billiger schwerer noname Baumarkt-Trekker und ich

Diskutiere billiger schwerer noname Baumarkt-Trekker und ich im Vorstellung von Mitgliedern und ihren Pedelecs Forum im Bereich Community; Ja, ein zu niedriger Sattel ist immer Mist, weil die Beinmuskulatur und Gelenke beim Menschen halt darauf optimiert sind, bei fast...
J

jup

Dabei seit
14.07.2020
Beiträge
1.010
Punkte Reaktionen
1.404
Ort
NRW zwischen Rheinland und Ruhrpott
What do I know... aber das Produktfoto ist halt ein Beispiel "wie man es nicht machen sollte". Da kann man bestimmt noch was rausholen, wenn man es nicht so macht :)

Ja, ein zu niedriger Sattel ist immer Mist, weil die Beinmuskulatur und Gelenke beim Menschen halt darauf optimiert sind, bei fast durchgestreckten Knien zu arbeiten. Deshalb läuft man ja auch nicht mit eingeknickten Knien. Wie brutal anstrengend das ist, merkt man sofort, wenn man das mal versucht...

Ein hoher Lenker allein dagegen produziert aufgrund der aufrechten Sitzposition zwar mehr Luftwiderstand, aber mehr auch nicht. Wenn man vor allem langsam fährt, ist das relativ schnuppe und manche Leute haben halt Probleme mit Schultern, Rücken, Handgelenken oder Nacken und können gar nicht fahren mit einem niedrigen Lenker, bei dem man sein Gewicht teilweise am Lenker abstützen muss und/oder den Kopf etwas in den Nacken legen muss, um noch die Straße vor einem zu sehen. Eine aufrechte Sitzposition ist an sich nicht weiter schlimm (wenn man nicht schnell fahren will), aber das Rad muss halt dazu passen. So ein richtiges Hollandrad ist bei nicht zu hoher Geschwindigkeit dann auch schlicht superkomfortabel, wenn man das mal ausprobiert.

PS: Ich sage immer, ein Hollandrad ist perfekt, um bei gleicher Anstrengung wie ein Fußgänger in der gleichen Zeit dreimal so weit zu kommen und dabei noch bequem zu sitzen und mehr zu sehen. Das ist nicht zu verachten. Das ist eher eine Gehhilfe als ein Fahrzeug, aber das muss nicht immer verkehrt sein.
 
Zuletzt bearbeitet:
ChrisMartens

ChrisMartens

Themenstarter
Dabei seit
29.04.2022
Beiträge
348
Punkte Reaktionen
306
Ort
26969 Butjadingen
Details E-Antrieb
Ananda 36V HR, Controller MC5-B0, Display D13
Das hat doch eine schöne Geometrie. Allerdings fällt bei dem Produktfoto auf, dass der Sattel viel zu niedrig ist. Bei deinem realen Rad ist es zwar besser, aber immer noch ein "Hollandrad". Deshalb brauchst du auch den gekröpften Lenker.
Mir gefällt die Geometrie auch, allerdings ist es kein Hollandrad und wird auch nicht wie eins gefahren :cool:
Der gekröpfte Lenker ist ziemlich früh rausgeflogen und gegen einen mit 15° Kröpfung ersetzt worden, das war mir zu viel "Holland".

Evtl. mal ausprobieren, ob man den Sattel noch ausziehen kann, und wie das dann so ist.
Brauchst du wirklich nur 48"?
Ich habe relativ kurze Beine, der Rahmen ist rechnerisch an der unteren Grenze für mich (er hat allerdings 48cm und nicht 48"), 50cm wäre wohl optimal. Von den genauen Zusammenhängen wusste ich aber Anfang des Jahres noch nichts.

Der Unterschied zwischen der "Hollandradposition" und der "idealen" Position - wo der Sattel ungefähr auf Höhe des Lenkers ist, und waagerecht - in der Hollandradposition kann man nicht wirklich weit und lange fahren.
Ja, die Lenkerhöhe... ich kann leider (altersbedingt?) nicht so gebeugt fahren, wie ich es gerne täte, daher muss der Lenker etwas höher sein, als er "sollte".

bis denn,
Christian
 
ChrisMartens

ChrisMartens

Themenstarter
Dabei seit
29.04.2022
Beiträge
348
Punkte Reaktionen
306
Ort
26969 Butjadingen
Details E-Antrieb
Ananda 36V HR, Controller MC5-B0, Display D13
Bremsscheibenadapter hinten, erinnert mich an mein Rewel und mein Yeti ARC AS3, welche man nur damit auf den Stand der Zeit bringen konnte.:)
und da sehe ich, dass ich mich falsch ausgedrückt habe:
Der Motor hat die Sechslochaufnahme für Bremsscheiben, brauchte nur kurze Schrauben und schon ist die Scheibe dran.

Aber der Rahmen brauchte einen Adapter zur Aufnahme eines Bremssattels und den habe ich aus dem A2Z-Adapter gebaut.

bis denn,
Christian
 
ChrisMartens

ChrisMartens

Themenstarter
Dabei seit
29.04.2022
Beiträge
348
Punkte Reaktionen
306
Ort
26969 Butjadingen
Details E-Antrieb
Ananda 36V HR, Controller MC5-B0, Display D13
Ja, ein zu niedriger Sattel ist immer Mist, weil ...
Die Satteleinstellung passt inzwischen zu meiner Beinlänge.

... und manche Leute haben halt Probleme mit Schultern, Rücken, Handgelenken oder Nacken und können gar nicht fahren mit einem niedrigen Lenker, bei dem man sein Gewicht teilweise am Lenker abstützen muss und/oder den Kopf etwas in den Nacken legen muss, um noch die Straße vor einem zu sehen.
Das ist genau der Problembereich, der mich zu einer höheren Lenkerposition zwingt. Ich werde aber nochmal probieren, ob der Lenker inzwischen nicht noch etwas tiefer gestellt werden kann.

bis denn,
Christian
 
bema13

bema13

Dabei seit
19.04.2015
Beiträge
920
Punkte Reaktionen
788
Ort
Esslingen
Details E-Antrieb
Specialized Turbo Levo Expert - Speci TFPS 2.2
und da sehe ich, dass ich mich falsch ausgedrückt habe:
Der Motor hat die Sechslochaufnahme für Bremsscheiben, brauchte nur kurze Schrauben und schon ist die Scheibe dran.

Aber der Rahmen brauchte einen Adapter zur Aufnahme eines Bremssattels und den habe ich aus dem A2Z-Adapter gebaut.

bis denn,
Christian
Sorry, da habe ich mich verschrieben.
Den Bremssatteladapter meinte ich natürlich.👍🏽
 
onemintyulep

onemintyulep

Dabei seit
23.04.2009
Beiträge
8.844
Punkte Reaktionen
5.223
Ort
Stuttgart
Details E-Antrieb
Trekkingrad-Umbau Q128H KT09S LCD4 33V
Die Satteleinstellung passt inzwischen zu meiner Beinlänge.
Hauptsache das passt, denn
Deshalb läuft man ja auch nicht mit eingeknickten Knien. Wie brutal anstrengend das ist, merkt man sofort, wenn man das mal versucht...
Das trifft es ziemlich. Immer wenn ich mich kraftlos fühle, merke ich dass der Schnellspannsattel 3cm zu tief ins Rohr gerutscht ist :)

Wie aufrecht man fährt, ist dagegen reine Geschmackssache. Ist ja kein Rennradfahren.
 
O

Oparadler

Dabei seit
29.08.2022
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
4
Naja, ich fahre die Magura HS 33 und würde diese nicht gegen Scheiben tauschen wollen. Bin ich damit nicht mehr auf dem Stand der Zeit?

Ansonsten viel Spass beim Schrauben und Radeln. Ich schraube auch gerne und optimiere gerne nach meinen eigenen Vorstellungen. Auch mit einem billigen Rad kann man zum Einstieg sehr zufrieden sein.
 
