Berichte über euer Pendeln mit Pedelec oder S-Pedelec zur Arbeit

Diskutiere Berichte über euer Pendeln mit Pedelec oder S-Pedelec zur Arbeit im Plauderecke Forum im Bereich Community; Ja, hat sich zügig entfernt. Ein junges Mädchen bot Hilfe an und wollte den Krankenwagen bestellen.
Axel_K.

Axel_K.

Mitglied seit
27.08.2016
Beiträge
1.691
Ort
Ostwürttemberg
Details E-Antrieb
48V Bionx HR, 48V Shengyi MM, Impulse Evo RS Speed
Denn soo viel schneller ist 31 vs. meinem 24er Schnitt dann auch nicht.
:D Ich glaub Du frägst mal 'n Rennradler was der Dir dazu erzählt ;). Oder noch besser: auf identischer Strecke wiederholt mal selbst ausprobieren, aber nicht mit 'nem Pedelec. Dazwischen liegen leistungsmäßig Welten...
 
D

DJTornado

Mitglied seit
04.05.2016
Beiträge
2.817
Denn soo viel schneller ist 31 vs. meinem 24er Schnitt dann auch nicht.
:LOL::LOL::LOL: Da hast du natürlich Recht, der Unterschied beim normalen Tourenrad von 24 auf 31 ist minimal, ca. 130 zu 260 Watt benötigter Leistung auf ebener Strecke. Also nur die doppelte Leistung, eigentlich zu vernachlässigen ;)
 
D

DJTornado

Mitglied seit
04.05.2016
Beiträge
2.817
:D Ich glaub Du frägst mal 'n Rennradler was der Dir dazu erzählt ;). Oder noch besser: auf identischer Strecke wiederholt mal selbst ausprobieren, aber nicht mit 'nem Pedelec. Dazwischen liegen leistungsmäßig Welten...
Warst schneller
 
H

holzi

Mitglied seit
29.03.2019
Beiträge
117
Ort
Regensburg
Details E-Antrieb
Cube Hybrid Touring mit Bosch Active Line+
[...]Mein Mann schafft es, auf der gleichen Strecke mit ebendiesem Rad den Akku wesentlich leerer zu fahren, obwohl er trainierter ist und auch nicht schneller ankommt als ich. Aber er wiegt halt 50% mehr, das merkt der Akku dann schon ;-) [...]
Naja, der allerleichteste bin ich auch nicht!🦛
 
Blue_Ghost73

Blue_Ghost73

Mitglied seit
19.10.2018
Beiträge
288
Details E-Antrieb
CUBE Stereo Hybrid Race - Orbea Gain F20
Servus zusammen,

heute muss ich mich auch mal wieder melden. Unauffällig spule ich meine Pendelkilometer ab. Aktuell dieses Jahr 2500, hoffe doch, daß ich die 7000 dieses Jahr schaffe. Endlich habe ich auch mal ein schönes Bild von meinem sonst so unspektakulären Arbeitsweg.

249060


Gestern gab es auch noch eine lustige Begebenheit. In der City hängt sich so ein Teenager mit Biorad und überdimensionalen Kopfhörern an mein Hinterrad. Kaum am Ortsausgang angekommen, gibt er alles und überholt mich, wild schaltend. Ich klemm mich natürlich in seinen Windschatten und lass ihn erstmal machen. Schließlich habe ich ja noch einige Kilometer vor mir. Nervös schaut er sich immer wieder um. Irgendwann wird er natürlich langsamer - so langsam, daß es mir nicht genug ist. Also angesetzt und links vorbei.

Dachte ich. Als ich eine Vorderradlänge vor ihm bin, gibt er wieder alles und hängt sich voll rein - der Arme. Da ich keine Lust auf ein H-I-T hatte, bin ich dann entspannt hinter ihm geblieben, bis er im nächsten Ort links abbog. An der nächsten Ampel habe ich ihn dann nochmal fahren sehen, zum Glück in eine andere Richtung. Ich glaube, der ist nur abgebogen, weil er nicht mehr konnte. :sneaky:

Sonst werden die Pendler tatsächlich mehr, vor allem auf dem Rückweg. Den ein oder anderen kennt man schon und grüßt sich - fein.
Achja - Jörg, Dir gute Besserung.

VG Sven
 
S

schmadde

Mitglied seit
21.04.2013
Beiträge
3.239
Ort
München
Details E-Antrieb
BionX S-Pedelec, Dail-E Grinder, Bosch Lastenrad
Das wundert mich jetzt schon. Denn soo viel schneller ist 31 vs. meinem 24er Schnitt dann auch nicht. Obwohl, vermutlich wächst der Energieverbrauch durch den Windwiderstand exponentiell?
Mein Arbeitsweg führt mich einmal quer durch die Großstadt. Ich habe zwar eine relativ gute Route, aber verkehrsbedingtes Langsamfahren und bremsen+wieder anfahren an roten Ampeln lässt sich auch hier nicht ganz vermeiden. Daher ist ein 24er Schnitt mit einem handelsüblichen Pedelec auf meiner Strecke eigentlich nicht erreichbar. Das schaffe ich nur mit dem Rennrad wenn ich immer so knapp über 30 fahre (mit dem Pedelec komme ich auf 20-22 Schnitt). Für den 31er Schnitt muss ich praktisch konstant +/- 40km/h fahren. Sollte klar sein, dass das mehr Energie verbraucht als 25max.

Allerdings wächst der Luftwiderstand nicht exponentiell mit der Geschwindigkeit, sondern quadratisch. Die benötigte Leistung steigt mit der dritten Potenz. Die Durchschnittsgeschwindigkeit erhöht sich allerdings nur langsam...
 
R

Rolleur9b

Mitglied seit
02.10.2017
Beiträge
102
Ort
Westlich von München
Details E-Antrieb
Bosch Performance Line CX
Daher ist ein 24er Schnitt mit einem handelsüblichen Pedelec auf meiner Strecke eigentlich nicht erreichbar.
Ich fahre 15 km durch die gleiche Großstadt, nur aus einer anderen Richtung kommend. Meine Strecke ist inzwischen ganz gut optimiert. Aber es gibt halt Ampeln (Sendlinger Tor Platz, Querung Fürstenrieder Straße), wo man - wenn es blöd geht - gleich mal eine Minute oder länger steht. Das drückt den Schnitt enorm. Meist komme ich mit meinem 25er auf einen Schnitt von 23,xx km/h, wenn es gut läuft auch mal 24,xx km/h.
 
N

Navigator62

Mitglied seit
30.11.2017
Beiträge
190
Ort
Freiburg
Details E-Antrieb
Bosch Classic 45 in Haibike Xduro Trekking S
Hallo Jörg wünsche gute Besserung!

Eure Diskussion mit irgendwelchen Durchschnittswerten finde ich interessant.
Ich persönlich finde, es gibt so viele Einflussfaktoren, das eine Vergleichbarkeit kaum gegeben ist.

Beispiel: Untersschied Pedelec zu S-Pedlec
Sitzhaltung auf dem Bike (teils aufrecht ohne Lenkerkontakt oder Gegensatz Triathlonaufsatz)
Fahrt auf asphaltierter Straße bzw. Feld- oder Waldweg
mehr Stadtverkehr mit Ampeln versus freie Fahrt über Land
persönliche Fitness/Tagesform
Rollwiderstand der Reifen
gewählter Unterstützungsgrad
Gewicht des Pedelecs etc.
O.k. das ist meine Meinung


zu @xchrizx :

schöner Arbeitsweg! Aber Du fährst nicht 54 km/Tag auf so Wald und Wiese oder?
 
V

Velociped

Mitglied seit
08.08.2018
Beiträge
144
Ort
Rheinland
Details E-Antrieb
Bosch Active Line Plus
:LOL::LOL::LOL: Da hast du natürlich Recht, der Unterschied beim normalen Tourenrad von 24 auf 31 ist minimal, ca. 130 zu 260 Watt benötigter Leistung auf ebener Strecke. Also nur die doppelte Leistung, eigentlich zu vernachlässigen ;)
Leute ich habe das doch selbst im folgendes Satz relativiert, hätte vielleicht einen ;-) hinzufügen sollen...

Ich bin selbst öfter Mal auf dem RR unterwegs, mir ist schon klar, dass es einen Unterschied zwischen 24 und 31 gibt. Ich hätte nur tatsächlich nicht gedacht, dass die 6km/h mehr so einen riesen Unterschied im Akkuverbrauch machen. Wenn ich Deine Zahlen nehme, @DJTornado , wären das 130W mehr, bei rund 1,5h Fahrzeit (31er Schnitt, 45km Reichweite, wenn ich mich recht erinnere), wären das 200Wh mehr, wenn er die 500Wh seines Akkus verbraucht hätte, hätte er ja selbst gar keine Leistung beigesteuert...

Versteht Ihr, mich hat die Relation verblüfft. Für 45km im 24er Schnitt verbrauche ich 1/3 meines Akkus, also rd. 130Wh.

Aber vielleicht ist des Rätsels Lösung auch einfach ein völlig anderesFahrprofil mit über Steigungen oder Gegenwind.
 
S

schmadde

Mitglied seit
21.04.2013
Beiträge
3.239
Ort
München
Details E-Antrieb
BionX S-Pedelec, Dail-E Grinder, Bosch Lastenrad
Ich fahre 15 km durch die gleiche Großstadt, nur aus einer anderen Richtung kommend. Meine Strecke ist inzwischen ganz gut optimiert. Aber es gibt halt Ampeln (Sendlinger Tor Platz, Querung Fürstenrieder Straße), wo man - wenn es blöd geht - gleich mal eine Minute oder länger steht. Das drückt den Schnitt enorm. Meist komme ich mit meinem 25er auf einen Schnitt von 23,xx km/h, wenn es gut läuft auch mal 24,xx km/h.
Mein Fokus liegt auf der Optimierung des Brutto-Schnitts - also der Gesamtfahrzeit. Auch wenn ich da netto einen etwas geringeren Schnitt habe, komme ich trotzdem schneller an. Ich hab auch fast 10km mehr zu fahren, also ich fahre tatsächlich fast komplett einmal durch vom südlichen Umland bis knapp vor dem nördlichen Ende. Einen Schnitt von echten 24,x mit einem legal bei 25km/h abschaltenden Pedelec hielte ich aber auch bei 0 Ampeln auf dem Weg für völlig unrealistisch. 24 Bosch-Km/h, die um 10% übertrieben sind kommen sicher hin...
 
V

Velociped

Mitglied seit
08.08.2018
Beiträge
144
Ort
Rheinland
Details E-Antrieb
Bosch Active Line Plus
Für den 31er Schnitt muss ich praktisch konstant +/- 40km/h fahren. Sollte klar sein, dass das mehr Energie verbraucht als 25max.
Ok, das passt dann zu meiner Einschätzung. Ich fahre meine 18km in <= 45min, also Schnitt 24 (was das Intuvia ebenfalls behauptet), habe aber bis auf zwei, drei Brücken nur die 3km Stadtverkehr in denen ich nennenswert bremsen und anfahren muss. D.h. mir genügen 26/27 km/h um auf die 24 Schnitt zu kommen.

Und die von @Navigator62 angemerkten Punkte spielen natürlich auch eine Rolle:

relativ gestreckte Sitzhaltung, Asphaltstrecke, eine Ampel (ok, und ein Bahnübergang), Schwalbe G One
 
Zuletzt bearbeitet:
S

schmadde

Mitglied seit
21.04.2013
Beiträge
3.239
Ort
München
Details E-Antrieb
BionX S-Pedelec, Dail-E Grinder, Bosch Lastenrad
Wenn ich Deine Zahlen nehme, @DJTornado , wären das 130W mehr
Die Zahlen sind völlig falsch, da ich oft lt. Balkenanzeige recht nah an voller Unterstützung bin und selbst 100-150W beisteuere, denke ich, dass ich bei den ca. 40km/h die ich fast durchgehend fahre so um die 400W Gesamtleistung brauche. Bin hin- und zurück dann etwas über 1,5h reine Fahrzeit unterwegs - mit Verlusten bin ich da bei so in etwa 250W Durchschnittsleistung, passt also schon. Beim Pedelec wo man nicht über 25 kommt und dafür insgesamt kaum über 150W braucht, vom Motor also vielleicht 50-100W kommen hat man also weit unter der Hälfte des Stromverbrauchs. Passt also.
 
D

DJTornado

Mitglied seit
04.05.2016
Beiträge
2.817
Die Zahlen sind völlig falsch, da ich oft lt. Balkenanzeige recht nah an voller Unterstützung bin und selbst 100-150W beisteuere, denke ich, dass ich bei den ca. 40km/h die ich fast durchgehend fahre so um die 400W Gesamtleistung brauche. Bin hin- und zurück dann etwas über 1,5h reine Fahrzeit unterwegs - mit Verlusten bin ich da bei so in etwa 250W Durchschnittsleistung, passt also schon. Beim Pedelec wo man nicht über 25 kommt und dafür insgesamt kaum über 150W braucht, vom Motor also vielleicht 50-100W kommen hat man also weit unter der Hälfte des Stromverbrauchs. Passt also.
Nö, die Zahlen sind nicht vollkommen falsch, Physik ist keine Auslegungssache. 24km/h beim normalen Tourenrad auf ebener Strecke benötigen ca. 130 Watt Leistung, 31km/h benötigen 260 Watt Leistung. Dabei ist es physikalisch gesehen vollkommen egal, wo die Antriebsenergie herkommt, von dir, von einem eMotor oder einer Kombination aus beidem.
 
V

Velociped

Mitglied seit
08.08.2018
Beiträge
144
Ort
Rheinland
Details E-Antrieb
Bosch Active Line Plus
Beim Pedelec wo man nicht über 25 kommt und dafür insgesamt kaum über 150W braucht, vom Motor also vielleicht 50-100W kommen hat man also weit unter der Hälfte des Stromverbrauchs. Passt also.
Wenn ich meine Zahlen nehme, steuert der Motor rd. 70W dazu. Brutto, d.h. wenn ich noch ein paar Verluste und die Tatsache, dass der Akku vielleicht keine echten 400Wh mehr hat dazurechne, eben entsprechend weniger. Tatsächlich bin ich den Akku ja noch nie leergefahren da ist noch etwas Luft. Passt dann so grob. Allerdings genauso zu den 130W von @DJTornado
 
S

schmadde

Mitglied seit
21.04.2013
Beiträge
3.239
Ort
München
Details E-Antrieb
BionX S-Pedelec, Dail-E Grinder, Bosch Lastenrad
Nö, die Zahlen sind nicht vollkommen falsch, Physik ist keine Auslegungssache. 24km/h beim normalen Tourenrad auf ebener Strecke benötigen ca. 130 Watt Leistung, 31km/h benötigen 260 Watt Leistung. Dabei ist es physikalisch gesehen vollkommen egal, wo die Antriebsenergie herkommt, von dir, von einem eMotor oder einer Kombination aus beidem.
Die zahlen sind bezogen auf meine Anwendung (die hier diskutiert wird) total falsch, weil z.B. die 31km/h keine gleichförmige Geschwindigkeit sind, sondern die Durchschnittsgeschwindigkeit im Stadtverkehr - das schaffst Du nie mit 260W. Und wo die Antriebsenergie herkommt auch nicht unerheblich für den Akkuverbrauch, worum es ja grade ging.

Für sich genommen sind die Werte vielleicht richtig, aber bezogen auf unsere Diskussion hier bedeutungslos.
 
R

Rolleur9b

Mitglied seit
02.10.2017
Beiträge
102
Ort
Westlich von München
Details E-Antrieb
Bosch Performance Line CX
Ich hab auch fast 10km mehr zu fahren
Ich habe insgesamt auch fast 29 km, aber hier ging es ja um den Stadtanteil
Einen Schnitt von echten 24,x mit einem legal bei 25km/h abschaltenden Pedelec hielte ich aber auch bei 0 Ampeln auf dem Weg für völlig unrealistisch.
Natürlich geht das. Bei leichtem Gefälle bzw. Rückenwind fährt man locker über 25 km/h, leichte Steigungen mit 25 km/h. Ich sauge mir das nicht aus den Fingern, das sind mit GPS gemessene Werte. Und die sind wahrscheinlich sogar noch höher wenn man einem Tracks in eine Kartenapp importiert und sieht, wie Ecken abgekürzt werden.
 
Thema:

Berichte über euer Pendeln mit Pedelec oder S-Pedelec zur Arbeit

Werbepartner

Oben