Bike-Leasing bei Arbeitgeberwechsel

Diskutiere Bike-Leasing bei Arbeitgeberwechsel im Plauderecke Forum im Bereich Community; Sagte ich doch, wie das abläuft. in meinem Beitrag #29. Wenn man nach der Leasingzeit das Bike kaufen möchte ,da sehr gepflegt und zufrieden mit...
S

Strombremse

Dabei seit
24.02.2019
Beiträge
584
So, das Thema ist durch.

Das ist wohl Lehrgeld, das man zahlen muss, wenn man ein Bikeleasing frühzeitig beendet.
Die Leasingfirma möchte gerne 1.800 € on top haben für die Ablösung des Bikes.
Ich habe angeboten, das Bike bis zum Listenpreis und ggf. ein Paar % Zinsen noch obendrauf zu bezhahlen.
Dies wurde verneint und mir wurde ein Ablösebetrag genannt, der eben sage und schreibe gut 1.800 € Vorfälligkeitsentschädigung enthält.
Das "Angebot" habe ich dankend abgelehnt und werde das Bike nun meinem Arbeitgeber vor die Tür stellen.

Am Freitag bestelle ich mein neues Bike. Das wird bar bezahlt.

Gruß Olli
Sagte ich doch, wie das abläuft. in meinem Beitrag #29. Wenn man nach der Leasingzeit das Bike kaufen möchte ,da sehr gepflegt und zufrieden mit dem Bike, dann Finger weg. Will man aber nach der Leasingzeit immer wieder das Bike drangeben und sich was neues holen, dann kann es schon was für den ein oder anderen was sein. Bin mir aber nicht sicher, was die Leasingfirmen einem nach der Leasingzeit noch berechnen, wenn das Bike nicht in tadellosem Zustand übergeben wurde. ( Die schmerzliche Erfahrung musste ich auch schon beim Auto machen, wo mit sehr heller Lampe und Lupe das Auto nach Kratzern abgesucht wurde und mir dann eine Rechnung präsentiert wurde. Wohlgemerkt nach 4 Jahren Leasing) Seitdem kommt mir sowas nicht mehr in die Tüte.
 
O

Oschtallgoier

Dabei seit
08.02.2017
Beiträge
1.173
Tja, und? Was lernen wir daraus? Bis zum #29 muß hier kein Mensch lesen.

Bereits in #2 hat es @Delphi auf dem Punkt gebracht.
 
andreasDo

andreasDo

Dabei seit
02.03.2014
Beiträge
2.215
Ort
Dortmund
Details E-Antrieb
Coboc Montreal
1.800,- plus die weiteren monatlichen Zahlungen?
Oder 1.800,- statt der monatlichen Raten?
Wenn Variante 2: Wie hoch wären ansonsten die monatlichen Zahlungen an die Leasing Firma gewesen? Also Bruttogehaltsverzicht+ eventuell Arbeitgeberanteil * Monate ... ist eine Versicherung darin enthalten?
 
H

helmut-on-the-road

Dabei seit
30.07.2009
Beiträge
528
( Die schmerzliche Erfahrung musste ich auch schon beim Auto machen, wo mit sehr heller Lampe und Lupe das Auto nach Kratzern abgesucht wurde und mir dann eine Rechnung präsentiert wurde. Wohlgemerkt nach 4 Jahren Leasing) Seitdem kommt mir sowas nicht mehr in die Tüte.
Das ist mehr oder weniger gängige Praxis - über einen reduzierten Restwert lockt ein nicht unerheblicher Zusatzverdienst. Genau wegen dieses unkalkulierbaren Risikos ist Leasing im Privatbereich so problematisch.
 
olli190175

olli190175

Dabei seit
01.02.2019
Beiträge
409
Ort
Nordhessen
Details E-Antrieb
Bosch Performance Line CX 4. Gen
1.800,- plus die weiteren monatlichen Zahlungen?
Oder 1.800,- statt der monatlichen Raten?
Wenn Variante 2: Wie hoch wären ansonsten die monatlichen Zahlungen an die Leasing Firma gewesen? Also Bruttogehaltsverzicht+ eventuell Arbeitgeberanteil * Monate ... ist eine Versicherung darin enthalten?
1.800 € plus der gesamte Restbetrag natürlich.
 
