Berichte und Erfahrungen der Klever Tester

Diskutiere Berichte und Erfahrungen der Klever Tester im Klever Mobility Forum im Bereich Fertig-Pedelecs (Firmenforen); Gegen Interesse ist ja nichts einzuwenden, allerdings trifft Deine Behauptung nicht zu. Bei Stromer ist das explizit nicht so und die sind am...
R

roesti

Das ist prinzipiell richtig, aber (wie gesagt) es interessiert mich einfach.
Alle anderen Hersteller geben ja auch die Unterstützungsstufen an, wenn das System über eine Drehmomentsteuerung verfügt.
Gegen Interesse ist ja nichts einzuwenden, allerdings trifft Deine Behauptung nicht zu. Bei Stromer ist das explizit nicht so und die sind am ehesten vergleichbar. Wir haben so ein Teil im Hof stehen. Ich besitze auch ein Powermeter (fürs Rennrad) aber am Stromer interessiert mich nur, wie muss ich die Parameter konfigurieren, damit die gewünschte Charakteristik erzielt wird.
 
Fraenker

Fraenker

Mitglied seit
19.09.2013
Beiträge
8.789
Ort
40789
Details E-Antrieb
Klever X Commuter2017 Bosch 2013
Bei Stromer ist das explizit nicht so und die sind am ehesten vergleichbar.
Ich denke nicht, dass man davon ausgehen kann, dass Klever den selben Controller verwendet wie Stromer. Oder besser gesagt, die Ansteuerung muss nicht zwingend die gleiche sein, blos weil der eigentliche Motor vergleichbar ist.
 
R

roesti

Das habe ich nicht behauptet, spielt aber auch keine Rolle. Stromer gibt keine Zahlenwerte in den drei Unterstützungsstufen an, nutzt aber einen Drehmomentsensor. Das war Deine These, die ich hiermit falsifiziert habe. :cool:
 
Fraenker

Fraenker

Mitglied seit
19.09.2013
Beiträge
8.789
Ort
40789
Details E-Antrieb
Klever X Commuter2017 Bosch 2013
Bonner67

Bonner67

Mitglied seit
03.10.2016
Beiträge
541
Ort
53177 Bonn
Details E-Antrieb
R&M Homage GT touring ABS und i:SY N.3.8 ZR
Ich muss @Fraenker beipflichten, ich fände die Angaben der verschiedenen Unterstützungsstufen in % auch interessant...ich kann es mir ebenfalls nicht erklären, warum man bei Klever da so ein Geheimnis draus macht. o_O
 
R

roesti

Ihr solltet Euch mal auf der Eurobike näher mit den Einstellmöglichkeiten des Stromers beschäftigen. Ihr seid gedanklich zu sehr mit der Logik des Mittelmotors behaftet.

Wenn man die Empfindlichkeit des Drehmomentsensors sowie die Parameter Agilität, Drehmoment und Endgeschwindigkeit separat regeln kann, ergibt dies in der Summe keine lineare Unterstützung, wie in Euren Rentnerhobeln. :whistle:

Das gerade macht die besondere Charakteristik im Fahrverhalten aus. Man muss da ein wenig dran "rumschrauben", erhält aber im Resultat eine an die individuelle Fahrdynamik angepasste Leistungsentfaltung. Ich z.B. musste bei der Probefahrt des Stromers die Empfindlichkeit des Sensor stark runterregulieren, weil ich höhere Trittfrequenzen fahre. Alles kein Problem. Auch im direkten Vergleich zu meinem E45 ergeben sich daraus ganz andere Einstelloptionen. Ich kann Klever gut verstehen, daß sie das nicht kommunizieren. Der Laie kann solche Infos gar nicht verarbeiten. Außerdem will man vielleicht nicht öffentlich machen, daß der Motor zuweilen 1.4kW leistet, obwohl die Zulassung nur 500 W Nennleistung erlaubt.:cool:

