Blick über den Tellerrand, Bosch vs. PUMA, Versuch eines Vergleichs.

Diskutiere Blick über den Tellerrand, Bosch vs. PUMA, Versuch eines Vergleichs. im E-Motoren Forum im Bereich Diskussionen; Vermutlich hat das mit verschiedenen Faktoren zu tun. Der Puma hat z.B. die Besonderheit, dass er mit 32 Magneten / 16 Polpaare doppelt so viele...
D

didi28

Teammitglied
Dabei seit
09.09.2008
Beiträge
19.257
Punkte Reaktionen
6.652
Ort
www.ebike-solutions.de in Heidelberg
Details E-Antrieb
Puma und GMAC
Vermutlich hat das mit verschiedenen Faktoren zu tun. Der Puma hat z.B. die Besonderheit, dass er mit 32 Magneten / 16 Polpaare doppelt so viele Polpaare hat als Bafang-Nabenmotoren u.ä., er hat dennoch oft noch größere Magnete und größere Wicklungen als viele dieser kleineren Motoren. Das hat zur Folge, dass er aus den gleichen Motorphasenströmen wie bei den kleineren Nabenmotoren ein größeres Drehmoment herausholen kann. Die Nachteile, die man sich dafür einhandelt, sind das höhere Gewicht und die Größe. Das hat aber wiederum die Vorteile, dass sich ein schwererer Motor langsamer aufheizt und ein größerer Motor schneller entwärmt.
 
onemintyulep

onemintyulep

Dabei seit
23.04.2009
Beiträge
7.125
Punkte Reaktionen
4.054
Ort
Stuttgart
Details E-Antrieb
Trekkingrad-Umbau Q128H KT09S LCD4 33V
Was ich noch nicht völlig versteh, ist, warum starke Motoren effizienter sind bei niedrigen Drehzahlen, als schwächere.
Das ist klar dass du das nicht verstehst, denn das ist gar nicht so :) Es gibt effiziente Motoren und es gibt leistungsfähige, beides hat direkt nichts miteinander zu tun, aber indirekt. Es kostet Geld den Motor effizienter zu machen. Für einen "starken" Motor wird mehr gezahlt, da kann man ihn auch effizienter machen. Ausserdem lassen sich manche Dinge nicht beliebig nach unten skalieren, Luftspalte zB.
Wie ich oben schonmal erwähnt habe ist der Hauptunterschied dass der schwächere (kleinere) Motor die Leistung bzw. Abwärme nicht aushält, selbst wenn er effizient ist. Reinstopfen kann man die Watt schon...
 
onemintyulep

onemintyulep

Dabei seit
23.04.2009
Beiträge
7.125
Punkte Reaktionen
4.054
Ort
Stuttgart
Details E-Antrieb
Trekkingrad-Umbau Q128H KT09S LCD4 33V
Na ja, "leicht" ist eigentlich immer von Vorteil. Ich finde es aber irgendwie schade dass man den AKM nicht sieht noch hört, so wie die Heinzmänner früher. Ich glaube ich muss noch ein Soundsystem konzipieren.
 
lektro

lektro

Dabei seit
17.05.2012
Beiträge
1.095
Punkte Reaktionen
373
Details E-Antrieb
Cute C100 Heck
für die Technik schämt und diese nicht sehen soll?
nein, weil 'leicht' passend finde. Den riesigen Direct Drive dieser konkurs gegangenen kanadischen Firma mit dem komischen Namen fand ich interessant, den Zweigang Xiongda auch, sowie die verschiedenen Reibrollenatriebe: Ansätze, um Magnete genügend schnell an Spulen vorbei sausen zu lassen, ohne gleich eine 10Gang Kassette zu bemühen, wozu man erstmal viel Untersetzung braucht und dann die Leistungsbandbreite eines Motors nicht nutzen kann. Wenn schon, finde ich leise ein angenehmes Attribut. Der Puma hat ja auch einige Besonderheiten. Zurzeit fahre ich einen TSDZ2 Tretlagermotor, den höre ich gut und ziemlich oft schaltet sich das nicht gerade schön. Der ist schon recht gut, aber halt bei weitem nicht super.
 
