BEV - reine Elektroautos. Modelle, Preise, Technik, Neuheiten. NICHT: Für- und Wider Elektroauto

Diskutiere BEV - reine Elektroautos. Modelle, Preise, Technik, Neuheiten. NICHT: Für- und Wider Elektroauto im S-Pedelecs und anderes mit E-Motor Forum im Bereich Diskussionen; How does a Tesla Model 3 perform in an Arctic Circle winter? - Electrek Besser als sein vorheriger Diesel Volvo trotz fehlender Supercharger...
mawadre

mawadre

Mitglied seit
16.07.2018
Beiträge
4.454
Details E-Antrieb
Grace Easy S, Bionx PL350HT
Audi hat wie mit seinen CEOs auch mit seinem E-Tron ja nicht gerade Glück. Erst das Meckern über seine miese Effizienz und den zu hohen Verbrauch, dann die Kurzarbeit in der Fertigung wegen Batteriemangel, dann ruft das Batterie-elektrische Auto plötzlich nach einem Ölwechsel
auch ein Audi E-Tron braucht offensichtlich noch einen Ölwechsel
und jetzt muss man auch noch sowas sehen 🤦‍♂️ :LOL:
Screenshot_20200213-061839_Samsung Internet.jpg

etron - LEO: Übersetzung im Französisch ⇔ Deutsch Wörterbuch

Audi hat's schon nicht leicht...
 
Pruzze

Pruzze

Mitglied seit
29.06.2018
Beiträge
61
Ort
im schönen Oberland am Staffelsee
Details E-Antrieb
Bosch im TREK POWERFLY
. Die anderen Platzhirsche der HDK sind Renault (Kango, auch unter dem Mercedes Stern als Citan, jetzt als Kango EV), Citroen/Peugeot/Opel aus derselben Fabrik in Frankreich mit richtigen HDK und Konkurrenten zum Caddy, die wesentlich häufiger als selbiger verkauft werden (111.000 vs 56.000). Die kommen alle als Elektro-Version.
Hast Du da mal ´ne Quelle, dass die als E - Version kommen? Ich such nämlich schon ´ne Weile nach einem HDK, mindest als Hybrid, so in der Richtung Peugeot Rifter. Habe neulich den Mitsubishi Outlander gehabt als PHEV, hat mir sehr gefallen, aber leider zu klein für meine Ansprüche. Und der Preis war wirklich heiss, der Händler hat mir 9.5k unter Liste offeriert.... Rifter als Hybrid, das wäre was, oder rein elektrisch mit grösserer Batterie als der eNV200, mindest 70iger
 
mawadre

mawadre

Mitglied seit
16.07.2018
Beiträge
4.454
Details E-Antrieb
Grace Easy S, Bionx PL350HT
Hast Du da mal ´ne Quelle, dass die als E - Version kommen? Ich such nämlich schon ´ne Weile nach einem HDK, mindest als Hybrid, so in der Richtung Peugeot Rifter.
...
Rifter als Hybrid, das wäre was, oder rein elektrisch mit grösserer Batterie als der eNV200, mindest 70iger
Folge dem Link:
"Citroën startet eine Elektrifizierungsoffensive: Bis zum Jahr 2025 soll es in jeder Baureihe ein elektrifiziertes Modell geben. Das betrifft Pkw genauso wie leichte Nutzfahrzeuge. Zunächst soll 2020 ein rein elektrischer Citroën Jumpy auf den Markt kommen, 2021 folgt ein rein elektrischer Berlingo Kastenwagen.
...
Bisher ist der Berlingo Electric das einzige Elektroauto von Citroën. 2020 kommt der Elektro-Jumpy hinzu, in bestimmten Märkten auch ein Elektro-Jumper. Im Jahr 2021 soll dann die Elektroversion des Berlingo Kastenwagen folgen.
...
Der e-Jumpy (so heißt der Neuling laut Nummernschild auf dem Bild) wird in zwei Reichweiten angeboten:
  • 200 WLTP-Kilometer mit einer Batteriekapazität von 50 Kilowattstunden
  • 300 WLTP-Kilometer, mit einer Batteriekapazität von 75 Kilowattstunden"
Im selben Artikel steht auch was zu Opel.
 
holsteiner

holsteiner

Mitglied seit
05.02.2017
Beiträge
1.131
Details E-Antrieb
Cube Stereo Hybrid 140 Pro 500 , Bosch CX
Die Hersteller werden jetzt bestimmt nicht die Füße stillhalten und abwarten "was die anderen machen". Zu schnell könnte es sonst sein, dass der Zug abgefahren ist. Und als startup mit ausgeräumter Fabrikhalle möchte bestimmt keiner weiter machen.
Ich schätze mal, dass es jede kommende Fahrzeugneuvorstellung bald auch wahlweise als BEV kommen wird. Reine Elektroplattformen vielleicht noch nicht bei jedem Hersteller, aber VW hat die Möglichkeiten der Welt vorzumachen, wie das gehen könnte. Das wird ein spannendes Jahrzehnt.
 
J

jodi2

Mitglied seit
29.07.2010
Beiträge
1.318
Ort
Dieburg/Frankfurt
Details E-Antrieb
4/13CruiserHS,8/17 ST1X,12/18 Dail-EGrind,9/19 i3s
Das hier finde ich ziemlich pfiffig: VW & E.On stellen flexible "Ultra-Schnellladestation" vor - ecomento.de
Hatten wir es davon schon? Ist ja eigentlich gar nix besonderes/keine Raketentechnik, aber hat ziemlich viele Vorteile:
- ermöglicht mehr Schnelllader an vielen und auch entlegenen Standorten für wenig Geld/ohne teuren Anschluß an's HV Netz
- entlastet das Netz (hier im Forum kamen ja auch schon die immer wieder geschürten überzogenen Horroszenarien auf, das bei mehr E-Autos das deutsche Netz quasi explodiert und/oder es nicht genug Schnelllademöglichkeiten gibt...)
- Nutzung von "alten" BEV-Akkus/zweites Leben
- Vielleicht lässt sich damit sogar ein Teil des Grundlastproblems der erneuerbaren Energien lösen (das es tagsüber zu viel und nachts zu wenig davon gibt). Mal rechnen, wenn die ersten 10 Mio BEV Akkus "in Rente" gingen mit sagen wir im Schnitt 50 kWh, wären 500 Mio kWh. Haben dann vielleicht nur noch 80%, also 400 Mio kWh.
Grundlast in D so ca. 40-45 GW, also 40-45 Mio KW, d.h. diese Akkukapazität würde bereits reichen, um 9-10 h, also jede Nacht die gesamte Grundlast das Landes (nicht nur BEV-Schnelllader) abzudecken. Ok, dauert noch mind. 15 Jahre bis so viel Akkukapazität ausgemustert ist, aber klingt trotzdem gut. fast zu gut, hab ich da ganz üble Denk- oder Rechenfehler drin?
 
Electric

Electric

Mitglied seit
07.01.2015
Beiträge
4.609
Ort
Großraum Berlin
Details E-Antrieb
Wartezimmer Simplon Rapcon Pmax 1125 Wh
@jodi2 , guter Fund. War mir neu, ist schlau. Für das Grundlastproblem ist der Second Life Use von Fahrzeugakkus schon Umsetzung. Auch schlau. Hier mal Konzepte von Mercedes und Toyota:
Alpiq liefert Speicherlösungen mit Second-Life-Batterien aus Elektroautos | Elektroauto-News.net
Toyota entwickelt Elektroauto mit Mehrweg-Batterie für Hausgebrauch | Elektroauto-News.net

@mawadre , ja der e-tron wurde schon vor dem Marktstart kaputtgequatscht. Hat aber gar nicht geholfen, die Nachfrage ist sehr groß. Trotz Null Rabatt. Sieht einfach um Legionen geiler aus als ein Model X und ist tipptopp verarbeitet. In Norwegen übrigens auch im Februar noch an der Spitze der BEV-Verkäufe vor allen viel kleineren Fahrzeugen. Ich bin ja weiß Gott kein Audifan, aber ich sehe in meinem Umfeld, das ist der erste BEV, der Menschen catcht, die keine Signale nach außen setzen müssen oder wollen.

Śehr geil übrigens, die 6000€ Prämie, die genau genommen sogar 6570€ ist. Was kauft man jetzt? Focus hilft:
6000 Euro geschenkt! Welche Elektroautos und Hybride Sie jetzt kaufen sollten
 
Zuletzt bearbeitet:
Pruzze

Pruzze

Mitglied seit
29.06.2018
Beiträge
61
Ort
im schönen Oberland am Staffelsee
Details E-Antrieb
Bosch im TREK POWERFLY
@jodi2

Śehr geil übrigens, die 6000€ Prämie, die genau genommen sogar 6570€ ist. Was kauft man jetzt? Focus hilft:
6000 Euro geschenkt! Welche Elektroautos und Hybride Sie jetzt kaufen sollten
Mmmmmh, einfach nur Fakten zu den Wagen zusammenkopiert, nicht, WARUM ich den und nicht den Anderen nehmen sollte, quasi nur eine Marktübersicht. @Electric, da erwarte ich mehr von Dir;)))

Und was sind schon 6000€.... wie gesagt, Mitsubishi Outlander Hybrid als Tageszulassung hab ich hier mit 9500€ Rabatt angeboten bekommen. Schriftlich. Quasi Neuwagen. Ansonsten, ohne Tageszulassung, 8000€.
 
Electric

Electric

Mitglied seit
07.01.2015
Beiträge
4.609
Ort
Großraum Berlin
Details E-Antrieb
Wartezimmer Simplon Rapcon Pmax 1125 Wh
Mmmmmh, einfach nur Fakten zu den Wagen zusammenkopiert, nicht, WARUM ich den und nicht den Anderen nehmen sollte, quasi nur eine Marktübersicht. @Electric, da erwarte ich mehr von Dir;)))
Und was sind schon 6000€....
Gut, APL für Neuwagenkäufer ist ja schon genannt, für Leasing sparneuwagen.de . So findet man den besten Preis. Wenn du mich fragst, was aktuell der heißeste Deal ist. e-Golf kaufen. Kostet 20.600€ minus 3.000 BAFA macht 17.600€. Von 31.900€ Listenpreis, also 44,8% Rabatt. Neuwagen. Vermutlich 6 Monate Lieferzeit.

Vorher war ein sehr guter Deal die up-Drillinge im Leasing. Das war ja im Forum reichlich besprochen worden. Wie beim Golf viele Extras schon Serie, Klimaautomatik, Vorklimatisierung etc.. Da sind jetzt leider die Leasingangebote für privat vom Markt genommen worden, weil der Wagen für dieses Jahr fast ausverkauft ist.

Ansonsten, warten bis das Jahr fortschreitet. Ich erwarte noch gute Angebote, wenn bei einem Hersteller die Hochrechnung ergibt, dass er auf Strafsteuerkurs ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
mawadre

mawadre

Mitglied seit
16.07.2018
Beiträge
4.454
Details E-Antrieb
Grace Easy S, Bionx PL350HT
(Audi e-Tron) Sieht einfach um Legionen geiler aus als ein Model X
Meine Frau hat neulich auch über ein Model X auf der Autobahn gelästert. Gab fast einen Ehekrach, als ich darauf hinwies, in welch schönem Auto wir gerade herumfuhren... :LOL:

BTW hat Tesla im Januar so schlechte und andere so gute Verkaufszahlen in Europa weil - Tusch - bisher kein Schiffstransport mit Teslas angelandet ist. Umgekehrt haben natürlich alle anderen Autofirmen, die was auf sich halten, die Geburten ihrer BEV-Sprösslinge bis zum Stichtag 1. Januar 2020 zu übertragen. :LOL:
 
Electric

Electric

Mitglied seit
07.01.2015
Beiträge
4.609
Ort
Großraum Berlin
Details E-Antrieb
Wartezimmer Simplon Rapcon Pmax 1125 Wh
BTW hat Tesla im Januar so schlechte und andere so gute Verkaufszahlen in Europa weil - Tusch - bisher kein Schiffstransport mit Teslas angelandet ist. Umgekehrt haben natürlich alle anderen Autofirmen, die was auf sich halten, die Geburten ihrer BEV-Sprösslinge bis zum Stichtag 1. Januar 2020 zu übertragen. :LOL:
Bei Kia/Hyundai mag das so gewesen sei, bei VW eher mal nicht. Der e-up wird erst seit Januar gebaut, bzw. letzte Dezemberwoche. Die e-Golf wurden alle unter der Maßgabe quasi verschenkt, dass sie noch 2019 zugelassen werden. Seit November werden die ID.3 auf Halde gebaut. Ab Juni werden die auf einen Rutsch in den Markt kommen. Und was für Stückzahlen:


Zu Tesla: Da werden jetzt wieder die angeblich so niedrigen Akkupreise durch die Presse getrieben und als Gegenangriff der Tesla-Hater die Versicherungsthematik. Beides langweilig. Akku, das wissen wir, ist genau anders herum ( sonst hätte man die Akkuverdoppelung beim e-up wohl nicht machen können) und das mit der Versicherung war schon immer so. Da muss man jetzt nicht Daten aus Dänemark und der Schweiz hernehmen. Gibt doch schon seit Jahren Erfahrungen aus den USA. Dort bietet Tesla seit kurzem eine eigene Versicherung an, um zu helfen. Denn natürlich basierten die hohen Prämien auf einer Verschwörung von GM und Ford mit den Versicherungsgesellschaften. Jetzt stellt sich heraus: Hm, Mist! Wohl doch keine Verschwörung. Erst wollte der Prophet zum halben Preis anbieten, dann 30% unter dem üblichen Tarif, jetzt sind die 20% fast schon vom Tisch: Tesla dips into the car insurance business. Whether it would cost less is not clear

Die Schiffstransporte. Sie dauern vierzehn Tage. Normal geht jede Woche ein Schiff nach Europa. Warum ist dann sechs Wochen keins gefahren? Weil es ein Logistikchaos gab und gibt. Man ist auch noch 15 Monaten noch in der Auslieferungshölle. Jetzt sind auf dem ersten Schiff Besteller vom Januar. Aber einige späte Oktoberbesteller werden kein Auto auf dem Schiff haben. Ein absolutes Chaos. Anbei die Schiffe, die jetzt kommen. Das erste ist am 25.01. losgefahren.
 

Anhänge

cubernaut

cubernaut

Mitglied seit
28.12.2014
Beiträge
1.887
Ort
HHer Umland
Details E-Antrieb
Performance Line 25 km/h
Ich habe mir über carwow Angebote eingeholt.
Beim Up ist der Herstelleranteil nur 2380 EUR; gestern lag er noch bei 3000!
Wegen der hohen Nachfrage?
 
S

schmadde

Mitglied seit
21.04.2013
Beiträge
3.882
Ort
Lkr. München
Details E-Antrieb
MTB BionX 25 , Dail-E Grinder S, Bosch Lastenrad
Gibts eigentlich irgendwo verlässliche Zahlen über E-Auto Zulassungen/Verkäufen nach Modellen aufgeschlüsselt? Ich höre immer von Leuten die es eigentlich wissen müssten, dass der BMW i3 das meistverkaufte E-Auto in Deutschland ist. Andere wiederum behaupten es wäre die ZOE, Tesla-Fans behaupten, natürlich das Model 3. Vermutlich haben sogar alle irgendwie recht, je nachdem welche Zeiträume man anschaut und ob man reine Verkäufe auf dem Papier oder tatsächlich ausgelieferte und zugelassene Fahrzeuge betrachtet.

Aber nachprüfen kann das irgendwie keiner. Oder gibts doch irgendwo öffentlich zugänglichen Informationen darüber?
 
mawadre

mawadre

Mitglied seit
16.07.2018
Beiträge
4.454
Details E-Antrieb
Grace Easy S, Bionx PL350HT
Aber nachprüfen kann das irgendwie keiner. Oder gibts doch irgendwo öffentlich zugänglichen Informationen darüber?
Das KBA veröffentlich jeden Monat eine Liste. Und solche Zahlen schwanken extrem in Abhängigkeit von Monat, Jahr, Jahreszeit, Modellzyklen, Marketing, Kaufanreize, Wetter, Schiffsladungen, Mode etc. Tesla hat sicher keine Verkaufs-Rekorde in Deutschland aber in einigen Nachbarländern. Wenn die GF4 produziert, ändert sich das dann vielleicht. Autokäufer denken oft sehr national. Weltweit ist Tesla ganz weit vorne.
 
mango

mango

Mitglied seit
25.09.2019
Beiträge
481
Ort
ruhrgebiet
Gibts eigentlich irgendwo verlässliche Zahlen über E-Auto Zulassungen/Verkäufen nach Modellen aufgeschlüsselt?
Meistverkaufte Elektroautos 2019: Renault Zoe, BMW i3, Tesla Model 3

Deutscher Bestseller unter den Elektroautos ist nach wie vor der Renault Zoe. Der Abstand zu den zwei nächsten Autos in der Neuzulassungs-Statistik des Kraftfahrtbundesamts für 2019 ist jedoch recht klein: Auf den Plätzen zwei und drei folgen der BMW i3 und das Tesla Model 3, die beide ebenfalls über 9.000 Mal verkauft wurden.
bis auf platz 10 findet man unter dem link die entsprechenden fahrzeuge, auch für 2018.
 
Zuletzt bearbeitet:
Electric

Electric

Mitglied seit
07.01.2015
Beiträge
4.609
Ort
Großraum Berlin
Details E-Antrieb
Wartezimmer Simplon Rapcon Pmax 1125 Wh
Ich habe mir über carwow Angebote eingeholt.
Beim Up ist der Herstelleranteil nur 2380 EUR; gestern lag er noch bei 3000!
Wegen der hohen Nachfrage?
Ich könnte mir vorstellen, dass das eher der Umstellungsprozess zu den 3570€ ist. Aber, ja, der e-up ist am Begehrtesten wegen der Tagfahrlichter und der schwarzen Heckklappe optisch und der nur für den e-up erhältlichen Extras Multifunktionslenkrad und Rückfahrkamera. Und wegen der myvolkswagen Page mit Sicht ins Produktionssystem. Bei Gewerbekunden, weil man mit VW Nutzfahrzeugen in einer Rabattstaffel bleibt. Daher ist der Tipp als Privatmann: Man schaue nach den ansonsten gleichen Seat Mii und Skoda Citigo.

 
Zuletzt bearbeitet:
P

Pustefix

Mitglied seit
26.05.2013
Beiträge
1.602
Details E-Antrieb
400 Nm ab 1/min.
wenn man keinen vorprogrammierten wertverlust hinnehmen, sondern auch was für die altersvorsorge tun möchte:

CIMG3383.JPG
 
S

schmadde

Mitglied seit
21.04.2013
Beiträge
3.882
Ort
Lkr. München
Details E-Antrieb
MTB BionX 25 , Dail-E Grinder S, Bosch Lastenrad
Das KBA veröffentlich jeden Monat eine Liste.
Wo denn? Ich habe vor meinem Posting auch beim KBA geschaut und keine solche Liste gefunden.

Tesla hat sicher keine Verkaufs-Rekorde in Deutschland aber in einigen Nachbarländern. Wenn die GF4 produziert, ändert sich das dann vielleicht.
Vielleicht. Aber bis das dann soweit ist, haben andere Hersteller auch attraktive Fahrzeuge im Programm. Was derzeit so in den Startlöchern steht (E-Mini, E-X3, i4, ID.3 etc) klingt schon sehr spannend und ob Tesla 2.000 Autos pro Tag aus einer Fabrik in verkaufbarer Qualität hinbekommt und dann auch noch Geld verdient werden wir erst nochmal sehen, für die etablierten Hersteller ist das Alltagsgeschäft.
 
Electric

Electric

Mitglied seit
07.01.2015
Beiträge
4.609
Ort
Großraum Berlin
Details E-Antrieb
Wartezimmer Simplon Rapcon Pmax 1125 Wh
Europäische Verkaufszahlen musst du zusammentragen. Wenn man das macht, ist man erstaunt, dass Tesla gar nicht vorne liegt. Die gefühlte Wahrnehmung durch intensive PR der Tesla-Fans ist ja eine ganz andere. Man schaue nur auf Norwegen. Wird so dargestellt, als ob da nur Tesla fahren. Tatsächlich sind die drei Spitzenreiter über alle Jahre: 1. Nissan Leaf, 2. VW e-Golf, 3. BMW i3. e-Golf und Leaf führen mit weitem Abstand. Jeder fünfte Elektrowagen in Norwegen ist ein Leaf. Alle Tesla aller Modellreihen und aller Jahre fahren in Norwegen etwa so viele wie e-Golf. Der Europäer jenseits der Nordländer kauft eher kleiner und damit billiger. Und in diesen Markt kommt Tesla gar nicht mehr rein.
wenn man keinen vorprogrammierten wertverlust hinnehmen, sondern auch was für die altersvorsorge tun möchte:
In der Tat. Dann darf man ihn aber auch nicht viel fahren, Sammlerzustand ist immer low mileage. Man darf aber auch nicht nicht fahren, dann entlädt sich der Akku tief. Und mittelfristig musst du die 6831 Zellen austauschen. Das wird selbst mit Forumspunktschweißer und nkon-Bestellung ein teurer und langwieriger Spaß. Aber, ja, ich will das nicht kaputtquatschen. Wer an Autos Freude hat und sie sammelt, sollte jetzt 80.000€ riskieren. Der Roadster wird 2045 sicher mehr wert sein als ein 73er Porsche Carrera RS, der jetzt 800.000€ kostet.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

schmadde

Mitglied seit
21.04.2013
Beiträge
3.882
Ort
Lkr. München
Details E-Antrieb
MTB BionX 25 , Dail-E Grinder S, Bosch Lastenrad
Thema:

BEV - reine Elektroautos. Modelle, Preise, Technik, Neuheiten. NICHT: Für- und Wider Elektroauto

Oben