Bionx 350 Watt Motor ist offene Version,gibt es sonst noch Unterschiede

Diskutiere Bionx 350 Watt Motor ist offene Version,gibt es sonst noch Unterschiede im BionX Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Der Bionx Motor 2283-A12235044 ist eine 350 Watt Version,und ist angeblich nur der grosse Unterschied das dieser von Haus offene Version bis...
T

trulli99

Mitglied seit
10.06.2019
Beiträge
70
Der Bionx Motor 2283-A12235044 ist eine 350 Watt Version,und ist angeblich nur der grosse Unterschied das dieser von Haus offene Version bis 45Km/h ist.Hat wer Erfahrungen damit gemacht das dieser positivere Eigenschaft hat,als diese 250 Watt Version?
Danke im Vorraus für Infos
 
Empathiker

Empathiker

Mitglied seit
23.06.2014
Beiträge
3.432
Ort
23683 Lübecker Bucht
Details E-Antrieb
Cute 100, Front-Keyde, Bafang, Q100CST
ist alles der gleiche Motor, aber mit unterschiedlicher software
 
mawadre

mawadre

Mitglied seit
16.07.2018
Beiträge
2.908
Details E-Antrieb
Grace Easy S, Bionx PL350HT
Danke für die Antwort.Merkt man was davon?
Mein Grace Easy S (45er) hat den BionX PL350HT. Ich nenne es auch mein "Raketen-Velo". Der Motor zieht bis zu über 1000 Watt elektrische Leistung. Damit ist er unheimlich agil und schafft beim Easy S mit 28er Rädern bis zu 42 kmh auf der Geraden. Sobald die 48V des Akkus fallen, geht auch Vmax zurück. Der Motor ist wohl für die 32 km/h der amerikanischen Pedelec-Regeln bei 36 V gewickelt.

Gestern habe ich beispielsweise ein kurzes Rennen mit einem Rennradfahrer gefahren. Habe schnell wieder aufgehört, weil meine Frau nur ein 25er hat. Ich hatte noch einen 40 kg Kinderanhänger hinten dran... Das ganze geht aber mächtig auf die Batterien - kostet also massiv Reichweite.

Aber als sehr flotten Antrieb für die (sehr bergige) Stadt finde ich es sehr gut.
 
T

trulli99

Mitglied seit
10.06.2019
Beiträge
70
Mein Grace Easy S (45er) hat den BionX PL350HT. Ich nenne es auch mein "Raketen-Velo". Der Motor zieht bis zu über 1000 Watt elektrische Leistung. Damit ist er unheimlich agil und schafft beim Easy S mit 28er Rädern bis zu 42 kmh auf der Geraden. Sobald die 48V des Akkus fallen, geht auch Vmax zurück. Der Motor ist wohl für die 32 km/h der amerikanischen Pedelec-Regeln bei 36 V gewickelt.

Gestern habe ich beispielsweise ein kurzes Rennen mit einem Rennradfahrer gefahren. Habe schnell wieder aufgehört, weil meine Frau nur ein 25er hat. Ich hatte noch einen 40 kg Kinderanhänger hinten dran... Das ganze geht aber mächtig auf die Batterien - kostet also massiv Reichweite.

Aber als sehr flotten Antrieb für die (sehr bergige) Stadt finde ich es sehr gut.
1000 Watt? Wie kann man aus einem 350 Watt Motor dann 1000 Watt rausholen
 
mawadre

mawadre

Mitglied seit
16.07.2018
Beiträge
2.908
Details E-Antrieb
Grace Easy S, Bionx PL350HT
1000 Watt? Wie kann man aus einem 350 Watt Motor dann 1000 Watt raushole
Steht alles im Forum. Aber die Kurzfassung ist: 250 oder 350 Watt ist die sogenannte "vom Motorhersteller angegebene maximale Nenndauerleistung über 30 Minuten". Dahinter kann eine reale technische Grenze stecken (Motor kann dauerhaft keine größere Leistung erbringen ohne sich zu überhitzen, Controller kann nicht mehr Strom liefern etc.) oder einfach eine künstliche Abregelung um bestimmte Regeln einzuhalten. So wird aus dem 350 Watt ein 250 Watt Motor um in legalen Pedelecs verbaut werden zu können. Motor, Controller und Batterien beim Grace Easy S können aber über kürzere Zeit auch 25 Ampere bei 50 Volt - das sind 1250 Watt elektrisch. Bei dieser Maximalleistung wird dem Motor aber innerhalb weniger Minuten zu heiß, seine Innentemperatur steigt über 90 Grad. Dann wird es lamgsam für die Neodym-Magnete und die Motorwicklung gefährlich. Das ganze führt auch zu massiv reduzierter Reichweite.
 
