BBS02: 36V soll mehr "Kraft" haben als 48V?

Diskutiere BBS02: 36V soll mehr "Kraft" haben als 48V? im E-Motoren Forum im Bereich Diskussionen; Hallo Zusammen, möchte einen BBS02 500 Watt und eigentlich wollte ich die 48V Variante, weil ich dachte, dass da bei gleicher Leistung weniger...
T

tanjaspets

Hallo Zusammen,

möchte einen BBS02 500 Watt und eigentlich wollte ich die 48V Variante, weil ich dachte, dass da bei gleicher Leistung weniger Strom fließt und ich daher vielleicht weniger Überhitzungsprobleme bekomme.

Nun war ich auf der Suche nach einem passenden 48V Akku und schrieb daher "Electric Bike Solutions GmbH" an ob sie einen leistungsstarken Akku empfehlen könnten.

Nun kam die Antwort, dass ich einen 36V Motor nehmen sollte, da der mehr "Kraft" hätte als der 48V Motor. Die 48V würden zwar mehr Geschwindigkeit aber eben weniger "Kraft" bringen.

Stimmt das?
Wäre der BBS02 in 36V für mich passender als die 48V Variante?


Hier mein aktueller Stand und was ich gerne durch den Motor erreichen möchte:

Ich möchte mein Trike (Scorpion fs) mit Rohloffnarbe mit einem Motor ausstatten. Das Trike wird im "Super-Schwerlast-Modus" betrieben:





Der "Super-Schwerlast-Betrieb" hat zwei Arten:

a)
Dickes Frauchen (125kg) fährt mit Schäferhund offroad auf unbefestigten Wegen durch den Wald.
--> Gesamtgewicht ca. 150 kg auf weichem Wald- und Wiesenboden mit nur wenig Steigung

oder

b)
Dickes Frauchen (125kg) rollt auf glattem Asphalt, dafür aber mit Schäferhund (38kg) im Schwerlastanhänger (45kg Leergewicht).
--> Gesamtgewicht 208 kg auf Asphalt mit nur wenig Steigung



Bisher, ohne Antrieb, macht das nicht wirklich viel Spaß, da ich kein Leistungssportler bin und ich mir "die Lunge raus kotze". Auch schaffe ich so nur sehr kurze Strecken.


Daher möchte ich nun einen Bafang Tretlagermotor BBS02 mit 500W, 48V verbauen: http://www.szbaf.com/en/components/component/motor/mm-g01500dv.html


Über die "Wahnsinnigkeit" dieses Projektes bin ich mir bewusst (das Rad wird völlig überladen betrieben, und der Betrieb von einem 500W Antrieb ist wohl auch nicht ganz nach StVO, wenn ich das recht verstanden habe).


Im Gegensatz zu einer "normalen" Anwendung bei der der Motor meist nur kurzzeitig an Steigungen Power geben muss und sich danach wieder erholen kann, möchte ich permanent Power abrufen, um entweder a) den Schweren Boden auszugleichen, oder b) der Motor einen Teil des Gesamtgewichtes übernehmen soll.

Der Motor und der Akku sollten diesen "Super-Schwerlast-Betrieb" über eine Tour von 50-60km durchhalten bei einer Geschwindigkeit von 15 - 20 km/h mit entweder a) wenig Steigung aber schwerer, weicher Wald und Wiesenboden, oder b) wenig Steigung auf Asphalt, dann aber mit Anhänger und Gesamtgewicht von um die 208kg.


Daher nochmal die Frage an Euch, da ich dachte dass die 48V geeigneter für diese "Horror-Belastung" wären, ist wirklich der 36V Motor "kräftiger"?
Und würde das heißen, dass ich mit dem 36V Motor bei 500 Watt wirklich weniger Überlastungs-Probleme bekomme?
(Mag das gar net glauben, da bei gleicher Wattzahl doch bei 36V ein höherer Strom fließen müsste?)

