Bafang Mittelmotor BBS01 BBS02 Reparaturen, Defekte, Vorbeugung

Diskutiere Bafang Mittelmotor BBS01 BBS02 Reparaturen, Defekte, Vorbeugung im E-Motoren Forum im Bereich Diskussionen; Steht auch auf deren Homepage "Geschwindigkeitsregler" ABER, wozu brauch ich den da oben am Lenkkopf? Der Speedsensor geht ja direkt hinten raus...
Z

zeroBike

Mitglied seit
04.05.2019
Beiträge
128
Steht auch auf deren Homepage "Geschwindigkeitsregler" ABER, wozu brauch ich den da oben am Lenkkopf? Der Speedsensor geht ja direkt hinten raus für die Kettenstrebe.

Kann man da eventuell auch den Gearsensor anhängen?
 
Z

zeroBike

Mitglied seit
04.05.2019
Beiträge
128
Mein Fehler, müsste Daumengas sein.
Ja stimmt, das leuchtet ein. Mist, der Gearsensor wird an ein Bremssensor Kabel gesteckt. Eigentlich bräuchte ich einen Strang mit 1x Display und 1x Gear/Bremssensor. Ich frag mal ob die mir auch so einen basteln können, Danke!
 
Z

zeroBike

Mitglied seit
04.05.2019
Beiträge
128
Wahnsinn, der Rahmen meines Cannondale Trail ist derart bescheuert. MTBs mit Boost sind fast nicht machbar. Da muss man schon jede Menge Workarounds akzeptieren um das hin zu bekommen. Der Rahmen hat 73mm BSA und dazu noch Kettenstreben die brutal schnell in der Breite ausfallen. Deshalb benötigte ich auf der Antriebsseite einen 5mm Spacer. Dementsprechen viel Gewindefleisch bleibt auf der Konterseite über. Die Motorstütze konnte ich vergessen, hab den Motor jetzt mit einem Edelstahl Lochband 9mm an das Unterrohr genietet 😂 damit das fürs Auge auch erträglich bleibt hab ich das Lochband zuvor in einen Schrumpfschlauch gepackt :censored: so siehts aus, halten wirds :cool:

Photo-2019-08-01-13-15-47_0827.JPG


Hier noch ein Bild der Antriebsseite, dem Spacer und der Kettenstrebe. Ist ein 5mm Spacer von Fasterbikes
Die Kontermutter ist mit Loctite 243 eingeklebt, das sollte ne Weile halten.

Photo-2019-08-01-10-16-18_0825.JPG
 
Ü

Üps

Mitglied seit
25.04.2012
Beiträge
18.883
Ort
Stuttgart Riedenberg
Details E-Antrieb
TSD100F/Q100, BBS01
Warum ist das so konstruiert? Notwendig für extrem dicke Reifen? Für extrem kurzen Abstand zum Hinterrad? Oder warum macht man das so?
 
Z

zeroBike

Mitglied seit
04.05.2019
Beiträge
128
Warum ist das so konstruiert? Notwendig für extrem dicke Reifen? Für extrem kurzen Abstand zum Hinterrad? Oder warum macht man das so?
Ja, breitere Reifen, mehr Steifigkeit aber vor allem scheint es ein ernst gemeinter Entwicklungsschritt zu sein. Seit 2018 bekommt man kaum mehr ein MTB das nicht den Boost Standard hat. Ich hab dadurch meinen TSDZ2 geschrottet. Beim montieren nicht auf das MainGear Gehäuse geachtet und nach rund 1000km war es dann um das Gehäuse in dem Bereich geschehen. Die Kettenstrebe hat derart daran gearbeitet dass das Ding letztlich gebrochen ist. Diesmal war ich natürlich aufmerksamer und ich dachte, probierste mal den Bafang. Jetzt muss der TSDZ2 mal nach Italien, mal sehen wie kulant sie sind bei PSW, zumindest hat man mir angeboten den Motor rüber zu schicken. Aber ganz schön zeh mit den Chinesen zu diskutieren :whistle:
 
Michelec

Michelec

Mitglied seit
20.12.2014
Beiträge
129
Ort
Reutlingen
Details E-Antrieb
2x 8fun BBS01 250W 36V; 1x Bafang BBSHD 1000W 48V
... Kettenstreben die brutal schnell in der Breite ausfallen.
...
hab den Motor jetzt mit einem Edelstahl Lochband 9mm an das Unterrohr genietet
Ich habe mal vor Jahren das selbe Problem mit einem Rahmen gehabt und habe mit einem harten Kunststoffhammer die Kettenstrebe "vorsichtig" (mit sanfter Gewalt sozusagen) eingedellt bis der Motor gepasst hat. Da du den Rahmen scheinbar ohnehin nicht gerade mit Samthandschuhen anfasst und Löcher rein bohrst dachte ich mir vielleicht hilft dir der Tipp. ;) Dann wäre dein Tretlager auch wieder zentraler.
Zudem nimmt dein Lochband auch nur Kräft in einer einzigen Richtung auf. Der Motorhalter hingegen kann in jede beliebige Richtung rund um das Tretlager Kräfte aufnehmen. Wäre bestimmt stark von Vorteil wenn du diesen verbauen könntest-
Photo-2019-08-01-10-16-18_0825.JPG
 