Vol26

Vol26

Dabei seit
29.07.2016
Beiträge
3.717
Punkte Reaktionen
5.626
Ort
22391 Hamburg
Details E-Antrieb
Klever Biactron V2; Brose 1.3;
. Zurzeit fahre ich einen TSDZ2 Tretlagermotor, den höre ich gut und ziemlich oft schaltet sich das nicht gerade schön. Der ist schon recht gut, aber halt bei weitem nicht super.
Das schalten hat doch nichts mit dem Motor zu tun. Mein TSDZ 2 hat man gehört, aber nur wenn man sehr langsam fuhr. Ich habe jetzt einen Fetten Direktläufer im Hinterrad, surren höre ich den auch beim anfahren. Die Drehmoment Steuerung vermisse ich etwas, mal sehen was ich da noch nachrüsten kann. Und bei meinem Gewicht kommt es auf 2-3Kg beim Rad nicht an.
 
lektro

lektro

Dabei seit
17.05.2012
Beiträge
1.095
Punkte Reaktionen
373
Details E-Antrieb
Cute C100 Heck
Das schalten hat doch nichts mit dem Motor zu tun
Ich glaube schon: Der Motor hat etwas Nachlauf, auch mit Opensource Firmware. Wenn ich rechtzeitig mit treten aufhöre, dann schaltet der schon sauber. Wenn's mir pressiert, dann knallt es öfter mal, weil die Kette unter Last schaltet. Und mit 10 Gang klappt das immer schön Schaltpause geben halt nicht jedes mal, leider.
 
christiank

christiank

Dabei seit
02.11.2009
Beiträge
5.342
Punkte Reaktionen
7.901
Ort
3500 Krems
Details E-Antrieb
KTM elfkw, Liteville301, VSF TDSZ2, F900SL ADD-E
Wegen der geringen Geschwindigkeit.
Wobei der Puma schon stark ist, aber hier ist ein Mittelmotor einfach vom Konzept her überlegen.
 
Morsi65

Morsi65

Teammitglied
Dabei seit
15.11.2014
Beiträge
7.069
Punkte Reaktionen
12.007
Unsere Pumas sind auch drehmomentgesteuert. Morsi baut seines noch um.

Das war auch der Grund dafür:

Gondelsheim Hohlwege Runde war auch ein knackig steiler Weg mit taktisch perfekt platziertem Lehmhaufen in der Auffahrt.
Da wird es mit dem Puma etwas diffizil, wieder anzufahren.

Jetzt ist der Drehmomentsensor verbaut bzw. wird in das neue rote Grace Easy S transplantiert.
 
UR-MIFA

UR-MIFA

Dabei seit
23.01.2021
Beiträge
303
Punkte Reaktionen
356
Ort
NB
Details E-Antrieb
TSDZ2 > Canyon, Mifa, Velotraum, Villiger
Der Puma hat mich auch interessiert. Schon bei der Auswahl muss man sich für Bergtauglichkeit oder Endgeschwindigkeit entscheiden.

puma.jpg

Mit der passenden Übersetzung übertrifft der Mittelmotor den Nabenmotor in beiden Fällen.
 
Geierlamm

Geierlamm

Dabei seit
28.12.2020
Beiträge
1.466
Punkte Reaktionen
1.682
Mit welcher Begründung?
Man muss es umgekehrt sagen:
Es gibt für den geübten Radler nur einen Fall , in welchem ein Mittelmotor einen Nabenmotor übertrifft.
Steile Anstiege , bei welchen die Geschwindigkeit gezwungenermaßen längere Zeit unter ca. 12 km/h sinkt.
In allen anderen Fahrzuständen ist die Hinterradnabe der beste Motorplatz.
Ein Beispiel aus meiner Alpentourenpraxis:
Start: Bosco Gurin 1500m /Tessin - Ziel:
Passo Lucomagno.( 1900m)
125 km 2100 Hm
In dieser Richtung wäre es mit dem Puma Motor gar kein Problem, weil der Anstieg zum Lukmanier zwar lang (33km) aber mit durchschnittlich 5 % eher flach mit wenigen Spitzen um die 10 % .
In Gegenrichtung wäre die Sache schon heikler , der Anstieg wäre wesentlich steiler 1100 Hm auf 14 km, dazwischen noch ein Flachstück und zum Ziel hin immer steiler bis zu 18%.
Allerdings würde ich Leuten , die solche Touren fahren mögen , immer zur Minimalunterstützung und entsprechendem Training raten. Es kommt ja noch das Akkukapazitäts- Problem dazu bei den starken Motoren.
@kawajan74 beschrieb ja solche Touren mit dem Stromer, wobei er allerdings drei grosse Akku mitschleppt.

