum Handy auch mit dem BT / Ant+ Taster am Lenker Rauf und runter hätte schalten können.
Interessant: Erkläre mal genauer, wie das geht. Bin kein IT-Spezi

Hab mir die Kurzanleitung durchgelesen. Glaubst du, dass sich das Teil mit dem lishui Controller über das BT-Modul verbinden würde und auch noch das richtige Protokoll fände - einfach so plug & play? Auch ohne garmin edge Gerät? Hat der Schalter BLE? Nein, wahrscheinlich ant+ und wie ginge das dann genau (kopfkratz)
 
Zuletzt bearbeitet:
marci

marci

Mitglied seit
12.03.2011
Beiträge
2.160
Ort
82362 Weilheim
Details E-Antrieb
einige Eigen(um)bauten und viel Nostalgie
Oh,, das war nur ein Beispiel für eine mögliche Option. (Garmin nutzt meines Wissens nach das ANT+ Protokoll)
Vielleicht gibt es auf dem Markt Bluetooth remotes (fernbedienungen) denen man steuercodes bzw. serielle Commands "einhauchen" kann.
Irgendwo hier hab ich ja im Forum mal etwas gefunden über Steuerbefehle die an der Schnittstelle der Displays ausgegeben werden. Normalerweise müsste man das auf das verwendete BT SPP Protokoll übertragen werden und man müsste nur diese Sequenz übertragen um einen Zustand zu erreichen. (Quasi wie so ein Makro-Rekorder). Wäre interessant um das zu evaluieren, ob es eine Bluetooth Fernbedienung mit "lernfunktion" auf dem Markt gibt, ähnlich den Fernbedienungen am Fernseher, die auch Lernfähig sind und vielleicht sogar Abfolgen von Sequenzen in ein sogenaanntes "Makro" speichern können...

Aber das alles ist nur Theorie, da müsste man mal beim Alibaba gucken..
 
Thema:

Bluetooth Erfahrungsaustausch - Forerider App

Oben