ChrisMartens

ChrisMartens

Themenstarter
Dabei seit
29.04.2022
Beiträge
348
Punkte Reaktionen
306
Ort
26969 Butjadingen
Details E-Antrieb
Ananda 36V HR, Controller MC5-B0, Display D13
Parallelen zum Umbau vom ehem. user Zündapp 4.0 sind nicht von der Hand zu weisen, wenn ich noch eine günstige Paragon Gold bekomme, baue ich die auch ein, samt Umbau auf ahead Vorbau.
und heute fand ich sie und durfte gleich zuschlagen:

index.php


ich bin ja mal gespannt, wie sich das Teil fährt.

Anekdote am Rande:
die beste Hälfte von allen meinte heute, dass das Vorderrad ihres Z810 eiert (sie musste bei der letzten Ausfahrt meinen Fahrfehler ausbügeln und in die Pampa ausweichen :X3: ) ich konnte beim Fahren ihres Rades jedoch nichts feststellen und sie meinte dann, mein Z802 würde genauso eiern. aha. Die original verbauten Federgabeln erzeugen ein "indifferentes Reifengefühl", das habe ich auch schon bemerkt.

Also wurde am Z810 die Feder auf blockiert gestellt und man höre und staune: das Abschalten dieses hochwertigen Bauteils 😇 bewirkte, dass das Eiern weg war. Wenn das kein Grund ist, sich eine anständige Luftgabel einzubauen?!

ich werde berichten,
Christian
 
ChrisMartens

ChrisMartens

Themenstarter
Dabei seit
29.04.2022
Beiträge
348
Punkte Reaktionen
306
Ort
26969 Butjadingen
Details E-Antrieb
Ananda 36V HR, Controller MC5-B0, Display D13
ich bin grade über eine kleine Vorstellung des Z802 gestolpert, da kann man sehen, wie auch meins original ausgestattet war und ausgesehen hat:

 
ChrisMartens

ChrisMartens

Themenstarter
Dabei seit
29.04.2022
Beiträge
348
Punkte Reaktionen
306
Ort
26969 Butjadingen
Details E-Antrieb
Ananda 36V HR, Controller MC5-B0, Display D13
Während ich ja noch mit der SKS SAM Pumpe für die Luftfeder kämpfe muss ich mich auch um den Umbau des Vorbaus kümmern.

Aktuell / ab Werk ist das Z802 mit einer Gewindegabel und einem Klemmvorbau ausgestattet, der im Winkel verstellbar ist. Dies hat den charmanten Vorteil, dass man die Lenkerposition vertikal und horizontal recht einfach verändern kann.

Nun hat die Paragon Gold hat einen glatten Schaft und benötigt daher einen ahead-Vorbau, mit dem die Lenkerposition nicht so einfach zu variieren ist.

Die Schaftlänge der Paragon beträgt neu 26,5cm, meine gebrauchte ist auf ca. 25cm gekürzt.
Die Steuerrohrlänge des Z802 beträgt ca. 16cm, meine Lenkerachse sitzt aktuell ca. 11cm über dem Steuerrohr, entsprechend 27cm benötigte Höhe / Schaftlänge.

Ich bräuchte somit die gesamte Länge des Schafts der Paragon mit einer Hand voll spacer und einen um ca. 2cm erhöhten Vorbau, ich würde mir - zumindest für den Anfang - einen winkelverstellbaren Vorbau kaufen. Da der vorhandene Lenker einen Klemmdurchmesser von 25,4mm hat, ist die Auswahl an Vorbauten etwas eingeschränkt.