Und wie sind den die EBS Akku so. Hätte für den BBS02 48V 500 W ursprünglich den "EBS Hi-Power Ebike Akku 48V 20,3Ah mit BMS" http://www.ebike-solutions.de/de/Shop/Akkus/Ebike-Akkus/EBS-Hi-Power-Ebike-Akku-48V-20-3Ah-mit-BMS vorgesehen.


Viele Grüße
Tanja
 

Anhänge

flyingcubic

flyingcubic

Dabei seit
05.03.2011
Beiträge
1.224
Details E-Antrieb
Bafang BBS Kurbelantrieb 37V Sony V3 15Ah (540Wh)
für so eine belastung, auf dauer, würde ich eher auf 2x 960W cyclone mit gehärtetem und auf öl umgebautem getriebe verweden (leider recht laut)

das traue ich dem kunststoffzahnrd des BBS nicht lange zu

alternativ würde ich zum BBS noch einen direktläufer nabenmotor hinten mit 500W einsetzen

natürlich fahrbar auf dem privatgrundstück ;)
 
T

tanjaspets

Hallo flyingcubic,

danke für Deine Antwort.
So einen Kettenantrieb wie z.B. den cyclone möchte ich eigentlich wegen der Lautstärke, wegen dem Verbauen - wo kriege ich den unter und macht mir das Probleme beim falten des Rades (ich nehme das Rad nämlich zusammengefaltet auf der Autorückbank mit), wegen den vielen kleinen Ästchen die immer auf den Waldwegen rum fliegen - daher habe ich auch die Rohloffnarbe lieben gelernt endlich sorglos schalten ohne dass sich ständig Ästchen vom Waldboden zwischen den Ritzeln verkantet haben. Und obwohl ich schon Bilder im Forum gesehen habe vom cyclone der total zugedreckt war und scheinbar immer noch ohne Probleme funktioniert hat, ist mir so ein Kettenantrieb irgendwie unsympathisch :unsure:

Direktläufer hinten kommt nicht in Frage, da ich meine Rohloff auf keinen Fall verlieren will. Wegen dem Hund muss ich öfters eine Vollbremsung machen und da kann ich dann einfach im Stand mit der Rohloff runter schalten und wieder gut los fahren - mit einer Kettenschaltung ist man nach einer Vollbremsung halt nicht so gut dran, da man erstmal im großen Gang anfahren muss, eh man runter schalten kann .

Zwei Direktläufer vorne würde bedeuten, dass ich mich von meinem SON Narbendynamo mit Edeluxscheinwerfer trennen müsste (und die liebe ich auch, da ich mit dem Hund das ganze Jahr im Wald unterwegs bin, und ich so ab Herbst im stock dunklen Wald unterwegs bin), dazu kommt noch dass so eine synchrone Ansteuerung von zwei Motoren wohl nicht so ganz einfach ist und ich so auch gleich zwei "Fehlerquellen" plus "komplizierten" Controller am Rad habe.

Dass der BBS02 Probleme mit dem Kunststoffrad hat, ist mir bekannt, habe schon die vielen youtube Videos zum Thema "Geräusche beim BBS02" gesehen. Habe auch einen Shop schon gefunden da kostet das Ersatz Kunststoffzahnrad um die 15 Euro und das youtube Video zum aus- und einbau kenne ich auch und denke das wird kein Problem das auszutauschen. Ich werde wohl eh einen erhöhten Ketten und Kettenblatt Verschleiß bekommen, da macht es den Bock auch net fett, wenn ich dann auch gleich noch das Kunststoffzahnrad des BBS2 tausche. So wie ich im Forum gelesen habe, ist es eh gut, wenn man die "Chinadinnger" zerlegt und mit gutem Fett selber neu fettet. Dann gibt es halt einmal jährlich einen "großen Service" mit neuer Kette, Kettenblatt, Kunststoffzahnrad vom BBS02 und neuer Fettung vom BBS02.

Daher möchte ich doch beim BBS02 bleiben.
Mir geht es nur um die Frage ob der BBS02 500W in 36V tatsächlich mehr "Kraft" (ich nehme an hier wird das Drehmoment gemeint) als der 48V bringt?

Ich wollte wie oben schon erwähnt eigentlich die 48V Variante, da ich dachte:
Wenn z.B. wie in Fall a) auf Grund von "schwerem Boden" der Motor zusätzlich zu meiner aufgebrachten Energie noch eine Energie von z.B. 250W bringen muss, dann wäre der Strom I36 = 250W / 36V = 6,9A und bei 48V I48 = 250W / 48V = 5,2A, somit fließt weniger Strom bei 48V und weniger Strom müsste doch auch weniger Überhitzungsproblem bedeuten?


Also an Infos über 36V "kräftiger" als 48V und Strom und Überhitzungsprobem bin ich weiterhin sehr interessiert.

Viele Grüße
Tanja
 
M

mague

Dabei seit
17.05.2013
Beiträge
2.837
Ort
Albtrauf
Details E-Antrieb
Bosch Aktiv Cruise, Bionx PL 250 S
Tanja, das ist grenzwertig Wahnsinn mit einem Schäferhund auf dem Schoß oder in einem riesen Anhänger zu fahren und dabei die gesetzl. Vorgaben zu mißachten. Und das auf einem niedrigen Trike das gerne mal übersehen wird. Nimms nicht perönlich, aber damit kannst du endlos finanziellen Ärger bekommen.

Ich denke ein 36V Akku an einem 250W Motor tuts durchaus. Vorsichtig gefahren zieht der Motor einiges wenn da eine Rohloff in 20" darnhängt. Vorne lässt sich auch noch das Blatt anpassen und auch software-seitig ist einiges machbar. 150-160kg sollten schon drin sein. Ich fahr gelegtlich mit Gepäck ein Gesamtgewicht von 130-140kg und mein 250W Nabemotor macht das gut bis 7% Steigung. Dein Scorpion brauch bei 160kg etwa 100W um auf der Ebene 20km/h schnell zu sein. Bei 7% kosten 7km/h "nur" 242W.

Gibts keinen kleineren bzw. leichteren Anhänger für den Hund ? 208kg ist sehr viel. Reicht dem Hund evtl. ein Cargotrailer ?
 
Zuletzt bearbeitet:
recycler

recycler

Dabei seit
24.05.2014
Beiträge
250
Ort
Andechs
... Du machst was falsch. Laß den Hund laufen (das tut dem gut) oder spann den wie einen Schlittenhund ein :) Der Käfig am Hänger ist eine schöne Voliere.

Aber im Ernst: Ich befürchte für Deinen Einsatzzweck massive Traktionsprobleme auf dem Terrain und würde evtl. lieber mehrere Nabenmotoren verbauen (legal wird der Antrieb an so oder so nicht). Im Hänger könnte man noch einen größeren 2.-Akku verbauen (Reichweitenverlängerung) und einen kleineren im Trike, wenn es solo betrieben wird.

Viel Spaß

Ciao

recycler
 
Kraeuterbutter

Kraeuterbutter

Dabei seit
20.07.2008
Beiträge
18.969
Ort
Wien und Süd-Burgenland
Details E-Antrieb
2xBafang, Keyde, elfkw, Sunstar03, Tonqxin, Cute80
Und das auf einem niedrigen Trike das gerne mal übersehen wird.
nach über 10.000km mit Liegerad und Trike im letzten Jahr kann ich dir sagen: NEIN

man wird nicht "gerne mal übersehen"

tatsächlich ist es sogar so, dass man sich kaum ein auffälligeres Gefährt nehmen kann..
der 2 Tonnen schwere 650PS starke BMW meines Chefs wird eherübersehen, als ich mit dem Trike ;)

