Haibike Battery extension faults

Diskutiere Battery extension faults im Yamaha Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; It's not very clear if a dual battery Yamaha system can work without damaging the controller inside the motor. No problems yet with my sduro, but...
C

CCCC

Mitglied seit
03.01.2018
Beiträge
35
It's not very clear if a dual battery Yamaha system can work without damaging the controller inside the motor.

No problems yet with my sduro, but I read about suspicious faults due to battery extensions.
Maybe the mosfets cant handle too many amps continously? Or something other? And dual battery can supply full current for long time...

Any ideas?
 
gamerpaddy

gamerpaddy

Mitglied seit
12.07.2015
Beiträge
193
Ort
Mannheim
Details E-Antrieb
Yamaha PW
where did you read about those faults? can you provide some links?
 
S

sgulond

Mitglied seit
31.05.2018
Beiträge
125
Ort
CH-8355 Aadorf
Details E-Antrieb
BionX D Wheeler e-Protron
podarsi che trovi qualchosa qui:

o anche qui:
 
C

CCCC

Mitglied seit
03.01.2018
Beiträge
35
Found nothing.
Maybe when the drive unit reach high temperature, it sends to the battery a "decrease current" command...
Is it possible during steep trails with 100kg rider?
 
gamerpaddy

gamerpaddy

Mitglied seit
12.07.2015
Beiträge
193
Ort
Mannheim
Details E-Antrieb
Yamaha PW
the bike doesnt send anything to the battery

those faults may be due to people not knowing what they are doing.

never had my unit turn off due to over-temperature, not even a noticeable power decrease.
im driving with heavy loads + pulling a trailer for 50% of the battery capacity every week.
 
A

alva78

Mitglied seit
15.04.2019
Beiträge
2
[QUOTE = "gamerpaddy, post: 1194400, membro: 24801"]
la bici non invia nulla alla batteria

questi difetti possono essere dovuti a persone che non sanno cosa stanno facendo.

la mia unità non si è mai spenta a causa della sovratemperatura, nemmeno di una notevole riduzione di potenza.
Sto guidando con carichi pesanti + tirando un rimorchio per il 50% della capacità della batteria ogni settimana.
[/ CITAZIONE]

ich bin auch interessiert, verwendest du dioden oder nur ein kabel parallel? danke
 
C

CCCC

Mitglied seit
03.01.2018
Beiträge
35
So no problems here. Good to hear that.
I'm just paranoid.

In the italian forum they say using dual battery with right parallel cables with ideal diodes.
 
gamerpaddy

gamerpaddy

Mitglied seit
12.07.2015
Beiträge
193
Ort
Mannheim
Details E-Antrieb
Yamaha PW
Der Akku sendet zwar den Stromverbrauch zum Ebike (byte 17&18 im protokoll) , aber es scheint davon kein nutzen zu ziehen.
YAMAHA PW DRIVE UNIT BATTERY DATA ANALYZER
Der Leistungszustand des Motors wird intern an den Motorphasen gemessen. Dazu ist an der Phase U und W jeweils ein Shunt-IC.

Sonst würden die Selbstbau-Akkusteuerungen mit dem Arduino Code ebenfalls ausfälle zeigen, denn dieser sendet ständig die selben Verbrauchswerte (b17 = 0, b18 = 0), egal wie viel verbraucht wird.

Soweit ich aus den Themen heraus lesen kann, ist die vermutung, dass mit zwei Akkus in paralell die last aufgeteilt wird, und somit der Akku mit den Sensoren (yamaha) nur den halben Stromverbrauch übermittelt.

zum Beispiel:
Das Bike zieht 10A
Beide akkus sind von gleicher kapatzität und haben ähnlichen Serienwiderstand, also 50/50 lastverteilung.
Der Yamaha akku meldet also nur 5A.
Die Stromsensoren im Bike melden aber 10A.

In dem Thema war auch die rede von einem Step-up / Boost wandler an einem Hoverboard akku.
Statt einen Akku mit 10 Zellen in serie zu nehmen, einen mit nur 6..7? und danach die Spannung auf 33-42V zu erhöhen ist dämlich!
Man verliert nicht nur 20% wegen der geringen effizienz vom Wandler, sondern wenn dieser überregelt oder Spannungsspitzen erzeugt die über 42V gehen, stirbt der Motor.


Eine letzte möglichkeit.
Der Yamaha Akku gibt keine volle leistung an den Pins aus, bis er aktiviert wurde.
Wenn man nun ein Extender Parallel anschließt, kann viel Power von den Pins entnommen werden bevor das Bike überhaupt "bereit" ist.
"Bereit" deswegen weil auf der Platine ein Großer kondensator ist, wenn man nun ein Akku anschließt der ein Niedrigen Serienwiderstand hat (Deaktivierter Yamaha akku hat einen hohen Widerstand bis er aktiviert wurde!) fließt so viel Strom in den Kondensator dass die Sicherung oder der eingangs-Mosfet stirbt. Zu erkennen an der Starken funkenbildung beim Anstecken des Extenderakkus.
Das passiert aber nur wenn man den Extender akku vor dem Original akku ansteckt, da dann dieser Kondensator noch Leer ist.

in diesem fall sind 2 bauteile zu prüfen. der eingangsmosfet, sowie die Sicherungen.
Bei einer Überspannung (durch den Boost wandler z.B. ist der LDO regler zu prüfen (links neber dem gelb markierten Mosfet)

( bild von michara geliehen: Haibike - Yamaha DriveUnit, Infos sammeln )
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Battery extension faults

Oben