BionX BionX Motor hilft nicht mehr

Diskutiere BionX Motor hilft nicht mehr im BionX Forum im Bereich Nabenmotoren; Hallo zusammen ich habe ein Problem mit meinem BionX. Der Nabenmotor hilft gar nix mehr. Vorgeschichte: Ich habe eine Leira Avancée gekauft vor...

RobinHood97

Dabei seit
12.11.2020
Beiträge
4
Hallo zusammen

ich habe ein Problem mit meinem BionX. Der Nabenmotor hilft gar nix mehr.

Vorgeschichte:
Ich habe eine Leira Avancée gekauft vor ein par Wochen. Der 37v Akku war ziemlich schlapp und hat nur noch etwa 10 km geholfen.
Ich habe den Akku zum Zellenwechsel geschickt bei Accufit.ch die haben mir 21 Ah über 700 Wh eingebaut. Am Telefon hat mich der Chef beraten. Sie würden eine neue Elektronik einbauen. Danach geht die Akkuanzeige nicht mehr (ging sowiso schon nicht). Desshalb haben sie mir eine Akkuanzeige im Akku eingebaut.
Akku angekommen - habe ich das Hinterrad wieder gewechselt (bin in der Zeit ohne Motor gefahren) und Akku eingesteckt.
Eingeschaltet und losgedüst. Hat Spass gemacht. Nach ca 35 km auf Stufe 4 immer noch 75% Kapazität - >Wow!!
Problem:
Dann hat mich eines Tages der Motor im Stich gelassen. Dann mal noch kurz geholfen beim Start und dann wieder mal. Jetzt hilft er gar nicht mehr.
Es ist ein G1 Display dran und da kann ich manchmal mit Müh und Not noch was ablesen, wenn ich schräg guke, aber im Moment ist arg schwierig da noch was zu erkennen.
Ich habe vor dem Problem immer mal bisschen rumgedrückt zum probieren in die Einstellungen zu kommen. Hab aber da nie ein Code eingegeben oder so.
Seit dem Problem hab ich nach lang drücken der + tast und Ein/Aus Taste bei den 4 Nullen mal Sensorunderstützungscode usw eingegeben. Ich konnte aber nie etwas erreichen.
Ach ja - Rekuperation funktioniert noch über Tastschalter.
Akku hab ich auch mal Vollgeladen um auszuschliessen, ob es an einer abgefallenen Spannung liegt.
Ich hab noch nicht Spannung gemessen.

Ich weiss nur bionx-service.ch der sich auskennt und scheinbar alle Probleme lösen kann( das schreibt er auf seiner HP). Der Typ ist aber scheinbar total ausgelastet, hat Regeln aufgestellt, führt sich etwas wichtig auf und verlangt 250 CHF/ für eine halbe Stunde. Und da weiss ich noch nicht, ob mir das dann hilft. Aus den Gründen will ich noch nicht diesen teuren, doofen Weg gehen.

Ich währe sehr froh, wenn jmd mir Tips gebenn kann.
Falls jemand aus der Schweiz oder Süddeutschland da ist, der helfen kann, würde ichj auch hin fahren.

Das BionX System mag gut sein, aber ich hab gerne PlugandPlay sachen und das ist es offenbar nicht. Also falls jmd mir das ganze System abkaufen will, wär ich nicht abgeneigt. Ich würd mir nämlich am liebsten ein neues Motorsystem reinbauen.

Dann noch eine allgemeine Frage:
Wisst ihr, kann man die G1 Konsole mit einer neueren tauschen?
Dann hätt ich wieder ein vernünftiges, besseres Display. Muss aber glaube ich wieder programmiert werden.

Oder könnte man da irgend ein kontroller ranhängen?
 
Zuletzt bearbeitet:

kepreis

Dabei seit
17.05.2019
Beiträge
605
Ort
Nordschwarzwald
Details E-Antrieb
Wheeler eFalcon-2017 BIONX, BIONX Eigenbau D-Motor
Wisst ihr, kann man die G1 Konsole mit einer neueren tauschen?
Ein Tausch gegen G2 ist normalerweise möglich (solange beide die Gleiche Firmware haben.

Sie würden eine neue Elektronik einbauen. Danach geht die Akkuanzeige nicht mehr (ging sowiso schon nicht). Desshalb haben sie mir eine Akkuanzeige im Akku eingebaut
Was heißt denn das ? ... ein neues baugleiches BMS oder ?
Übrigens ... AKKU Anzeige lässt sich normalerweise ohne Probleme nach Zellentausch Softwareseitig aktualisieren.
VG aus Nordschwarzwald.
 

RobinHood97

Dabei seit
12.11.2020
Beiträge
4
Ein Tausch gegen G2 ist normalerweise möglich
Ok super! Ist aber eine teure Sache - ich versuchs mal zu vermeiden. Aber schonmal gut zu wissen.
Was heißt denn das ? ... ein neues baugleiches BMS oder ?
Kann sein. Irgendwas eigenes bauen die ein.

