Bafang Motor - Maintenance

Diskutiere Bafang Motor - Maintenance im E-Motoren Forum im Bereich Diskussionen; guten Tag, die ersten 800km sind mit dem Bafang-Motor im Hinterrad jetzt nach ca. 5 Wochen absolviert. Bis auf Speichen 1x nachziehen war bis...
crurer

crurer

Dabei seit
28.07.2008
Beiträge
321
Ort
Calw
Details E-Antrieb
Swizzbee, Eigen(um)bau mit Fontantrieb
guten Tag,

die ersten 800km sind mit dem Bafang-Motor im Hinterrad jetzt nach ca. 5 Wochen absolviert. Bis auf Speichen 1x nachziehen war bis dato nichts zu beanstanden. Am Freitag machte sich der Motor aber mit hässlichen Geräuschen bemerkbar und hatte offensichtlich hin und wieder kurze Aussetzer, was auf einen Wackelkontakt an einem der (Motor)Kabel schließen ließ. So war es dann auch, das dünne rote Kabel war nur noch lose im Stecker und hatte nur sporadisch Kontakt. Mein SunRace Zahnkranz machte mir auch Sorgen, da der Freilauf sehr laut war bzw. würde. Ich baute also das komplette Hinterrad aus, auch weil ich den Marathon Winter jetzt montieren wollte. Am Freitag war es ja schon ziehmlich eisig und glatt.
Jetzt kam aber erst mal die "böse Überraschung". Als ich das Rad auf die Seite legte, kam aus den Bohrungen für die Befestigung der Scheibenbremse erst mal Wasser raus - toll! Ich habe Hinten nur eine Parkbremse und habe da natürlich keine Scheibe montiert. Das die Bohrungen durchgängig sind und Wasser reinlassen könnten - daran dachte ich nicht. Der Motor sollte jetzt also geöffnet werden, um größeren Schaden noch zu vermeiden.
Leider gestaltete sich das Öffnen als nicht so einfach, da die eine Seite der Nabe als Deckel (ver)geschraubt ist und man zum Abschrauben nur drei Vertiefungen um das Gewinde herum vom Schraubkranz hat. Ein Werkzeug musste also erst gebastelt werden. Ein dickes Stück Blech (ca. 8mm), Bohrmaschine, M8 Gewindebohrer, 3x M8 Schrauben + Mutter, zwei handliche Schraubzwingen - fertig. Das Blech habe ich in meinen Schraubstock gespannt, das Rad passend in das Werkzeug gelegt und dann mit viel Kraft nach links gedreht, bis sich die Verschraubung löste. Die Schraubzwingen halfen, damit die M8 Schrauben vom Werkzeug in den nicht sonderlich tiefen Vertiefungen im Deckel besser verankert wurden. Ohne musste ich mich auch noch zu sehr darauf konzentrieren das Rad gerade bzw. parallel zum Werkzeug zu halten. Die wollten bei meinen ersten Versuchen immer wieder rausrutschen. Der Reifen muss fast moniert bleiben, da hat man mehr Grip. Jedenfalls ging der Deckel dann zum Glück gut auf. Er ist nicht eingeklebt, es gibt keinen 0-Ring als Dichtung.
Ich habe den Motor komplett demontiert, getrocknet und gereinigt - zum Glück nicht zu spät, so der jetzige Stand. Ich werde heute Abend alles wieder zusammenbauen, da ich morgen wieder fahren wollte.
Der 9er SunRace ist, wie ich es beurteile hinüber. Das Lager ist ausgeschlagen und knirscht. Werde jetzt erst einmal einen 7er 14-28 montieren. Bei ebay gebt es gerade 13-34er Shimano Megarange für ca. 11€, da werde ich wohl zuschlagen. Einen mit 11 Zähnen beginnend zu finden habe ich aufgegeben. Leider ist hier auf Herrn . auch nicht allzu viel verlass - schade. Meine Schalthebel kann ich zum Glück so umbauen, dass die ohne Rasterfunktion gehen. Ich schalte, dann so wie früher "old scool" - das geht auch und bringt sogar Vorteile, da ein genaues Einstellen für alle Gänge sowieso nie zu 100% Möglich war. In die Bohrungen werde ich jetzt Schrauben eindrehen und einkleben. Den Deckel würde ich auch, zumindest am Außenrand, einkleben mit Loctite
Wie würdet Ihr die mechanischen Teile, wie Zahnkränze, Lager innen fetten? Ich würde die Wälzlager noch zusätzlich mit Wälzlagerfett außen einschmieren, sind ja gekappselt. Die Zahnräder mit Kettenspary vom Motorrad behandeln.

Gruß Chris

Hier noch Bilder vim Innenleben.
 

Anhänge

C

Christian

Dabei seit
20.07.2008
Beiträge
4.262
AW: Bafang Motor - Maintenance

Hier noch Bilder vim Innenleben.
Danke für die Bilder! Könntest Du mal bitte herausfinden, ob sich die Planetenräder nur in eine Richtung drehen lassen? Und wie ist deren Leichtgängigkeit?

Gruß,

Christian
 
G

grosserschnurz

Dabei seit
18.09.2008
Beiträge
7.608
Ort
Grossraum Stuttgart
AW: Bafang Motor - Maintenance

Hallo Chris,

irgendwie ärgere ich mich, dass dir in Befestigungslöcher Feuchtigkeit eingedrungen ist.
Ich habe in einem früheren Artikel mal auf die Schraubenlänge zu Befestigung der Bremsscheibe hingewiesen.
Damals hatte ich auch eine Hinweis, dass hier eventuell Feuchtigkeit eindringen könnte, in meinem Artikel. Diesen habe ich aber wieder rausgenommen, weil ich in der Annahme war, dass sich nur Scheibenbremsfreaks damit auseinadersetzten werden, und die schrauben halt Schrauben rein. Bitte die Schraubenlänge beachten, sonst läßt sich das Rand im eingebauten Zustand nicht mehr richtig drehen.
Jetzt hast du den Ärger, also manchmal doch lieber etwas mehr schreiben.
Du schaltest 9-fach? Wenn ja, dann hätte ich dir ggf. einen Schraubzahnkranz, leider nur 13/32 und etwas breiter als die Shimano oder Sram Steckzahnkränze. Der Zahnkranz ist neu und wenn du ihn brauchst, dann bitte melden.
Zum Thema abschmieren. Kettenfett vom Motorrad würde ich dir nicht empfehlen, es ist für andere Schmiereigenschaften ausgelegt.
Überall, wo es sich um bewegte, sich drehende Verbindungen handelt, bei denen neben Metall- auch Kunsstoffteile verwendet werden, die nur von aussen zu schmieren sind, solltest du Bronox verwenden. Wird von den Fahrradhändler für fast alles verwendet was nur von aussen geschmiert werden kann, z. Federgabeln, Industrie-Schwingenlager, quietschende Sättel usw.
Nicht mit Wälzlagerfett Lager von aussen zusätzlich schmieren, dieses wird sich beim Betriebes überall hin verteilen. Hier ist weniger (genügend) besser als zu viel.
Beim Deckel solltest du, wenn du Loctite verwenden willst, darauf achten, dass du ja nur abdichten und nicht sichern willst, sonst bekommst du diese grosse Fläche nicht mehr auseinander. Vielleicht im Backofen, aber nur vielleicht und was sagen die anderen Teile dazu und wer hat schon einen so grossen, in den er ein ganzes Laufrad rein bekommt.

grosserschnurz hofft dir geholfen zu haben und bedankt sich für dein Bilder
 
crurer

crurer

Dabei seit
28.07.2008
Beiträge
321
Ort
Calw
Details E-Antrieb
Swizzbee, Eigen(um)bau mit Fontantrieb
AW: Bafang Motor - Maintenance

Danke für die Bilder! Könntest Du mal bitte herausfinden, ob sich die Planetenräder nur in eine Richtung drehen lassen? Und wie ist deren Leichtgängigkeit?

Gruß,

Christian
...drehen schön leicht und sind auf gekapselten Kugellagern mit Sprengring gesichert. Würde behaupten, dass die kein oben und unten bzw. recht, links herum haben.

