Bafang Max Drive Carbon Fully

Diskutiere Bafang Max Drive Carbon Fully im Umbau-Pedelecs Forum im Bereich Diskussionen; Gerade nicht rechtzeitig zur Saison ist mein Selbstbau Bafang Fully fertig geworden. Bin heute die erste Tour (40km) gefahren und habe keinerlei...
olliq

olliq

Mitglied seit
14.08.2018
Beiträge
24
Gerade nicht rechtzeitig zur Saison ist mein Selbstbau Bafang Fully fertig geworden. Bin heute die erste Tour (40km) gefahren und habe keinerlei technische Probleme mehr - fährt sich fantastisch! :)

Basis war ein Fischer EM 1862, das in einen Carbon-Frame aus China übertragen werden sollte. Ich konnte allerdings nur halb so viel übernehmen wie geplant.
Vom Fischerbike übernommen sind nun: Lenker, Vorderbremse, Motor-Akku-Display & den Sattel.
Neu musste/wollte ich neben dem Rahmen noch: Federgabel, Hinterbremse, Schaltwerk & Kette, sämtliche Schläuche, Laufräder, Reifen, Bremsscheiben, Dämpfer, Sattelstütze, Steuersatz, Mudguard, Steckachse hinten, kurze Kurbeln & Pedale besorgen.

Features:
Bremsweg vorne/hinten: 120mm, ~110mm
Motor: 250w Bafang Max Drive
Sattelstütze: 15cm absenkbar
Gewicht: 22kg ohne Schutzbleche
Kosten: mit allem zusammen bisher 3200€

Reifen: 27,5 x 2,8

Mir war wichtig dass ich keinen Einbau-Akku & kein SmartBMS/Dongle habe damit ich den Motor meinen Wünschen entsprechend anpassen & auch in 5 Jahren noch Ersatzakkus/Drittakkus bekommen kann.
Den Max Drive konnte ich mit ein paar kurzen programmier-sessions auf Zero Cadence umstellen, was auch steiles Anfahren oder Anfahren in höheren Gängen angenehm und ruckfrei macht!

Bei dem Rahmen handelt es sich um einen Winice E02 aus China - einer von wenigen CFK Fully Rahmen für den Max Drive.
Der Rahmen ist zwar wunderbar leicht hat aber auch seine Tücken - so war es mir nicht möglich Brems & Schaltleitungen durch die dafür gegebenen Löcher intern im Heck zu verlegen ohne sie beim ersten Einfedern zu beschädigen.

Außerdem ist mir vor allem die Bodenfreiheit noch ein Dorn im Auge - von Pedal zu Boden sind es jetzt trotz 154mm Kurbel & extra viel Luft in Reifen+Federung nur rund 12,5 cm. Merke ich vor allem bei zackigem Bergauf, da ich bei Kurven oder Hügeln dann eben nicht mal kurzfristig aufhören kann zu pedalieren um die Pedale Waagerecht zu halten.
Daher spiele ich aktuell mit dem Gedanken auf 29" umzubauen (~1,5cm mehr Bod.Fr.) oder die Mattoc Pro Federgabel auf 140cm anzuheben (~0,7cm mehr Bod.Fr.).
Jemand eine Idee ob man den Dämpfer (Manitou McLeod 165mm) irgendwie länger einstellen kann? Ein 184mm Dämpfer passt nicht in den Rahmen. Bis 175mm wär kein Problem.
Oder sonst eine Möglichkeit die Bodenfreiheit zu erhöhen?

IMG_20191116_143403.jpg


IMG_20191017_223955.jpgIMG_20191116_170354.jpgIMG_20191105_075814.jpgIMG_20191116_143417.jpgIMG_20191116_143411.jpg
 
topchop

topchop

Mitglied seit
15.05.2013
Beiträge
383
Details E-Antrieb
BBS01, Uproc7
Hallo @olliq

Sieht gut aus! Aber das Problem mit dem Pedalabstand zum Boden kannst du meiner Meinung nach nur mit einer längeren Gabel lösen. Hinten mit einem längeren Dämpfer geht nicht. Die Konstruktion des Hinterbaus lässt nicht mehr Federweg zu. Außerdem würdest du die Geometrie welche im Original schon ziemlich Altmodisch ist, noch verschlechtern. Mit einer 160mm langen Gabel schlägst du zwei Fliegen auf einen Schlag! Mehr Bodenfreiheit und eine angenehme Geometrie. Mein Gabelwinkel ist ca. 66.5° und der Pedalabstand zum Boden beträgt 155mm. Möglicherweise ist auch mein Motor etwas höher eingebaut. Ich konnte die Einbauhöhe selber bestimmen (Motor BBS01), soweit es die Rahmenkonfiguration zuließ. Aber das ist auch nicht alle Welt. Zusätzlich kann ich mit dem Daumengas gewisse Bodenunebenheiten “kompensieren”. Das heißt, Pedalarme Horizontal und mit dem Daumen den Motor steuern. Klingt jetzt vielleicht etwas Abenteuerlich, funktioniert aber sehr gut wenn man es im Griff hat.

Gruß, Kurt
 
olliq

olliq

Mitglied seit
14.08.2018
Beiträge
24
ja schaut so aus als braucht der bbs wohl etwas weniger Platz. Ich denke jeder cm mehr merkt man direkt. Vermute mal ich werde die Gabel dann auf 140mm umbauen und falls das dann nicht reicht auf 29 zoll umbauen und eine 160mm gabel besorgen.
Daumengas würd's lösen aber das ist mir zu heikel, da ich damit auch plane zur Arbeit zu pendeln.
 
Thema:

Bafang Max Drive Carbon Fully

Werbepartner

Oben