BBS01 oder TSDZ2 für Nihola Lastenrad

Diskutiere BBS01 oder TSDZ2 für Nihola Lastenrad im Umbau-Pedelecs Forum im Bereich Diskussionen; Hallo Zusammen, wie schon angedeutet, möchte ich unser Nihola Lastenrad upgraden. Es ist bisher mit einem uralten Antrieb, der via separater Kette...
J

jumi1

Mitglied seit
22.01.2020
Beiträge
3
Ort
Winterthur
Details E-Antrieb
mehrere
Hallo Zusammen,
wie schon angedeutet, möchte ich unser Nihola Lastenrad upgraden.
Es ist bisher mit einem uralten Antrieb, der via separater Kette die Kraft auf das Kettenblatt bringt ausgestattet. Die 24V Akkus tun ihren Dienst und der Motor funktioniert meistens, jedoch gibt es diverse Gründe, weshalb ich das System wechseln möchte.
Das Rad ist mit einer Sram 7-Gang Nabe ausgestattet, die angeblich recht robust ist. Sie hat einen Freilauf und ich würde sie gerne behalten.
Wir bewegen das Lastenrad meist auf Strecken von bis zu 30km, der Akku muss also nicht riesig sein.
Außerdem fahren wir viel in der Ebene, haben auf unserem Heimweg aber eine Steigung von bis zu 15% zu überwinden. Mit rund 70 hm auf 1km ist das zwar nicht weit, aber doch relevant. Hier macht es mit dem bestehenden Motor überhaupt keinen Spaß; sowohl der Motor als auch der Fahrer quälen sich…
Vorne hat das Rad zwei Räder. Ein VR-Motor kommt nicht in Frage. Ein HR-Nabenmotor aus Gründen der Kletterfähigkeit wahrscheinlich auch eher nicht. Erschwerend käme hier vielleicht auch das waagrechte Ausfallende zu tragen.
Ein Mittelmotor ist hier wohl das richtige. Da ich das Rad günstig erstehen konnte, es nicht so oft genutzt wird, möchte ich es mit dem Motor nicht „vergolden“. Ich suche also eine technisch einfache, günstige und natürlich robuste Lösung für den Eigeneinbau.
Ich sehe hier natürlich den BBS01 aber auch den TSDZ2.
Der TSDZ2 reizt mich wegen des Drehmomentsensors. Diesen finde ich am Bionx sehr angenehm. Ich kenne den Motor aber nicht und frage mich, ob er eben auch für einen „Lastwagen“ geeignet ist.
Ich würde mich freuen, eure Meinung zu meinen Ideen zu hören.
Wahrscheinlich habe ich viele Details vergessen, bitte fragt ungeniert danach.
 
herbergsvadder

herbergsvadder

Mitglied seit
19.11.2014
Beiträge
171
Ort
Hamm Westf.
Details E-Antrieb
Bafang Mittelmotor
Hallo. der BBS1 ist auf jeden Fall Cargo erprobt und eine gute Wahl. Den TSDZ2 kenne ich persönlich noch nicht wird aber auch oft genutzt. Eventuell ist der Bafang robuster und über die Software gut zu konfigurieren. Passen die Motoren in den Nihola Rahmen? Ich hatte noch kein Nihola vermute aber das dass geht.
 
J

jumi1

Mitglied seit
22.01.2020
Beiträge
3
Ort
Winterthur
Details E-Antrieb
mehrere
Danke für die erste Einschätzung!
Der Nihola Rahmen sieht hinter dem Tretlager "normal" aus. Vor dem Tretlager geht sowas ähnliches wie ein Unterrohr waagerecht nach vorne. Offenbar gibt es aber Niholas mit BBS01 Motoren. Braucht der TSDZ2 mehr Platz? Und gibt es ihn auch in Lastenrädern? Irgenwie würde er mich ja schon reizen...
 
P

Pete3

Mitglied seit
22.02.2016
Beiträge
1.230
Für den BBS01 findest du hier Montageanleitung und Rahmenskizzen (Tab Anleitung & Hinweise):
https://www.ebike-solutions.com/de/shop/elektrofahrrad-umbausaetze/pedelec-umbausaetze/ebs-mittelmotor-250w-pedelec-umbausatz.html

Für den TSDZ2 findest du hier Anbauanleitung inkl. Skizze mit Abmessungen (in der Mitte der Seite):
SFM Mittelmotor Umbausatz DU250 - elektrofahrrad-einfach.de

Wenn man Zweifel hat, ob das passt:
Skizzen im Maßstab 1:1 ausdrucken, auf Pappe kleben und ausschneiden.
Dann das Innenlager ausbauen und dafür die Pappmodelle hineinstecken und entsprechend drehen, um den Einbauraum auszutesten.
 
B

Beni99

Mitglied seit
31.08.2017
Beiträge
251
Bei Mittelmotoren am Lastenrad würde ich noch folgendes beachten:
Wenn er sich montieren lässt, wie hoch ist er noch über dem Boden. Da Lastenräder einen längeren Radstand haben, kannst Du Probleme bekommen mit hohen Randsteinen oder steilen Rampen.
 
D

Dirkkro

Mitglied seit
11.01.2017
Beiträge
121
Ort
Bochum
Details E-Antrieb
Giant Sync Drive , Brose 1.2e , TSDZ 2 mit Open
Hi,
Ich kenne den Bafang nur vom Hörensagen,
Ich habe den TSDZ2 seit 3 Jahren mit Open Source Firmware und LCD 03 im Einsatz. Wenn Du Dich da dran traust kannst Du 24 V-52 V Akkus benutzen, mit dem selben 36 V Motor. Bei hoher Kardenz arbeitet er (mit Open Source Firmware und 36 / 48 V ) gut mit. Ich habe ihn am MTB mit einem 11-50er Ritzel Paket und komme überall hoch bis das Vorderrad abhebt, selbst mit nach vorne lehnen. Er schiebt schon ganz gut. Wie gut das geht hängt von der Übersetzung ab . Ob das Deine Sram Nabe noch mitmacht weiß ich nicht!! (das gilt aber auch für den Bafang). Ein Umbau auf Kettenschaltung wegen des Drehmomentes muss man zumindest im Hinterkopf haben wenn der E-Motor und die eigenen Beine einen die 15% halbwegs zügig raufschieben sollen.

Zum Anbau: Wenn ich bei Google Nihola eingebe kommen Räder mit einem Kasten vorne und hinten wie ein Fahrrad zum Vorschein. Da passt wohl beides, wenn wie bei den allermeisten heutigen Rädern ein BSA Tretlager mit 68-72 mm verbaut ist.
 
S

slothorpe

Mitglied seit
08.10.2019
Beiträge
20
Details E-Antrieb
markenlos China 250W Hinterrad-Motor
Hallo, kannst Du bitte mal einen Link auf die Open Source Firmware für den TSDZ2 Posten bitte! Danke!
 
michih.

michih.

Mitglied seit
20.09.2018
Beiträge
222
Habe beide Motoren. Der tsdz2 ist von der Qualität her schlecht, fährt sich aber schöner. Im Falle eines Lastenrades, definitiv den bafang Motor!

Mfg Michael
 
Thema:

BBS01 oder TSDZ2 für Nihola Lastenrad

Oben