Gruß Chris
 
crurer

crurer

Dabei seit
28.07.2008
Beiträge
321
Ort
Calw
Details E-Antrieb
Swizzbee, Eigen(um)bau mit Fontantrieb
AW: Bafang Motor - Maintenance

Hallo Chris,

irgendwie ärgere ich mich, dass dir in Befestigungslöcher Feuchtigkeit eingedrungen ist.
Feuchtigkeit? Es war erheblich Wasser drin....nicht Literweise, passt ja auch nicht rein, aber genug um innen alles zu zerstören.

Einen 9fach werde ich nicht mehr verwenden, den 13-32 hatte ich ja drin. Der taugt nix. Ein 7fach langt völlig aus. Ideal wäre 11-34 - gibt es aber nirgens ;-(...

Gruß Chris
 
C

Christian

Dabei seit
20.07.2008
Beiträge
4.262
AW: Bafang Motor - Maintenance

Würde behaupten, dass die kein oben und unten bzw. recht, links herum haben.
Das ist interessant. Es wurde in einem anderem Thread vermutet, dass der Freilauf in den Planetenrädern sitzt ...

Gruß,

Christian
 
crurer

crurer

Dabei seit
28.07.2008
Beiträge
321
Ort
Calw
Details E-Antrieb
Swizzbee, Eigen(um)bau mit Fontantrieb
AW: Bafang Motor - Maintenance

Der Freilauf ist vernietet und ist die Grundplatte, welche auch die Planetenräder trägt. Diese Konstuktion ist dann via Feder mit der Achse fixiert.

Gruß Chris
 
C

Christian

Dabei seit
20.07.2008
Beiträge
4.262
AW: Bafang Motor - Maintenance

Danke für den Hinweis, das hatte ich falsch verstanden. Wie leichtgängig ist denn der zentrale Freilauf?

Gruß,

Christian
 
G

grosserschnurz

Dabei seit
18.09.2008
Beiträge
7.608
Ort
Grossraum Stuttgart
AW: Bafang Motor - Maintenance

Hallo Chris,

danke für die nette Rückmeldung, aber wenn du wirklich so viel Wasser drin hattest, dann kann ich mir nicht vorstellen, dass dieses beim Normalbetrieb in diese seitlichen 6 Stück 4 mm Kernloch-Bohrungen reingekommen sein sollte. Läuft an deiner Tasche das Regenwasser ab, vielleicht direkt über den Antrieb, könnte ja sein.

grosserschnurz
 
crurer

crurer

Dabei seit
28.07.2008
Beiträge
321
Ort
Calw
Details E-Antrieb
Swizzbee, Eigen(um)bau mit Fontantrieb
AW: Bafang Motor - Maintenance

Danke für den Hinweis, das hatte ich falsch verstanden. Wie leichtgängig ist denn der zentrale Freilauf?

Gruß,

Christian
schwer zu beschreiben - als Vergleich => ein Freilauf von einem Schraubkranz geht "schwerer".

Gruß Chris
 
crurer

crurer

Dabei seit
28.07.2008
Beiträge
321
Ort
Calw
Details E-Antrieb
Swizzbee, Eigen(um)bau mit Fontantrieb
AW: Bafang Motor - Maintenance

Hallo Chris,

danke für die nette Rückmeldung, aber wenn du wirklich so viel Wasser drin hattest, dann kann ich mir nicht vorstellen, dass dieses beim Normalbetrieb in diese seitlichen 6 Stück 4 mm Kernloch-Bohrungen reingekommen sein sollte. Läuft an deiner Tasche das Regenwasser ab, vielleicht direkt über den Antrieb, könnte ja sein.

grosserschnurz
Ich fahre bei jedem Wetter. Wasser sucht sich immer einen Weg. Ich denke schon, das Sprühwasser ausreicht, um durch die (Schraub)Öffnungen zu gelangen und das Motorgehäuse langsam zu füllen.
Den Deckel habe ich jetzt doch nicht verklebt, sondern mit reichlich Wälzlagerfett das Gewinde eingeschmiert, sodass das Fett eine Art Dichtung zwischen Nabendeckel und Motorgehäuse ergibt.
Die Bohrungen sind mit M5 Schrauben zusätzlich mit Loctite verschlossen. Auf dem Gehäuse vom Motor, bei den Bohrungen, steht im übrigen ein Hinweis, dass die Schrauben nur 8mm lang sein dürfen.

