Bionx lässt sich nicht mehr anschalten

Diskutiere Bionx lässt sich nicht mehr anschalten im BionX Forum im Bereich Nabenmotoren; Hallo, Am Rad meiner Frau ihrem Rad lies sich das Bionx System heute nicht mehr anschalten (1500 km und starke 13 Monate alt also Akku knapp...
W

wilfried48

Themenstarter
Dabei seit
19.08.2009
Beiträge
75
Punkte Reaktionen
1
Ort
Schwobaländle
Details E-Antrieb
BionX PL-250 HT, noch Version 3.8, ca. 13000 km
Hallo,

Am Rad meiner Frau ihrem Rad lies sich das Bionx System heute nicht mehr anschalten (1500 km und starke 13 Monate alt also Akku knapp ausserhalb der Garantie).
Da der Akku vor dem Abschalten noch halb voll war dachte ich an einen Softwarefehler, aber mit meinem Akku an ihrem Rad geht alles einwandfrei und mit ihrem Akku an meinem Rad tut sich nichts.
Also liegt es sehr wahscheinlich an der Akkuelektronik.
Hier gab es mal einen Fall mit dem gleichen Symptom der beim Bionx Service wohl durch einen Reset mit einer Drahtbrücke auf der Platine des Akkus gelöst wurde.
http://www.pedelec-forum.de/forum/showthread.php?t=7047
Ansonsten werde ich morgen mal zu Händler gehen und fragen ob sich auf Kulanz noch was machen lässt.

Oder hat jemand sonst einen Tipp?

Das Akkugehäuse möchte ich erst öffnen, wenn Bionix eine Garantie/Kulanzlösung ablehnt.

viele Grüsse
Wilfried
 
E

epower

Dabei seit
09.04.2010
Beiträge
662
Punkte Reaktionen
213
Ort
südlich von Freiburg
Details E-Antrieb
BionX PL-250HT6.2 36/48V + PL350HT GraceEasy S-Ped
AW: Bionx lässt sich nicht mehr anschalten

Hallo,

lässt sich der "geht nix mehr" Akku laden?
 
W

wilfried48

Themenstarter
Dabei seit
19.08.2009
Beiträge
75
Punkte Reaktionen
1
Ort
Schwobaländle
Details E-Antrieb
BionX PL-250 HT, noch Version 3.8, ca. 13000 km
AW: Bionx lässt sich nicht mehr anschalten

Hallo,

lässt sich der "geht nix mehr" Akku laden?


ja, ich habe den geschätzt noch halbvollen Akku an das Ladergerät
gehängt und es hat nach der erwarteten Zeit von ca. 2 Std. abgeschaltet und LED war auf grün, sodass ich annehme dass er jetzt voll ist.
System lässt sich aber totzdem nicht einschalten.


viele Grüsse
Wilfried
 
E

epower

Dabei seit
09.04.2010
Beiträge
662
Punkte Reaktionen
213
Ort
südlich von Freiburg
Details E-Antrieb
BionX PL-250HT6.2 36/48V + PL350HT GraceEasy S-Ped
AW: Bionx lässt sich nicht mehr anschalten

Hallo,
...1500 km und starke 13 Monate alt also Akku knapp ausserhalb der Garantie...
Ansonsten werde ich morgen mal zu Händler gehen und fragen ob sich auf Kulanz noch was machen lässt.
die verkürzte Garantie beim Akku bezieht sich eigentlich auf die Akkuzellen, nicht auf die Akkubauteile (Gehäuse, Elektronik, Halterung, ...), oder sehe ich das falsch?
 
W

Womtong

AW: Bionx lässt sich nicht mehr anschalten

Hallo Wilfried,
hast du eine Möglichkeit die Spannung am Akku zu messen (Ladebuchse Pin 2+4 auf Gleichstrom)? Wäre Interessant was da rauskommt. Eigentlich sollte der Akku bei einer "hängengebliebenen" Software nicht mehr zum Laden gehen...
Alternativ kann man irgendwie noch versuchen, bei dem Verbindungsstecker zur Akkuschiene irgendwelche Punkte zu verinden. Dann sollte der Akku wieder piepsen. Aber bitte nicht machen -ich weiß nicht mehr welche Punkte!!!
Am besten wird es wohl sein den Händler aufzusuchen. Bitte nicht vergessen die Lösung zu posten.
lg
 
Klaus_C

Klaus_C

Dabei seit
12.11.2008
Beiträge
219
Punkte Reaktionen
1
Ort
65719 Hofheim
Details E-Antrieb
BionX PL-250 HT
AW: Bionx lässt sich nicht mehr anschalten

Eigentlich sollte der Akku bei einer "hängengebliebenen" Software nicht mehr zum Laden gehen...
Ich habe mir mal die Verkabelung im Akku-Gehäuse angesehen. Die Ladebuchse geht direkt an den Akku. Da ist lediglich eine 30A Sicherung auf der Leiterplatte dazwischen.
Einen Reset des Kontrollers im Akkugehäuse kannst Du ev. auch erreichen, indem Du den Akku abtrennst und nach einer gewissen Zeit (Entladen der Elko's) wieder anschließt. Das ist aber reine Vermutung von mir, habe ich noch nicht ausprobiert.
 