alle kriegens lange Hälse und drehen sich um..
erst vorgestern an der Kreuzung (3spurige Strasse, ich in der mittleren Spur) fährt einer mit Auto neben ran, Fenster runter und stellte interessiert Fragen

mit keinem Fahrrad wurde ich bis jetzt mit so großem Abstand von Autofahreren überholt, als eben jetzt mit dem Trike

ich meine: ein normaler Radfahrer wird viel eher übersehen... davon sieht man täglich eh 100te ... da blendet das Hirn schnell mal aus..
beim Trike siehts ganz anders aus

und wenn ich mir noch @tanjaspets Gespann anschaue: das wird ERST RECHT nicht übersehen werden

ich denke, viele Radfahrer überschätzen ihre Sichtbarkeit, nur weil vielleicht der Kopf über ein Autodach drüberschaut und sichtbar ist
wer sich auf das verlässt, ist im Straßenverkehr früher oder später eh verlassen ;)

ja, es gibt 1-2 Situationen wo man mit Trike im Nachteil ist - z.b. eine Brusthohe Hecke hinter der man komplett verschwindet
aber nochmals: als Radler schaut da auch nur noch teil des Oberkörpers und Kopf drüber.. da ist man sehr schnell übersehen => also aufpassen (= passiv fahren) in solchen Situationen tut sowieso Not

mit dem Trike wirst auf der Strasse als "richtiges Gefährt" eher akzeptiert, als mit dem Fahrrad..
da sagt kaum jemand was, wenn man eine ganze Spur für sich beansprucht... als normalen Radler wollen einen einige Autofahrer ja doch lieber an den Rand drängen

soviel dazu..

rechtlich: 15-20km/h ... mein Gott.. da würd ich jetzt kein Fass aufmachen, wegen einem Hundeanhänger

Motor: beim BB01/02 lässt sich doch ein eigener Regler auch verbauen ?
ich sag nur: Stromregelung..

dem Motor ists dann egal, ob du mit 100kg, 200kg oder 600kg fährst

ansonsten muss man das halt über Gasgriff bzw. und Übersetzung regeln

@tanjaspets
ich denke, dir geht es nicht darum - wie z.b. vielen Bosch-Fahrern - Berge statt mit 8km/h mit 20km/h+ raufzufahren
also Geschwindigkeit ist nicht dein primäres Ziel

du hast ne Rohloff... die hält einiges an Drehmoment aus
hinten ein großes Eingangsritzel drauf
du hast nochdazu 20" Reifen hinten...

also ich würde mir da eigentlich wenig sorgen um den Motor machen..

wenn 100kg Systemgewicht mit Nabenmotoren gehen (und das geht),
dann gehen 200kg mit nem BB01/02 an 20" und Rohloff sicher auch...
sofern du immer schön die kleinen Gänge auch nutzt, wenns bergauf geht

der größte Teil der radelnden Menschheit fährt ohne Motor mit 80-100kg Systemgewicht und vielleicht 100-200Watt rum

insofern wird's mit 500Watt + Eigenleistung in deinem 200kg Gefährt ja wohl auch gehen ;)

die Rohloff wird ja sogar in Tandems mit 200kg und 2 Personen (hohe Peakbelastung) verbaut

mit dem gleichmässigen Drehmoment des BB01/02 wird sie da wohl nicht soooo belastet

und: die Gewichtsbelastung beim Trike ist hinten ja auch nicht so hoch...
also als "Drehmomentbegrenzung" wird hier unter Umständen eh auch der Hinterreifen an sich dienen - also die Rohloff vor Schaden bewahren

ich hab - allerdings ein 26"-Trike, wo Reifen nochweiter hinten steht - den schon auf Asphalt bergauf zum Durchdrehen gebracht...

kurz: BB01/02 + Rohloff + großes Ritzel hinten + 20" Hinterreifen
ich denke die 200kg sollten da schon machbar sein
 
B

bastl-axel

Die Frage, ob es stimmt, das 48 Volt zwar mehr Geschwindigkeit bringt, aber weniger "Kraft" haben soll, ist aber noch unbeantwortet.
 
