1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Bafang Max Drive (Mittelmotor)

Dieses Thema im Forum "sonstige" wurde erstellt von ullimerzbacher, 18.06.15.

  1. WolArn

    WolArn

    Beiträge:
    1.548
    Alben:
    1
    Ort:
    Köln
    Details E-Antrieb:
    1. SFM DU250 36V 2.Brose 37V
    Dann müßtest Du die alte ab flexen und die neue dran schweißen. Was bei Alu nicht einfach ist.
    Und weil die Motoren auch nicht die gleiche Einbaugröße haben, müssen auch noch die Rahmenrohre verlängert oder gekürzt werden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 03.09.17
  2. IBEXE

    IBEXE

    Beiträge:
    257
    Alben:
    1
    Ort:
    Montafon
    Details E-Antrieb:
    Haibike Xduro RC 29 30 G + BG 42T+Rutschkupplung
    das ist alles kein, aber schon gar kein Problem, mit Flexen und Schweißen kenn ich mich "Tipi Topi" aus
    wollte nur wissen in welche Rahmen die Aufnahme am besten passt. (das erleichtert die Suche ):)(y)
     
  3. lusi22

    lusi22

    Beiträge:
    573
    Ort:
    Erzgebirge
    Details E-Antrieb:
    Bafang_MaxDrive Bosch_CX
    Also wenn man schweissen kann, geht sicher jeder Rahmen da rein. Allerdings würde ich den MaxDrive mit dem originalen Controller nicht in ein ernsthaftes MTB verbauen, besonders wenn da schon ein Bosch drin ist. Der Motor hat zwar Kraft wie ein Bosch, aber der Controller hat doch arge Schwierigkeiten mit Ansprechverhalten, Schaltunterbrechung und Nachlaufen.
    Für Trecking, Waldautobahn, Touring und alles andere, wo Kraft, Laufruhe und Reichweite gefragt sind eine echt gute Alternative. Der Motor ist wirklich sehr, sehr Leise und tritt sich problemlos ohne Wiederstand über die Abregelgrenze.
     
  4. Singing-Bard

    Singing-Bard

    Beiträge:
    891
    Alben:
    4
    Ort:
    Niederrhein
    Details E-Antrieb:
    NCM Hamburg, Bafang SWX02 (RX2) 36V 468 Wh
    Haha, dann solltest Du mal den Beitrag 33 in diesem Thread lesen.

    https://www.pedelecforum.de/forum/i...ektangriff-auf-bosch.46851/page-2#post-861803

    "Das seit 2014 in 4er-Teams ausgetragene 24h-eBike-Rennen powered by Bosch gewann das Team „Bafang“ in 25 Runden...
    "... mit diesem neuen Max Drive Mittelmotor ging die Bafang Mannschaft im Juli 2015 in das 24-Stunden E-Bike Rennen auf dem Nürburgring an den Start. Die E-Bikes mit Max Drive Mittelmotor und deren Fahrer überquerten die 500 Höhenmeter und 27% Steigung auf einem 500m langen Steilstück ohne Probleme und gewannen das legendäre Rennen auf dem Nürburgring.
    "
     
    Fatbiker Steve gefällt das.
  5. lusi22

    lusi22

    Beiträge:
    573
    Ort:
    Erzgebirge
    Details E-Antrieb:
    Bafang_MaxDrive Bosch_CX
    Wie ich schrieb, der Motor ist genau so stark am Berg und fährt sich sehr leicht über der Abregelgrenze. Also kein Wunder, dass man das Rennen gewonnen hat.
    Probleme hat der Motor-Controller in schwerem Gelände, verzögertes Anfahren und Nachlaufen.
     
  6. JammR

    JammR

    Beiträge:
    32
    Ihr könnt euch auch direkt den passenden Rahmen über alibaba in CN kaufen. Gibt's in Carbon und Alu.
     
    Fatbiker Steve gefällt das.
  7. don ajo

    don ajo

    Beiträge:
    55
    Ort:
    Reinheim (Odenwald)
    Hi, ich stelle mal hier die Frage: Hat schon mal jemand an seinem Max Drive das Kettenblatt gegen ein größeres getauscht? Ich habe 36Z. Habe noch nichts gefunden. Es gibt ja auch ein Spider , aber leider bekomme ich Ihn beim Fischer Kundendienst nicht.
     
  8. Fatbiker Steve

    Fatbiker Steve

    Beiträge:
    346
    Ort:
    Frechen
    Details E-Antrieb:
    Bafang Max Drive
    Hatte dies auch schon mal vor aber noch nicht in die Tat umgesetzt.
     