D

didi28

Teammitglied
Dabei seit
09.09.2008
Beiträge
18.728
Ort
www.ebike-solutions.de in Heidelberg
Details E-Antrieb
Puma und GMAC
Mein Bikeleasing läuft aktuell seit April 2019, es sind also noch 23 Monate Restlaufzeit. Nun werde ich zum 01. Juli voraussichtlich aufgrund eines neuen Jobangebots den Arbeitgeber wechseln.
Der Arbeitgeber hat einen nicht ganz unerheblichen Verwaltungsaufwand mit diesen ganzen Leasing-Geschichten. Neben den ersparten Beiträgen zur Sozialversicherung besteht seine Motivation dabei auch in der Bindung des Arbeitnehmers an sein Unternehmen. Wenn das nicht klappt, wird man als Arbeitnehmer dafür finanziell abgestraft, so sind leider die üblichen Regeln für diesen Fall. Oft wechselt man ja, weil man beim neuen Arbeitgeber mehr Geld verdient, dann refinanziert sich das auch schnell wieder, und wenn der neue Job "nur" mehr Spaß macht, um so besser, da sollte man einfach locker bleiben.
 
MisterFlyy

MisterFlyy

Dabei seit
03.12.2014
Beiträge
3.074
Ort
Salzkotten
Details E-Antrieb
Klever New B-Speed mit Biactron V2
Je wichtiger etwas ist, desto kleiner wird es gedruckt.
Ein Vertrag ist ein Vertrag ist ein Vertrag und ist zu erfüllen.
Das ein vorzeitiges Ende des Leasingvertrag teurer wird, als ein erfüllte Vertrag oder ein Kauf, ist meiner Meinung nach eher die Regel, als die Ausnahme.
Die Differenz, die von Dritter Seite erbracht wird in Form von Einsparungen von Sozialabgaben und Steuern fällt weg, wenn der Vertrag vorzeitig endet.
Diese muss der Arbeitnehmer dann zahlen und auch den entgangen Gewinn des Leasingsunternehmen.
 
olli190175

olli190175

Dabei seit
01.02.2019
Beiträge
409
Ort
Nordhessen
Details E-Antrieb
Bosch Performance Line CX 4. Gen
Naja, aber 32 % vom Listenpreis als Vorfälligkeitsentschädigung zu verlangen ist dann doch eher etwas oversized, oder?

Egal, der Fall ist erledigt und ich habe meine Lektion gelernt. Morgen wird das neue Bike bestellt und bar bezahlt.
 
O

Oschtallgoier

Dabei seit
08.02.2017
Beiträge
1.173
Vielleicht bin ich ja ein Depp im rechnen, aber dein Vertrag läuft seit April 2019, nehmen wir mal an 13x 50€ in der Zeit, dann sind doch 32% vom ehemaligen UVP immer noch nen Schnappi für ein gerade mal 13 Monate altes Pedelec...
 
olli190175

olli190175

Dabei seit
01.02.2019
Beiträge
409
Ort
Nordhessen
Details E-Antrieb
Bosch Performance Line CX 4. Gen
naja, aufgrund des UVPs waren es dann doch 143 € pro Monat.
Jetzt kommt die Rechnung:

Ablösezeitpunkt: 30.06.2020:
Also 14 x 143 € = 2.002 € netto entspricht 2.382.38 € brutto

Als Ablöseangebot hat mir die Leasingfirma 4.993 € angeboten.

Somit käme ich auf einen Gesamtbruttopreis von ~ 7.376 €
Zieht man den ehemaligen Listenpreis von 5.625 € ab, wären das Mehrkosten aufgrund der früheren Ablöse von 1.751 €

Das steht m.E. in keinerlei Verhältnis.

Oder bin ich da auf dem Holzweg?
 
MisterFlyy

MisterFlyy

Dabei seit
03.12.2014
Beiträge
3.074
Ort
Salzkotten
Details E-Antrieb
Klever New B-Speed mit Biactron V2
143€ ist die Rate? Wieviel has du denn monatlich netto weniger gehabt, also wirklich gezahlt.
 
O

Oschtallgoier

Dabei seit
08.02.2017
Beiträge
1.173
Bringt nix da genauer nachzufragen, was jemand monatlich verdient geht nämlich keinen etwas an, wenn jemand ein Grundbrutto von 4500€ hat, dann stehen 143€ noch in Relation.