Kraeuterbutter

Kraeuterbutter

Dabei seit
20.07.2008
Beiträge
18.969
Ort
Wien und Süd-Burgenland
Details E-Antrieb
2xBafang, Keyde, elfkw, Sunstar03, Tonqxin, Cute80
umfallen ist beim Trike ja kein Thema
bleibt die Frage mit der Übersetzung

5km/h bei 10% Steigung und 200kg Gewicht => brauchts ca. 300Watt (250 vom Motor, 50Watt von dir selber)
 
F

--freeride--

Dabei seit
20.12.2010
Beiträge
2.410
Ort
MUC
Details E-Antrieb
2x BBS02,Leafmotor,elfkw,SWXK5,BoschDU45,BionX
Bei 36V oder 48V ist es eher eine Frage ob Du gerne schnell trittst oder nicht. Die Wicklungen des BBS sind gleich. Der 48V unterstützt sehr gut bis 110Upm, das schon ein sehr schneller tritt ist. Wenn Du lieber gemütlich trittst, als sagen wir mal 80-85Upm maximal, dann bist Du mit dem 36V besser dran.

Wie gesagt die Wicklungen sind gleich, Volt am Motor = Drehzahl, das heist der 48V Controller muss sich bei langsamem Treten viel mehr anstrengen um aus 48V 30V zu machen, wie der 36V Controller.

Ein Kurz übersetzter BBS02 mit einer Rohloff und konservativer Programmierung wird sicher halten...
 
Zuletzt bearbeitet:
M

mague

Dabei seit
17.05.2013
Beiträge
2.837
Ort
Albtrauf
Details E-Antrieb
Bosch Aktiv Cruise, Bionx PL 250 S
nach über 10.000km mit Liegerad und Trike im letzten Jahr kann ich dir sagen: NEIN
Vielleicht willst du das gerne glauben ;)

Auf Radwegen ist Gegenverkehr von Trikes bei Kuppen erst spät sichtbar. An Steigungen sehe ich Liegeräder knapp hinter mir kaum. Wie es in A ist weiss ich nicht. Hier sind am Wochenenden im Sommer die Sportwagen und Motorräder unterwegs. Wenn die die Kolonne hinter einem Trekker springen und da ist ein Trike, sogar mit Hänger, dann fließt Blut. Ich hab schon mit dem Fahrrad soviel Angst das ich an warmen Wochenenden keine Straßen fahre.

Aber egal. Ich wollte nur darauf hinweisen das keine Versicherung zahlt wenn es rauskommt. Die Sportwagenanwälte machen dich platt ;)
 
Tommmi

Tommmi

Dabei seit
20.10.2012
Beiträge
5.578
Ort
27721 Ritterhude
Ein langsam gewickelter Motor für z.b. 26 Zoll betrieben mit 48v dürfte ein sehr gutes Kraft Paket sein.
In der Tat darf dann auch die Verkabelung etwas dünner sein, da weniger Ampere bei gleicher Leistung fließen.
 
Tommmi

Tommmi

Dabei seit
20.10.2012
Beiträge
5.578
Ort
27721 Ritterhude
Hab ganz verpeilt das es um einen Mittelmotor geht, würde aber trotzdem 48v nehmen.
 
