Berichte über euer Pendeln mit Pedelec oder S-Pedelec zur Arbeit

Diskutiere Berichte über euer Pendeln mit Pedelec oder S-Pedelec zur Arbeit im Plauderecke Forum im Bereich Community; Das hatte ich Ende Juli mal - eigentlich war der warme Regen tatsächlich nicht unangenehm. Was nicht ganz so schön war, dass ich bemerkt habe...
H

holzi

Mitglied seit
29.03.2019
Beiträge
202
Ort
Regensburg
Details E-Antrieb
Cube Hybrid Touring mit Bosch Active Line+
am geilsten ist es wenn es so richtig heiß ist, und dann plötzlich ein Gewitter aufzieht und es wie aus eimern auf die den 50° heißen Asphalt giest..

es enststehen dann Pfützen und Wasserlacken - wenn man da durchfährt hat man total warmes Wasser das von unten einen anspritzt...
wenn ich dann eh schon ganz nass bin, liebe ich es mit der Hand durch die Wasserlacken zu fahren...
warme Dusche..
gibt nix schöneres...
auch läuft ein nasses RAd dann so richtig leise (also Kette, Ritzel etc.)

ABER: das ist im Sommer...
Das hatte ich Ende Juli mal - eigentlich war der warme Regen tatsächlich nicht unangenehm. Was nicht ganz so schön war, dass ich bemerkt habe, dass mein Scheinwerfer zwar in der Stadt ausreichend ist, aber in der Pampa ohne Straßenbeleuchtung noch einige Lumen vertragen könnte, gerade wenn's schüttet.
 
J

Jenss

Mitglied seit
07.04.2017
Beiträge
357
Grad 10km Regen auf der Reh-Autobahn

Neue Kopflampe fetzt
Nasse jeans einfach zuhause ausziehen...alles gut.

:)
 
trifi70

trifi70

Mitglied seit
25.12.2018
Beiträge
417
Ort
B
Details E-Antrieb
R&M Delite 500 HS diverse BionX 250 W Eigenbauten
@ambrecht: ich fahre auch seit gestern wieder mit Trekking-Schuhen, die sind ordentlich stabil, habe auch nass noch Grip auf der Pedale und wenn die ordentlich eingewachst sind (Grangers G-Wax), halten die den Regen auch gut ab (y)

@schmadde: ich war letztens bei der Kontrolle ganz überrascht... reime mir das aber so zusammen: ich fahre in derselben Zeit mit etwa selber Kadenz und Krafteinsatz wie am normalen Rad die ca. 1,8fache Distanz. Messe ich die Haltbarkeit der Kette also in km, dann hält die jetzt plötzlich >5000 (y):cool: Gilt natürlich nicht bei Mittelmotor...

@Bikerrider: ja, die Silkroad ist schon ganz cool. Musste sie leider mit MIK-Adapterplatte montieren, da ich sie abnehmbar haben wollte und auf dem alten Gepäcktäger die SnapIt Adapter noch nicht dran sind... Einen Akku würde ich da nicht rein tun, Tasche ist aber immer ganz gut gefüllt mit leichter Regenjacke, Schlauch, Werkzeug, Lötkolben -äh- nee ;), aber Ersatzkonsole habe ich dabei :LOL: , dann Futter (ich fahr nach Brandenburg 🤣), Trinkflasche und Papierkram. Ich fürchte aber, die Tasche macht nur 1 bis max. 2 Jahre und muss dann neu.