Ein Bäcker oder kl. Fabrikarbeiter mit 1900€ brutto finanziert sich monatlich ganz sicher kein buissnes bike für 143€, egal ob vor oder nach Steuer.
 
olli190175

olli190175

Dabei seit
01.02.2019
Beiträge
409
Ort
Nordhessen
Details E-Antrieb
Bosch Performance Line CX 4. Gen
Monatlich waren das Brutto eben die 143 € Plus 4 € Inspektionsversicherung weniger.
Plus 14 € die ich noch zusätzlich versteuern musste (0,25%-Regelung).
 
G

grosserschnurz

Dabei seit
18.09.2008
Beiträge
7.460
Ort
Grossraum Stuttgart
Oh Mann ... ich habe nicht gefragt, was in meinen Vertragswerken steht, sondern ob ggf. jemand Erfahrungen zu o.g. Thema hat.

Dafür wäre ich euch dankbar.

Gruß Olli

Hi,

ja ich habe Erfahrungen: bei uns in der Nachbarschaft fährt auch ein Mitarbeiter einer größeren Firma so ein Teil. Der steht ständig bei mir rum wenn was nicht funktioniert. Vorige Woche waren die Bremsbeläge dran. Kein Händler macht im Service, ich auch nicht. Die Ebikes wurden über eine Noname Firma gekauft und jetzt ist keiner mehr zuständig dafür. :rolleyes:

"Tolle" Erfahrung, bringt dich aber nicht so richtig weiter.

Er wollte mir das Teil verkaufen bzw. in Zahlung geben (keine Ahnung ob er das gedurft hätte) und eines von mir übernehmen, war nicht so mein Ding.
 
MisterFlyy

MisterFlyy

Dabei seit
03.12.2014
Beiträge
3.074
Ort
Salzkotten
Details E-Antrieb
Klever New B-Speed mit Biactron V2
Wieviel hätte der Leasinganbieter denn bei Erfüllung des Vertrages bekommen?

36 Monate * 143€ = 5148€
Restwert? Wie hoch wäre das Übernahmeangebot voraussichtlich gewesen? 10% oder20% vom Listenpreis?
 
olli190175

olli190175

Dabei seit
01.02.2019
Beiträge
409
Ort
Nordhessen
Details E-Antrieb
Bosch Performance Line CX 4. Gen
18 %
Das wären dann im Endeffekt so gut 6.000 € gewesen.
Hinterher ist man immer schlauer. Barkauf ist die beste Alternative oder eben eine 0%-Finanzierung, die es hier und da ja gibt.
 
O

Oschtallgoier

Dabei seit
08.02.2017
Beiträge
1.173
Also das hat mir mein Fahrrad Händler und unabhängig davon mein Arbeitgeber bei einer "Gehaltsumwandlung" aber völlig anders erklärt.

36x 75€ Brutto sind 2700€, nach 36 Monaten ca. 550€ Ablöse = um die 3300€, UVP vom Rad ist incl. Diebstahlschloss 4199€. Also, nicht für eine alte Krücke, sondern das neuste Modell. Keine 250€ bekäme ich vom Händler Nachlass bei den 4199€, Anfang oder Mitten in der Saison wohlgemerkt.

Und wenn ich das Pedelec nach Vertragsdauer übernehme, es für 1700€ anbiete, mache ich noch einmal einen Gewinn.

Für 1700€, drei Jahre alt, vom ehemaligen UVP von 4100€, ich vermute mal die werden mir die Bude einspringen... M
 
Zuletzt bearbeitet:
RoedeOrm

RoedeOrm

Dabei seit
04.08.2019
Beiträge
47
Wir haben das Dienstrad in der Firma.
Der Arbeitnehmer unterzeichnet eine Zusatzvereinbarung zum Arbeitsvertrag. Alle Details sind haarklein schriftlich niedergelegt, sonst könnte es ja zu arbeitsrechtlichen Auseinandersetzungen kommen, z.B. auch bei Fortfall der Lohnzahlung im Krankheitsfall. Bei uns gibt es deshalb auch eine Zahlungsregelung für den Fall, dass der Arbeitnehmer das Unternehmen vor Ende der Leasingdauer verlässt, ein "Abladen" beim Arbeitgeber ist dabei ausgeschlossen. Ebenso ist festgelegt, dass der Arbeitnehmer das Fahrrad am Ende gegen einen bereits zu Beginn bekannten Restwert übernehmen oder an den Leasinggeber zurückgeben kann.