Kraeuterbutter

Kraeuterbutter

Dabei seit
20.07.2008
Beiträge
18.969
Ort
Wien und Süd-Burgenland
Details E-Antrieb
2xBafang, Keyde, elfkw, Sunstar03, Tonqxin, Cute80
Vielleicht willst du das gerne glauben ;)

Auf Radwegen ist Gegenverkehr von Trikes bei Kuppen erst spät sichtbar. An Steigungen sehe ich Liegeräder knapp hinter mir kaum. Wie es in A ist weiss ich nicht. Hier sind am Wochenenden im Sommer die Sportwagen und Motorräder unterwegs. Wenn die die Kolonne hinter einem Trekker springen und da ist ein Trike, sogar mit Hänger, dann fließt Blut. Ich hab schon mit dem Fahrrad soviel Angst das ich an warmen Wochenenden keine Straßen fahre.
es ist hier leider offtopic...

aber trotzdem: was für Radwege kennst du, dass ein Trike hinter "Kuppen" optisch für andere Radfahrer verschwindet ?

klingt nach ner BMX-Bahn ;)

das mit Steigungen und LIegerädern hinter dir versteh ich nicht
was meinst du damit?

wie gesagt: meine Erfahrung, und die Erfahrung von vielen 100ten Liegeradlern und Trikern im Velomobil-Forum

ansosten: auf der Landstrasse mit Motorrädern und Sportautos die einen überholen: mit meinem Trike (66cm Spurweite) bin ich schmaler unterwegs als MTBler mit ihren 77cm Lenker auf Höhe der Auto-Seitenspiegel (breiteste Stelle an einem PKW)

genauso wie im MTB-Forum alle MTB-Fahrer genau wissen, dass Pedelecs gefährlich sind, weil sich damit alle beim Fahren dastessen, weil bergab durch das hohe Pedelec-Gewicht die Bremsen nicht ausreichen... ;)

vor ca. 1,5 Jahren hab ähnlich wie du gegen Trike gewettert, die Gefährlichkeit, dass es sich in der Stadt nicht eignen würde... breit etc...
zu meiner Schande muss ich gestehen: meine Meinung hat sich diesbezüglich stark geändert, jetzt wo ich tatsächlich eigene Erfahrungen damit habe


ich an warmen Wochenenden keine Straßen fahre.
wie gesagt: an Trike ist das entspannter als am normalen Fahrrad
du wirst nicht so knapp überholt !
man genießt ein wenig den "Behindertenstatus"
ja, in der Praxis ist es so, dass du mit dem Trike oft entspannter unterwegs bist, weil Autos mehr Rücksicht nehmen

auch am Radweg: bin ich mit dem Liegerad unterwegs - mein schmalstes Rad - mit Tiller (schmal bzw. sogar schmäler als ein Rennrad) weichen (auf dem Einrichtungsradweg dann eigentlich eh illegalerweise unterwegs) entgegenkommende Fahrradfahrer so weit wie nur geht aus
das machen sie wenn ich mit dem MTB fahre nicht, obwohl ich da breiter bin (MTB-Lenker) UND: Lenker auf Lenkerhöhe Kollisionsgefahr ja noch steigert

also wie Trikes und Liegerädern begegnet wird, ist meist nicht rational..
"man wird nicht gesehen"
"man wird übersehen"
"man ist zu breit"

in der Praxis alles nicht wahr ;)


ist so wie mit den Pedelecs...
trotz der hoch gefährlichen Pedelecs sind die Radwege nicht von anderen, todgefahrenen Radlern übersäht
 
Zuletzt bearbeitet:
Kraeuterbutter

Kraeuterbutter

Dabei seit
20.07.2008
Beiträge
18.969
Ort
Wien und Süd-Burgenland
Details E-Antrieb
2xBafang, Keyde, elfkw, Sunstar03, Tonqxin, Cute80
was ist nochmal das kleinst-mögliche (sinnvoll und funktionierende) Kettenblatt am BB01/02 ?
 
