sonstige(s) Bikespeed RS Tuning, Einbau Yamaha Haibike SDURO AllMtn

Diskutiere Bikespeed RS Tuning, Einbau Yamaha Haibike SDURO AllMtn im Yamaha Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Wie versprochen erstelle ich eine kleine Einbauanleitung für das Bikespeed RS für den Yamaha Antrieb. Das Bikespeed RS habe ich direkt beim...
Peoplehater

Peoplehater

Mitglied seit
15.04.2016
Beiträge
189
Ort
76316 Malsch
Details E-Antrieb
Haibike Sduro AllMtn SL (Yamaha)
Wie versprochen erstelle ich eine kleine Einbauanleitung für das Bikespeed RS für den Yamaha Antrieb.

Das Bikespeed RS habe ich direkt beim Hersteller ( www.bikespeed.de ) bestellt, geliefert wurde es innerhalb 2 Tage. Ich habe das Standard geordert das knapp 150€ kostet. Beim Custom hat man die Möglichkeit vor der Bestellung anzugeben mit welcher Tastenkombination das Tuning ein- und ausgeschaltet wird und was am Display angezeigt werden soll. Das kostet allerdings 30€ Aufpreis und sehe es als eher unnötig an.

Geliefert wurde das Bikespeed in einer kleinen Verpackung. Enthalten ist das Modul und eine kleine aber ausreichende Anleitung.
image.jpeg

-

Zuerst den Akku und das Display entfernen um Schäden zu vermeiden!
-

Als erstes müssen an der Skidplate des Motors die 4 Schrauben (rot gekennzeichnet) entfernt werden die von unten geschraubt sind. Die seitlichen Schrauben müssen NICHT gelöst werden.
image.png

image.png

-

Anschließend müssen die 2 oberen Schrauben des Motors entfernt werden.
image.png

-

Die untere Schraube des Motors wird nun leicht gelöst aber nicht entfernt. Diese dient sozusagen als Scharnier. Der Motor lässt sich nun herunterklappen. Dabei sollte man aufpassen damit sich keine Kabel verklemmen.
image.png

image.jpeg

-

Nun werden die Kabel vorsichtig aus dem Rahmenrohr gezogen. Die Steckverbindung mit 3 Kontakten und die Steckverbindung mit 4 Kontakten werden nun getrennt. Dabei den Clip mit einem Schraubendreher eindrücken und Stecker lösen.
image.jpeg

-

Nun bird das Bikespeed Modul einfach zwischen die Verbindungen gesteckt. Darauf achten dass alle Stecker richtig eingerastet sind.
image.jpeg

-

Nun müssen die Kabel und das Tuningmodul vorsichtig ins Rahmenrohr geschoben werden.
image.jpeg

-

Nun den Motor vorsichtig nach oben klappen und darauf achten dass kein Kabel geklemmt wieder oder belastet wird.
-

Anschließen die Motorschrauben anbringen und mit einem Drehmomentschlüssel (22NM) anziehen. Die 4 Schrauben def Skidplate ebenfalls einschrauben.
-

Nun kann der Akku und das Display eingesetzt werden. Beim einschalten sollte nun die Akkuanzeige des Displays von leer auf voll laufen. Das signalisiert dass das Modul aktiv ist und der Motor jenseits von 25 kmh unterstützte.
Um das Modul auszuschalten muss in kurzer Zeot hoch, runter, hoch, runter gedrückt werden. Nun läuft die Akkuanzeige von voll auf leer. Dies zeigt dass das Tuning ausgeschaltet ist und der Motor nur bis 25 kmh unterstützt.

Ich hoffe ich konnte helfen ubd diese kleine Anleitung hilft dem Ein oder Anderen.
Ich werde noch ein Video darunter posten wie das Tuning an und ausgeschalten wird und ein Video von einer kurzen Fahrt.
 
Peoplehater

Peoplehater

Mitglied seit
15.04.2016
Beiträge
189
Ort
76316 Malsch
Details E-Antrieb
Haibike Sduro AllMtn SL (Yamaha)
Hier das Video zwecks ein und ausschalten des Tunings. Kurz hintereinander Pfeil hoch, Pfeil runter, Pfeil hoch, Pfeil runter, aktiviert bzw deaktiviert das Bikespeed.
Ergänzung:
Und hier ein kurzes Video während der Fahrt. Hoffe man kann einigermaßen das Display ablesen.
 
Peoplehater

Peoplehater

Mitglied seit
15.04.2016
Beiträge
189
Ort
76316 Malsch
Details E-Antrieb
Haibike Sduro AllMtn SL (Yamaha)
Diese Woche werde ich das vordere Kettenblatt (36er) gegen ein 44er tauschen. Dann sollte es möglich sein auch höhere Geschwindigkeiten zu erreichen. Werde dann wieder hier in diesem Thread ein weiteres Video posten.
Liebe Grüße
 
Z

Zündapp 4.0

Wie schnell werde ich dann wohl mit dem SDURO RC Trekking sein? :D Der hat vorne eine 48 er Kettenblatt drauf und hinten kleinstes Ritzel ein 11 er.
 
M

Madmaxx

Mich würde mal die Reichweite interessieren. Wieviel km schaffst du jetzt mit Tuning.
 
RheaM

RheaM

Mitglied seit
01.05.2010
Beiträge
4.510
Ort
Weimar
Details E-Antrieb
Riverside mit Bosch Active, Bulls Monster mit CX
mich würde eher interessieren ob sich im Teillastbereich was ändert bzw. bei mittleren Geschwindigkeiten.
 
Z

Zündapp 4.0

Würde das Tuning nur gelegentlich einschalten wenn man es mal eilig hat und es die Strecke auch zulässt.
 
Peoplehater

Peoplehater

Mitglied seit
15.04.2016
Beiträge
189
Ort
76316 Malsch
Details E-Antrieb
Haibike Sduro AllMtn SL (Yamaha)
Reichweitenvergleich ist immer schwer finde ich da es ja auf so viele Faktoren ankommt. Wüsste nicht wie ich das richtig vergleichen soll. Mit Eco wird sich nicht so viel ändern. Wenn ich zu meiner Arbeitsstelle fahre dann komplett auf High. Im Büro verschwitzt ankommen kann ich nicht. Ich habe auch nur 7 km Weg, jedoch 380 hm und zwar 10% Strasse, 50% Schotter-Waldweg und 40% Singletrail.
Das Gute daran, mein Heimweg verläuft über einen guten Singletrail mit Stufen und einigen Kickern :)
 
alterfuchs

alterfuchs

Mitglied seit
25.05.2016
Beiträge
458
Ort
Ruhrpott
Details E-Antrieb
Levo 2019 Comp Alu
Hallo.
Für einige Rechenspiele zur Reichweite kann man Leistungsrechner wie kreuzotter.de nehmen. So bekommt man eine Idee davon, wie sehr sich die Bauart und das Gewicht des Rades, Größe und Gewicht des Fahrers, Art der Bereifung, Sitzposition und das Streckenprofil auf die Reichweite auswirken. Unberücksichtigt bleiben andere Variablen wie Reifendruck, Streckenbeschaffenheit usw.

Beispiele:
I) MTB mit 1.75er Bereifung, 22kg Rad, 80kg Fahrer, pottebene und asphaltierte Straße, benötigt für 25 km/h 156 W. Bei Bosch-Unterstützung Tour also 78 W Fahrer und 78 W Motor. Ein vollgeladener Akku mit 500 Wh macht das - rein nach Dreisatz - daher knapp 6,5h mit. Ein theoretischer Wert, vor allem unter Berücksichtigung von Akkualter, Entladekurve und der Tatsache, daß Lithium-Ionen-Akkus besser nicht vollständig entladen werden sollen. Also rechnen wir mal mit verfügbaren 400Wh, dann geht das 5:08 gut, etwa 128km.

II) Gleicher Fahrer, gleiches Rad, 3% Steigung. Für 25km/h sind nun fette 370 W nötig, bleiben 185 W für den Motor. Die 400Wh sind nun in 2:10 leer gelutscht, ergeben 54km.

III) Gleicher Fahrer, gleiches Rad, Ebene, 35km/h. 381 W, gute 73km.

IV) Gleicher Fahrer, gleiches Rad, 3% Steigung, 35km/h. 680W(!), der Motor bringt davon 250W, die schlappen restlichen 430W muß man treten. 56km. Wenn der Motor die Hälfte leisten könnte/dürfte: 41km.

V) Gleicher Fahrer, gleiches Rad, 3% Gefälle, 35km/h. 82W. Das geht fast 10h gut oder 350km. Könnte aber an der erforderlichen Gefällstrecke scheitern. :D

Liebe Grüße
Olli
 
Z

Zündapp 4.0

image.jpeg
Gemütliches Dahingleiten und vom Fahrtwind kühlen lassen.:D:D:p Foto wurde auf ebener Strecke ( natürlich in meinem Privatwald) gemacht. Kaum Wind. ( Bikspeed RS im S Duro Trekking RC 2016) Wie man sieht reicht mir der Standard Modus. Stufe High hebe ich mir auf für die Autobahn :LOL::LOL::LOL:
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
schbbizzz

schbbizzz

Mitglied seit
11.06.2015
Beiträge
198
Ort
Esslingen
Details E-Antrieb
Sduro Allmtn Rc / Hardseven RX Yamaha-PW
Ich fahr mit dem bikespeed schon über 5000 Km und kann berichten, dass ich den Akuu in ca 40 Km leer fahre, wenn ich "High" meide. Wenn ich richtig in die Pedale trete und auf höchster Fahrstufe unterwegs bin, dann sind es knappe 30 Km. Das Rad verhält sich völlig normal. Das einzige, dass die 25 km/h Grenze aufgehoben ist.
 
E

Emboliefree

Mitglied seit
01.04.2015
Beiträge
1.648
Ort
Wo sich Hase und Igel gute Nacht sagen
Details E-Antrieb
Hai Allmtn SL 2016
Ich fahre ein Konkurenzprodukt ,so schön versteckt das hier vorgestellte Schummelmodul
auch ist so hat es einen riesen Nachteil ...was macht man wenn man 2 oder mehr E Bikes
hat? für jedes so ein Teil kaufen???Ich stecke meins um je nach dem mit was ich für ein Bike
unterwegs bin.
40km ???Reichweite ist ja arg wenig .Auf meinen 28er Cross mit 30-32km/h Schnitt was mir
als alter Rennradfahrer völlig ausreicht komme ich auf 120-130km im Eco+ Modus ,Eco
schalte ich nur bei Rampen ala 8-12% ein oder starken Gegenwind den Rest der Modi brauch
ich nicht.
 
der_Schwabe

der_Schwabe

Mitglied seit
16.04.2012
Beiträge
3.812
Ort
73760 Ostfildern
Details E-Antrieb
Ich werde von Kaffee angetrieben ;-)
Wenn man Äpfel mit Birnen vergleicht liegt es in der Natur der Sache das nichts vernünftiges herauskommt :eek:
Ein LKW hat ja genau so viel oder gar mehr PS als ein Porsche ..... dennoch ist der Porsche dem LKW in der V-MAX überlegen :rolleyes:
 
peppy

peppy

Mitglied seit
15.03.2015
Beiträge
766
Ort
Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin und Hönow
Details E-Antrieb
SDURO Allmtn 2016, SDURO Fatsix 6.0, Cube Reaction
Ihr seid ja alle verrückt, wenn euch die Polizei erwischt seid ihr euren Lappen los, bekommt eine gewaschene Geldstrafe
und wenn ihr Pech habt, wird Euer Bike auch gleich eingezogen. Ihr braucht bloß in einen Unfall verwickelt zu werden
die Tausende von Euros, die ihr dann los werdet, würde ich lieber anders investieren.
Niemals dieses fest eingebaute Teil kaufen!!! Wenn jemand mit dem Ansteckteil mal durch den Wald fährt wo keine
anderen Fahrzeuge sind, könnte ich das noch verstehen. Das kann man schnell wieder abziehen und sich dann wieder
legal auf der Straße bewegen.
Fahren ohne Betriebserlaubnis, ist keine Ordnungswidrigkeit, sondern eine Straftat!!!
Des weiteren sollte ihr wissen, dass eure Garantie erlischt.
Von mir aus, soll doch jeder machen was er will, aber man sollte hier wenigstens darauf hinweisen was passieren kann.
Viel Spaß beim kriminellen biken.

(Ich dachte dieses Thema wäre hier verboten)
 
Thema:

Bikespeed RS Tuning, Einbau Yamaha Haibike SDURO AllMtn

Werbepartner

Oben