W

Womtong

AW: Bionx lässt sich nicht mehr anschalten

Ich habe mir mal die Verkabelung im Akku-Gehäuse angesehen. Die Ladebuchse geht direkt an den Akku. Da ist lediglich eine 30A Sicherung auf der Leiterplatte dazwischen.
Einen Reset des Kontrollers im Akkugehäuse kannst Du ev. auch erreichen, indem Du den Akku abtrennst und nach einer gewissen Zeit (Entladen der Elko's) wieder anschließt. Das ist aber reine Vermutung von mir, habe ich noch nicht ausprobiert.

Genau - für 20 Minuten die 30A Sicherung entnehmen wird auch klappen!
Aber bevor der Akku zerlegt wird bitte die Spannung posten.
 
W

wilfried48

Themenstarter
Dabei seit
19.08.2009
Beiträge
75
Punkte Reaktionen
1
Ort
Schwobaländle
Details E-Antrieb
BionX PL-250 HT, noch Version 3.8, ca. 13000 km
AW: Bionx lässt sich nicht mehr anschalten

Hallo,

vielen Dank für die Tipps.
Der Akku wurde inzwischen über meinen lokalen Fahradhändler zu hohstettler eingeschickt und es geht wohl noch auf Garantie. Einem anfänglichen Ersuchen auch das Rad mitzugeben habe ich mich erfolgreich widersetzt, da ich meine 3.8 software vor dem "Updaten" schützen wollte . Mit der Aussage, dass das System am Rad meiner Frau mit dem Akku von meinem Rad einwandfrei funktioniert konnte ich sie davon überzeugen nur in dem Akku nach dem Fehler zu suchen. Wenn es nicht mehr auf Garantie gegangen wäre hätte ich natürlich erst mal selber das Akkugehäuse geöffnet und wäre euren Tipps nachgegangen. Hohstettler lies noch rückfragen ob die Systemanzeige bei längerem Drücken auf den Anschaltknopf kurz aufblinkte. Als ich dies bejahte, sagten sie dass sie dann den wahrscheinlich Fehler kennen würden.
Ich werde wieder berichten, wenn der Akku da ist.

viele Grüsse
Wilfried
 
W

wilfried48

Themenstarter
Dabei seit
19.08.2009
Beiträge
75
Punkte Reaktionen
1
Ort
Schwobaländle
Details E-Antrieb
BionX PL-250 HT, noch Version 3.8, ca. 13000 km
AW: Bionx lässt sich nicht mehr anschalten

Hallo,

der Akku ist inzwischen wieder da und fuktioniert einwandfrei.
Die Softwareversion 3.8 blieb erhalten.

viele Grüsse
Wilfried
 
E

epower

Dabei seit
09.04.2010
Beiträge
662
Punkte Reaktionen
213
Ort
südlich von Freiburg
Details E-Antrieb
BionX PL-250HT6.2 36/48V + PL350HT GraceEasy S-Ped
AW: Bionx lässt sich nicht mehr anschalten

Hallo,
wurde gesagt, was "repariert" wurde?
 
W

wilfried48

Themenstarter
Dabei seit
19.08.2009
Beiträge
75
Punkte Reaktionen
1
Ort
Schwobaländle
Details E-Antrieb
BionX PL-250 HT, noch Version 3.8, ca. 13000 km
AW: Bionx lässt sich nicht mehr anschalten

Hallo,

auf dem Rücklieferschein von Hostettler steht:
Der Akku wurde von uns zurückgesetzt, geladen, aktualisiert (T), kalibriert und getestet.

viele Grüsse
Wilfried
 
Thema:

Bionx lässt sich nicht mehr anschalten

Bionx lässt sich nicht mehr anschalten - Ähnliche Themen

BIONX 250 HT 36 V läss sich nicht mehr einschalten: Hallo, das gleiche Problem, das ich vor Jahren am Rad meiner Frau hatte...
BionX-Akku: Update mit fatalen Folgen: Hallo, mein Rad lief einwandfrei mit eigentlich harmlosen Konsolenproblemen, jedoch zwischenzeitlich massive Probleme nach meinem Garantiefall...
Oben