T

trulli99

Mitglied seit
10.06.2019
Beiträge
70
Steht alles im Forum. Aber die Kurzfassung ist: 250 oder 350 Watt ist die sogenannte "vom Motorhersteller angegebene maximale Nenndauerleistung über 30 Minuten". Dahinter kann eine reale technische Grenze stecken (Motor kann dauerhaft keine größere Leistung erbringen ohne sich zu überhitzen, Controller kann nicht mehr Strom liefern etc.) oder einfach eine künstliche Abregelung um bestimmte Regeln einzuhalten. So wird aus dem 350 Watt ein 250 Watt Motor um in legalen Pedelecs verbaut werden zu können. Motor, Controller und Batterien beim Grace Easy S können aber über kürzere Zeit auch 25 Ampere bei 50 Volt - das sind 1250 Watt elektrisch. Bei dieser Maximalleistung wird dem Motor aber innerhalb weniger Minuten zu heiß, seine Innentemperatur steigt über 90 Grad. Dann wird es lamgsam für die Neodym-Magnete und die Motorwicklung gefährlich. Das ganze führt auch zu massiv reduzierter Reichweite.
Ach so,hab das jetzt anderst aufgenommen,so gesehen stimmt es dann schon
 
mawadre

mawadre

Mitglied seit
16.07.2018
Beiträge
2.908
Details E-Antrieb
Grace Easy S, Bionx PL350HT
250 oder 350 Watt ist die sogenannte "vom Motorhersteller angegebene maximale Nenndauerleistung über 30 Minuten"
Ein wichtiges Detail ist vergessen geraten: die "maximale Nenndauerleistung über 30 Minuten" bezieht sich auf die mechanische Leistung an der Motorwelle. 250 Watt mechanische Leistung können bei einem schlechten Wirkungsgrad locker auch 500 oder gar 750 Watt elektrische Leistung sein.

Habe das vorhin gerade mal wieder festgestellt. An einer ordentlichen Steigung komme ich mit dem Bionx alleine mit Daumengas und voller Leistung kaum vom Fleck. Erst so ab 10 kmh herum wird's spürbar besser. Im Stand hat der Motor also 0 Watt mechanische Leistung (0 Umdrehungen pro Minute mal 45 Nm) aber zieht über 1000 Watt aus dem Akku. Das macht ca. 0 Prozent Wirkungsgrad... :rolleyes:

Einer der Gründe warum Direkt Drive Motoren ohne Getriebe als sch* gelten... :LOL:
 
trifi70

trifi70

Mitglied seit
25.12.2018
Beiträge
52
Ort
B
Details E-Antrieb
R&M Delite 500 HS diverse BionX 250 W Eigenbauten
Der 2283 ist eigentlich ein 250 W Motor und für normale Pedelec 25 km/h gedacht.
Der läuft auch keine 45, er ist zu langsam gewickelt.
Dann bräuchtest Du einen 2292 welcher offiziell mit 500W angegeben ist, in der Spitze über 1000W zieht und deutlich über 45 laufen kann, selbst mit einem 37V Akku.
 
mawadre

mawadre

Mitglied seit
16.07.2018
Beiträge
2.908
Details E-Antrieb
Grace Easy S, Bionx PL350HT
Dann bräuchtest Du einen 2292 welcher offiziell mit 500W angegeben ist, in der Spitze über 1000W zieht und deutlich über 45 laufen kann, selbst mit einem 37V Akku.
Die Leistung hat nichts mit der Geschwindigkeit zu tun. Alle Bionx können diese elektrischen Leistungen verbraten. Es gibt halt nur wie bei jedem anderen Elektromotor auch eine Auslegung auf eine bestimmte Betriebssituation. Und die meisten Bionx sind eben auf 32 km/h bei 36 V gewickelt weil das die im Heimatmarkt USA gültige Höchstgeschwindigkeit für Pedelecs ist und Bionx lange Zeit 36 V Akkus hatte. Durch Erhöhung der Spannung auf 48 V und mehr konnte man dann für Europa und S-Pedelecs auch die Geschwindigkeit erhöhen - auf 42 km/h. Jeder Elektromotor hat eine bestimmte Drehzahl bei einer bestimmten Spannung. Wenn die Akkuspannung sinkt, geht auch Vmax runter...
 
trifi70

trifi70

Mitglied seit
25.12.2018
Beiträge
52
Ort
B
Details E-Antrieb
R&M Delite 500 HS diverse BionX 250 W Eigenbauten
Und was habe ich geschrieben?! Der 2283 ist zu langsam gewickelt und er braucht einen 2292. Dieser ist mit 500 angegeben, auch wenn das mit der Geschwindigkeit im ersten Ansatz nicht viel zu tun hat. Bei genauerer Betrachtung dann natürlich schon. Das sieht man, wenn man die Motoren öffnet und nebeneinander legt...
 
T

trulli99

Mitglied seit
10.06.2019
Beiträge
70
Der 2283 ist eigentlich ein 250 W Motor und für normale Pedelec 25 km/h gedacht.
Der läuft auch keine 45, er ist zu langsam gewickelt.
Dann bräuchtest Du einen 2292 welcher offiziell mit 500W angegeben ist, in der Spitze über 1000W zieht und deutlich über 45 laufen kann, selbst mit einem 37V Akku.
Hallo,weisst zufällig ob der 4076-A12145006 ein 250 oder 350 Watt Motor ist?
 
