Billig-Kettenantrieb "Mini Motor Kit" von Sun-thing: Erfahrungen?

Diskutiere Billig-Kettenantrieb "Mini Motor Kit" von Sun-thing: Erfahrungen? im E-Motoren Forum im Bereich Diskussionen; Hallo allerseits, das ist ja ein äußerst spannendes Forum hier! Ich suche einen möglichst günstigen Kettenantrieb und bin auf diesen hier...
B

billigbastler

Hallo allerseits,

das ist ja ein äußerst spannendes Forum hier!

Ich suche einen möglichst günstigen Kettenantrieb und bin auf diesen hier gestoßen:
24v 250w Electric Bicycle Kit Mini Motor Charger Power von Sun-thing - das ganze Set ohne Akku für schlappe 111 Euro inkl. Versand.

Hat das schon mal jemand ausprobiert und kann berichten, ob es etwas taugt? Oder entspricht es äußerlich irgendeinem bekannteren Produkt?

Vielen Dank im Voraus für jegliches Feedback!

 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

didi28

Teammitglied
Dabei seit
09.09.2008
Beiträge
19.040
Ort
www.ebike-solutions.de in Heidelberg
Details E-Antrieb
Puma und GMAC
AW: Billig-Kettenantrieb "Mini Motor Kit" von Sun-thing: Erfahrungen?

Die verbauten Getriebe bei dieser Art von schnelldrehendem Motor sind i.d.R. laut wie eine Küchenmaschine.
 

Christopher

Dabei seit
24.06.2010
Beiträge
608
Ort
3018 Bern (Schweiz)
Details E-Antrieb
Bakfiets 3x3 Transportrad 2x250W
AW: Billig-Kettenantrieb "Mini Motor Kit" von Sun-thing: Erfahrungen?

Ich suche einen möglichst günstigen Kettenantrieb und bin auf diesen hier gestoßen:
24v 250w Electric Bicycle Kit Mini Motor Charger Power von Sun-thing - das ganze Set ohne Akku für schlappe 111 Euro inkl. Versand.
Hat das schon mal jemand ausprobiert und kann berichten, ob es etwas taugt? Oder entspricht es äußerlich irgendeinem bekannteren Produkt?


Salü

Ich würde heute keine 24V-Produkte verbauen, das 36V-Akkus mehr Reichweite bieten.
Das System sieht interessant aus, doch mir gefällt das zuätzliche Ritzel hinten nicht.
Bei Nabenschaltung sehe ich keinen Platz dafür.
Bei Ritzelschaltung könnte man (dank Motor) wohl auf die schnellste Stufe verzichten (die wohl für den Geschwindigkeit über dem Pedelec-Tempolimit ist).
Schade ist, dass bei diesem System (direkter Antrieb des Rades) der Motor wie ein Nabenmotor läuft und nicht wie ein Mittelmotor verschiedene Schaltstufen unterstützt.
Aber vielleicht wäre dieser Satz eine brauchbare Basis für einen Mittelmotor-Kettenantrieb?
 
B

billigbastler

AW: Billig-Kettenantrieb "Mini Motor Kit" von Sun-thing: Erfahrungen?

Schon mal vielen Dank für eure Antworten!

Die verbauten Getriebe bei dieser Art von schnelldrehendem Motor sind i.d.R. laut wie eine Küchenmaschine.

Hmmm - guter Hinweis! Vielleicht sollte ich dann besser gleich zum Original greifen und 'ne Moulinex verbauen?

Im Ernst: Lärm wäre nicht so das Problem, denke ich. Der Antrieb wäre bei mir für einen Kurzstrecken-LKW im Großstadtverkehr gedacht (Sorte Jernhest Transportdreirad, Einstatzgebiet: Berlin) - da dürfte das kaum stören. Wichtiger wäre, dass das Ding funktioniert und ein wenig hält.

Ich würde heute keine 24V-Produkte verbauen, das 36V-Akkus mehr Reichweite bieten.