Vielleicht kann man Akkuanzeige aktualisieren, aber die kennen sich schon bisschen aus und so wie ich das verstanden habe geht das eben nicht. Nuin ich habe ja jetzt eine Akkuanzeige.
 

kepreis

Dabei seit
17.05.2019
Beiträge
605
Ort
Nordschwarzwald
Details E-Antrieb
Wheeler eFalcon-2017 BIONX, BIONX Eigenbau D-Motor
Vielleicht kann man Akkuanzeige aktualisieren, aber die kennen sich schon bisschen aus und so wie ich das verstanden habe geht das eben nicht
Tja ... wer Du das glauben willst, tue das ;)
Einige "Firmen" tauschen nur Zellen aus, ohne Software Anpassungen vornehmen zu können (oder zu wollen) ...
 

sgulond

Dabei seit
31.05.2018
Beiträge
414
Ort
CH-8355 Aadorf
Details E-Antrieb
BionX D Wheeler e-Protron
Die Geschichte ist nicht ganz so einfach. Es handelt sich um einen 2042 Motor, also i2c. => nix G2
Weiss jemand was es damals für Einstellungsmöglichkeiten gab ausser den Consolen Codes?
 

Jomar59

Dabei seit
04.06.2017
Beiträge
651
Also für i2c gab es auch ein BIB, gleich wie das BIB1, leider gibt es keine BBI Software mehr dafür und mit der BBI1... oder BBI2 wird das Interface nicht erkannt.
 

Üps

Dabei seit
25.04.2012
Beiträge
23.617
Ort
Stuttgart Riedenberg
Details E-Antrieb
TSD100F/Q100, BBS01
Uraltes System, fraglicher Displaydefekt, fraglicher Motordefekt und dann noch ein Akku, wo man nicht weiß, was die da für eine komische Elektronik eingebaut haben, die da irgendwelche Fake-Codes an die Elektronik schicken und in wieweit diese Elektronik den Akku (tief)entlädt.
Kein einfaches Problem, ehrlich gesagt. Ich würde da jetzt nicht auch noch auf Verdacht irgendwelche teuren Teile zukaufen.
Entweder hat man ein 2. System zu Testen oder man muss sich so auf die Fehlersuche begeben, oder man verkauft den ganzen Mist als defekt.

Einen anderen Controller kann man theoretisch einbauen, aber das ist eine sehr aufwendige Sache. Das geht schon mit dem Öffnen des Motors los. Und dann wird das Ding nicht annähernd so sein wie vorher mit Drehmomentsteuerung, guter Rekuperation usw. Würde ich nicht machen.
 

RobinHood97

Dabei seit
12.11.2020
Beiträge
4
Ok danke ersmal für die Tips.

Ich war bei einem Forummitglied in meiner Nähe. Er hat dann rausgefunden dass es ein i2c system ist.
Darum konnten wir nicht viel machen, weil nichts kompatiebel mit seinen ersatzteilen.....
Ich hab bei Accufit angerufen um zu fragen was die genau gemacht haben.
Antwort. Zellen getauscht und Ballancerverbaut. Alte i2 elektronik drin gelassen.
Evtl is jetz irgendwas def. (ich tippe mal auf Dm Sensor. Darum krieg ich keine unterstützung mehr.
Was ich jetzt mache: ich bin günstig an ein komplettes system (ohne akku) gekommen mit 2283 motor.
jetzt lass ich den einspeichen und den akku lass ich auf can bus elektronik umbauen.
da dann alles getauscht wurde ausser die zellen muss es meiner meinung nach nachher funktionieren.

ich werde berichten
 

RobinHood97

Dabei seit
12.11.2020
Beiträge
4
Den DMS hätte man mit sehr geringem Kostenaufwand tauschen können. Gibt einen Thread zu dem Thema.
Das werde ich auch machen, aber ich bevorzuge trotzdem ein canbus system, weil ich kann so mehr programmieren, oder einfacher.
Viel mehr kompatiebel mit dem meistenzeugs motoren etc.
den alten kann ich ja nach reparatur verkaufen, oder ans lager nehmen.
 
Thema:

BionX Motor hilft nicht mehr

BionX Motor hilft nicht mehr - Ähnliche Themen

Bionx mit Drahtbrücke/Taster einschalten: Mein KTM (ca.2011) mit G1 (2331) Konsole läßt sich damit nicht mehr einschalten (bekanntes Problem). Wenn ich jedoch mit einer Drahtbrücke...
Bionx 48 V 250 W nicht wirklich "offen": Hallo, Ich habe eine Frage bezüglich des Univega Alpina Bionx 48 V 250 W welches ich jetzt fahren kann da mein Vater sich aus für mich...
Bionx-Batterie lädt nicht mehr auf: Hallo zusammen Da ich für meinen Fall bei ähnlich lautenden Threads keine Antwort gefunden habe, formuliere ich hier mein Problem. Ich habe ein...
Elektronik vom 36V Bionx Akku - unterschied der Versionen: Bionx Akku Elektronik defekt - Wechsel auf neuere Elektronik möglich? Hallo zusammen, leider habe ich beim Wechsel des Akkublocks glaube ich die...
Oben