Bafang BBS01: Welche maximale Untersetzung für extreme Steigungen ist möglich und sinnvoll?

Dieses Thema im Forum "E-Motoren" wurde erstellt von Durness, 29.12.18.

  1. Hi,

    das mit der DualDrive ist so eine Sache, mit 11/36 und vorne 48er Kettenblatt könnte es noch klappen, wenn man "bewusst" schaltet. Im Berggang der DualDrive und mit dem 36er kommt das Teil belastungsmäßig an seine Grenzen
    Beim TranzX meiner Frau mit hinten 32er ist das Teil beim Schalten am Berg kollabiert. Sie tritt mit Sicherheit höchstens 150W.
    Schalten unter Last war wohl nicht so toll, rechtzeitig runterschalten, also ohne Last dürfte sicher gehen; aber klappt das immer?

    Das Teil ist einfach nicht dafür ausgelegt bzw. gebaut. Sonst finde ich es interessant, wenn auch etwas schwer; aber auch ohne Antrieb sollte man sie nicht ständig unter Last schalten.
     
  2. andreas70

    andreas70

    Beiträge:
    1.221
    Ort:
    FrankenPfalz
    Details E-Antrieb:
    BBS01, TSDZ2
    Das darf man auf keinen Fall machen! Ist aber wohl bei jeder normalen Nabenschaltung auch so. Die Nabengänge muß man halt vorausschauend wechseln, normalerweise ja auch kein Problem.

    Kann man bei so einer Nabenschaltung das Ritzel nicht weiter nach außen setzen damit es dann da sitzt wo das kleinste oder zweitkleinste bei einer Kettenschaltung ist? Dann müßte auch bei einem kleinen Blatt vorne eine gerade Kette hinzubekommen sein.

    Das max. Dehmoment ist bei den Naben am Berg natürlich der kritische Faktor, der relativ gleichmäßige Zug vom Motor dürfte allerdings bei weitem nicht so belastend sein wie kräftiger Wiegetritt.
     
  3. Hallo Jürgen,

    ich will deinen Angaben nicht widersprechen, aber nach Rohloff Empfehungen übersteigst du hier das max. zulässige Drehmoment. Geht wohl nicht mit Garantie, auch wenn das leicht zu reparieren ist, wäre das keine so tolle Aussicht bei einer Tour, Hinterrad einschicken?
    Für mich stellt sich die Frage: sind 100rpm und 3 km/h noch Rad fahren; da falle die meisten doch, gerade am Berg, vom Rad.
     
  4. christiank

    christiank

    Beiträge:
    2.950
    Alben:
    5
    Ort:
    3500 Krems
    Details E-Antrieb:
    KTM elfkwVR, Haibike EQ, SFM, F900SL ADD-E
    Das ist bei der Rohloff nicht so heikel, die hat reichlich Reserven.
    Ich fahre 38/16 und die Rohloff hat hier schon einige Extrem-Bergaufpassagen mit voller Motorleistung UND Wiegetritt gemeistert.

    Bis 34/16 ist es von Rohloff IMO freigegeben - das sollte als Übersetzung auch reichen.
    Mit 38/16 bin ich bei 70 Kadenz auf ~6kmh, bei 60er Kadenz bei 5kmh
    - mir reicht das, im Gelände hebt dabei schon das Vorderrad ab auch wenn ich das Gewicht nach vorne verlagere, was dann auch dazu führt das das Hinterrad verspringt.
    IMO ist das das Limit bei dem eine kurze Überstzung noch wirklich was bringt.
     
    OldMan54 gefällt das.
  5. Hi,

    kann es sein, dass ich deinen Beitrag nicht verstehe. Rohloff gibt seine Drehmomente ohne zusätzlich E-Power an. Mir leuchtet ein, dass der normale Radler, ohne Epower, diese Drehmomente mit den hier zitierten Übersetzungen treten kann, auch wenn der "Treter" ständig mehr als 200W treten kann. Nebenbei, der braucht dann aber auch keine Unterstützung.
    Rechne ich die Unterstützung des Antriebes dazu, dann erkenne ich, dass die Rohloff über dem max. zulässigen Drehmoment genutzt wird.

    Bitte um für mich verständliche Aufklärung, denn die Gesamt-Power liegt dann doch an der Nabe.
     
  6. Üps

    Üps

    Beiträge:
    17.684
    Alben:
    4
    Ort:
    Stuttgart Riedenberg
    Details E-Antrieb:
    TSD100F/Q100, BBS01
    Ich verstehe dein Problem nicht! Alle sagen: Ja, ist außerhalb der Spezifikation, hält aber laut Erfahrungen!
    Das ist doch eine Aussage, mit der man arbeiten kann. Entweder lässt man sich darauf ein und geht das Restrisiko ein, oder man bleibt lieber innerhalb der Specs.