Da der Threadersteller aber nach konkreten Erfahrungen gefragt hat: das Modell ist bei uns extrem beliebt, weil viele Mitarbeiter für sich eine deutliche Ersparnis ausrechnen können gegenüber einem Barkauf oder einer 0%-Finanzierung.
Ist das Modell sinnvoll ausgestaltet, wird die Monatsrate vom Brutto abgezogen, unterliegt also nicht der Lohnsteuer. Am Ende der Laufzeit liegt die festgelegte Ablösung unterhalb des Marktwerte. Die Fahrräder sind vollkaskoversichert, auch gegen Sturzschäden, sogar im Bikepark.
Aber Achtung: unterhalb der Beitragsbemessungsgrenze kürzt die Rate für das Dienstrad das sozialversicherungspflichtige Einkommen. Damit hat es eine negative Auswirkung auf die Rente und ggf. Arbeitslosenversicherung.
 
H

helmut-on-the-road

Dabei seit
30.07.2009
Beiträge
528
Ebenso ist festgelegt, dass der Arbeitnehmer das Fahrrad am Ende gegen einen bereits zu Beginn bekannten Restwert übernehmen oder an den Leasinggeber zurückgeben kann.
Ob der Vertrag das genau so beinhaltet, kann ich nicht beurteilen. Ich kenne den Vertrag nicht. Bei einem guten gewerblichen Kunden dürfte sich die Leasingfirma hüten, ihn durch Nachforderungen zu verärgern.
Wenn die Voraussetzungen sich ändern - wie in unserem Fall durch Kündigung - ist alles anders.
 
RoedeOrm

RoedeOrm

Dabei seit
04.08.2019
Beiträge
47
Ich habe nur von unseren Verträgen berichtet, wie es im Unternehmen des Threaderstellers aussieht, kann ich ja nicht wissen.

Im Kern ist meine Aussage, dass bei uns jedes Detail vertraglich geregelt ist. Darunter auch Kündigung und zwar unterschiedlich ob Eigenkündigung, Aufhebungsvertrag oder Kündigung durch den Arbeitgeber. An die Vereinbarungen sind bei uns Arbeitgeber, Arbeitnehmer, das für die Durchführung engagierte Unternehmen und die Leasinggesellschaft gebunden.
 
Thema:

Bike-Leasing bei Arbeitgeberwechsel

Bike-Leasing bei Arbeitgeberwechsel - Ähnliche Themen

  • Bike-Leasing - Rad gesucht mit Riemenantrieb usw

    Bike-Leasing - Rad gesucht mit Riemenantrieb usw: Hallo zusammen, mein Chef bietet nun Bike-Leasing an und ich habe mir gedacht ein Bike zu einem Preis von 4500-5000,- € zu suchen...
  • Bike Leasing Entscheidungshilfe

    Bike Leasing Entscheidungshilfe: Hallo, wir könnten jetzt unsere neuen ersten E Bikes abholen. Mit dem Leasing über die Firma meiner Frau ist alles genehmigt ( über...
  • E Bike Leasing

    E Bike Leasing: Hallo zusammen:), ich habe die Möglichkeit durch meinen Arbeitgeber ein E Bike zu leasen. Nur welches entspricht meinem Bedarf?? Letzte Woche...
  • Neues E-bike Werk

    Neues E-bike Werk: Hallo Neues von DerbyCycle! Derby Cycle baut neues E-bike Werk im Ecopark Drantum...
  • Ähnliche Themen
  • Bike-Leasing - Rad gesucht mit Riemenantrieb usw

    Bike-Leasing - Rad gesucht mit Riemenantrieb usw: Hallo zusammen, mein Chef bietet nun Bike-Leasing an und ich habe mir gedacht ein Bike zu einem Preis von 4500-5000,- € zu suchen...
  • Bike Leasing Entscheidungshilfe

    Bike Leasing Entscheidungshilfe: Hallo, wir könnten jetzt unsere neuen ersten E Bikes abholen. Mit dem Leasing über die Firma meiner Frau ist alles genehmigt ( über...
  • E Bike Leasing

    E Bike Leasing: Hallo zusammen:), ich habe die Möglichkeit durch meinen Arbeitgeber ein E Bike zu leasen. Nur welches entspricht meinem Bedarf?? Letzte Woche...
  • Neues E-bike Werk

    Neues E-bike Werk: Hallo Neues von DerbyCycle! Derby Cycle baut neues E-bike Werk im Ecopark Drantum...
  • Oben