Gruß Chris
 
G

grosserschnurz

Dabei seit
18.09.2008
Beiträge
7.608
Ort
Grossraum Stuttgart
AW: Bafang Motor - Maintenance

Hallo Chris,

dann hat . reagiert, denn ich hatte ihn mehrfach auf einen fehlenden Aufkleber mit Längenangabe (max. 8 mm) aufmerksam gemacht. Aber ohne Bremsscheibe könnten diese auch noch zu lang sein.
Nur für den Fall, dass du ähnliche Probleme haben solltest.
Ich habe mich nämlich auch täuschen lassen, denn beim Drehen im nicht eingebauten Zustand lief das Laufrad problemlos; nach dem Einbau hatte ich deutliche Schleifgeräusche, die ich nicht einordnen konnte. Durch den Einbau und mit dem Verschrauben kommt offensichtlich doch Druck auf das Gehäuse.

grosserschnurz
 
H

hkranawetter

AW: Bafang Motor - Maintenance

Hallo!

bzgl offene Löcher der scheibenbremsaufnahme, muss ich ins manual geben, das die geschlossen werden müssen,

schraubkranz,

mit 11er ritzel gibts schon, hab ich auf fertigen bausätzen drauf,
aber noch nicht als ersatzteil, aber es ich hab welche bestellt aus taiwan,
dauert aber bis die da sind,

vorerst mal geduld,


.
 
G

grosserschnurz

Dabei seit
18.09.2008
Beiträge
7.608
Ort
Grossraum Stuttgart
AW: Bafang Motor - Maintenance

Hallo Superbike,

. meint mit manual sicher sein Pflichtenheft für den Lieferanten, oder?

grosserschnurz wünscht einen schönen Abend
 
schuhmax

schuhmax

Dabei seit
19.07.2008
Beiträge
782
Ort
53773 hennef
Details E-Antrieb
"Bafang HR, 12A, 48V, Watt`s Up, LiPo"
AW: Bafang Motor - Maintenance

Hallo Superbike,

. meint mit manual sicher sein Pflichtenheft für den Lieferanten, oder?

grosserschnurz wünscht einen schönen Abend

Genau so wird es sein, der . fliegt ja jetzt irgendwann wieder zu bafang.
Ich finde es sehr wichtig das ein händler auch öfter vor ort ist und mit seinem pflichtenheft die qualität des produkts verbessert.

Superbike: die bremshebel brauchst bei der sportausführung mit der sportakkutasche nicht, sind eh von minderer qualität als die meisten org. bremshebel.
Ich fahre nur mit gasgriff, da brauch ich eh keine, zudem schont es den akku, weil im pedelecbetrieb fliesst auch ein geringer strom wenn du schneller fährst als der motor dich unterstützt.

Crurer: schön mal fotos vom innenleben zu sehen, nicht schön das mit dem wasser, werde sofort mit kurzen schrauben verschliessen.

Sobald ich ne hydraulische habe kommt eine mech. scheibe hinten drauf, gibt alleine ein sportlicheres bild.

Aber eines tut mir sehr weh, das gewinde der achse im schraubstock ohne schutzbacken eingequetscht zu sehen.

Zum zahnkranz, habe einen 8-fach shimano drauf 13-32, und daumen schalthebel.
Nach der neueinstellung und feinjustiereung war ich mit dem ergebniss fast zufrieden, totz 9er index lässt sich fast alles perfekt schalten,
nur der grösste gang da hat man leicht das gefühl hier ist er nicht gamz drin.

Mit motor habe ich gemerkt braucht man keine so kurze übersetzung mehr, vorausgesetz man will keine steilen berge ohne akku fahren.

Ich rüste jetzt auf , auf einen 48v lipo, so rutscht die unterstützung um 1/3 nach oben.

Zwar illegal, aber soll ja nur für längere überlandfahrten sein, im normalbetrieb schalte ich dann die drossel zu (weisses kabel) diese begrenzt den strom auf die hälfte und so fahre ich wieder im legalen bereich und der akku hält ewig.