Fragen:
Wie hoch bauen diese ahead-Vorbauten am Gabelschaft ungefähr, wieviel Rohrhöhe decken sie ab?
Wie ich gesehen habe, sitzt die Oberkante Vorbau höher als der Gabelschaft, mehr als ca. 5mm Unterstand wären aber vermutlich nicht sinnig, um die Klemmwirkung nicht zu beeinträchtigen - oder?
Wenn ich die Maße habe kann ich ausrechnen, wie viele spacer ich ungefähr brauche...

bis denn,
Christian
 
L

Leonardo75

Dabei seit
14.12.2019
Beiträge
1.022
Punkte Reaktionen
637
Ort
Rhein-Pfalz-Kreis
Ich finde es toll, wie Dein Baumarkt Trekker immer weiter zu einem auf Dich und Deine Bedürfnisse passendes Pedelec umgebaut wird.
Warum hattest Du Dich für den A2Z Adapter entschieden, um die Scheibenbremse zu befestigen und wo hast Du ihn besorgt?
 
ChrisMartens

ChrisMartens

Themenstarter
Dabei seit
29.04.2022
Beiträge
348
Punkte Reaktionen
306
Ort
26969 Butjadingen
Details E-Antrieb
Ananda 36V HR, Controller MC5-B0, Display D13
Ich finde es toll, wie Dein Baumarkt Trekker immer weiter zu einem auf Dich und Deine Bedürfnisse passendes Pedelec umgebaut wird.
Danke sehr :giggle:

Warum hattest Du Dich für den A2Z Adapter entschieden, um die Scheibenbremse zu befestigen und wo hast Du ihn besorgt?
Erstens ist das Ding verfügbar und zweitens stabiler als diese Blechkonstruktion. Ich habe den Adapter über ebay direkt aus China gekauft...

Ich habe ansonsten keine Adapter gefunden, die ich hätte probieren können. Das Thema Nachrüstung von Scheibenbremsen ist ja auch etwas aus der Mode gekommen, denn die meisten aktuellen Räder haben schon Scheibenbremsen, der Rahmen verfügt also über die notwendige Aufnahme.

bis denn,
Christian
 
ChrisMartens

ChrisMartens

Themenstarter
Dabei seit
29.04.2022
Beiträge
348
Punkte Reaktionen
306
Ort
26969 Butjadingen
Details E-Antrieb
Ananda 36V HR, Controller MC5-B0, Display D13
ein kurzer Zwischenbericht:

Man kann die Lagerschalen des Steuersatzes mit einer alten Lagerschale und einem Fäustel eintreiben, es muss aber nicht immer gelingen. Meine Erfolgsquote lag gestern bei 50% und ist damit nicht ausreichend :sneaky:

Also werde ich nun einen neuen Steuersatz und das folgende Einziehwerkzeug kaufen:



Einziehwerkzeug.jpg


bis denn,
Christian
 
ChrisMartens

ChrisMartens

Themenstarter
Dabei seit
29.04.2022
Beiträge
348
Punkte Reaktionen
306
Ort
26969 Butjadingen
Details E-Antrieb
Ananda 36V HR, Controller MC5-B0, Display D13
sodele,

mit frischer Geduld und neuem Mut sowie der gebotenen Vorsicht (nennt sich kontrollierter Einsatz von Gewalt) sind die Lager nun sauber drin, wäre auch das erste Mal, dass diese Methode nicht funktioniert hätte... :cool:

Wenn ich nochmal einen Steuersatz wexeln muss, werde ich mir jedoch definitiv ein Einziehwerkzeug beschaffen. Ob dann in "schön" oder eine Gewindestange mit U-Scheiben wird sich zeigen.

weiter geht's!
Christian
 
ChrisMartens

ChrisMartens

Themenstarter
Dabei seit
29.04.2022
Beiträge
348
Punkte Reaktionen
306
Ort
26969 Butjadingen
Details E-Antrieb
Ananda 36V HR, Controller MC5-B0, Display D13
und hier das Ergebnis von gestern Abend:

Gabel ist drin, Aufkleber sind ab, neuer Vorbau, ein paar Anpassungsarbeiten für Schutzblechhalterung etc. und vorerst "nur" eine 160er Bremsscheibe, weil ich keinen PM/PM +20 Adapter bestellt hatte...