Reichweite spielt bei meiner geplanten Anwendung keine größere Rolle. Viel mehr als 20 km müssen gar nicht sein. Außerdem kommt es bei meinem System (ohnehin schweres Transportrad mit bestimmt 30-40 Kilo Eigengewicht) auf ein paar Kilo mehr oder weniger ohnehin nicht an. Also werde ich mir konsequenterweise (siehe Profilname) ein paar Kisten Blei in die Kiste stellen.

Das System sieht interessant aus, doch mir gefällt das zuätzliche Ritzel hinten nicht.
Schade ist, dass bei diesem System (direkter Antrieb des Rades) der Motor wie ein Nabenmotor läuft und nicht wie ein Mittelmotor verschiedene Schaltstufen unterstützt. Aber vielleicht wäre dieser Satz eine brauchbare Basis für einen Mittelmotor-Kettenantrieb?

Genau, so etwas in der Art habe ich vor damit. Das Sorte Jernhest hat einen Pedal-Ketten-5-Gang-Antrieb mit Differential auf die beiden Vorderräder. Und irgendwo in diesem langen Kettenantriebssystem möchte ich den Motor (dezent unter der Transportkiste) unterbringen, so dass er die Schaltung mitbenutzt.

Ich weiß nur noch nicht so ganz genau, wie ich das mit den Freiläufen so hinbekommen könnte, dass ich am Ende auch noch die Rücktrittbremse der Pentasport-Schaltung benutzen kann ...

Meint ihr übrigens, die ebenfalls angebotene 350-W-Variante des Motor-Sets leistet tatsächlich mehr und würde vielleicht in meinem Fall (wie geschrieben: schweres Transportfahrrad) die ca. 25 Euro Mehrpreis lohnen?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

didi28

Teammitglied
Dabei seit
09.09.2008
Beiträge
19.040
Ort
www.ebike-solutions.de in Heidelberg
Details E-Antrieb
Puma und GMAC
AW: Billig-Kettenantrieb "Mini Motor Kit" von Sun-thing: Erfahrungen?

Und irgendwo in diesem langen Kettenantriebssystem möchte ich den Motor (dezent unter der Transportkiste) unterbringen, so dass er die Schaltung mitbenutzt.

Vielleicht inspirieren Dich ja auch diese Teile:

www.cyclone-tw.com
 
B

billigbastler

AW: Billig-Kettenantrieb "Mini Motor Kit" von Sun-thing: Erfahrungen?

Ja, tun sie! Zunächst war ich tatsächlich auf dem Cyclone-Trip, ich dachte da insbesondere an das "Double freewheel kit for Recumbent".

Aber Cyclone nimmt ja fast 100 Dollar für den Versand, so dass das dann insgesamt schon rund das Doppelte des "Mini Motor Kits" kosten würde. Und das ist mir für meine gelegentliche Anwendung und das eher mal ein bisschen Ausprobieren-Wollen eigentlich denn doch ein bisschen zu viel.

Oder weiß jemand eine günstigere Quelle (weniger oder keine Versandkosten) für den Cyclone oder hat einen übrig?
 

Lensch

Dabei seit
09.04.2010
Beiträge
264
Details E-Antrieb
Bafang HR 26", 36 V 9Ah Li
AW: Billig-Kettenantrieb "Mini Motor Kit" von Sun-thing: Erfahrungen?

...
Ich würde heute keine 24V-Produkte verbauen, das 36V-Akkus mehr Reichweite bieten. ...

Bitte nicht aus der Spannung die Reichweite ableiten. Die Energie [Wh] des Akku ergibt sich aus der Spannung multipliziert mit der Kapazität [Ah]. Somit ist die Spannungslage kein Kriterium für die Reichweite. Und selbst wenn man die Energie des Akkus kennt, weiß man noch lange nicht wie viel Wh/km man verbraucht, also wie lange/weit die Energie des Akkus reicht. Genausowenig ist die Spannung alleine ein Kriterium für die Leistung des Systems. Denn die Leistung [W] ist das Produkt aus der Spannung multipliziert mit dem Strom [A]. Der Vorteil von höheren Spannungslagen ist ein geringerer Strom der benötigt wird, um die gewünschte Leistung (250W bei Pedelecs) zu erreichen. Das schont z.B. Konsumerzellen, wie die häufig verwendeten CGR-CG von Panasonic, verlangt kleinere Querschnitte bei den Kabeln etc.

Ansonsten stimme ich Christoph in Hinblick auf die Nabenschlatung zu. Bei einem Transportrad würde ich nicht auf eine Nabenschaltung verzichten wollen.
 

gervais

Dabei seit
20.03.2010
Beiträge
3.816
AW: Billig-Kettenantrieb "Mini Motor Kit" von Sun-thing: Erfahrungen?

Aber Cyclone nimmt ja fast 100 Dollar für den Versand, so dass das dann insgesamt schon rund das Doppelte des "Mini Motor Kits" kosten würde.

Dafür ist der Cyclone erwiesen kein potentieller Schrott, wie dieses richtig schäbig aussehende Kit.

Besonders die beiliegende Beleuchtung mit Hupe hat mich richtig erfreut.

Ich verstehe ja, dass Du Geld sparen willst, aber dieses Geld steckst Du besser in einen Restaurantbesuch.
 
B

billigbastler

AW: Billig-Kettenantrieb "Mini Motor Kit" von Sun-thing: Erfahrungen?

Besonders die beiliegende Beleuchtung mit Hupe hat mich richtig erfreut.

Ja, mich ehrlich gesagt auch. Cool, oder? Obwohl, ich frage mich, ob die Hupe wirklich dabei ist oder nur der "horn button" für eine separat zu erwerbende Hupe ...

Ich verstehe ja, dass Du Geld sparen willst, aber dieses Geld steckst Du besser in einen Restaurantbesuch.

Welches jetzt? Das gesparte? Oder das, das ich nicht für das "Mini Motor Kit" ausgebe? Dann habe ich natürlich wirklich ordentlich was abzustrampeln und brauche tatsächlich keinen Motor mehr. Keine schlechte Idee!
 

Christopher

Dabei seit
24.06.2010
Beiträge
608
Ort
3018 Bern (Schweiz)
Details E-Antrieb
Bakfiets 3x3 Transportrad 2x250W
AW: Billig-Kettenantrieb "Mini Motor Kit" von Sun-thing: Erfahrungen?

Im Ernst: Lärm wäre nicht so das Problem, denke ich. Der Antrieb wäre bei mir für einen Kurzstrecken-LKW im Großstadtverkehr gedacht (Sorte Jernhest Transportdreirad, Einstatzgebiet: Berlin) - da dürfte das kaum stören. Wichtiger wäre, dass das Ding funktioniert und ein wenig hält.

Dieses Thema beschäftig mich auch, mit ner 3-Rad-Bakfiets-Kopie in der Schweizer Hauptstadt.
Etwas Getriebelärm verscheucht die Fussgänger... ;)

Reichweite spielt bei meiner geplanten Anwendung keine größere Rolle. Viel mehr als 20 km müssen gar nicht sein. Außerdem kommt es bei meinem System (ohnehin schweres Transportrad mit bestimmt 30-40 Kilo Eigengewicht) auf ein paar Kilo mehr oder weniger ohnehin nicht an. Also werde ich mir konsequenterweise (siehe Profilname) ein paar Kisten Blei in die Kiste stellen.

Dies sehe ich anders: Habe meine Blei-Erfahrungen nun hinter mir und weiss, dass Blei den Rahrmen unnötig belastet, die Beschleunigung verzögert, den Bremsweg verlängert, etc.
Doch dazu gab es in anderen Threads genug Diskussionen, konzentieren wir uns hier auf diesen Antrieb.

Genau, so etwas in der Art habe ich vor damit. Das Sorte Jernhest hat einen Pedal-Ketten-5-Gang-Antrieb mit Differential auf die beiden Vorderräder. Und irgendwo in diesem langen Kettenantriebssystem möchte ich den Motor (dezent unter der Transportkiste) unterbringen, so dass er die Schaltung mitbenutzt.

Bei diesem Fabrikat würde ich einen Direktantrieb-Nabenmotor in die hintere Gabel setzen (z. B. NC 154, ist robust, günstig, ...)

Ich weiß nur noch nicht so ganz genau, wie ich das mit den Freiläufen so hinbekommen könnte, dass ich am Ende auch noch die Rücktrittbremse der Pentasport-Schaltung benutzen kann ...

Für mich wäre dies ein Grund mehr, einen Nabernmotor hinten zu montieren (es sei denn Du hast sehr viel Zeit und Spass am Tüfteln).

Meint ihr übrigens, die ebenfalls angebotene 350-W-Variante des Motor-Sets leistet tatsächlich mehr und würde vielleicht in meinem Fall (wie geschrieben: schweres Transportfahrrad) die ca. 25 Euro Mehrpreis lohnen?

Dein Link weist auf die 24V-Version, ich würde (wie "Lensch" kompetent erklärte) die 36V-Variante bevorzugen.

Einerseits finde ich das Sorte Jehest sehr interessant (kannte es bisher nicht), andereseits ist der Versand des zusammengebauten Transportdreirads von Dänemark in die Schweiz aufwändig (= teuer).
Muss mich wohl in der Schweiz (und im Nachbarforum) noch besser betreffend Hundetransporter informieren...
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

gervais

Dabei seit
20.03.2010
Beiträge
3.816
AW: Billig-Kettenantrieb "Mini Motor Kit" von Sun-thing: Erfahrungen?

das > Geld<, das ich nicht für das "Mini Motor Kit" ausgebe?

Genau das hast Du doch geahnt, als Du die Frage eingestellt hast. Ich kaufe ja auch z.t. in China, aber so etwas ist doch Lotto...

Auf der anderen Seite haben die ja ein vielversprechendes Motto:

Our aim is to focus on doing something.

Vielleicht doch bestellen und uns erzählen, wie sich die Freundschaft entwickelt....

first friend, after doing business
 
B

billigbastler

AW: Billig-Kettenantrieb "Mini Motor Kit" von Sun-thing: Erfahrungen?

Auf der anderen Seite haben die ja ein vielversprechendes Motto
Vielleicht doch bestellen und uns erzählen, wie sich die Freundschaft entwickelt....

Genau, das Motto fand ich auch klasse … vielleicht spiele ich einfach wirklich mal Lotto (Lieferung, Zoll etc. gibt‘s dann ja noch zum Glücksspiel-Spaß dazu).

Für mich wäre dies ein Grund mehr, einen Nabernmotor hinten zu montieren (es sei denn Du hast sehr viel Zeit und Spass am Tüfteln).

Ich weiß nicht recht – ich glaube, die Vorteile des Antriebs auf die beiden belasteten UND bereits mit Schaltung und Differential ausgerüsteten Vorderräder überwiegen doch stark. Denn, wie Lensch schon schrieb:

Bei einem Transportrad würde ich nicht auf eine Nabenschaltung verzichten wollen.

Sooo umständlich wird das vielleicht gar nicht. Unter der Kiste ist viel Platz und es gäbe einige Möglichkeiten, einen Motor in das vorhandene Kettenantriebssystem zu integrieren, denke ich.

Dein Link weist auf die 24V-Version, ich würde (wie "Lensch" kompetent erklärte) die 36V-Variante bevorzugen.

Naja, Lensch hat ja eigentlich eher ausgeführt, dass sich die Vorteile von 36V im Rahmen halten (weniger starke Leitungen und etwas anspruchslosere Akkus erforderlich) …

Einerseits finde ich das Sorte Jehest sehr interessant (kannte es bisher nicht), andereseits ist der Versand des zusammengebauten Transportdreirads von Dänemark in die Schweiz aufwändig (= teuer).

Ja, in die Schweiz würde ich es mir auch nicht unbedingt liefern lassen. Obwohl: Neulich war mal eins gebraucht immerhin in Wien angeboten, also doch schon mal etwas näher dran. Und zumindest in NL gab es auch mal Importeure für das Sorte Jernhest.

Ich weiß aber auch nicht, ob ich es mir unbedingt neu kaufen würde. Ist ein bisschen aus der Mode gekommen, das Modell, glaube ich. Mehr im Trend ist da schon das Me-too-Produkt Bella Bike, ebenfalls aus Dänemark.

Ich habe das Sorte Jernhest jetzt eben einfach zufällig schon eine Weile (günstig gebraucht bekommen) und finde es, gerade was einen Kettenantrieb angeht, eine sehr interessante Basis für einen E-Transporter. Denn der lange Vorderrad-Kettenantrieb mit Differential und 5-Gang-Nabenschaltung eröffnet da ja Möglichkeiten, die alle anderen, klassisch hinterradgetriebenen Bakfietsen nicht haben.
 

Schwipp

Dabei seit
09.05.2009
Beiträge
1.120
Details E-Antrieb
20" Klapprad, Tandem 26" Xiongda Double Speed
AW: Billig-Kettenantrieb "Mini Motor Kit" von Sun-thing: Erfahrungen?

..........das steht ja oben schon: Reichweite proportional den speicherbaren Wattstunden = V x speicherbare Amperstunden in Ah
weniger Volt gleicht man durch mehr AH aus
 
Zuletzt bearbeitet:

Schwipp

Dabei seit
09.05.2009
Beiträge
1.120
Details E-Antrieb
20" Klapprad, Tandem 26" Xiongda Double Speed
AW: Billig-Kettenantrieb "Mini Motor Kit" von Sun-thing: Erfahrungen?

Meint ihr übrigens, die ebenfalls angebotene 350-W-Variante des Motor-Sets leistet tatsächlich mehr und würde vielleicht in meinem Fall (wie geschrieben: schweres Transportfahrrad) die ca. 25 Euro Mehrpreis lohnen?

Irgendwie geistert durch meine Erinnerung, dass man mit 36V ein besseres Drehmoment beim Anfahren erzeugen kann... zumindest sind bei gegebener Kabelstärke weniger Verluste in den Leitungen.

Was mich interessiert: haben diese Motoren bzw. die Antriebsritzel einen Freilauf oder müssen sie etwa bei abgeschaltetem Akku immer mitgedreht werden?

Und ein PAS / Tretsensor fehlt im Bausatz, auch die Begrenzung auf max. 25 KmH, oder ist das in Allround-Controller?

Bei 140 € nachweisbarem Preis (Nachweis wird vom Zoll angefordert, z.B. Paypal Beleg) kommen ca. 10 € Zoll dazu, 28€ MWSt, 30€ Einfuhrkosten und Zustellung (hängt ab vom deutschen Einführer), mindestens...
...damit wären wir bei > 210 €. ... plus Akku und Verdrahtungsmaterial wie Schalter... ob das dann noch "billig" ist...?
 
Zuletzt bearbeitet:
B

billigbastler

AW: Billig-Kettenantrieb "Mini Motor Kit" von Sun-thing: Erfahrungen?

Das mit dem Freilauf des Antriebsritzels wüsste ich natürlich auch gerne. Muss ich mal bei den Freunden von Sun-thing anfragen. Einen PAS-Sensor gibt's beim gleichen Anbieter einzeln für 6,25 Euro.

Meine bisherigen Fernost-ebay-Bestellungen sind mir übrigens immer ohne Zoll-Intervention und Zusatzkosten direkt nach Hause geliefert worden. Allerdings waren das auch erst zwei, und die waren ein bisschen kleiner. Zoll und USt verstehe ich ja noch, aber wofür und an wen zahlt mensch denn "Einfuhrkosten und Zustellung"?
 

Schwipp

Dabei seit
09.05.2009
Beiträge
1.120
Details E-Antrieb
20" Klapprad, Tandem 26" Xiongda Double Speed
AW: Billig-Kettenantrieb "Mini Motor Kit" von Sun-thing: Erfahrungen?

Die Zollfreigrenze liegt bei 20€. Wenn Deine Waren weniger kosteten, geht es so durch. Meine 3 Ping Akkus kamen jeweils aber in einen richtigen Paket, zwar als Geschenk gekennzeichnet, aber als zollpflichtig eingestuft und dann macht Verzollen das eine Spedition (der Wahl des chinesischen Lieferanten, die suchen aber wohl preiswerte heraus).