Übrigens habe die drehmomentstütze von innen nach aussen verlegt, durch normale unterlegscheiben ersetzt und habe jetzt normale einbaubreite, das rad geht besser einzubauen.

Grüsse Schuhmax
 
Reinhard

Reinhard

Dabei seit
12.07.2008
Beiträge
8.666
AW: Bafang Motor - Maintenance

Hallo Dietmar,

Mir schwebt vor ein Trike elektrisch leicht zu unterstützen, do dass ich am Berg wie mit einem normalen Rad fahren kann.
und

Ich rüste jetzt auf , auf einen 48v lipo, so rutscht die unterstützung um 1/3 nach oben.
und

[...] im normalbetrieb schalte ich dann die drossel zu [...]
Glaub ich zwar nicht, aber ist ja auch Dein Ding ... :rolleyes:
 
crurer

crurer

Dabei seit
28.07.2008
Beiträge
321
Ort
Calw
Details E-Antrieb
Swizzbee, Eigen(um)bau mit Fontantrieb
AW: Bafang Motor - Maintenance

Aber eines tut mir sehr weh, das gewinde der achse im schraubstock ohne schutzbacken eingequetscht zu sehen.

Grüsse Schuhmax
...aber das kannst Du doch gar nicht sehen, wäre das Gewinde eingespannt, dann müsstest Du die abgeflachte Seite der Achse sehen! Siehst Du aber nicht, somit müssten also die abgeflachten Seiten, ohne Gewinde, der Achse eingespannt sein, was denkst Du? Ich hoffe der Schmerz lässt sofort nach und Dir geht es jetzt besser ;-).
 
Thema:

Bafang Motor - Maintenance

Bafang Motor - Maintenance - Ähnliche Themen

  • NCM Moscow welcher Motor ist verbaut...

    NCM Moscow welcher Motor ist verbaut...: Hallo zusammen, ich habe mir vor einem Jahr ein gebrauchtes NCM Moscow mit 48 Volt gekauft. Leider wurde mir netterweise das komplette Hinterrad...
  • Wie wird ein Bafang Motor angeschlossen

    Wie wird ein Bafang Motor angeschlossen: Vohanden Vorderradantrieb Fahrradrrahmen und ein Akku + Sensor und diverse Kabel.
  • Bafang mittel Motor, Kurbel behalten?

    Bafang mittel Motor, Kurbel behalten?: Guten Tag, ich will vielleicht mein MTB mit einem Bafang BBS02B Mittelmotor Kit umbauen Ich hab eine SRAM NX Eagle Direct Mount Gruppe 1x12 32...
  • Neues Rad mit Bafang M 400 Motor

    Neues Rad mit Bafang M 400 Motor: Habe ein neues Rad mit obigem Motor. Im Gegensatz zum bisherigen Rad hat der Motor eine völlig andere Charakteristik. Der Schub z.B. setzt erst...
  • Ähnliche Themen
  • NCM Moscow welcher Motor ist verbaut...

    NCM Moscow welcher Motor ist verbaut...: Hallo zusammen, ich habe mir vor einem Jahr ein gebrauchtes NCM Moscow mit 48 Volt gekauft. Leider wurde mir netterweise das komplette Hinterrad...
  • Wie wird ein Bafang Motor angeschlossen

    Wie wird ein Bafang Motor angeschlossen: Vohanden Vorderradantrieb Fahrradrrahmen und ein Akku + Sensor und diverse Kabel.
  • Bafang mittel Motor, Kurbel behalten?

    Bafang mittel Motor, Kurbel behalten?: Guten Tag, ich will vielleicht mein MTB mit einem Bafang BBS02B Mittelmotor Kit umbauen Ich hab eine SRAM NX Eagle Direct Mount Gruppe 1x12 32...
  • Neues Rad mit Bafang M 400 Motor

    Neues Rad mit Bafang M 400 Motor: Habe ein neues Rad mit obigem Motor. Im Gegensatz zum bisherigen Rad hat der Motor eine völlig andere Charakteristik. Der Schub z.B. setzt erst...
  • Oben