Die Position des Bremssattels ist (unbelastet) jetzt ca. 3cm tiefer als vorher, dadurch macht der Bremsbowdenzug (von rechts kommend) keinen schönen Bogen, ist aber nicht über Gebühr gespannt. Mal sehen, ob mir gelegentlich wieder ein günstiger jagwire-Satz vor die Füße fällt... Echt ärgerlich, wenn das teure Zeugs plötzlich zu kurz ist.

Die Paragon Gold federt klasse, das Rad fährt sich wieder einen Tacken "schöner" als vorher.

Frage meiner besten Hälfte: und was kommt als Nächstes? 😇
Die Lampenhalterung von B&M muss ich noch kaufen, war bei bike-components leider nicht lieferbar, sonst hätte ich sie bei der Sammelbestellung schon mitgenommen.

bis denn,
Christian
 

Anhänge

  • 20220925_172029.jpg
    20220925_172029.jpg
    391,3 KB · Aufrufe: 38
LIQI

LIQI

Dabei seit
29.06.2022
Beiträge
39
Punkte Reaktionen
79
Interessant wäre eine zumindest ungefähre Aufstellung der Zusatzkosten für die Umbauten, nur das Material, die Zeit kann man ja eh nicht rechnen.
Dann läßt sich ggf. Abschätzen ob sich ein billiges Pedelec wirklich lohnt. Da meine ich nicht abwertend, sondern es interessiert mich einfach.
 
ChrisMartens

ChrisMartens

Themenstarter
Dabei seit
29.04.2022
Beiträge
348
Punkte Reaktionen
306
Ort
26969 Butjadingen
Details E-Antrieb
Ananda 36V HR, Controller MC5-B0, Display D13
Interessant wäre eine zumindest ungefähre Aufstellung der Zusatzkosten für die Umbauten, nur das Material, die Zeit kann man ja eh nicht rechnen.
Dann läßt sich ggf. Abschätzen ob sich ein billiges Pedelec wirklich lohnt. Da meine ich nicht abwertend, sondern es interessiert mich einfach.
Das ist eine völlig berechtigte Frage und ich werde die Materialkosten hier auch mitteilen, wenn ich sie alle erfasst habe.
Die Zeit muss eher dagegen gerechnet werden, denn das Schrauben macht mir Spaß! :giggle:

bis denn,
Christian
 
ChrisMartens

ChrisMartens

Themenstarter
Dabei seit
29.04.2022
Beiträge
348
Punkte Reaktionen
306
Ort
26969 Butjadingen
Details E-Antrieb
Ananda 36V HR, Controller MC5-B0, Display D13
und hier die detaillierte Kostenaufstellung:


Umbaukosten.jpg


Die Preise sind jeweils inkl. Versandkosten.
Wie ich finde, hat sich das Projekt auch finanziell gelohnt.

🚴‍♂️🚴‍♂️🚴‍♂️
Christian
 
Thema:

billiger schwerer noname Baumarkt-Trekker und ich

billiger schwerer noname Baumarkt-Trekker und ich - Ähnliche Themen

Der Neue aus dem Harz: Moin! Ich bin Christoph aus dem Kreis Goslar und lese schon seit einigen Wochen mit. Mir gefällt es hier ganz gut und daher möchte ich mich mal...
Bafang Fahrbericht Retro CoffeeCruiser: Hallo! Ich wurde gefragt ob, ich ein Bericht zu meinem Retro Pedelec Cruiser machen kann. Und hier die Antwort: Ja kann ich, erwartet aber nicht...
Hallo aus der Eifel (Landkreis Cochem-Zell): Hallo, dieses Forum ist einfach nur klasse! Ich bin Carsten, werde 50 und wohne in der Eifel in der Nähe von Mayen. Wer die Gegend kennt weiß...
Hallo ans Pedelec Forum: Hi ihr fleißigen Forenmitglieder, bin auch dabei! Eigentlich hatte ich überhaupt kein Interesse mich an einem weiterem Forum/Plattform...
Pedelec-Frischling mit Radon Solution Hybrid 2019: Hallo Zweiradfreunde, nach einigen Jahren des stillen Lesens und Informierens in diesem Forum, möchte ich mich und mein kürzlich erworbenes Rad...
Oben