    Es geht doch auch nicht im die Dauerleistung, sondern um das Drehmoment.
    120 Kilo-Kerl steigt unvorsichtig auf das Pedal mit 2g. Was haben wir dann?
    Schätzungsweise 400...500 Nm. Bitte beachten: Der Motor ist in diesem kritischen Moment aus!
    Wenn während der Fahrt der Motor zugeschaltet wird, ist das bei 200W Fahrerleistung+100 Nm vom Motor im Maximum, 60 Nm dauerhaft nicht wirklich viel im Vergleich dazu.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11.02.19
  7. christiank

    christiank

    Beiträge:
    2.950
    Alben:
    5
    Ort:
    3500 Krems
    Details E-Antrieb:
    KTM elfkwVR, Haibike EQ, SFM, F900SL ADD-E
    Du hast schon recht...
    Wahrscheinlich rechnet Rohloff mit einem potenten Fahrer im 500W Bereich.
    Der bringt sicher das gleiche Drehmoment wie wir Hänflinge MIT Motor.

    Glückliches Faktum ist das die Rohloff mit Mittelmotor hält.
    .. so man es nicht übertreibt.
    Wobei - von Schäden hört man kaum etwas.
    SOOO man nicht vergisst vor der ersten Fahrt das mitgelieferte Fläschchen ÖL ins Getriebe zu kippen...

    Was die Schaltbarkeit Bergauf (Last) betrifft so ist das eine Übungssache:
    - 1/8 Umdrehung mit der Kurbel nach hinten = sofortiger Motorstop
    - Schalten
    - Wieder treten
    = unter 0,5sec bei einiger Übung - ich hab' das auch nicht geglaubt, funktioniert aber.
     
    OldMan54 gefällt das.
  8. Hi,

    ok, Rohloff geht auf Nummer sicher.

    Jetzt bin ich wieder dabei. Ok, Schalten kann man mit der Nabe üben und dies geht eigentlich recht einfach, wenn man es begriffen hat.
     
  9. christiank

    christiank

    Beiträge:
    2.950
    Alben:
    5
    Ort:
    3500 Krems
    Details E-Antrieb:
    KTM elfkwVR, Haibike EQ, SFM, F900SL ADD-E
    Noch ein kleiner Nachtrag zu Übersetzung:

    Rohloff 38/16 bedeutet in XT-11fach 30 Zähne vorne (=12er Ritzel bei Bosch) und 11/46 hinten.
    Das ist schon seeehr solide.
     
    OldMan54 gefällt das.
  10. Üps

    Üps

    Beiträge:
    17.684
    Alben:
    4
    Ort:
    Stuttgart Riedenberg
    Details E-Antrieb:
    TSD100F/Q100, BBS01
    Ja, das klingt gut! Schade, dass das eine Kleinigkeit kostet. :(
    Edit: Genau gesagt, klingt das zusammen mit der Möglichkeit, auch nach einem plötzlichen Stopp noch schalten zu können, richtig verlockend.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11.02.19
    christiank gefällt das.
  11. Jürgen15

    Jürgen15

    Beiträge:
    63
    Die neuen Steckritzel bauen 3mm weiter nach außen.
    @christiank Ich rüste jetzt um auf 36/17. Damit dürfte ich auch bei leerem Akku noch so manche Steigung packen, auch wenns wehtut. Ritzelrechner
     
  12. christiank

    christiank

    Beiträge:
    2.950
    Alben:
    5
    Ort:
    3500 Krems
    Details E-Antrieb:
    KTM elfkwVR, Haibike EQ, SFM, F900SL ADD-E
    Auf Asphalt sicher noch schön zu fahren.
    .. und die 29kmh bei 75 Kadenz im 14. Gang sind auch OK
     
  13. Durness

    Durness

    Beiträge:
    66
    O je, da komme ich doch noch einmal ins grübeln ob ich nicht doch das Velotraum umbauen soll.
    Ich will aber keine Bastellösung die ständig irgendwas hat sondern schon eine runde Sache eben wie ein gekauftes Pedelec. Ich kann zwar auch etwas basteln aber primär nutze ich das Rad als Fortbewegungsmittel so 30-50 km/d.

    1
    Wenn ich es richtig versthe müsste ich wohl auch auf Rohloff umrüsten, damit die Sache mit der Kettenlinie einfach wird. Anosnten kanns knapp werden.

    2
    Wie laut ist der Bafang Mittenmotor?
    Ich bin mal Yamaha gefahren, das war mir vieeel zu laut. Performence cx ist meine Obergrenze.

    3
    Wieviel Nm hat der Motor? Habs nicht gefunden.

    4
    Vermutlich brauche ich einen Drehmomentregler damit er "Boschniveau" bzgl. Komfort hat oder?

    5
    Was Kostet das Gesamtpaket incl 500 wh incl Drehmomentregler Akku?

    6
    Rohloff und Motor hm
    Also, wenn ich mit meinen 160 kg Sytemgewicht mit 6 km/h einen Berg hochtrete dann steckt dahinter eine Leistung z.B 100 %
    Fahre ich dann mit Motor mit 12 km/h hoch steckt dahinter 200% (Luftwiederstandserhöhung mal vernachlässigt)
    Das ist schon ordenlich mehr und das spüre ich auch wenn ich derzeit mit dem Stevens von meinem Sohn fahre. Deshalb bin ich etwas skeptisch was da geht. Einige hundet oder Tausend Kilometer geht sicher viel aber dann?
    Frage daher nochmal
    Welche Kombination hat Rohloff bei Mittelmotor freigegeben

    vG
    Dunress
     
    Zuletzt bearbeitet: 11.02.19
  14. t.y

    t.y

    Beiträge:
    694
    Ort:
    GM
    Details E-Antrieb:
    GoSwissdrive & BBS01+2
    Ein 100kg Fahrer im Wiegetritt auf der 170mm Kurbel macht ca. 170Nm am Kettenblatt, bei einer Übersetzung von 32/16 kommen davon 85Nm als Eingangsdrehmoment an der Nabe an, das maximale Eingangsdrehmoment der Rohloff wird mit 100Nm angegeben.

    Wiegetritt fährt man mit dem Pedelec aber eher selten, ich zumindest, daher ist die Belastung mit Motor ggf. geringer als ohne.

    Beispiel:
    500W bei 70rpm vom Motor = 68Nm am Kettenblatt
    200W bei 70rpm vom Fahrer = 28Nm am Kettenblatt

    Gesamt 96Nm am Kettenblatt, bei 32/16 gerade mal 48Nm Eingangsdrehmoment, nicht mal die Hälfte von dem was sie verträgt und deutlich weniger wie das was der BioBiker im Wiegetritt auf die Nabe bringt, im kleinsten Gang (Untersetzung 0,279) sind das dann 172Nm am Hinterrad, da muss man erstmal einen Hügel finden wo die nötig sind.

    Wiegetritt & volle Motorpower kann die Nabe natürlich zerlegen, nur an welcher Steigung braucht man das ?
     
  15. andreas70

    andreas70

    Beiträge:
    1.221
    Ort:
    FrankenPfalz
    Details E-Antrieb:
    BBS01, TSDZ2
    Sehr leise, dürfte einer der leisestem Mittelmotoren überhaupt sein.

    Drehmomentgesteuert geht mit dem BBS leider nicht. Wenn das sein muß bleibt als Mittelmotor-Nachrüstlösung nur der TSDZ2, der ist aber leider lauter... Straßenrad fährt sich aber sehr angenehm mit dem einfachen PAS (= feste Leistungsstufen, nur Treterkennung).
     
  16. Jürgen15

    Jürgen15

    Beiträge:
    63
    Die Antworten auf deine Fragen sind hier schon gegeben. Da ich im Prinzip keine Ahnung von Elektrik, Physik und Kettenschaltungen habe, kann ich zu den Ausführungen der Spezialisten leider nichts hinzufügen.:(
    Aber: Der Motor ist leise, hat mit Einbau beim FH und Neuteilen am Antriebsstrang (Kette, Kettenblatt, Adapter, Ritzel, Kettenspanner, Kurbel) sowie 745Wh Akku, Lötarbeiten und ner Flasche Wein knapp 1200,- Euro gekostet.
     
  17. andreas70

    andreas70

    Beiträge:
    1.221
    Ort:
    FrankenPfalz
    Details E-Antrieb:
    BBS01, TSDZ2
    Eine Alternative ist mir noch eingefallen mit der evtl. die originale Schaltung beibehalten werden kann und ein Mittelmotor incl. Drehmomentsteuerung nachgerüstet wird. Es gibt auch noch den Pendix, dazu gibts hier auch einen eigenen langen Faden.

    Dafür muß man halt "etwas" mehr Schmuck hinlegen, es handelt sich um ein eigenes verdongeltes Universum wie bei den großen Motormarken und der Q-Faktor soll wohl recht groß sein. Bei einem sehr hochwertigen Basisrad aber vielleicht eine Überlegung wert.
     
  18. linzlover

    linzlover

    Beiträge:
    3.293
    Alben:
    1
    Ort:
    Steiermark
    Details E-Antrieb:
    Bosch S-Performance, 24V-Bafang u. 600W-E-Mofa
    Die Rohloff hält. Hatte ich am letzten Rad. BBS01 mit 38er Blatt und auf 17A parametriert, die Rohloff mit 17er Ritzel. Systemgewicht über 150kg (mit Anhänger), Wiegetritt mit Klickies (also zusätzliche Beinpower) im 1. Gang. Da dürften Motor und ich zusammen kurzzeitig über 1KW aufs Kettenblatt gebracht haben, und mit der ultrakurzen Übersetzung lagen da richtig Nm an der Nabe an - wer mag kanns jetzt ausrechnen. Mir reicht, dass die Rohloff gehalten hat, bis man mir das Bike geklaut hat.
     
  19. Durness

    Durness

    Beiträge:
    66
    Danke
    Wie heißt das System?
     
  20. Pete3

    Pete3

    Beiträge:
    831


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden