BIONX AKKU und sein Zellpack

Diskutiere BIONX AKKU und sein Zellpack im BionX Forum im Bereich Nabenmotoren; @cephalotus Den Diagramm finde ich sehr interessant aber auch ernüchternd ... bedeutet nämlich, dass das Derating-Verhalten unabhängig von der...
K

kepreis

Dabei seit
17.05.2019
Beiträge
522
Ort
Nordschwarzwald
Details E-Antrieb
Wheeler eFalcon-2017 BIONX, BIONX Eigenbau D-Motor
@cephalotus
Den Diagramm finde ich sehr interessant aber auch ernüchternd ... bedeutet nämlich, dass das Derating-Verhalten unabhängig von der AKKU Spannung (37/41/48) Volt ist sondern nur von der Spannung einer einzelnen Zeller. Eigentlich logisch.
Das erspart mir aber auch Arbeit ... wollte eigentlich einen 37V AKKU mit 6.3b BMS aufbauen um zu sehen, wie er sich im Vergleich mit einem 37V AKKU mit 5.2 BMS verhällt.

Noch was anderes ...
bin vor Kurzen im Spannungsbereich um 0% Restkapazität und Restspannung etwa 41V (laut DS3 und 4.1 Firmware) gefahren .
Unterstützung gab eigentlich in Stufen1-4 keine mehr ... allerdings im Mountenmode (also 5) ging noch weiter ... zumindest mehr Unterstützung als in der Stufe 4 ... Niemand wird freiwillig so stark den AKKU entladen ... falls checkt das bitte, ich ... war zum Zeitpunkt fix und fertig ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
C

cephalotus

Dabei seit
23.11.2008
Beiträge
11.891
Details E-Antrieb
elfKW+mmc3 / Cute 85 / BionX 25kmh / BionX 45kmh
@cephalotus
Den Diagramm finde ich sehr interessant aber auch ernüchternd ... bedeutet nämlich, dass das Derating-Verhalten unabhängig von der AKKU Spannung (37/41/48) Volt ist sondern nur von der Spannung einer einzelnen Zeller. Eigentlich logisch.
Das erspart mir aber auch Arbeit ... wollte eigentlich einen 37V AKKU mit 6.3b BMS aufbauen um zu sehen, wie er sich im Vergleich mit einem 37V AKKU mit 5.2 BMS verhällt.
Bei G2 erfolgt das Derating angeblich über die Gesamtakkuspannung (in Realation zur nominalen Akkuspannung), bei RC3 hingegen über die minimale Einzelzellspannung.
 
K

kepreis

Dabei seit
17.05.2019
Beiträge
522
Ort
Nordschwarzwald
Details E-Antrieb
Wheeler eFalcon-2017 BIONX, BIONX Eigenbau D-Motor
G2 erfolgt das Derating angeblich über die Gesamtakkuspannung
Bedeutet das, dass Derating von Konsole abhängig ist ? Hätte vermutet, dass das eher vom AKKU (somit BMS) abhängt?
Finde so oder so keine Parameter im AKKU oder Konsole die darauf hinweisen würden.
 
C

cephalotus

Dabei seit
23.11.2008
Beiträge
11.891
Details E-Antrieb
elfKW+mmc3 / Cute 85 / BionX 25kmh / BionX 45kmh
Nicht von der individuellen G2 Konsole, sondern vom Gesamtsystem, also Generation 2 oder Generation 3.

Hat er mir so geschrieben, dass G2 Systeme die Gesamtspannung nehmen und RC3 Systeme die Minima und Maxima der Einzelzellspannungen.

(meiner Erinnerung nach kann man das Derating bei G2 auch abschalten, es gab da in der gehackten BBI1 einen Punkt dazu)

Ich hoffe immer noch, dass er sich irrt und ich das Derating mit einem anderen Widerstand verbessern kann. Es ist nun mal völlig bescheuert, dass ein halb voller 13s8pAkku keine volle Leistung mehr bringen darf. Bei den normalen Rädern fällt einem das nicht so stark auf, aber mit dem s-Pedelec bergauf sehr wohl. Wenn da ein Akku noch 20A liefert und der andere nur noch 10A kommst Du da einfach nicht mehr hinterher. Hatte ich im Urlaub mehr als einmal.

Jetzt muss ich nur noch heraus finden, welchen Widerstand man für die cellpack 5310 (13s4p Panasonic PF) benötigt. Weiß es jemand?
 
J

Jomar59

Dabei seit
04.06.2017
Beiträge
571
Also ich denke nicht das es mit einem anderen Wiederstand besser wird, da ich vermute das sich die Zellpacknummer trotzdem nicht mehr ändert. Ich habe meine Akkus mit LG HG2 bestückt und diese Akkus funktionieren als 3p und 4p optimal. Ich denke eher das BMS überprüft das Derating über den Spannungsabfall wenn man auf Leistung geht und da hat man mit der G2 dann ein wenig Vorteil weil im gesamten Zellpack gemessen, bei der RC3 reicht es wenn eine Einzelzellspannung mehr abfällt. Hätte ich 2 geöffnete Akkus mit verschiedenen Zellpacknummern, würde ich mal den Widerstand messen und auch mal kurz das BMS austauschen um zu sehen ob sich die Zellpacknummer ändert.
 
K

kepreis

Dabei seit
17.05.2019
Beiträge
522
Ort
Nordschwarzwald
Details E-Antrieb
Wheeler eFalcon-2017 BIONX, BIONX Eigenbau D-Motor
da hat man mit der G2 dann ein wenig Vorteil weil im gesamten Zellpack gemessen, bei der RC3 reicht es wenn eine Einzelzellspannung mehr abfällt
Bin ziemlich sicher ... es liegt nicht an der Konsole selbst (G2/RC3) sondern an dem BMS ...
5,2 und 5,1 messen doch gar nicht die zwischen Spannungen, anders 6,2 und 6,3 ...
Prüfen könnte man es, wenn man mit einer G2 aber 48V AKKU (also 6,2/6,3) testen würde
 
C

cephalotus

Dabei seit
23.11.2008
Beiträge
11.891
Details E-Antrieb
elfKW+mmc3 / Cute 85 / BionX 25kmh / BionX 45kmh
Es geht hier in der Diskussion doch ausschließlich um die 48V BMS, also Version 6.x

Ich denke wir sollten die alten 5.2er BMS hier auch weiter komplett raus lassen, das erzeugt nur sinnlose Verwirrung.
 
... würde ich mal den Widerstand messen und auch mal kurz das BMS austauschen um zu sehen ob sich die Zellpacknummer ändert.
tut sich nicht. Ich hatte letztes Jahr alles mögliche versucht um die CellPack ID zu ändern und nichts hat funktioniert. Darauf, dass es an einem Widerstand im Balancerkabel liegt bin ich schlichtweg nicht gekommen.
 
J

Jomar59

Dabei seit
04.06.2017
Beiträge
571
tut sich nicht. Ich hatte letztes Jahr alles mögliche versucht um die CellPack ID zu ändern und nichts hat funktioniert. Darauf, dass es an einem Widerstand im Balancerkabel liegt bin ich schlichtweg nicht gekommen.
deshalb meinte ich das man BMS einlesen und Zellpacknummer notiert, den Widerstand messen und dann ein Zellpack mit anderen Widerstand an das BMS anhängen und so noch mal die Zellpacknummer kontrollieren, denke ein Wert der einmal drinnen ist, ändert sich nicht mehr.
 
K

kepreis

Dabei seit
17.05.2019
Beiträge
522
Ort
Nordschwarzwald
Details E-Antrieb
Wheeler eFalcon-2017 BIONX, BIONX Eigenbau D-Motor
@Jomar59
Genauso bin ich vorgegangen bei der Erstellung der Liste ...
Immer gleichen BMS-Zellpack genommen und nur den Widerstand immer wieder geändert ...
Man muss das System immer wieder ausschalten und BBI hochfahren ... das dauert sehr lange.

Leider ist mir nicht gelungen, einen der neuen Cell_Packs zu identifizieren ... aber viele älteren ....
Hab echt das Gefühl ... alle neuen AKKU`s haben den 220k Widerstand ... werden durch BBI (auch eBIKE) als cellPack_3673 erkannt.
 
Zuletzt bearbeitet:
J

Jomar59

Dabei seit
04.06.2017
Beiträge
571
Also wenn mir mal ein Panasonic PF bestückter unterkommt, dann werde ich mal nachmessen, einer in meinem Bekanntenkreis fährt so einen, der ist eh nicht mehr ganz taufrisch.
 
eichensven

eichensven

Dabei seit
15.05.2015
Beiträge
776
Mein Akkupack lässt bei Dauerlast bei 3,6V/Zelle unter Last (da ist die Zelle noch fast halb voll!) kaum mehr als 10A aus den Akkupack raus
Ich habe mal das Wheeler Falcon (557W/h) etwas getestet.
Ab 46 Volt kommt die rote Linie, bei 44,1V (3,4V/Zelle) bekomme ich noch 14,4A.
Screenshot_20200623-201437_Gallery.jpg
Bei meinen älteren Bike mit D Motor, G2 System und 13s/8p mit ursprünglich 1344W/h folgende Werte
Screenshot_20200623-200301_Gallery.jpg20200623_201517.jpg
 
Hasso123

Hasso123

Dabei seit
21.04.2016
Beiträge
2.908
Ort
Essen, NRW
Details E-Antrieb
Heinzmann, Fischer Proline ECU 1401,Umbau-Pedelec
Hallo.
Habe ein gebrauchten BionX Akku hier, wohl 10S5p.
Noch ist es Original, wollte die Zellen für mein Umbau Pedelec weiter nutzen.
Das verbaute BMS brauche ich demnach nicht. Kann das jemand gebrauchen? Also das BMS? Ob das BMS ok ist, weis ich ebenfalls nicht, da ich kein BionX System fahre oder jemanden damit kenne. Wie trenne ich das BMS am besten, damit man es weiter verwenden kann? Also welche Reihenfolge beim Abklemmen?
 
C

cephalotus

Dabei seit
23.11.2008
Beiträge
11.891
Details E-Antrieb
elfKW+mmc3 / Cute 85 / BionX 25kmh / BionX 45kmh
Schau erstmal nach was Du da tatsächlich hast. Einen 10s5p Akku gibt es bei Bionx nicht.
 
ebion

ebion

Dabei seit
26.01.2016
Beiträge
166
Ort
42555 Velbert
Details E-Antrieb
Bionx: SL,PL-CST; Bosch: Active Line Plus
Ich hatte hier im Forum mal dieses Bild aufgegabelt. Für welche Zellkonfiguration war dieses Gehäuse?

IMG_20170628_193644.jpg
 
J

Jomar59

Dabei seit
04.06.2017
Beiträge
571
Das Gehäuse ist eigener Umbau für Beutelpacks oder ähnlichen, soweit ich das noch in Erinnerung habe.
 
K

kepreis

Dabei seit
17.05.2019
Beiträge
522
Ort
Nordschwarzwald
Details E-Antrieb
Wheeler eFalcon-2017 BIONX, BIONX Eigenbau D-Motor
Das dürfte ein 48V sein ... (Ladebuchse), gesehen hab noch nicht.
 
J

Jomar59

Dabei seit
04.06.2017
Beiträge
571
ja ist ein 48V Akku, soweit ich mich erinnere sind da 13 gleich große Zellen (Beutelpacks oder besser polymer) drinnen und die sind halt rechteckig
 
C

cephalotus

Dabei seit
23.11.2008
Beiträge
11.891
Details E-Antrieb
elfKW+mmc3 / Cute 85 / BionX 25kmh / BionX 45kmh
Ich habe mal das Wheeler Falcon (557W/h) etwas getestet.
Ab 46 Volt kommt die rote Linie, bei 44,1V (3,4V/Zelle) bekomme ich noch 14,4A.
Anhang anzeigen 321996
Ja, das passt zur Messung meiner Spitzenwerte.

Tatsächlich sind die Dauerwerte bei mir geringer, das wird am ca. 0,03V Messfehler im BMS bei den Zellspannungen liegen (die Kalibriererei der Einzelspannungen macht mich wahnsinnig, ich hab bis heute keine brauchbare Methode außer Versuch und Irrtum) und daran, dass ich den Maximalstrom ja sowieso auf 25A statt 30A begrenzt hatte und 50% von 25A ist halt weniger als 50% von 30A.

Laut Diagramm müsste aber bei 3,4V/Zelle noch 80% des Maximalstroms verfügbar sein, das ist es nicht, weder bei Dir noch bei mir.

MfG
 
Thema:

BIONX AKKU und sein Zellpack

BIONX AKKU und sein Zellpack - Ähnliche Themen

  • Bionx Akku Fehlermeldung

    Bionx Akku Fehlermeldung: mein Bionx 48V 8,4Ah Wheeler Akku aus 2015 lädt plötzlich nicht mehr , beim anstecken des Ladekabels piept es ca.20 mal schnell danach leuchtet 3...
  • Sony US18650V3 für BionX Akku geeignet?

    Sony US18650V3 für BionX Akku geeignet?: Hallo zusammen, hab mich mal hier angemeldet da ich Hilfe benötige. Ich habe einen Bionx Akku mit 5.1 BMS. Dieses hat bekanntlich keine...
  • Bionx 37v Akku leer? Display geht nicht mehr an

    Bionx 37v Akku leer? Display geht nicht mehr an: Hallo zusammen, Letzte Woche habe ich mit dem Rad eine etwas längere Runde gedreht, sodass mir während der Fahrt der Akku leer gegangen ist...
  • 48 Volt System mit Extender direkt am BionX Akku

    48 Volt System mit Extender direkt am BionX Akku: Obwohl ich hier in den letzten 10 Jahren sehr viele BionX Threads mitgelesen habe, und ich davon ausgehe, dass es schon irgendwo erwähnt wurde...
  • Ähnliche Themen
  • Bionx Akku Fehlermeldung

    Bionx Akku Fehlermeldung: mein Bionx 48V 8,4Ah Wheeler Akku aus 2015 lädt plötzlich nicht mehr , beim anstecken des Ladekabels piept es ca.20 mal schnell danach leuchtet 3...
  • Sony US18650V3 für BionX Akku geeignet?

    Sony US18650V3 für BionX Akku geeignet?: Hallo zusammen, hab mich mal hier angemeldet da ich Hilfe benötige. Ich habe einen Bionx Akku mit 5.1 BMS. Dieses hat bekanntlich keine...
  • Bionx 37v Akku leer? Display geht nicht mehr an

    Bionx 37v Akku leer? Display geht nicht mehr an: Hallo zusammen, Letzte Woche habe ich mit dem Rad eine etwas längere Runde gedreht, sodass mir während der Fahrt der Akku leer gegangen ist...
  • 48 Volt System mit Extender direkt am BionX Akku

    48 Volt System mit Extender direkt am BionX Akku: Obwohl ich hier in den letzten 10 Jahren sehr viele BionX Threads mitgelesen habe, und ich davon ausgehe, dass es schon irgendwo erwähnt wurde...
  • Oben