T

trulli99

Mitglied seit
10.06.2019
Beiträge
70
Und was habe ich geschrieben?! Der 2283 ist zu langsam gewickelt und er braucht einen 2292. Dieser ist mit 500 angegeben, auch wenn das mit der Geschwindigkeit im ersten Ansatz nicht viel zu tun hat. Bei genauerer Betrachtung dann natürlich schon. Das sieht man, wenn man die Motoren öffnet und nebeneinander legt...
Im Grund hat jeder von euch beiden recht
 
trifi70

trifi70

Mitglied seit
25.12.2018
Beiträge
52
Ort
B
Details E-Antrieb
R&M Delite 500 HS diverse BionX 250 W Eigenbauten
T

trulli99

Mitglied seit
10.06.2019
Beiträge
70
250W SL Motor, der ist etwas leichter und dreht in der Spitze etwas schneller als der HT Motor.
Thanks.Habe mal seite gefunden wo die 350 und 250 Watt motoren aufgelistet wurden,finde diese seite nicht mehr.Weisst du welche die 350 Watt Motoren nummer haben
 
trifi70

trifi70

Mitglied seit
25.12.2018
Beiträge
52
Ort
B
Details E-Antrieb
R&M Delite 500 HS diverse BionX 250 W Eigenbauten
Ich glaube diese Suche ist nicht so richtig zielführend. Es gibt in Deutschland recht strikte Vorschriften bei den S-Pedelec. Hier ist die Motornummer in den Papieren eingetragen und ein etwaiger Ersatzmotor muss diese Nummer haben, ansonsten wäre eine Vorführung nebst Eintragung nötig ("Tüv"). Man tut als Besitzer also gut dran, einen Ersatz Motor mit exakt derselben Nummer zu beschaffen...

Das scheint mir bei Dir aber nicht der Fall zu sein, da Du immer wegen "350W" fragst. Ich bezweifle, dass ein solcher Motor nennenswert mehr Leistung bringt als ein mit "250W" gelabelter. Das ist in meinen Augen wirklich eine reine Frage des Labels und der Software-Konfiguration. Da wird halt nicht bei 25 abgeregelt, sondern geöffnet bis 40, 42 oder 45...

Was genau willst Du erreichen?
 
J

Jomar59

Mitglied seit
04.06.2017
Beiträge
320
Also mein 2283 PL250HT geht mit 48V ca. 45 km/h, einen echten 500W Motor hatte ich mal da, der ging ca. 65 km/h mit 48V, habe ich testen müssen, weil mir aufgefallen ist das er mit 37V auch ca. 45 km/h läuft.
 
T

trulli99

Mitglied seit
10.06.2019
Beiträge
70
Ich glaube diese Suche ist nicht so richtig zielführend. Es gibt in Deutschland recht strikte Vorschriften bei den S-Pedelec. Hier ist die Motornummer in den Papieren eingetragen und ein etwaiger Ersatzmotor muss diese Nummer haben, ansonsten wäre eine Vorführung nebst Eintragung nötig ("Tüv"). Man tut als Besitzer also gut dran, einen Ersatz Motor mit exakt derselben Nummer zu beschaffen...

Das scheint mir bei Dir aber nicht der Fall zu sein, da Du immer wegen "350W" fragst. Ich bezweifle, dass ein solcher Motor nennenswert mehr Leistung bringt als ein mit "250W" gelabelter. Das ist in meinen Augen wirklich eine reine Frage des Labels und der Software-Konfiguration. Da wird halt nicht bei 25 abgeregelt, sondern geöffnet bis 40, 42 oder 45...

Was genau willst Du erreichen?
Die 350 er sind gleich offen,so erspart man sich das tuning,kostet im schnitt auch 150 euro
 
trifi70

trifi70

Mitglied seit
25.12.2018
Beiträge
52
Ort
B
Details E-Antrieb
R&M Delite 500 HS diverse BionX 250 W Eigenbauten
Also das Öffnen macht Dir ein Forist in der Nähe sicher für Umme oder Beitrag in die Kaffeekasse. Das ist keine aufwendige Suche und Aufpreis beim Motor wert... Zudem ist die Speed-Beschränkung auch in der Konsole hinterlegt. Wenn Du ein solche hast, ok. Ansonsten muss die auch umprogrammiert werden...
 
trifi70

trifi70

Mitglied seit
25.12.2018
Beiträge
52
Ort
B
Details E-Antrieb
R&M Delite 500 HS diverse BionX 250 W Eigenbauten
Also mein 2283 PL250HT geht mit 48V ca. 45 km/h, einen echten 500W Motor hatte ich mal da, der ging ca. 65 km/h mit 48V, habe ich testen müssen, weil mir aufgefallen ist das er mit 37V auch ca. 45 km/h läuft.
Genau, der "2292" 500W Motor läuft auch am gut entladenen 37V Akku noch seine 45. Das schafft der 2283 am 48V Akku nicht. Nur wenn der voll ist... und auch nur im 28" Laufrad. Der 500W ist dafür untenrum recht zäh und dreht erst ab 30 so richtig auf...
 
Thema:

Bionx 350 Watt Motor ist offene Version,gibt es sonst noch Unterschiede

Oben