BBS01 mit ext. Controller - Details und Eigenschaften - Unterschiede zum BBS02

Dieses Thema im Forum "E-Motoren" wurde erstellt von Dieter, 29.06.14.

  1. Dieter

    Dieter

    Beiträge:
    994
    Ort:
    Raum Böblingen
    Details E-Antrieb:
    Mittelantriebssystem - Eigenkonstruktion
    Vor Monaten kam ich in den Besitz eines gebrauchten BBS01, dessen integrierter Controller
    vom Vorbesitzer ausgebaut worden war. Der genaue Grund dafür ist mir nicht bekannt.

    Bei der ersten Untersuchung des Motors stellte sich schnell heraus, dass bei einem Wicklungsstrang ein
    Windungsschluss vorlag, und so wurde beschlossen den Stator neu zu bewickeln.
    Nach ein paar Wickelproben war auch klar, dass ein um 28% höherer Drahtquerschnitt als bei der Originalwicklung machbar war. Die Gesamtwindungszahl pro Strang wurde beibehalten.


    IMG_0501.JPG
    Kenndaten des Antriebs:

    Innenläufer-Rotor geblecht, 16polig (8Polpaare), 59mm Durchmesser

    Stator 18nutig, Blechstärke 0.35mm, Paketdicke 25mm, 60mm Innendurchmesser

    Drehzahlkonstante - 55rpm/V
    Motorkonstante - 17Ncm/A
    Leerlaufstrom - 0.54A (40V)

    Untersetzungsstufen

    1. Stahl/Kunststoff 9:32, schrägverzahnt
    2. Stahl/Stahl 11:69, geradeverzahnt

    Freiläufe

    Motorfreilauf: HFL in Nabe des Kunststoffzahnrads
    Kurbelfreilauf: Klinkenfreilauf im Abtriebsrad

    Zur Tretaktivitätserkennung stehen 2 zeitversetzte Rechtecksignale mit jeweils 24Impulsen pro Kurbelumdrehung zur Verfügung.

    Nach Fertigstellung der für den Betrieb eines externen Controllers notwendigen Zusatzelektronik
    habe ich den Antrieb letzendlich in ein Bike eingebaut, das mal meinen 1.Mittelmotorantrieb trug.

    IMG_0532.JPG IMG_0536.JPG IMG_0535.JPG

    Eine erste Testfahrt wurde auch schon absolviert - besondere Überraschungen gab es nicht.
     
    Cyberlight, Üps, Jootchy und 10 anderen gefällt das.
  2. Kraeuterbutter

    Kraeuterbutter

    Beiträge:
    17.330
    Alben:
    2
    Ort:
    Wien und Süd-Burgenland
    Details E-Antrieb:
    2xBafang, Keyde, elfkw, Sunstar03, Tonqxin, Cute80
    Hallo..
    super gemacht!
    Das Bild ist ja hoch interessant !!

    hoffe du berichtest noch mehr im Detail, welchen Regler, wie angesteuert, etc.
    Motorgeräusche im Vergleich zu deinen Nabenmotor-Kurbelantriebe wäre auch interessant..
     
  3. einbein

    einbein

    Beiträge:
    592
    Alben:
    1
    Ort:
    47178 Duisburg
    Details E-Antrieb:
    Ab jetzt Umgebaut auf BBS01
    Ich wird nicht mehr, Dieter hat wieder zugeschlagen:)(y)
    Klasse Bericht
    Ich schließe mich Kraeuterbutter an bitte mehr davon

    Gruß Reiner
     
  4. Dieter

    Dieter

    Beiträge:
    994
    Ort:
    Raum Böblingen
    Details E-Antrieb:
    Mittelantriebssystem - Eigenkonstruktion
    Verwendet habe ich hauptsächlich bereits Vorhandenes, wie den Alurahmen mit Laufrädern,
    Bremsen, Schalt- und Bremshebeln, sowie der Kettenspannvorrichtung.
    Im Hinterrad ist eine NEXUS Inter8 mit einem 20er Ritzel verbaut.
    Der Controller ist ein normaler BL3625 mit EB206 Board, bei dem die serienmässigen FETS
    gegen IRFB4110 getauscht wurden.
    Vorhanden war auch die Akkubox mit Aufnahmeschiene, beides ausgerüstet mit einer Kontaktiereinrichtung.
    In der U-förmigen Aufnahmeschiene sitzt auch der Halbleiterschalter für die Haupstromversorgung,
    sowie der Shunt für den CA.