  9. Fatbiker Steve

    Fatbiker Steve

    Beiträge:
    346
    Ort:
    Frechen
    Details E-Antrieb:
    Bafang Max Drive
    Hier mal ein paar Fakten:
    Der Hauptsitz des Unternehmens liegt in Suzhou, China.
    In Europa zählt Bafang zu den erfolgreichsten Herstellern von eBikes-Antrieben.
    Im Jahre 2015 hatte die Firma rund 900.000 eMotoren und über 300.000 Komplettsysteme verkauft, davon etwa die Hälfte auf dem europäischen Markt.
    Von dem Bafang Max Drive Mittelmotor gibt es unterschiedliche Varianten:
    Zum Beispiel eine 250 Watt Version für normale eBikes mit Motorunterstützung bis 25km/h
    oder auch eine 350 Watt Variante für die schnellen S-Pedelecs (hier steht dem Fahrer ein Motorsupport bis 45km/h und mehr zur Verfügung).
    Des Weiteren gibt es Systeme mit 24, 36 oder 48 Volt. Der Max Drive Antrieb überzeugt vor allem durch ein sehr hohes Drehmoment von 80 Nm. Dadurch fällt die Motorunterstützung sehr kräftig aus. Das hat entscheidende Vorteile bei Fahrten im hügeligen Gelände oder in den Bergen. Der Mittelmotor ist leise im Betrieb und dank eines doppelten Tretlagersensors sind Zero-Cadence Reaktionen des Motors, was man bereits von den beliebten Bosch Motoren kennt, möglich. Der Fahrer kann zwischen insgesamt 5 Unterstützungsstufen wählen.

    Knaller wenn man sich mal ansieht wie selbstverstänlich in anderern Ländern mit dem Bike im Verkehr ´mitgeschwommen wird´ Siehe zum Beispiel bei 1:50 min


    Und keiner hebt den ermahnenden Zeigefinger. Bestimmt ein cooles Gefühl und Spaß macht die Sache auch noch denke ich ;)

    Bei 3:54 minuten Rechts an den Fahrzeugen an der Polizei vorbei... und keinen interessierts:p
     
    Zuletzt bearbeitet: 07.10.17
  10. lusi22

    lusi22

    Beiträge:
    573
    Ort:
    Erzgebirge
    Details E-Antrieb:
    Bafang_MaxDrive Bosch_CX
    Nicht ganz richtig und wohl eher einer Werbeaussage entnommen. Der MaxDrive braucht in Wahrheit noch minimum zwei Impulse des PAS Sensors um anlaufen zu können. Dank 32 Signalen erfolgt das Anlaufen zwar recht zügig, aber wenn man im falschen Gang am Berg steht und anfahren möchte, dann ist von "Zero-Cadence" nicht viel zu spüren. Am Besten in dieser Disziplin schneidet meiner Meinung nach der Yamaha PW-X ab, noch ein klein wenig vorm Bosch. Mit dem PW-X ist es tatsächlich möglich mit "Zero-Cadence" anzufahren.
    Auch ist die Sensibilität des doppelten Tretlagersensors ist noch weit entfernt von der in Bosch und Yamaha. So führt, bei hoher Unterstützungsstufe, schon geringster Druck aufs Pedal zu Höchstgeschwindigkeit. Es entspricht damit eher Pseudopedalieren als natürlichem Fahrgefühl.
    Die Anzahl der Unterstützungsstufen ist bei dem Motor abhängig vom verwendeten Bedienteil, es gibt Modelle bei denen bis zu 9 Stufen konfiguriert werden können.
    Trotz Allem, ich fahre den Motor gern, er hat ordentlich Leistung, unterstützt bis in hohe Kadenzen, ist super leise und leicht zu treten. Controller und Software bedürfen aber noch Feinarbeit um das natürliche Tretgefühl eines Bosch zu vermitteln.
     
    Fatbiker Steve gefällt das.
  11. Fatbiker Steve

    Fatbiker Steve

    Beiträge:
    346
    Ort:
    Frechen
    Details E-Antrieb:
    Bafang Max Drive
    Hatte bis jetzt nur einen aktuellen bzw. 2015 Bosch Motor probegefahren und fand den Unterschied nicht sooo dramatisch. Was mich sehr gewundert hat, das Bafang leiser war als Bosch. Bei meinem Fatbike ist der Motor quasi nicht zu hören.
    Wenn man Presi Leistung vergleicht bin ich auch sehr zufrieden. Und wir fahren ja 2 Bafang´s in der Familie ;)
     
  12. WolArn

    WolArn

    Beiträge:
    1.548
    Alben:
    1
    Ort:
    Köln
    Details E-Antrieb:
    1. SFM DU250 36V 2.Brose 37V
    Um den MaxDrive ist es hier still geworden, und nur sehr sehr wenige Hersteller von E-Bikes haben den im Programm. So wie ich das sehe läuft der aus, und dafür kommt im nächsten Jahr der Nachfolger.
    Akkus gibt es mit 370 und 600 Wattstunden, und für Langstrecken-Fahrer wird es außerdem eine semi-integrierte Version mit insgesamt 1000 Wattstunden geben.
    Außerdem wird der Akku im Unterrohr integriert.
    [​IMG]
    https://ebike-news.de/bafang-2018-motorenvielfalt-und-integrierte-akkus/169876/

    Da bin ich mal gespannt, wie das hier ankommt.
     
    Fatbiker Steve und Klein Andy gefällt das.
  13. Üps

    Üps

    Beiträge:
    15.478
    Alben:
    4
    Ort:
    Stuttgart Riedenberg
    Details E-Antrieb:
    TSD100F/Q100, BBS01
    Jetzt geht der Schwachsinn bei den Chinesen auch noch los! Design statt Funktion. Fehlt nur noch die Verdongelung.
     
  14. WolArn

    WolArn

    Beiträge:
    1.548
    Alben:
    1
    Ort:
    Köln
    Details E-Antrieb:
    1. SFM DU250 36V 2.Brose 37V
    Wieso? Sieht doch besser aus, als so ein schwarzer Klotz im Rahmen.
     
  15. Üps

    Üps

    Beiträge:
    15.478
    Alben:
    4
    Ort:
    Stuttgart Riedenberg
    Details E-Antrieb:
    TSD100F/Q100, BBS01
    Ja, Design halt, schrieb ich doch. Den Schwarzen Klotz hättest du übrigens auch bekleben oder lackieren können, wenn die Farbe das Problem ist.
     
  16. lusi22

    lusi22

    Beiträge:
    573
    Ort:
    Erzgebirge
    Details E-Antrieb:
    Bafang_MaxDrive Bosch_CX
    Sehe ich auch so, hab mich ganz bewusst auch gegen "Design" entschieden. Akkus müssen so gestaltet sein dass sie über viele Jahre, Modelle und Marken kompatibel sind. Hat nur Vorteile und die beginnen schon beim Kauf eines Zweitrades.
     
    Üps und Klein Andy gefällt das.
  17. gentlerider

    gentlerider

    Beiträge:
    163
    Finde auch es reicht wenn Akku und Ladegerät sozusagen miteinander verschweißt sind. Die 2-Pol Connection zum Maxdrive erlaubt immerhin freie Akkuwahl in Zukunft, sofern es noch Alternativanbieter geben wird. Bei den designorientierten Markenmagnaten mag die Rahmenintegration ein notwendiges Übel sein, um sich
    abzuheben.
    Moustache´s bewuster Verzicht dahingehend zeigt ja in seiner aktuellen Modellpalette, wie es möglich ist, konventionelle Huckepackakkus (Bosch) mit dem Rahmen wenigstens optisch etwas zu verschmelzen. Entscheidend bei den Performancemarken ist ja sicher eine gute Schwerpunktlage der Anbaukomponenten, was nach rein optischen Gesichtspunkten realisiert eben nicht immer optimal sein muß.
     
    Üps gefällt das.
  18. CH_Biker

    CH_Biker

    Beiträge:
    3
    Hi

    Ich habe bei mir von 36Z auf 44Z gewechselt.
    Mit meinem 350W Motor kann ich trotzdem Steigungen bis 20% noch vernünftig fahren und bei höheren Geschwindigkeiten ist die Trittfrequenz natürlich tiefer / angenehmer.
     
    Klein Andy gefällt das.
  19. IBEXE

    IBEXE

    Beiträge:
    257
    Alben:
    1
    Ort:
    Montafon
    Details E-Antrieb:
    Haibike Xduro RC 29 30 G + BG 42T+Rutschkupplung
    Stell mal nen Link von Alibaba Händlern ein der nach DE/ besser AT das am besten Zollfrei liefert.
    Ich hab noch keinen gefunden.
    Ich kann zwar selber gut Schweißen, aber ich habe schon zu viel um die Ohren und ließe mich doch gerne mal mit etwas "Vernünftigem" verwöhnen. Jedenfalls muss es Schnell + Stark sein, dies verlangt jetzt mein EGO,wegen:
    ( ich kann es nicht mehr ertragen dass mein Nachbar mir ständig seine schnell kleinerwerdende Hinterseite zeigt)
     
  20. markustoe

    markustoe

    Beiträge:
    309
    Details E-Antrieb:
    NCM Moscow, C6, Strassentauglich
    @IBEXE, wenn die Fracht über DPD geht, ist die verzollung dabei, deshalb natürlich auch höhere "Frachtkosten"