Heute mal kein Reh... dafür ein Fuchs und ein Hase. Zweitakku wieder dabei... Schlüssel vergessen 🤣:X3:

Das Missgeschick wurde aber noch getoppt auf dem Rückweg (immer noch kein passender Schlüssel). Musste weiträumig und illegal durch den Wald und über die Baustelle oft weglos fahren und schieben. Gestern kam ich hier noch durch... Heute der Radweg einfach weg, knapp 4m tiefer Graben. Angeblich Sperrung für 6 Monate?! Keine Umleitung! War absehbar, aber keiner konnte mir den Termin nennen wann es losgeht... jetzt fallen 2 meiner südlichen Alternativen aus. Und im Norden liegt die Pipe halb zusammengeschweißt auch schon bereit. Dann bleibt nur noch ätzende Bundesstraße oder noch weiter nördlich umfahren...

OhNee.jpg


Graben.jpg
 
Bikerrider

Bikerrider

Mitglied seit
11.09.2018
Beiträge
578
Ort
Haltern am See
Details E-Antrieb
Bosch Performance Speed 500 Wh 2018 / 2x 40 km
So die 3000 km sind voll gemacht. Heute bei leichtem Regen und Wind losgefahren. Aber 15 Grad warens, somit kurze Hose.
Nach der Hälfte der Strecke hatte ich einen Rennradfahrer vor mir. So langsam eingeholt dachte er wohl ich wolle vorbei, habe mich aber hinter ihm gehangen. Ich dachte was die können kann ich auch :ROFLMAO: . An der nächsten Ampel dann musste ich aber vor fahren und er hing hinter mir:mad:. Da musste ich doch zeigen was der Bosch kann und wir sind mit 43 kmh morgens im dunkeln um 06:00 Uhr die Landstraße entlang gefegt für bestimmt 8 km. Das war ein Spaß. Wollte mich eigentlich gar nicht verausgaben, aber bei Rennrädern hört der Spaß auf.
Irgendwann trennte sich unser Weg und er und ich wünschten uns noch einen schönen Tag.
 
J

Jenss

Mitglied seit
07.04.2017
Beiträge
357
Rennradler sind immer höchst motiviert irgendwie, die hängen sich an ALLES ran!
Kenn ein paar von denen...

Ebikes, s-peds, traktoren, lkw busse...ALLES!

:)

@Bongo
Woow!
 
iGude

iGude

Mitglied seit
22.06.2017
Beiträge
1.172
Details E-Antrieb
Stromer ST1X
Bei uns heute morgen 16°C und kurze Hose.
Dafür ist es nun wenn ich los fahre fast vollständig dunkel. Zwar nicht lange aber das ändert sich ja jetzt bald ratz fatz.
Aber irgendwie gefällt mir das. Hab es ja schon oft gesagt das für mich jede Jahreszeit seinen Reitz hat. Und jetzt ist eben der Herbst dran. Mit allem was dazu gehört.

Die angezeigte Strecke laut Omni hat sich jetzt mit den GT365 irgendwie ziemlich eingependelt, als wenn das Stromer gemerkt hat das andere Reifen drauf sind und da selbst justiert hat..... 🤷‍♂️
Die reine Fahrtzeit ist eh gleich geblieben und die komplette Tagestrecke weicht gerade mal noch 100-max.400m von vorher ab.
Also kann das alles nicht so wild sein, sehr gut! (y)(y)
 
Philipp2301

Philipp2301

Mitglied seit
31.01.2018
Beiträge
575
Ort
Heidelberg / Karlsruhe
Details E-Antrieb
Bulls E45 Crystalyte HS4080; Bafang "TRIO" 25er
Das neue Bike ab nächstes Jahr von denen wäre mein Favorit, da 1200 wh Akku (wenn er die hat). Ich denke die bräuchte ich bei den 40 km einfache Fahrt, was meint Ihr?
Die sollten dir sogar für hin und zurück reichen. Bei meinem 2000W-Umbau mit 1600Wh-Akku verbrauche ich auf meiner Pendelstrecke hin und zurück zusammen 1000-1200Wh. Das sind 67km und 700hm. Die 1000Wh fahre ich aber viel auf dem Aero-Lenker. Zur Arbeit hin ist mein Eigenanteil nicht so hoch, weil ich dort nicht duschen kann. Da sind die ersten 600-650Wh weg. Auf dem Rückweg ist es sparsamer, weil höherer Eigenanteil.