    Anzufertigen waren Halterungen für Controller , Aufnahmeschiene, Motorgehäuse,
    sowie die Bremsabschaltung
    IMG_0520.JPG
    und den Speichensensor (magn. vorgespannter Analoghall) am Hinterrad.
    IMG_0517.JPG
    Im Prototypenstatus befinden sich die im Motorgehäuse untergebrachten elektronischen Bausteine zur

    - Drehzahlerfassung des Hinterrads zwecks Geschwindigkeits-Messung (CA) und -Begrenzung.
    - Drehrichtungserkennung der Kurbel für die Freischaltung des Gas-/Stromstellers beim
    Vorwärtspedalieren bzw. Abschaltung des Controllers bei Rücktritt.

    Im Vergleich zu meiner Eigenkonstruktion, der von Mitfahrern stets akustische Unauffälligkeit bescheinigt wird, ist der BBS01 unter allen Belastungszuständen wesentlich auffälliger. Es ist ein, mit der Motordrehzahl einhergehendes, oberwellenhaltiges und nach meinem Empfinden, nervendes Geräusch.
    Da würde mich mal ein direkter Vergleich mit einem Serienexemplar interessieren.

    Ansonsten zeigte sich der Antrieb mit 42er Kettenblatt am Berg bärenstark und drehzahlsteif.
    Bei der ersten Ausfahrt habe ich mehrmals hintereinander einige knackige Anstiege ohne Eigenleistung bewältigt. Die Temperaturen von Motor und Controller lagen dabei geringfügig über der Umgebungstemperatur.
     
    Empathiker, MikeD03, teddy38 und 5 anderen gefällt das.
  5. flyingcubic

    flyingcubic

    Beiträge:
    1.185
    Alben:
    1
    Details E-Antrieb:
    Bafang BBS Kurbelantrieb 37V Sony V3 15Ah (540Wh)
    sehr schöner Mod

    hast du dir wegen dem Geräusch nicht mal die Kugellager angeschaut ob diese in ordnung sind?

    Wie ist überhaupt die tretlagerwelle gelagert sind da Rollenlager oder kleine instabile Kugellager?
    Welche Kugellager überall verbaut sind hast du dir nicht zufällig notiert?

    super umbau, wenn mein controller den geist aufgeben sollte würde ich das auch so machen
    obwohl man den ja auch als ersatzteil bekommen könnte
     
  6. --freeride--

    --freeride--

    Beiträge:
    2.365
    Ort:
    MUC
    Details E-Antrieb:
    2x BBS02,Leafmotor,elfkw,SWXK5,BoschDU45,BionX
    Also mein 750W Exemplar ist in allen Lebenslagen viel unauffälliger und leiser als jeder Getriebe-Nabenmotor. Man hört im Teillastbetrieb garnichts und unter Volllast nur leise Kommutierungsgeräusche vom Regler aber weiterhin nichts vom Getriebe. Das ist schon eine starke Leistung seitens Bafang.
     
  7. Dieter

    Dieter

    Beiträge:
    994
    Ort:
    Raum Böblingen
    Details E-Antrieb:
    Mittelantriebssystem - Eigenkonstruktion
    Beidseitig jeweils ein Nadellager und ein Axial-Rillenkugellager.
     
  8. flyingcubic

    flyingcubic

    Beiträge:
    1.185
    Alben:
    1
    Details E-Antrieb:
    Bafang BBS Kurbelantrieb 37V Sony V3 15Ah (540Wh)
    ok das hört sich stabil an
     
  9. t.y

    t.y

    Beiträge:
    694
    Ort:
    GM
    Details E-Antrieb:
    GoSwissdrive & BBS01+2
    Ich höre den BBS01 fast gar nicht, im Gegensatz zu Bafang SWXH, Puma, Bosch und einer Rohloff Getriebenabe.
     
  10. lahomau

    lahomau

    Beiträge:
    1.576
    Ort:
    Nähe Ammersee
    Details E-Antrieb:
    wieder meistens motorlos unterwegs
    Dann tippe ich mal darauf, daß der BBS01-Seriencontroller ein gut abgestimmter Sinuscontroller ist.
     
  11. Dieter

    Dieter

    Beiträge:
    994
    Ort:
    Raum Böblingen
    Details E-Antrieb:
    Mittelantriebssystem - Eigenkonstruktion
    @ --freeride-- @ t.y
    Danke, das sind schon Anhaltspunkte.

    Das Einzige, was mir an der Mechanik des Motors nicht gefallen hat, waren die etwas dellenförmigen Vertiefungen in den Arbeitsflanken des schrägverzahnten Motorzahnrads, sah für mich aber nicht nach
    Verschleiss aus. Die hinteren Flanken waren vergleichsweise tadellos glatt.