Nicht immer nur das Schlechte in den Menschen sehen. Wer mehr wissen will, schraubt sich einen Stages Powermeter ans Rad und dokumentiert, so wie es ein Nutzer für das E45 gemacht hat. Ich fand das auch sehr interessant. Als Naturwissenschaftler finde ich aber auch andere komische Dinge interessant.
Haben diese Infos mein Leben irgendwie verändert? Eher nein.:ROFLMAO:
 
Meister783

Meister783

Mitglied seit
03.11.2010
Beiträge
11.107
Ort
Hof Oberfranken
Details E-Antrieb
Vitenso VR 36V, Mxus 07, Bafang SWXU
Ist doch ganz einfach, wenn der Motor z.B. 300% Unterstützung liefert, dann beträgt meine Eigenleistung 25%.
Das hat am Berg keine Aussagekraft, da zählen nur Watt keine Prozente.
Aber ich glaube mich zu erinnern das du weitgehend keine Berge zu bewältigen hast.
Also passt es dann schon.;)
 
Fraenker

Fraenker

Mitglied seit
19.09.2013
Beiträge
8.789
Ort
40789
Details E-Antrieb
Klever X Commuter2017 Bosch 2013
...wie in Euren Rentnerhobeln. :whistle:
Nun ja, ich finde jetzt eigentlich nicht, dass mein X-Commuter ein Rentnerhobel ist.
Und ich bin durchaus mit der Charakteristik der Unterstützung zufrieden. Davon habe ich mich bei einer etwas ausgiebigeren Probefahrt vor dem Kauf natürlich überzeugt. Individuell einstellen kann man da aber nichts. Wenn das beim doppelt so teuren Stromer geht, ist das natürlich eine feine Sache(y).
Aber ich bin ganz ehrlich: Stromer kannte ich zwar, hatte ich aber nicht für mich auf dem Kostenschirm.
Ergänzung:
Aber ich glaube mich zu erinnern das du weitgehend keine Berge zu bewältigen hast.
Also passt es dann schon.;)
Das ist absolut korrekt. Wäre es anders, hätte ich auch nicht zu einem HR-DD gegriffen.
 
Fraenker

Fraenker

Mitglied seit
19.09.2013
Beiträge
8.789
Ort
40789
Details E-Antrieb
Klever X Commuter2017 Bosch 2013
Eigentlich könnte ich mal ein Bild vom neuen Teil posten:

IMG_3859.JPG


IMG_3857.JPG


Und vielleicht auch noch etwas zum Thema Erfahrungen mit Klever:
WIrklich beeindruckend ist, dass man beim Überschreiten der Abregelgeschwindigkeit wirklich nichts davon merkt, dass der Motor nicht mehr unterstützt. Man sieht auf einmal, dass man z.B.28 Km/h auf dem Tacho hat und es läuft wunderbar. Wenn dann ein Hügelchen kommt und man zwangsläufig unter die Abregelgrenze kommt, nimmt der Motor genauso unspektakulär wieder seine Arbeit auf(y).
So soll es sein.
Das bedeutet für mich, dass der Motor genau so unterstützt, wie ich es mir wünsche: Er hilft enorm beim Beschleunigen und das Halten der Geschwindigkeit bleibt dann eher meinen Beinen überlassen.
Das bezieht sich allerdings auf die Unterstützungsstufen LOW und ULTRALOW.
Bei den höheren Stufen ist man eher von der progressiven Fahrdynamik beeindruckt, die einen sehr agilen Fahreindruck vermittelt, die gekonnt die Belastungsspitzen der Eigenleistung rausnimmt. Dann kann man auch sehr locker und entspannt ohne nenneswerte Eigenleistung dahinradeln.
Was also bedeutet, dass ich im Allgemeinen mit den Stufen LOW und ULTRALOW unterwegs bin, was mir noch eher ein Gefühl von Fahrradfahren vermittelt. Aber die höheren Stufen sind schön, wenn man einfach nur flott irgendwohin fahren möchte.
 
Zuletzt bearbeitet:
Frankenbu1

Frankenbu1

Mitglied seit
29.03.2017
Beiträge
2.292
Details E-Antrieb
Bosch Performance speed
Ich kann jeden deiner Eindrücke bestätigen. Der Antrieb ist so unspektakulär gut und leise. Hab keinen besseren gefahren wie ich immer geschrieben habe.
Es wurde jetzt nur wegen dem Preis und dem anderen Konzept was anderes, aber der X speed commuter war mir dann doch zu teuer.
 
R

roesti

Sehr schönes Rad!
EDIT:
Diese Variante mit stabilem Gepäcktrager finde ich besonders gelungen. Kann nur hoffen, daß Stromer mein Flehen erhört und endlich einen Träger mit vernünftiger Traglast zumindest optional anbietet. So lange fahre ich mein E45 weiter.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Christina

Christina

Mitglied seit
12.01.2017
Beiträge
35
Ort
Köln
Möglicherweise habe ich es in dem langem Thread übersehen:

Wie schaut's jetzt mit der CoC der s-pedelecs von Klever aus? hat schon mal jemand das Teil gesehen und was ist dort alles eingetragen?

bbH 45km/h, also Motorradhelmpflicht?
Ergänzung:


Die EU-Normen der Übereinstimmungsbescheinigung, auch COC finden Sie im Internet https://de.wikipedia.org/wiki/Pedelec Punkt 4, Neuerungen https://pedelec-elektro-fahrrad.de/news/ab-01-01-2017-neue-typengenehmigung-fuer-s-pedelecs/88830/
Um Ihre Frage zu beantworten: Ja es besteht Helfplicht!
 
Vol26

Vol26

Mitglied seit
29.07.2016
Beiträge
2.521
Ort
22391 Hamburg
Details E-Antrieb
Brose 1.3; Impuls EVO RS, TSDZ2
Ich wüsste gerne welche breite die Felgen auf dem X-Speed haben.
konnte da auf der Website keine Angaben zu finden.
Evtl. weiß das ja einer der Tester.
 
Bonner67

Bonner67

Mitglied seit
03.10.2016
Beiträge
541
Ort
53177 Bonn
Details E-Antrieb
R&M Homage GT touring ABS und i:SY N.3.8 ZR
Ich denke, dass vor allem die EU so langsam den Druck auf die S-Pedelec Klasse, insbesondere was das Kapitel Typengenehmigung/Zulassung angeht, erhöht. Ob zurecht ist die andere Frage....

Passenderweise werden bei uns mittlerweile vermehrt Infos verteilt, in denen es grundsätzlich um das "Problemfeld" S-Pedelec wie
  • Benutzung Radwege, Forstwege
  • Veränderungen an S-Pedelec aller Art (Tricks beim Pedelec-Tuning, Anbringung anderer Bauteile)
geht. Wie es scheint wird auch bei offiziellen Stellen das Thema S-Pedelec angegangen....:whistle:
 
Zuletzt bearbeitet:
jm1374

jm1374

Mitglied seit
16.06.2013
Beiträge
6.102
Ort
Hegau
Details E-Antrieb
Bulls E45,06/13 90000km; Haibike Xduro FS RS
Frankenbu1

Frankenbu1

Mitglied seit
29.03.2017
Beiträge
2.292
Details E-Antrieb
Bosch Performance speed
Das x Speed gibt es erst seit diesem Monat. Aber es sind eigentlich alle technischen Daten auf der Homepage zu finden. Zur Not im Download Bereich suchen.
 
T

teddy38

Mitglied seit
20.06.2014
Beiträge
1.141
Jemand das X-Speed in einer bergischen Region gefahren ?
 
Frankenbu1

Frankenbu1

Mitglied seit
29.03.2017
Beiträge
2.292
Details E-Antrieb
Bosch Performance speed
Wenn es das gegeben hätte, bestimmt, aber das kommt ja jetzt erst zu den ersten Händlern.
 
T

teddy38

Mitglied seit
20.06.2014
Beiträge
1.141
Aso, dachte es wurde auch als Testrad rausgegeben.
 
Thema:

Berichte und Erfahrungen der Klever Tester

Oben