BBS01 / BBS02 - Fehler und Lösungen

Diskutiere BBS01 / BBS02 - Fehler und Lösungen im E-Motoren Forum im Bereich Diskussionen; Dieser Thread soll eine Sammlung werden von Fehlern, die mit bzw. an diesen Motoren aufgetreten sind, und deren Lösungen. Das soll ein fundierter...
linzlover

linzlover

Mitglied seit
08.03.2009
Beiträge
3.567
Ort
Krieglach
Details E-Antrieb
Bosch S-Performance, 24V-Bafang u. 600W-E-Mofa
Dieser Thread soll eine Sammlung werden von Fehlern, die mit bzw. an diesen Motoren aufgetreten sind, und deren Lösungen. Das soll ein fundierter Faden zur Selbsthilfe werden, da ja doch bei diversen Fahrern dieses Antriebs Schwierigkeiten aufgetreten sind.

Also bitte nur Postings mit detaillierten Fehlerbeschreibungen und - sofern verfügbar - deren Lösungen. Bitte keine könnte-sollte-möglicherweise-Beiträge, dafür sind andere Threads da.

Bitte haltet Euch dran , sonst wird das wieder absolut unübersichtlich und führt den Thread fehl - Danke!
 
linzlover

linzlover

Mitglied seit
08.03.2009
Beiträge
3.567
Ort
Krieglach
Details E-Antrieb
Bosch S-Performance, 24V-Bafang u. 600W-E-Mofa
Bereits zum dritten Mal tritt nun der gleiche Fehler auf. Nach dem Einschalten zeigt das Display alles, was es hat, geht dann jedoch nicht auf Normalstellung zurück, sondern bleibt so. Außer Ausschalten reagiert das Display auf keinerlei Tastendruck, und nach einigen Sekunden schaltet sich das System wieder ab.

Versuchte Lösungen:
Beim ersten Mal habe ich an den Kabeln gewackelt, die aus dem Motor kommen, und diese einige Millimeter weiter hinein geschoben. Danach ging es wieder.
Beim zweiten Mal ließ sich damit nichts ausrichten, also habe ich den Motor demontiert und den Controllerdeckel abgenommen. Einen Fehler konnte ich nicht finden, nach dem Zusammenbau lief das System jedoch wieder.
Das dritte Mal trat heute nun nach einer Gesamtlaufleistung von 900km auf - da ich nicht wieder irgendwas herumdoktern will entstand nun dieser Thread. Sollte jemand also eine Lösung wissen bitte posten. Danke!
 

Anhänge

linzlover

linzlover

Mitglied seit
08.03.2009
Beiträge
3.567
Ort
Krieglach
Details E-Antrieb
Bosch S-Performance, 24V-Bafang u. 600W-E-Mofa
Bereits zum dritten Mal tritt nun der gleiche Fehler auf. Nach dem Einschalten zeigt das Display alles, was es hat, geht dann jedoch nicht auf Normalstellung zurück, sondern bleibt so. Außer Ausschalten reagiert das Display auf keinerlei Tastendruck, und nach einigen Sekunden schaltet sich das System wieder ab.