    Bezüglich der übermässigen Geräuschentwicklung werde ich gelegentlich weiter in Richtung Getriebe
    recherchieren - ist aber nicht von Dringlichkeit, denn das Bike dient haupsächlich als Versuchsträger
    zur Erprobung div. Funktionsbaugruppen.
     
  12. Dieter

    Dieter

    Beiträge:
    994
    Ort:
    Raum Böblingen
    Details E-Antrieb:
    Mittelantriebssystem - Eigenkonstruktion
    BBS02 Controller IMG_0542.JPG
     
    Little Willy gefällt das.
  13. Dieter

    Dieter

    Beiträge:
    994
    Ort:
    Raum Böblingen
    Details E-Antrieb:
    Mittelantriebssystem - Eigenkonstruktion
    IMG_0545.JPG BBS02 Controllerplatine - aus Einbettung herausgelöst.
     
  14. Dieter

    Dieter

    Beiträge:
    994
    Ort:
    Raum Böblingen
    Details E-Antrieb:
    Mittelantriebssystem - Eigenkonstruktion
    IMG_0538.JPG BBS02 Rotor (5mm breiter als BBS01) mit Zahnwelle.
     
  15. flyingcubic

    flyingcubic

    Beiträge:
    1.185
    Alben:
    1
    Details E-Antrieb:
    Bafang BBS Kurbelantrieb 37V Sony V3 15Ah (540Wh)
    wie hast du da den klebstoff im controller aufgelöst?
     
  16. Dieter

    Dieter

    Beiträge:
    994
    Ort:
    Raum Böblingen
    Details E-Antrieb:
    Mittelantriebssystem - Eigenkonstruktion
    mechanisch - mit verschiedenen Werkzeugen.
    Der weiche Kunststoff bröckelt leicht.
     
  17. lupolrd

    lupolrd

    Beiträge:
    192
    Ort:
    zwischen NSU und Erlenbach
    Details E-Antrieb:
    elfKw
    Hallo Dieter,
    hast du 2 FETs schon ausgelötet?

    Grüße, Ludger
     
  18. Dieter

    Dieter

    Beiträge:
    994
    Ort:
    Raum Böblingen
    Details E-Antrieb:
    Mittelantriebssystem - Eigenkonstruktion
    Hallo Ludger,
    ja, ein FET der Halbbrücke hat einen D-S Schluss.

    Gruß,
    Dieter
     
  19. Dieter

    Dieter

    Beiträge:
    994
    Ort:
    Raum Böblingen
    Details E-Antrieb:
    Mittelantriebssystem - Eigenkonstruktion
    Durch die entsprechend grössere Breite des Stators samt Gehäuseteil baut der BBS02 also 5mm breiter als der BBS01 -siehe auch https://www.pedelecforum.de/forum/i...hen-bafang-bbs01-und-bbs02.30684/#post-454732

    Kennwerte eines 48V/750W BBS02 Antriebs, ermittelt im Betrieb mit einem externen Controller an 48V Betriebsspannung und 100% Aussteuerung:

    - Drehzahlkonstante - 62rpm/V

    - Motorkonstante - 15.4Ncm/A

    - Leerlaufstrom - 0.75A

    Bei identischer Getriebeuntersetzung zum BBS01 kommt diese Ausführung des BBS02 somit auf eine Leerlaufkadenz von knapp 2.8rpm/V
     
  20. Old Grizzly

    Old Grizzly

    Beiträge:
    3.370
    Alben:
    7
    Ort:
    Großostheim
    Details E-Antrieb:
    Turbo Levo HT Fattie Drive T
    Hallo Dieter,
    ich habe einem Forumsmitglied seinen defekten Controller am BBS 02 750W durch einen S12S von BMS-B. ersetzt und auch die Hallsensoren angeschlossen und der Motor ist mit den gleichen nervenden Geräuschen ganz gut gelaufen.
    Heute habe ich noch ein paar Einstellungen am Display vorgenommen und habe dabei die Werte bei P1 auf 110 gesetzt und jetzt läuft der Motor genau so leise wie mit original Controller. (je höher der Wert um so lauter werden die Geräusche und der Motor dreht auch schneller)
    Im Stromstufen-Modus lässt er sich besser fahren wie mit dem orig.Controller.
    Mit dem S12S und auch dem S06SC kann man in der Stufe 0 nur mit Daumengas die Unterstützung regeln, was ja den "Spritverbrauch" verringert.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 07.12.14


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden