1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Beleuchtung...

Dieses Thema im Forum "Controller/Regler, Fahrerinformation, Elektronik" wurde erstellt von Torro1, 14.02.18.

  1. Torro1

    Torro1

    Beiträge:
    40
    Hallo,

    Gibt es Erfahrung in Thema Beleuchtung nachrüsten über Akku?..
    Da ich jetzt auf ein Bafang mit 250 Watt umgestiegen bin hätte ich gerne die Beleuchtung über Fahrradakku direkt angeschlossen..
    Ich habe laut Beschreibung Möglichkeit das Licht über Controller anzuschließen..(Es ist ein roter und ein schwarzer Draht vorhanden und für Licht vorgesehen..) Es sind Max 42 V möglich..?..
    Display ist ein L6BT...

    Hab da jetzt nicht so viel Ahnung von und brauche Hilfe.
    Was für Lampen (vorne und hinten)kann ich dafür nehmen. Um gute Ausleuchtung geht es mir nicht unbedingt aber um ein Fahrrad was stvo.entspricht..
    Je weniger Strom verbraucht wird desto besser für Akku denke ich..
     
  2. onemintyulep

    onemintyulep

    Beiträge:
    1.506
    Ort:
    Stuttgart
    Details E-Antrieb:
    Trekkingrad-Umbau Heinzmann 24V DC Hinterradmotor
    Um das direkt anzuschliessen brauchst du eine Leuchte die Akkuspannung verträgt. Ich habe aber eine normale 08/15 Led-Beleuchtung (die sind für 6V) über einen Wandler an den Akku angeschlossen. Mein Wandler geht nur bis 35V, und du brauchst 42, es gibt hier jedoch schon einige Threads dazu.
     
    Pete3 gefällt das.
  3. Hasso123

    Hasso123

    Beiträge:
    823
    Ort:
    Essen, NRW
    Details E-Antrieb:
    Heinzmann, Fischer Proline ECU 1401,
  4. Torro1

    Torro1

    Beiträge:
    40
    Ok..
    Hab hier einige Beiträge dazu gelesen...
    Leider sind da immer vollprofis dabei wo ich wiederum nix von verstehe:eek:....

    Da bei meinem Controller schon Kabel vorhanden sind mit Stecker dran, vermute ich mal das vielleicht alles andere Controller selbst regelt...?..
    Mir währe hilfreich ein link wo ich Lampen bekomme mit 6V oder so...

    Ich hab noch welche rumliegen von vorderraddynamo.. ob ich damit was erreichen kann?..
    Oder auf welche Angaben muss geachtet werden bei der Beleuchtung..( Vorne und hinten natürlich..)
     
  5. Pete3

    Pete3

    Beiträge:
    497
    Steht denn in der Beschreibung, welche Spannung da 'rauskommt? 6V oder die Akkuspannung?
    Davon hängt doch ab, welche Beleuchtung Du brauchst.
     
  6. onemintyulep

    onemintyulep

    Beiträge:
    1.506
    Ort:
    Stuttgart
    Details E-Antrieb:
    Trekkingrad-Umbau Heinzmann 24V DC Hinterradmotor
    Du hast oben geschrieben
    Das bedeutet, dass an deinem "Licht" Ausgang die volle Akkuspannung anliegt, und nicht nur 6V. Deshalb brauchst du entweder eine Lampe für 42V, oder einen Wandler der aus den 42V 6V macht. 6V sind die normale Spannung der Fahrradbeleuchtung, wie zB. von deinen Lampen für den Dynamo. Die vertragen die volle Akkuspannung nicht.
    Leider ist die Auswahl an Wandlern für 42V nicht so gross.
    Ein solcher Wandler würde zB. funktionieren; https://www.ebay.de/itm/Mini-USB-7-...tep-Down-Waterproof-Car-power-LK/263464536433
    Da müsstest du lediglich den USB-Stecker abschneiden. Für Ledbeleuchtung reichen die 5V auf jeden Fall, für alte Glühbirnchen zwar auch, aber es wäre noch Luft nach oben für mehr Helligkeit (6-7V)
     
  7. muling

    muling

    Beiträge:
    58
    Ort:
    Luxemburg
    Der BBS01B beispielsweise hat einen 6V Lichtausgang, in dem Fall brauchst du eine 6V Lampe. Welchen Bafang fährst du denn?
     
  8. quernetz

    quernetz

    Beiträge:
    8
    Ort:
    Köln
    StVZO konforme 42V Beleuchtung ist mittlerweile aber auch relativ preiswert zu haben wenn man keine allzu hohen Ansprüche hat. Ich habe mir kürzlich folgende Lampen für insgesamt 26,40 € gekauft und eingebaut:
    https://www.kurbelix.de/busch-und-mueller-led-scheinwerfer-lumotec-lyt-b-fuer-e-bike?number=B8177201
    https://www.kurbelix.de/led-ruecklicht-tivoli-e-bike-mit-standlicht?number=8194817
    Beide können 6-42V (bzw. 6-48V) vertragen, haben also einen Wandler eingebaut und können somit sowohl direkt mit Akkuspannung oder z.B. Nabendynamo betrieben werden.
     
    Torro1 und Pete3 gefällt das.
  9. Chrisol

    Chrisol

    Beiträge:
    2.023
    Ort:
    Hochtaunus
    Details E-Antrieb:
    HR-Puma CST, Bosch CX, Panasonic Impulse
  10. wsc

    wsc

    Beiträge:
    449
    Ort:
    Schwarzwald-Baar
    Details E-Antrieb:
    Bafang, ETH 1761, ECU 1401 (VM)
    Alles richtig, aber leider nur Gestochere im Nebel.
    Entweder @Torro1 findet eine Beschreibung seines Controllers, aus der die Fakten hervorgehen, oder er nimmt ein Voltmeter und mißt, was da rauskommt. Passende Multimeter gibts im Baumarkt für 10 €.
    Vielleicht gibts auch einen Kumpel, der sowas hat.
     
    Pete3 gefällt das.
  11. Torro1

    Torro1

    Beiträge:
    40
    Ich Denke das es das die beste Lösung ist...
    --- Beitrag zusammengeführt, 15.02.18 ---
    Ich habe nochmal Fotos von Controller gemacht...
    Mag sein das ich was falsches bisher erzählt habe.
    --- Beitrag zusammengeführt, 15.02.18 ---
    Habe die Spannung am Ausgang gemessen..
    Was mich stützig macht das dort dauerstrom drauf ist...?..
    Eigentlich soll Tachobeleuchtung an und dann Licht mit an...
     

    Anhänge:

  12. RUBLIH

    RUBLIH

    Beiträge:
    3.255
    Alben:
    9
    Das ist ein Controller von Lishui - behaupte ich mal so.

    Der hat "gerne" drei Litzen, die nach außen geführt werden. Die beiden die gemessen werden = Ubatt und einen Steuerkanal "Licht an/aus".

    Das macht drei Litzen. Der Steuerkanal wirkt unmittelbar auf den Aktivierungseingang eines STEP DOWN, der je nach Pegel die Wunschausgangsspannung mit der Displaybeleuchtung zB. 6V ein/aus schaltet.
     
  13. Torro1

    Torro1

    Beiträge:
    40
    Ich denke wenn ich jetzt eine Beleuchtung finde mit 6-48 v Verträglichkeit sollten die noch ein Hell/Dunkel Sensor haben.
    Damit umgehe ich das ständig Licht brennt und keine zusätzlichen Schalter mehr einbauen muss.

    Wenn ich jetzt falsch denke bitte um Korrektur!...
    --- Beitrag zusammengeführt, 15.02.18 ---
    Auf dem mittleren Bild ist am Ende ein Roter Stecker mit rot/schwarz Kabel.. Dort ist sobald man Display einschaltet die gemessene Spannung drauf.. Beim einschalten der Displaybeleuchtung ändert sich nicht. Die Spannung bleibt nach wie vor.
     
  14. RUBLIH

    RUBLIH

    Beiträge:
    3.255
    Alben:
    9
    Die dritte Litze ist gegebenenfalls nicht nach außen geführt, sondern nur UBatt. Ist aber dennoch eine Interessante Umsetzung, daß UBatt mit dem Display geschaltet wird....

    Helligkeitssensor usw. halte ich für Nonsens. Licht an und gut.
     
  15. onemintyulep

    onemintyulep

    Beiträge:
    1.506
    Ort:
    Stuttgart
    Details E-Antrieb:
    Trekkingrad-Umbau Heinzmann 24V DC Hinterradmotor
    Ja, das geht. Ich fahre aber einfach meistens mit Licht. Die 6W sollten noch drin sein :)
     
  16. Chrisol

    Chrisol

    Beiträge:
    2.023
    Ort:
    Hochtaunus
    Details E-Antrieb:
    HR-Puma CST, Bosch CX, Panasonic Impulse
  17. Torro1

    Torro1

    Beiträge:
    40
    Das ist doch das richtige aber teuer...
    Gibts was günstiger?..:(
    Wenn nicht dann nehme ich auch das...
    --- Beitrag zusammengeführt, 15.02.18 ---
    Zieht es nicht Zuviel von Akku..?
     
  18. Frankenbu1

    Frankenbu1

    Beiträge:
    1.367
    Details E-Antrieb:
    Bosch Performance speed
    6 Watt in der Stunde macht quasi pro Stunde fahren einen Kilometer in der Reichweite. Bei den s pedelec ca 300meter in der Stunde :whistle:
     
  19. Hasso123

    Hasso123

    Beiträge:
    823
    Ort:
    Essen, NRW
    Details E-Antrieb:
    Heinzmann, Fischer Proline ECU 1401,
  20. Torro1

    Torro1

    Beiträge:
    40
    Ah ok...
    Das geht.
    Bräuchte nur noch sowas für hinten...
    Übrigens ist hier mein Bike!
     

    Anhänge: