Bin da echt am überlegen ?!?

Diskutiere Bin da echt am überlegen ?!? im Kaufberatung Forum im Bereich Diskussionen; Ne, ne, Spaß beiseite ;) Schaut euch mal diese Neuvorstellung an: SCOTT Lumen eRIDE 900 SL 2023 im ersten Test – Mit nur 15 kg das neue E-MTB...
  • Bin da echt am überlegen ?!? Beitrag #1
corax

corax

Themenstarter
Dabei seit
12.09.2010
Beiträge
1.010
Reaktionspunkte
524
Ort
71696 Möglingen
Details E-Antrieb
SCOTT Strike eRide 920 (...nicht von der Stange)
Ne, ne, Spaß beiseite ;)
Schaut euch mal diese Neuvorstellung an: SCOTT Lumen eRIDE 900 SL 2023 im ersten Test – Mit nur 15 kg das neue E-MTB (High)-Light?

Ich steh ja auf Scott, jedoch da bleibt einem doch die Luft weg.
Die Light eMTB`s sind ohnehin schon enorm hochpreisig und was ich so bisher gesehen und gelesen habe,
alles so 7 oder 8 bzw. 10K, jedoch hier haut es doch dem Fass den Boden raus.
 
  • Bin da echt am überlegen ?!? Beitrag #2
Akkadier

Akkadier

Dabei seit
26.11.2020
Beiträge
930
Reaktionspunkte
2.010
Details E-Antrieb
Prophete Entdecker Sport e / Stromer ST3
Wo ist das Problem? Für jeden Artikel gibt es einen Markt. Das Marketing muß den "haben will" Faktor wecken und schon geht es aufwärts mit den Verkäufen.
 
  • Bin da echt am überlegen ?!? Beitrag #4
Z

Zwetschge

Dabei seit
07.11.2018
Beiträge
521
Reaktionspunkte
662
Ort
Stuttgart
Details E-Antrieb
ShengYi GGW-H2S, Bafang G021, Bosch Performance
...ich wundere mich immer, wo denn nur diese ganzen hochkarätigen Fahrer sind, die aus solchen Geräten tatsächlich einen Mehrwert ziehen. Meistens sehe ich diese überteuerten Bikes blitzeblank sauber vor einer Alm, welche auf einem Fahrweg für Autos erreicht wird. Aber vielleicht habe ich die falsche Vorstellung vom richtigen Einsatzzweck hierfür...
 
  • Bin da echt am überlegen ?!? Beitrag #7
S

SilbernerSurfer

Dabei seit
21.06.2020
Beiträge
2.291
Reaktionspunkte
1.678
Ort
München
Details E-Antrieb
"Bafang M400" "Bafang Ultra" "Xiongda 1000W"
Als ich zwanzig war haben wir auf Trails, (gabs ja damals noch nicht so richtig), mit unseren 2K-Rädern die Fünfziger mit ihren plus 5K-Räder locker überholt!
Damals dachte ich mir schon, dir wirds mal auch so gehen!

Weit gefehlt!

Mit 25cm plus steht man, egal welchen Alters, einfach drüber!

Mit IQ plus 130 sowiso!

😜😜😜
 
  • Bin da echt am überlegen ?!? Beitrag #9
Wolfgang42

Wolfgang42

Dabei seit
09.08.2022
Beiträge
2.037
Reaktionspunkte
1.559
Ort
N 47.335° E9.645°
Details E-Antrieb
Kalkhoff Image 7.B Excite+
Als ich zwanzig war haben wir auf Trails, (gabs ja damals noch nicht so richtig), mit unseren 2K-Rädern die Fünfziger mit ihren plus 5K-Räder locker überholt!
Damals dachte ich mir schon, dir wirds mal auch so gehen!
in unsere Jugendzeit gabs doch keine 5k- Räder.
Ein Rad kostete damals 300 DM
 
  • Bin da echt am überlegen ?!? Beitrag #11
Ilsurion

Ilsurion

Dabei seit
23.05.2017
Beiträge
897
Reaktionspunkte
18.692
Ort
Chiemgau
Details E-Antrieb
Yamaha PWx, Bosch CX Gen4, 2 x Bio
Also vom Design her gerade bei der Integration von Akku und Motor finde ich viele der Light-Emtbs schon richtig schick. Also ich würde so ein Bike mit 17 - 18 kg (in XL bei mir wohl Mininum was erreichbar ist) gerne mal auf einer Vergleichsrunde testen. Einfach um mal zu sehen, wie der Vergleich zum Bio-Fully (ca. 13,5 kg) und Orbea Wild FS (24 kg) ist.

Die Preise sind natürlich jenseits von Gut und Böse im Moment. Wenn man mal sieht was man beim Basismodell an Ausstattung bekommt. Da ist mein 3 Jahre altes Bio-Fully (Preis 2 k) weit besser ausgestattet. Hatte auch mit meinem Radlhändler schon darüber gesprochen. Im Moment bekommt man teils bei 8k Modellen nicht mal mehr eine XT-Bremse/Schaltung und Fit4-Gabel in Serie.

Man muss aber sagen, scheinbar gibt es weiterhin genug Käufer auch in diesen Segmenten am Markt und dies wird Bedient. Gibt scheinbar genug "geldige" Käufer, die bereit sind soviel Geld zu investieren. Andererseits muss man nur mal einen Blick zu den Bio-Fullys werden. Da sind die Preise genauso abartig gestiegen. Auch da kann man für Highend-Modelle teils mal fast 10k hinlegen. o_O

Sprich wenn Geld keine Rolle spielt sicher tolle Räder. Bei manchen Light-Emtbs sind auch die "Basis-Modelle" ganz ok bzw. mit ein paar Upgrades. Hoch bleibt der Preis allemal. Unter knapp 6 - 7 k geht gar nix.
 
  • Bin da echt am überlegen ?!? Beitrag #12
Cyberbike

Cyberbike

Dabei seit
08.12.2017
Beiträge
5.651
Reaktionspunkte
3.846
Da wird ohne Not der Rahmen extrem schlank gebaut, um dann festzustellen, dass der Akku zu klein ist und man extern noch einen zweit Akku anschrauben muss.

Dann wäre besser gewesen gleich das Rahmendreieck geschlossen zu planen und einen richtigen Akku einzubauen.

Und bei einem Preis von rund 16000,- € hatte ich auch mehr als 520Wh erwartet.

Ein niedriges Gesamtgewicht macht sich im Prospekt immer gut, aber hilft dann unterwegs bei leeren Akku auch nicht weiter.
 
  • Bin da echt am überlegen ?!? Beitrag #13
Ilsurion

Ilsurion

Dabei seit
23.05.2017
Beiträge
897
Reaktionspunkte
18.692
Ort
Chiemgau
Details E-Antrieb
Yamaha PWx, Bosch CX Gen4, 2 x Bio
Da wird ohne Not der Rahmen extrem schlank gebaut, um dann festzustellen, dass der Akku zu klein ist und man extern noch einen zweit Akku anschrauben muss.

Dann wäre besser gewesen gleich das Rahmendreieck geschlossen zu planen und einen richtigen Akku einzubauen.

Und bei einem Preis von rund 16000,- € hatte ich auch mehr als 520Wh erwartet.

Ein niedriges Gesamtgewicht macht sich im Prospekt immer gut, aber hilft dann unterwegs bei leeren Akku auch nicht weiter.
Naja vom Konzept stimmt das Ganze schon. Diese Bikes sind ja drauf ausgelegt viel ohne Motor oder nur mit niedrigster Stufe gefahren zu werden. Hier soll ja der Fahrer noch ordentlich selbst Leistung bringen. Für länger Touren kann man dann einen Range-Extender mitnehmen. Auch sind solche Bikes sehr handlich und agil im Trail bergab. Auch Schiebe-/Tragepassagen (Passquerung) wäre mit sowas möglich. Gibt ja ein paar Nutzer hier im Forum die mit solchen Bikes (Rotwild/Levo SL) ausgiebige Touren in den hochalpinen Alpen gefahren sind.

Wie gesagt wäre interessant, sowas mal ausgiebig zu testen. Ich denke nur mit dem internen Akku könnte man schon ca. 1500 Höhenmeter schaffen.

Der Preis ist halt das was gar nicht passt. ;)
 
  • Bin da echt am überlegen ?!? Beitrag #14
MisterFlyy

MisterFlyy

Dabei seit
03.12.2014
Beiträge
8.376
Reaktionspunkte
15.382
Ort
Salzkotten
Details E-Antrieb
Klever New B-Speed mit Biactron V2
  • Bin da echt am überlegen ?!? Beitrag #15
Klettersteppi

Klettersteppi

Dabei seit
20.01.2022
Beiträge
305
Reaktionspunkte
204
Ort
saarländischer Hochwald
Details E-Antrieb
Shimano EP8-RS
Wer die Listenpreise von gerade erst neu vorgestellten Bikes aus dem Hightech-Segment, entwickelt und hergestellt von auch gerne morgen noch wegweisenden und daher zurecht gewinnorientiert handelnden Unternehmen nicht zahlen möchte braucht dies ja nicht zu tun - auch nicht wenn dieses Unternehmen als guter Arbeitgeber eingeschätzt wird.
Schließlich kann man stattdessen sein Geld ja auch auf dem privaten Second Hand Markt für nen R4, nen 2 CV oder nen 60er Jahre Traktor anlegen... 😃
 
  • Bin da echt am überlegen ?!? Beitrag #16
Cyberbike

Cyberbike

Dabei seit
08.12.2017
Beiträge
5.651
Reaktionspunkte
3.846
Ich denke nur mit dem internen Akku könnte man schon ca. 1500 Höhenmeter schaffen.
Sicherlich, oder für 1500 Meter Flachland zur Eisdiele wird das auch reichen.

Aber Spaß beiseite.

Ich bin eben der Meinung endweder richtig leicht ohne Motor für Eigenleistung und Sport oder wenn schon Motor und Akku dann viel Eigenleistung höchstens als Kraftverstärker.

Jeder denkt eben anders.

Ich verstehe zum Beispiel auch nicht warum man heutzutage unbedingt Haushalts Geräte mit Akku verkaufen muss, wo die Steckdose immer in Reichweite ist. Aber das ist ein anderes Thema...
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Bin da echt am überlegen ?!? Beitrag #17
Achined

Achined

Dabei seit
10.11.2019
Beiträge
1.163
Reaktionspunkte
2.341
Ort
Asturias Spanien
Details E-Antrieb
Bosch CX Gen4
Wer die Listenpreise von gerade erst neu vorgestellten Bikes aus dem Hightech-Segment, entwickelt und hergestellt von auch gerne morgen noch wegweisenden und daher zurecht gewinnorientiert handelnden Unternehmen nicht zahlen möchte braucht dies ja nicht zu tun - auch nicht wenn dieses Unternehmen als guter Arbeitgeber eingeschätzt wird.
Schließlich kann man stattdessen sein Geld ja auch auf dem privaten Second Hand Markt für nen R4, nen 2 CV oder nen 60er Jahre Traktor anlegen... 😃

Ja, gerne, Baujahr 1985, keine Technik die kaputt gehen kann, maximal 5 Liter Verbrauch.:ROFLMAO:;)
 

Anhänge

  • PXL_20220819_154923551.jpg
    PXL_20220819_154923551.jpg
    293,1 KB · Aufrufe: 25
  • Bin da echt am überlegen ?!? Beitrag #18
E

e-spaß-biker

Dabei seit
04.08.2021
Beiträge
850
Reaktionspunkte
981
Ort
Niederbayern
Details E-Antrieb
Cube AT 21er Modell // Bosch CX Gen4 // Nyon2
......

Sprich wenn Geld keine Rolle spielt sicher tolle Räder. Bei manchen Light-Emtbs sind auch die "Basis-Modelle" ganz ok bzw. mit ein paar Upgrades. Hoch bleibt der Preis allemal. Unter knapp 6 - 7 k geht gar nix.

Ja klar 6-7k Teuros aber diese sogenannten "Light" sind doch keine wenn das Gewicht schon mal 20+kg auf die Wage bringt!
Der Begriff Light hat bei mir für ein E-Bike unter 17kg seine Berechtigung und dies ist mom. ab ca. 10k-16k Teuro realisitsch bei den Apothekerbikes!

Aber wie du schon geschrieben hast, wer genug Geld investieren möchte kann hier sein Geld verheizen. Leider ist es nicht so wie bei den Oldtimern wo sich dies in ein paar Jahren lohnen würde....
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Bin da echt am überlegen ?!? Beitrag #20
Klettersteppi

Klettersteppi

Dabei seit
20.01.2022
Beiträge
305
Reaktionspunkte
204
Ort
saarländischer Hochwald
Details E-Antrieb
Shimano EP8-RS
Ja, gerne, Baujahr 1985, keine Technik die kaputt gehen kann, maximal 5 Liter Verbrauch.:ROFLMAO:;)
Ich bin mir nicht sicher, ob mich richtig verständlich ausgedrückt habe: mein Post sollte absolut kein bashing gegen R4, 2 CV oder Oldie-Traktoren sein, ganz im Gegenteil. Deiner ist eine absolut geile Kiste in scheinbar hervorragendem Zustand - ich würde auch nen R4 den allermeisten neuen Kleinwagen vorziehen 😍
Scheinbar genau wie du, stehe ich auch auf Autos der 60er bis 80er Jahre - was hast du in Spanien dafür auf den Tisch legen müssen? In Deutschland werden mittlerweile in gutem Zustand Preise von 6.000 bis deutlich über 10.000.- € gezahlt.
Und darauf habe ich in #15 hinweisen wollen: wenn einem der angebotene Preis passt kann man kaufen - wenn nicht, lässt man es einfach sein.

Das Scott z.B. spricht MICH absolut nicht an - meinem Auge fehlt einfach der Dämpfer. Andere finden gerade das absolut toll - jeder wie er mag...

Meckern oder zumindest Verwunderung über den Preis braucht's aber wirklich nicht - in den heutigen Bikes steckt ne Menge Entwicklung, und diese will bezahlt werden. Ohne berechtigt guten Gewinn wird keine Neuentwicklung mehr stattfinden!

Von den Neuentwicklungen der 'teueren Trendsetter' profitieren aber letztendlich auch die Marken, welche die breite Masse dadurch mit ihren Produkten relativ günstig bedienen können.
Solange man relativ gute Bikes zu relativ günstigen Preisen kaufen möchte, sollte man sich freuen, dass 'ein paar Privilegierte' mit teuren Edelkäufen Neuentwicklungen antreiben.

Die Preise an sich regeln bekanntermaßen Angebot und Nachfrage - und da muss jeder sich selbst im Klaren sein, was er denn wann wirklich braucht...
 
Thema:

Bin da echt am überlegen ?!?

Oben