Gruss

Geierlamm
 
Hochsitzcola

Hochsitzcola

Dabei seit
04.09.2009
Beiträge
3.935
Punkte Reaktionen
3.843
Details E-Antrieb
Gazelle mit BionX IGH3 + OpenSource Firmware
Mal eine provokante Frage: Wie viele Pedelecs in Deutschland fahren jemals in ihrem Fahrradleben eine Strecke, in der ein ganz normaler Getriebenabenmotor überhitzen würde? Von einem Puma ganz zu schweigen. Ich denke mal der Anteil liegt unter 20%. Es liest sich hier im Forum immer so, als wären alle täglich in hochalpinem Gelände unterwegs... 🤣

Gruß
hochsitzcola
 
UR-MIFA

UR-MIFA

Dabei seit
23.01.2021
Beiträge
303
Punkte Reaktionen
356
Ort
NB
Details E-Antrieb
TSDZ2 > Canyon, Mifa, Velotraum, Villiger
Mit welcher Begründung?
Bei einem Mittelmotor muss man sich keine Gedanken um die Wicklungsanzahl bei der Auswahl machen. Man kann Ihn für alle Laufradgrößen verwenden und passt ihn mit Kettenblatt vorn und Schaltung hinten an seine Bedürfnisse an. In jedem Gang gibt er unabhängig von der Geschwindigkeit bei Bedarf volle Kraft zur Eigenleistung dazu.

20 Zoll Eingang

20 zoll.jpg

26 Zoll 14 Gang

26 zoll.jpg

28 Zoll 9 Gang

28 zoll.jpg

27 Zoll 14 Gang

27 zoll.png

Überall der gleiche kleine TSDZ2 mit 250/ 350 Watt. Lässt sich ohne großen Aufwand einbauen und bei Bedarf durch alle Radl durchtauschen.
 
OldMan54

OldMan54

Teammitglied
Dabei seit
08.09.2013
Beiträge
9.954
Punkte Reaktionen
34.442
Ort
57627 Hachenburg
Details E-Antrieb
R&M SC GX Rohloff, 2x500 Wh, Bosch CX, emtb, legal
Mal eine provokante Frage: Wie viele Pedelecs in Deutschland fahren jemals in ihrem Fahrradleben eine Strecke, in der ein ganz normaler Getriebenabenmotor überhitzen würde? Von einem Puma ganz zu schweigen. Ich denke mal der Anteil liegt unter 20%. Es liest sich hier im Forum immer so, als wären alle täglich in hochalpinem Gelände unterwegs... 🤣

Gruß
hochsitzcola

Im Westerwald habe ich einige Strecken, die zumindest für nicht wirklich fitte Fahrer:innen die Heckmotoren jeden Herstellers in den kritischen Temperaturbereich bringen.
Schluss ist dann bei Trial Passagen, wo es aus engen Kehren direkt richtig hoch geht, haben wir getestet, da ist dann mit dem Konzept einfach Schluss.

Klar, sobald das Gelände etwas offener ist, fährt der Puma jedem legalen Bosch weg.
 
Hochsitzcola

Hochsitzcola

Dabei seit
04.09.2009
Beiträge
3.935
Punkte Reaktionen
3.843
Details E-Antrieb
Gazelle mit BionX IGH3 + OpenSource Firmware
Schluss ist dann bei Trial Passagen, wo es aus engen Kehren direkt richtig hoch geht, haben wir getestet, da ist dann mit dem Konzept einfach Schluss
:) Da sind wir wieder beim Thema, wie viel Prozent der Pedelecbesitzer fahren sowas ?! Die meisten Deutschen würden da wahrscheinlich nicht mal zu Fuß gehen :X3:

Gruß
hochsitzcola
 
Thema:

Blick über den Tellerrand, Bosch vs. PUMA, Versuch eines Vergleichs.

Blick über den Tellerrand, Bosch vs. PUMA, Versuch eines Vergleichs. - Ähnliche Themen

Vergleich Gboost vs. add-e bei Steigungen: Liebe Leute, vorab: ich weiß, das Thema ist in verschiedenen Threads in verschiedenen Hinsichten schon andiskutiert, habe ich (fast) alles...
Vergleich CYC Stealth vs. CYC X1 Pro gen. 2: Hallo zusammen, der Sommer war so kurz, dass ich die paar warmen Tage genutzt habe um zu fahren :-) Ich war nicht oft online. Die Regentage...
Mittelmotor, Heckmotor, Serie oder Eigenbau, Blick über den Tellerrand.: Meine reale Erfahrung mit Mittelmotoren habe ich mit Bosch Performance, Bosch Active Bergamont Gisela), Bosch CX Generation 2 (R&M Jeep) und Brose...
Beratung: Puma o. Heinzmann, Programmierbarkeit? Lastenrad ;): Hallo liebes Forum, ich habe da mal ne Frage ... ✌ Lasterad mit Nabenmotor. Ich werde ab Januar ohne Job und dadurch auch ohne Auto sein aber...
sonstige(s) Reichweite Bosch Active Plus vs Performance Cruise (Gen3): Hallo, ich stehe kurz vorm Kauf eines Fitness-eBikes entweder mit Bosch Active Plus oder Bosch Performance Cruise (Gen3) Motor. Laut Bosch...
Oben