Versuchte Lösungen:
Beim ersten Mal habe ich an den Kabeln gewackelt, die aus dem Motor kommen, und diese einige Millimeter weiter hinein geschoben. Danach ging es wieder.
Beim zweiten Mal ließ sich damit nichts ausrichten, also habe ich den Motor demontiert und den Controllerdeckel abgenommen. Einen Fehler konnte ich nicht finden, nach dem Zusammenbau lief das System jedoch wieder.
Das dritte Mal trat heute nun nach einer Gesamtlaufleistung von 900km auf - da ich nicht wieder irgendwas herumdoktern will entstand nun dieser Thread. Sollte jemand also eine Lösung wissen bitte posten. Danke!
Für diesen Fehler kann ich nun die Ursache benennen: Der grüne Stecker vom Display (displayseitig) hatte einen Wackelkontakt. Ich bin drauf gekommen, nachdem ich heute den Motor umprogrammiert habe eben über den grünen Anschluss, und dies einwandfrei funktioniert hat. Nachdem ich das Display wieder angesteckt hatte war der Fehler wieder da. Daraufhin habe ich den Stecker mal etwas abgeknick und versuchsweise eingeschaltet, da tat sich gar nichts - war die Stecker-Kabel-Verbindung gerade kam wieder der Fehler beim Einschalten - allerdings nicht mit Leuchten ALLER Anzeigesegmente, sondern normaler Anzeige, jedoch blinkendem Balken mit nur einem Segment für die Anzeige - sooo leer ist der Akku aber nicht, denn als ich das Rad abgestellt hatte waren noch drei Balken da. Aha, da tat sich also was? Nun erst am grünen Stecker controllerseitig das Kabel etwas abgeknickt - keine Änderung. Dann den Stecker displayseitig abgeknickt (15° waren völlig ausreichend) - Display tot! Also den Schrumpfschlauch entfernt und im Knickschutz einen kleinen Riss oder Schnitt gesehen. Bei stärkerem Abknicken war zu sehen, dass zumindest das rote dünne Kabel beschädigt war.
Da ich diesen Stecker nun nicht mehr verwerten kann bin ich also auf der Suche nach einem passenden Stecker, den ich mir dann selbst zusammen friemeln kann...
 
e-bike-technologies

e-bike-technologies

gewerblich
Mitglied seit
16.09.2009
Beiträge
642
Ort
50670 Köln
Details E-Antrieb
Crystalyte und MAC
Hier einmal eine Frage ans Interessierte :D

Mal angenommen ich würde die folgenden Teile gewerblich anbieten wollen:
  • ein Stück Kabel, sagen wir mal 1 m lang mit 5-poliger HIGO Steckbuchse
  • ein komplettes Adapterkabel USB-TTL mit passendem 8-poligen HIGO Steckverbinder, CE-konform, einschliesslich Anleitung und Software für BBS
  • einen Bausatz zum Zusammenlöten des Adapterkabels
Was wäret ihr bereit, für solche Teile auf den Tisch zu legen? :whistle:

Ich bin einfach mal neugierig, was ihr euch so vorstellt.
Gerne auch mit Angabe des Grundes, WARUM ihr das so seht.

Grüsse aus Kölle!
Reinhard
 
flyingcubic

flyingcubic

Mitglied seit
05.03.2011
Beiträge
1.224
Details E-Antrieb
Bafang BBS Kurbelantrieb 37V Sony V3 15Ah (540Wh)
ich würde folgendes zahlen hätte ich nicht bereits was passendes
1. 5eur
2. 20-25eur
3. 10eur
 
C

Carolus

...
Was wäret ihr bereit, für solche Teile auf den Tisch zu legen? :whistle:...
Ehrlich gesagt, zusammen keine 10€.

Wenn ich statt des 8-poligen Motorsteckers die 5-poligen Display-Stecker und -Buchse
ersetze (z.B. durch Mini DIN Stecker), habe ich weniger Arbeit und einen
sehr günstigen Preis von ca. 10€ inkl. USB/TTL-Adapter.

Für ca. 23€ bekomme ich den Adapter und eine Display-Verlängerung, habe sehr wenig Aufwand
und kann die original Stecker/Buchsen belassen.

Die Versandkosten sind jeweils schon mit eingerechnet.
 
linzlover

linzlover

Mitglied seit
08.03.2009
Beiträge
3.567
Ort
Krieglach
Details E-Antrieb
Bosch S-Performance, 24V-Bafang u. 600W-E-Mofa
Das war heute Nacht eine lange Aktion, aber das Rad läuft wieder. Habe den Stecker "repariert", also alles an Kabeln und Gummi entfernt und dann die Kabel neu angelötet. War aber nicht ganz einfach herauszufinden, welches Kabel nun an welchen Pin gehört.

Bild (7).jpg

So ist die Display-Steckerbelegung am C963 bei mir - wohlgemerkt ist es der grüne Stecker displayseitig und nicht die Buchse motorseitig.
 
H

Hoibhin

Hallo! Eine Frage!
Habe BBS02 48V 500W mit Akku 48V 11.6 Ah. Normal verbaut, normal verkabelt, eingeschaltet nichts geschieht.
Was kann ich falsch gemacht haben?
Wäre für Tipps dankbar.
 
B

Bojojo

Mitglied seit
20.06.2013
Beiträge
138
Ort
Ortenau
Details E-Antrieb
Bafang BBS02 48V 750W
Bei mir haben die Stecker vom Motor nicht zu den Akkustecker gepasst. Ich musste neue anbringen.
Du musst systematisch vorgehen. Liegt am Motor ausreichend Spannung an, Display angesteckt, usw.
 
F

--freeride--

Mitglied seit
20.12.2010
Beiträge
2.384
Ort
MUC
Details E-Antrieb
2x BBS02,Leafmotor,elfkw,SWXK5,BoschDU45,BionX
Wenn am Motor Spannung anliegt und das Display dran ist sollte er sich zumindest einschalten lassen. Also erstmal den Akku messen, ob da Spannung anliegt.
 
H

Hoibhin

Erstmal danke für die Tipps.
Akkuspannung=50V, passende Stecker zwischen Akkuhalter und Motor angebracht ob jetzt Spannung am Motor (Controler) anliegt kann ich ohne den Motor zu öffnen nicht überprüfen.
 
B

Bojojo

Mitglied seit
20.06.2013
Beiträge
138
Ort
Ortenau
Details E-Antrieb
Bafang BBS02 48V 750W
Wo hast du die Spannung gemessen? Am Motorkabel?
 
linzlover

linzlover

Mitglied seit
08.03.2009
Beiträge
3.567
Ort
Krieglach
Details E-Antrieb
Bosch S-Performance, 24V-Bafang u. 600W-E-Mofa
Wäre schön zu wissen, was es denn nun war...
 
H

Hoibhin

Das ist das Problem "ich weiss es nicht". Gestern nicht funktioniert, heute funktioniert.
Alles gleich gemacht. Hoffentlich tritt das nicht öfter auf.
 
flyingcubic

flyingcubic

Mitglied seit
05.03.2011
Beiträge
1.224
Details E-Antrieb
Bafang BBS Kurbelantrieb 37V Sony V3 15Ah (540Wh)
evtl irgendwo ein wackler im displaykabel beobachte das mal
 
T

TRUCKER666

Mitglied seit
28.05.2019
Beiträge
16
Hallo zusammen, ich glaube ich habe Mist gebaut. Ich wollte gestern mit dem Programmierkabel den Motor auslesen. Beim anstecken des USB Kabels gab am higo Stecker einen kleinen Funken kann es sein dass ich mir jetzt meinen Controller zerschossen habe? Weil das Display jetzt nicht mehr angeht Punkt am Display kann es nicht liegen weil es war ja in dem Moment nicht angeschlossen ich habe auch ein anderes Display probiert auf dieses geht nicht an. Der Akku funktioniert einwandfrei Strom an sich kommt auch Motor an bzw im Controller aber von da an geht es nicht weiter.
 
dieteren

dieteren

Mitglied seit
19.02.2014
Beiträge
273
Details E-Antrieb
Bafang 250W H-Rad,GAO 350W,Mixus 350W 48V
Die kleinen Stifte im Stecker sind sehr empfindlich und schnell verbogen,wenn man nicht genau trifft. Kontrollieren und grade biegen und vorsichtig Stecker zusammen stecken.
 
Thema:

BBS01 / BBS02 - Fehler und Lösungen

Oben