Reiner

Reiner

Dabei seit
23.07.2011
Beiträge
7.752
Ort
12529 Schönefeld
Details E-Antrieb
Kalkhoff Pro Connect S9 Panasonic 26V 300W
Ich bin ja erst seit ein paar Wochen Liegeradfahrer,und hatte auch die Vermutung das ich leichter übersehen werde.Pustekuchen,an den Reaktionen der Leute hab ich teilweise schon von weitem gesehen das sie mich wahrgenommen haben.Und ich bin erstaunt über die vielen freundlichen Gesichter.:)

Genug OT,stimmt denn nun die Aussage das die 36V Version kräftiger ist,und wenn ja,warum?
 
B

bastl-axel

Bei 36V oder 48V ist es eher eine Frage ob Du gerne schnell trittst oder nicht. Die Wicklungen des BBS sind gleich. Der 48V unterstützt sehr gut bis 110Upm, das schon ein sehr schneller tritt ist. Wenn Du lieber gemütlich trittst, als sagen wir mal 80-85Upm maximal, dann bist Du mit dem 36V besser dran.
Wie gesagt die Wicklungen sind gleich, Volt am Motor = Drehzahl, das heist der 48V Controller muss sich bei langsamem Treten viel mehr anstrengen um aus 48V 30V zu machen, wie der 36V Controller.
Ein langsam gewickelter Motor für z.b. 26 Zoll betrieben mit 48v dürfte ein sehr gutes Kraft Paket sein.
In der Tat darf dann auch die Verkabelung etwas dünner sein, da weniger Ampere bei gleicher Leistung fließen.
Da seid ihr zwei aber verschiedener Meinung oder verstehe ich da was nicht?
 
Kraeuterbutter

Kraeuterbutter

Dabei seit
20.07.2008
Beiträge
18.969
Ort
Wien und Süd-Burgenland
Details E-Antrieb
2xBafang, Keyde, elfkw, Sunstar03, Tonqxin, Cute80
laut @Old Grizzly im anderen Thread hier: https://www.pedelecforum.de/forum/i...01-02-kettenblatt-lochkreisdurchmesser.30582/
sind bei Nabenschaltung 32 - 42Zahn Kettenblätter kein Problem...

nehmen wir 38Z

laut Rohloff hier: http://www.rohloff.de/de/produkte/speedhub/ritzel/
sind an Tandem 38/15 erlaubt (kann man auch von 200kg+ ausgehen)

damit ergibt sich eine Gesamtübersetzung wie beim MTB mit 24 / 34 (an 26")

bei 70rpm an der Kurbel => wären das 6,1km/h - mit 26"

mit 20" wären es sogar nur ca. 4,6km/h und entsprechend mehr Schub durch den Hinterreifen

also mit dieser Übersetzung, mit 70rpm getreten - da zieht der Bafang selbst in der 250Watt Version wohl einiges vom Teller
selbst 15% Steigungen (werden bei dir wohl nicht viele vorkommen) sollte der 500Watt-Motor so mit 200kg sogar ohne mittreten noch schaffen
 
F

--freeride--

Dabei seit
20.12.2010
Beiträge
2.410
Ort
MUC
Details E-Antrieb
2x BBS02,Leafmotor,elfkw,SWXK5,BoschDU45,BionX
Der 250W BBS hat effektiv eher 400W
und der 500W BBS eher 900W
Da kann man also locker im nächst größeren Gang hoch fahren, wenn man noch Eigenleistung bringt...

Da seid ihr zwei aber verschiedener Meinung oder verstehe ich da was nicht?
Tommmi redet von Nabenmotoren, ich vom BBS02. ..
 
Kraeuterbutter

Kraeuterbutter

Dabei seit
20.07.2008
Beiträge
18.969
Ort
Wien und Süd-Burgenland
Details E-Antrieb
2xBafang, Keyde, elfkw, Sunstar03, Tonqxin, Cute80
übrigens:
Paola und Igel machen mit 2 Trikes, Anhänger und 2 Hunden seit 4 Jahren eine Weltumrundung...


https://www.youtube.com/channel/UC-b4WyJuWkRkFp0H8Lvt1zA

http://grenzenlos2001.wordpress.com/




wohl nicht ganz 200kg
aber dafür fahren sie auch ohne Motor von Deutschland bis Asien, Austrialien etc.... ;)
sind seit 10 Jahren auf Achse..
inkl. vieler Berge
die letzten Jahre haben sie die normalen Räder gegen Trikes (zuerst 2 Mungos, nun 2 WildOnes) getauscht
 
Thema:

BBS02: 36V soll mehr "Kraft" haben als 48V?

BBS02: 36V soll mehr "Kraft" haben als 48V? - Ähnliche Themen

  • Bafang BBS02: 500W/36V oder 500W/48V oder 750W/48V - Bitte um Erfahrungen und Tipps

    Bafang BBS02: 500W/36V oder 500W/48V oder 750W/48V - Bitte um Erfahrungen und Tipps: Hallo Wer hat Erfahrung mit BAFANG BBS02-Motoren und ist bereit diese mit mir zu teilen? Ich beabsichtige ebenfalls den Einsatz eines BBS02, bin...
  • Bafang BBS02 in Kombination Ansmann 36V 13,4 Ah mögliche?

    Bafang BBS02 in Kombination Ansmann 36V 13,4 Ah mögliche?: Hallo und guten Abend alle zusammen, ja stimmt ich bin neu hier und wie an Hand meines Nicks zu erkennen ist fahre ich ein HPV Scorpion fx 20"...
  • Bafang mittelmotor bbs02 36v: Abschaltung nach 45 km

    Bafang mittelmotor bbs02 36v: Abschaltung nach 45 km: Hallo in die Runde, habe mein Therapiedreirad mit dem genannten Umrüstsatz vor 2 Monaten umbauen lassen. Bin ca. 20 km ohne Probleme unterwegs...
  • Umbau Crossbike: Welchen Motor nehmen? BBS01 oder BBS02? 36V oder 48V

    Umbau Crossbike: Welchen Motor nehmen? BBS01 oder BBS02? 36V oder 48V: Hallo, ich möchte mein 28er Kalkhoff Crossbike mit einem Bafang-Motor elektrifizieren. Das Rad hat eine 27-Gang Shimano Schaltung und hydraulische...
  • Ähnliche Themen
  • Bafang BBS02: 500W/36V oder 500W/48V oder 750W/48V - Bitte um Erfahrungen und Tipps

    Bafang BBS02: 500W/36V oder 500W/48V oder 750W/48V - Bitte um Erfahrungen und Tipps: Hallo Wer hat Erfahrung mit BAFANG BBS02-Motoren und ist bereit diese mit mir zu teilen? Ich beabsichtige ebenfalls den Einsatz eines BBS02, bin...
  • Bafang BBS02 in Kombination Ansmann 36V 13,4 Ah mögliche?

    Bafang BBS02 in Kombination Ansmann 36V 13,4 Ah mögliche?: Hallo und guten Abend alle zusammen, ja stimmt ich bin neu hier und wie an Hand meines Nicks zu erkennen ist fahre ich ein HPV Scorpion fx 20"...
  • Bafang mittelmotor bbs02 36v: Abschaltung nach 45 km

    Bafang mittelmotor bbs02 36v: Abschaltung nach 45 km: Hallo in die Runde, habe mein Therapiedreirad mit dem genannten Umrüstsatz vor 2 Monaten umbauen lassen. Bin ca. 20 km ohne Probleme unterwegs...
  • Umbau Crossbike: Welchen Motor nehmen? BBS01 oder BBS02? 36V oder 48V

    Umbau Crossbike: Welchen Motor nehmen? BBS01 oder BBS02? 36V oder 48V: Hallo, ich möchte mein 28er Kalkhoff Crossbike mit einem Bafang-Motor elektrifizieren. Das Rad hat eine 27-Gang Shimano Schaltung und hydraulische...
  • Oben