BIONX Hinterrad ohne Drehmomentabstützung fahren

Diskutiere BIONX Hinterrad ohne Drehmomentabstützung fahren im BionX Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Wenn mann beim BIONX Hinterrad ohne die Drehmomentabstützung fährt,was könnte oder kann da was passieren zum Nachteil des Hinterrades,oder ist...
T

trulli99

Mitglied seit
10.06.2019
Beiträge
85
Wenn mann beim BIONX Hinterrad ohne die Drehmomentabstützung fährt,was könnte oder kann da was passieren zum Nachteil des Hinterrades,oder ist nicht so von bedeutung.Hat wer Erfahrung damit?
 
Empathiker

Empathiker

Mitglied seit
23.06.2014
Beiträge
3.453
Ort
23683 Lübecker Bucht
Details E-Antrieb
Cute 100, Front-Keyde, Bafang, Q100CST
das solltest du auf alle Fälle sein lassen...

....Ausfallendenbruch! So sicher wie das Amen in der Kirche
 
T

trulli99

Mitglied seit
10.06.2019
Beiträge
85
Aha.Hab jetzt andere Felge mit Bionx Motor und der andere Motor hatte was,den der Motor was ich jetzt habe ist ein Traum.Nur halt diese Drehmomentabstützung muss ich noch vom alten Motor runterbekommen.Weisst zufällig einen Trick wie runterbekomme.Eventuell mit WD40 Spray und dann mit Schraubenzieher.Also 8Kilometer muss ich ohne Drehmomentabstützung fahren,es geht kein Bus um 04:00 Uhr früh
 
Empathiker

Empathiker

Mitglied seit
23.06.2014
Beiträge
3.453
Ort
23683 Lübecker Bucht
Details E-Antrieb
Cute 100, Front-Keyde, Bafang, Q100CST
Ich weiß nicht, wie man die runter bekommt (evtl. mit Abzieher...?)

So lange du keine Abstützung hast, darfst du nur mit kleinen Leistungen fahren, evtl. Mountenmodus einsetzen und den auf 14 Amax begrenzen. Die Achsmuttern müssen mit 40-45 Nm angezogen werden.
 
trifi70

trifi70

Mitglied seit
25.12.2018
Beiträge
251
Ort
B
Details E-Antrieb
R&M Delite 500 HS diverse BionX 250 W Eigenbauten
Fahre ohne Unterstützung!

Die Stütze bekommst Du mit einem speziellen (oder selbst gebauten) Abzieher ab.
 
binnichtda

binnichtda

Mitglied seit
07.02.2010
Beiträge
183
Ort
NRW
Details E-Antrieb
KTM BionX 500,Focus Bionx 250, Kalkhoff BX 250,
Es gibt einen entsprechenden Abzieher. s.Bild
Mitunter ist die Drehmomentstütze dermaßen festgegammelt, dass man denken könnte sie wäre verschweißt, aber mit etwas Geduld bekommt man sie dennoch ab. Bisher habe ich es mit einem Zweiarmabzieher immer noch geschafft....
 

Anhänge

T

trulli99

Mitglied seit
10.06.2019
Beiträge
85
Danke,hab mir gleich neue Drehmomentstütze bestellt,bevor ich die andere kaputt mache,besser Neu kaufen.
 
T

trulli99

Mitglied seit
10.06.2019
Beiträge
85
Aber dafür habe ich anderes Problem meine Bremse streift am Bremsgestell und wie soll die Drehmomentstütze auf diese Nut drauf.Bilder kommen dann um 18:00 Uhr
 
T

trulli99

Mitglied seit
10.06.2019
Beiträge
85
Hallo Leute,vielleicht möchte mir wer helfen.
Hab mir diese Felge mit Bionx besorgt,aber nicht geschaut,das da keine Drehmomentunterstützung dabei ist.
Hab jetzt eingebaut und es streift bei der Bremshalterung.Das ist das kleinere Problem.da wird die Halterung etwas abgeschleift und passt.
Meine sorge ist wie bringe ich da die Drehmomentstütze rauf.(siehe Fotos).Da schon beim hineinstecken des Hinterrades Problem ist=ACHSNUT/Rahmen (siehe Foto)
Sagt mir jetzt ja nicht ,das die Felge nicht zum Fahrrad passt

1. Bild Alte Felge mit Drehmomentabstütze
2. Bild Bremse mit neuer Felge schleift an Bremsgestell
3.Bild Neue Felge mit der Nut ohne Drehmomentabstütze
4. Bild Neue Felge mit Nut ohne Drehmomentabstütze
5. Bild Neue Felge mit Nut ohne Drehmomentabstütze
 

Anhänge

J

Jomar59

Mitglied seit
04.06.2017
Beiträge
337
Die Drehmomentstütze ist auch Abstandshalter, ohne geht es nicht. Darum auch die Probleme mit der Bremse.
 