Z

zeroBike

Mitglied seit
04.05.2019
Beiträge
128
Ich habe mal vor Jahren das selbe Problem mit einem Rahmen gehabt und habe mit einem harten Kunststoffhammer die Kettenstrebe "vorsichtig" (mit sanfter Gewalt sozusagen) eingedellt bis der Motor gepasst hat. Da du den Rahmen scheinbar ohnehin nicht gerade mit Samthandschuhen anfasst und Löcher rein bohrst dachte ich mir vielleicht hilft dir der Tipp. ;) Dann wäre dein Tretlager auch wieder zentraler.
Zudem nimmt dein Lochband auch nur Kräft in einer einzigen Richtung auf. Der Motorhalter hingegen kann in jede beliebige Richtung rund um das Tretlager Kräfte aufnehmen. Wäre bestimmt stark von Vorteil wenn du diesen verbauen könntest
Ich habe sogar kurz darüber nachgedacht die Strebe dahingehend zu behandeln. Die Kettenstrebe ist an der Stelle aber doch sehr massiv gebaut und da schien mir die Lösung mit dem Lochband eleganter. Stimmt die sichert nur auf Zug, allerdings steht der Motor da e am Unterrohr an, da sehe ich eigentlich keine Gefahr. Ich halt nebenbei auch Ausschau nach einem passenden Rahmen, das wird auf dauer die beste Lösung sein.
 
Z

zeroBike

Mitglied seit
04.05.2019
Beiträge
128
Der Schaltzug sollte an der Stelle gerade verlaufen. Ich habe ihn unterhalb der Kettenstrebe plaziert.
Ich fahr jetzt seit ein paar Tagen mit dem Gear Sensor und grundsätzlich funktioniert das auch ganz gut, zumindest beim Beschleunigen. Beim Herunterschalten, also kleineren Gang (größeres Ritzel), muss man immer noch aufpassen wann man schaltet. Ich hab den Sensor allerdings hinten am Schaltwerk verbaut, fragt nicht warum, beim basteln hatte ich einfach das Gefühl, dass er dort besser passt. Am Bautenzug hab ich auf beiden Seiten Endkappen drauf, das garantiert einen guten Sitz des Zugs im Sensor - hier 2 Pics

Photo-2019-08-13-19-41-21_0847.JPG Photo-2019-08-13-19-41-47_0849.JPG
 
P

Pete3

Mitglied seit
22.02.2016
Beiträge
1.113
mit dem Gear Sensor und grundsätzlich funktioniert das auch ganz gut, zumindest beim Beschleunigen. Beim Herunterschalten, also kleineren Gang (größeres Ritzel), muss man immer noch aufpassen wann man schaltet.
Ich habe einen BBS01B mit Schaltsensor-Anschluß und diesen Schaltsensor: "Shift Sensor SS01".
Den Sensor gibt bei eBay oder direkt aus China oder auch z. B. hier:
Umbau e bike Schaltsensor Shiftsensor Gearsensor 8FUN BAFANG E-Bike Systems PEDELEC BBS-GS sensor

Ich habe heute noch einmal die Sache ausgiebig getestet.
Bei mir funktioniert das ganz gut, sowohl bei Hoch- als auch beim Herunterschalten.
Auf jeden Fall schaltet es sich besser als ohne Schaltsensor.
Aber Du hast schon recht, es könnte noch geschmeidiger sein.

Ob der Schaltsensor elektrisch funktioniert, kann man eventuell am Display (Stromaufnahme) sehen.

Wie gut es funktioniert, hängt vielleicht auch noch von weiteren Faktoren ab:
- Schalthebel, Schaltwerk und Kette
- Parameter im Antrieb
- getretene Kadenz
 
Silvia79

Silvia79

Mitglied seit
15.04.2015
Beiträge
992
Hallo, ich habe Google schon gequält aber noch nichjts gefunden. Wo bekomme ich zeitnah (ca. 5 Tag Lieferzeit) einen Controller für den BBS 02 bestellt? Danke
 
RTausB

RTausB

Mitglied seit
25.03.2018
Beiträge
1.275
Ort
Berlin
Details E-Antrieb
Bafang RM + MM
Und ich hab da mal einen gekauft der war in 2 Tagen bei mir.
 
Thema:

Bafang Mittelmotor BBS01 BBS02 Reparaturen, Defekte, Vorbeugung

Werbepartner

Oben