Ich fahre wo es geht echte 45 km/h und einen Schnitt von 40-42 km/h. Wenn ich etwas langsamer mache bin ich deutlich sparsamer. Da du vermutlich ein kleineres Gesamtgewicht als meine 160kg inkl Rad+Gepäck hast sollte es hinhauen. Akkualterung und geringere Kapa im Winter ist dann allerdings ein Problem.
 
Philipp2301

Philipp2301

Mitglied seit
31.01.2018
Beiträge
575
Ort
Heidelberg / Karlsruhe
Details E-Antrieb
Bulls E45 Crystalyte HS4080; Bafang "TRIO" 25er
1200wh für 40km?

Kommt bei mir ungefähr hin.
Wow, das ist krass. Ich hab noch nie die 20Wh/km geknackt. Und das wären 60km Reichweite bei 1200Wh-Akku. Eher brauche ich 14-17Wh/km. Und das sind dann 70-85km Reichweite. So krass kann doch der Unterschied zwischen 2kW und 3kW nicht sein, oder?
 
Bikerrider

Bikerrider

Mitglied seit
11.09.2018
Beiträge
578
Ort
Haltern am See
Details E-Antrieb
Bosch Performance Speed 500 Wh 2018 / 2x 40 km
Die sollten dir sogar für hin und zurück reichen.
Das hört sich gut an. Habe so 150 hm auf meiner Strecke. Gewicht läge dann bei 125 kg wenn das Fahrrad 30 kg wiegen würde. Denke da so an 15 wh / km Verbrauch. Wird im Sommer klappen mit hin und zurück. Habe jetzt auch gelesen, dass Gates + Pinion mehr Eigenleistung fordert. Ist natürlich ein Manko.
Hoffe ich kann das kompensieren.
Ich habe da mal eine Frage, da du dich auch sehr gut auskennst, habe ja jetzt im Wechsel einen 500 wh und einen 400 wh Akku die ich während der Fahrt wechsle. Wenn ich mir einen Nachbau Akku mit 740 Wh hole und den nehme, hat der Bosch dann mehr Leistung = Kraft, da er mehr Strom aus dem Akku ziehen kann oder sehe ich das falsch?
 
J

Jenss

Mitglied seit
07.04.2017
Beiträge
357
Wow, das ist krass. Ich hab noch nie die 20Wh/km geknackt. Und das wären 60km Reichweite bei 1200Wh-Akku. Eher brauche ich 14-17Wh/km. Und das sind dann 70-85km Reichweite. So krass kann doch der Unterschied zwischen 2kW und 3kW nicht sein, oder?
Ich glaube, da spielen andere Faktoren mit rein. 160kg Systemgewicht habe ich auch ca aber ich sitze aufrecht und bin von oben bis unten breit, also denke, die Aerodynamik spielt da sehr rein.
Nach 50km war beim letzten Test ende. :)
 
Philipp2301

Philipp2301

Mitglied seit
31.01.2018
Beiträge
575
Ort
Heidelberg / Karlsruhe
Details E-Antrieb
Bulls E45 Crystalyte HS4080; Bafang "TRIO" 25er
Habe jetzt auch gelesen, dass Gates + Pinion mehr Eigenleistung fordert. Ist natürlich ein Manko.
Hoffe ich kann das kompensieren.
Das halte ich für ein Märchen. Bei beidem gilt wohl, das bei sehr geringem Eigenanteil überproportional viel in Reibung geht. Ein richtig gespannter Gates-Riemen macht bei 50 Watt Eigenleistung keinen Sinn (braucht Kraft wegen Eigensteifheit). Wer so schwach rein tritt sollte ihn nicht richtig spannen, sondern zu locker fahren. Für alle Pendler mit über 100 Watt Eigenleistung sollte es passen. Er ist dann so gut wie eine neue Kette. Aber wie lange bleibt die Kette so gut?
Beim Pinion gilt das gleiche. Du musst halt die Reibung an den Dichtungen und die Radsätze des Getriebes mitbewegen. Aber schlechter als eine klassische Nabenschaltung sind sie nicht. In der Fahrradzukunft stand dazu mal was:
Tretlagergetriebe Pinion P1.18 – Wirkungsgrad-Messungen an Nabenschaltungen – Teil 3 | Fahrradzukunft - Ausgabe 20