Bei mir war das GsdK. Akku Rechnungspreis 333,05€ laut Paypal, Fracht nach Deutschland 18,07€, => Zollwert 314,98, EUSt 18,07, / Zoll 2,7% = 8,5€, Einfuhrumsatzsteuer EUSt= 64,89€, Summe 73,39, plus Abwicklungs- und ALPHA-Gebühr = 21,5€ + MWST hierzu = 4,09€ ==>> Summe Total an GSDK zu zahlen = 98,98€ (+ erhebliche Lagerkosten, wenn das Paket länger als 10 Tage im Flughafen-Zollamt liegt).
Das war eine Aufstellung von 2009.
Ein Paket wurde sogar vom Zoll geöffnet, um die Richtigkeit der Begleitpapiere zu prüfen.

Da kann es schon günstig sein, preiswerte Komponenten separat zu bestellen, um pro Paket unter 20€ Wert zu bleiben.

Gruß Schwipp
 

billigbastler

Dabei seit
28.04.2021
Beiträge
2
Was lange währt: 10 Jahre später habe ich dieses Projekt aus lauter Corona-Langeweile inzwischen tatsächlich realisiert. Nicht mit dem Mini-Motor-Kit (das es wohl auch gar nicht mehr gibt), aber trotzdem als Billigbastelei: mit einem kompletten Second-Hand-Schachner-Antriebssystem aus einem Vitali-Klapprad.

Der Motor kam also praktischerweise gleich passend in einem 20-Zoll-Rad. Das hat das Hinterrad ersetzt, dadurch hat das Dreirad jetzt sogar Allradantrieb! Schön mit Gasgriff dosierbar. Im Turbomodus schiebt das ganz gut, so dass jetzt auch Steigungen mit dem schweren Fahrzeug lässig zu bewältigen sind.

Der alte Akku, der sogar auch im Set enthalten war, hängt jetzt wettergeschützt herausnehm- und abschließbar unter der Transpotbox im dort befestigten Schachner-Akku-Gepäckträger. Das Steuerungskästchen ebenso. Der Akku ist uralt, reicht aber locker noch für die paar Kilometer unserer üblichen Einkaufstouren.

Ich bin sehr zufrieden! War ein einfaches, lohnendes und billiges Bastelprojekt. Gesamtkosten der Umrüstung: 120 Euro.
 
Zuletzt bearbeitet:

billigbastler

Dabei seit
28.04.2021
Beiträge
2
Hier noch ein paar Fotos des unauffälligen E-Lastesels. Bis auf den Motor ist wenig zu sehen – und auch der sieht nicht so viel anders aus als vorher die Trommelbremse an gleicher Stelle.
 

Anhänge

  • 62E0FC9C-F836-4F34-8EC6-8E0ED9D55B95.jpeg
    62E0FC9C-F836-4F34-8EC6-8E0ED9D55B95.jpeg
    386 KB · Aufrufe: 36
  • 4514719C-E4F8-4F40-906D-586340EC1DDA.jpeg
    4514719C-E4F8-4F40-906D-586340EC1DDA.jpeg
    363,1 KB · Aufrufe: 36
  • 8213F3BD-C772-4400-B747-93D2E63651C3.jpeg
    8213F3BD-C772-4400-B747-93D2E63651C3.jpeg
    118,8 KB · Aufrufe: 40
  • 16CC3A1F-03B7-4233-8684-A065A6EB874C.jpeg
    16CC3A1F-03B7-4233-8684-A065A6EB874C.jpeg
    295,5 KB · Aufrufe: 36
  • 86F985AD-7BC2-49FB-8372-256BF10D2122.jpeg
    86F985AD-7BC2-49FB-8372-256BF10D2122.jpeg
    163,2 KB · Aufrufe: 36
  • 51915F43-D071-4A46-A066-D35D9A8AE7FD.jpeg
    51915F43-D071-4A46-A066-D35D9A8AE7FD.jpeg
    301,4 KB · Aufrufe: 35
Thema:

Billig-Kettenantrieb "Mini Motor Kit" von Sun-thing: Erfahrungen?

Oben