C

cephalotus

Mitglied seit
23.11.2008
Beiträge
10.851
Details E-Antrieb
elfKW+mmc3 / Cute 85 / BionX 25kmh / BionX 45kmh
Das erste Bild zeigt einen weißen SL Motor. Dort ist die Drehmomentstütze im Gegensatz zu den P Motoren nur aufgesteckt und müsste sich eigentlich leicht abziehen lassen, normalerweise fällt die sogar von selber runter.

So vergammelt wie das aussieht ist sie vielleicht nur fest korrodiert. Es gibt davon verschieden Typen mit unterschiedlichen Winkeln. Man erkennt das an der Farbe des Punktes auf der "Nase", genau das Teil was auf Deinem Bild verdeckt ist.
 
T

trulli99

Mitglied seit
10.06.2019
Beiträge
85
Das erste Bild zeigt einen weißen SL Motor. Dort ist die Drehmomentstütze im Gegensatz zu den P Motoren nur aufgesteckt und müsste sich eigentlich leicht abziehen lassen, normalerweise fällt die sogar von selber runter.

So vergammelt wie das aussieht ist sie vielleicht nur fest korrodiert. Es gibt davon verschieden Typen mit unterschiedlichen Winkeln. Man erkennt das an der Farbe des Punktes auf der "Nase", genau das Teil was auf Deinem Bild verdeckt ist.
hab schon probiert runter zu ziehen,haltet extrem.
 
T

trulli99

Mitglied seit
10.06.2019
Beiträge
85
Hallo an alle,die mir Rat und Tat beigestanden sind.

Hab jetzt die Drehmomentstütze aufs Bike gegebnen,und auch gleich 43km/h damit erreicht.Jetzt hätte ich die Frage an euch,ob die Drehmomentstütze so richtig ist oder ein Abstand sein muss,oder sonstiges achten muss
Danke schon mal im vorraus
 

Anhänge

Empathiker

Empathiker

Mitglied seit
23.06.2014
Beiträge
3.453
Ort
23683 Lübecker Bucht
Details E-Antrieb
Cute 100, Front-Keyde, Bafang, Q100CST
Hm... ganz ehrlich?

Deiner DMS würde ich nur so weit vertrauen, wie ich sie werfen kann.:eek:

So bringt das keine zusätzliche Stabilität und somit Sicherheit. Du brauchst eine Abstützung mit Hebelarm, der sich an der Kettenstrebe oder Sitzstrebe abstützt.

Schau mal nach Drehmomentstützen bei ebikesolutions oder goo..gle nach Universal-Drehmomentsützen mit langem Hebelarm! Achte auf die genaue Maßhaltigkeit der Achsstummel zur DMS!

Nur als Beispiel

Maßhaltigkeit bitte selber überprüfen - keine Gewähr auf Richtigkeit meinerseits!

Nachtrag: muss die Achsnut nicht 90 Grad zur Kettenlinie stehen? Siehe dort

Demnach geht die oben verlinkte DMS nicht, da du keinen abgeflachten Achsstummel hast. Hm... irgendwie brauchst du aber einen Hebelarm zur Abstützung, sonst brechen dir die Alu-Ausfallenden weg. Bei deinem Motor liegt enormes Drehmoment auf den Achsen!
 
Zuletzt bearbeitet:
S

sgulond

Mitglied seit
31.05.2018
Beiträge
183
Ort
CH-8355 Aadorf
Details E-Antrieb
BionX D Wheeler e-Protron
Für mein Auge sitzt die Drehmomentstütze sehr knapp im Ausfallende. d. H. die Achse müsste im 1. Bild ca. 3..4mm tiefer (nach unten) im Ausfallende sitzen, damit die Drehmomentstütze ihre Aufgabe auch erfüllen kann => diese Ausfallenden gewähren aus meiner Sicht keine sichere Montage.
@Empathiker war schneller....
 
trifi70

trifi70

Mitglied seit
25.12.2018
Beiträge
251
Ort
B
Details E-Antrieb
R&M Delite 500 HS diverse BionX 250 W Eigenbauten
Ich bin natürlich von der Konstruktion am R&M Hinterbau etwas verwöhnt, der ist ja extra für die BionX Drehmomentstütze entworfen worden... Habe noch andere (Eigen-)Umbauten, da sieht das auch nicht immer optimal aus... Aber das auf dem Bild oben wäre auch mir etwas heikel. Ich fürchte da dreht sich irgendwann "Dank" der Drehmomentstütze die ganze Achse aus dem Ausfallende raus.

Finde es auch etwas "mutig", erstmal Fullspeed zu testen und dann hinterher zu fragen...

Die Position der Achsnut ist mit den Fotos nicht gut zu beurteilen, dass sie komplett verkehrt liegt, würde ich aber nicht sagen. Und die erreichte Geschwindigkeit spricht auch dafür, dass der Dehnmessstreifen genug Signal gibt.
 
T

trulli99

Mitglied seit
10.06.2019
Beiträge
85
Danke für die Infos.Das Teil geht jetzt schon bei Stufe 2 ab wie ein kleiner Speedy Gonzales.Wollte gleich den Teufel ins Auge sehen und gleich Vollspeed
 
Thema:

BIONX Hinterrad ohne Drehmomentabstützung fahren

Werbepartner

Oben