Zum Nachbauakku: Da der Akku nicht der Engpass des Systems ist, wird ein größerer maximaler Akkustrom nichts am System ändern. Die größere Kapazität reicht halt länger. Der Spannungsabfall kommt damit später, das könnte ein klein wenig ausmachen. Aber nur, wenn du bisher den ersten Akku ganz leer fährst und dann erst tauschst.
 
Bikerrider

Bikerrider

Mitglied seit
11.09.2018
Beiträge
578
Ort
Haltern am See
Details E-Antrieb
Bosch Performance Speed 500 Wh 2018 / 2x 40 km
@Philipp2301 danke für den Artikel. Der war sehr aufschlussreich. Meine Kraft liegt schon bei 100 Watt und die Kadenz so bei 77. Wäre denke ich im Rahmen um auf pinion und gates umzusteigen. Es bleibt auf jeden Fall interessant. Wären da nicht die Mondpreise.
 
Philipp2301

Philipp2301

Mitglied seit
31.01.2018
Beiträge
575
Ort
Heidelberg / Karlsruhe
Details E-Antrieb
Bulls E45 Crystalyte HS4080; Bafang "TRIO" 25er
Ohne die Mondpreise hätte ich die Kombination auch schon. Mit einem Alber Z20-Direkt-Hinterradmotor. Als Pedelec fände ich das toll. So fahre ich einen Bafang (TRIO) Getriebe-Hinterradmotor mit Kettenschaltung. Nicht schick, aber billig. 900€ inkl. Rabatt für ein Rad, das ich dieses Frühjahr gekauft habe und schon 1500km gefahren bin. Dabei pendel ich ja mit meinem S-Pedelec, das sind auch schon 3500km.
 
enzoAT

enzoAT

Mitglied seit
03.10.2016
Beiträge
345
Ort
Mannersdorf/ Österreich
Details E-Antrieb
KTM Macina Freeze / Performance CX
Bei tollem Indian Summer Wetter heute etwas später commutert. Kommt mir doch in der Fa. ein Kollege vom Radabstellplatz entgegen. Er ließ sich von mir animieren, auch mal mit dem Rad zur Arbeit.
Hat sich erst letzte Woche eine neues KTM 273 zugelegt. Bin neugierig ob er dann auch Wiederholungstäter wird oder nicht..:)
 
Bongo Bong

Bongo Bong

Mitglied seit
22.06.2016
Beiträge
651
Details E-Antrieb
Shimano E8000
Quasi die Zecken der Radler 😂😂😂😂

PS: Das ist ein Scherz ;-)
Das hatte ich Gestern auch mal wieder.
Bin mit ca. 28 km/h auf dem Radweg unterwegs gewesen und den beiden Rennradlern immer näher gekommen.
Da sie nur mit 24 km/h unterwegs waren hab ich sie zügig mit 31 km/h überholt.
Hab mich dann nach einem Kilometer wieder auf 27 km/h zurückfallen lassen.

Wer hing mir dann noch ein paar Kilometer am Hinterrad? 😁

Bin dann abgebogen und die sind weiter gefahren.
Sonst hätte ich die heute noch hinter mir.😁

Gruß
Dirk
 
Thema:

Berichte über euer Pendeln mit Pedelec oder S-Pedelec zur Arbeit

Werbepartner

Oben