BAFANG 250W 36V Nabenmotor, reale Fahrerfahrungen erbeten. Könnt Ihr helfen ?

Diskutiere BAFANG 250W 36V Nabenmotor, reale Fahrerfahrungen erbeten. Könnt Ihr helfen ? im E-Motoren Forum im Bereich Diskussionen; Danke euch. Mein erstes Rad ist mit dem Umbausatz/ Nabenmotor von YosePower aus Jahr 2019 bestückt. ( Mittlerweile haben die abgeänderte Versionen...
B

bikefrank

Dabei seit
28.12.2018
Beiträge
139
Punkte Reaktionen
16
Danke euch.
Mein erstes Rad ist mit dem Umbausatz/ Nabenmotor von YosePower aus Jahr 2019 bestückt.
( Mittlerweile haben die abgeänderte Versionen ).
Der NCB Satz ist von ATM.
Beide zeigen eigentlich diese gleiche Performance. Wird wohl die gleiche oder ähnliche "einfachere" Ausführung sein.
Nun möchte mein Schatzi auch ihr Steppenwolf umgebaut haben. Glaube aber, das sie das genau so nervt wie mich und enttäuscht wäre.
Ich umgehe Dieses bisher so, das ich halt die Begrenzung ein wenig höher setze. Für Schatzi kommt das aber nicht in Frage.
 
onemintyulep

onemintyulep

Dabei seit
23.04.2009
Beiträge
6.712
Punkte Reaktionen
3.723
Ort
Stuttgart
Details E-Antrieb
Trekkingrad-Umbau Q128H KT09S LCD4 33V
Du beschreibst einen Trick, wie man schneller fahren kann als erlaubt.
Das verstehe ich nicht. Die Geschwindigkeit wird durch den Controller begrenzt. Bei einem Controller wo man das einstellen kann ist man da selbst dafür verantwortlich. Eigentlich ist man da immer selbst dafür verantwortlich, auch wenn man das im Laden kauft :)
Was ich beschrieben habe ist ein Motor der bei der Drehzahl die zB. den 25km/h entspricht noch volle Leistung bringt vs. einem Motor bei dem die 25km/h schon die Lehrlaufdrehzahl ist. In letzterem Fall gibt es eine Phase abnehmender Unterstützung. Wenn man die 25km/h trotzdem hält, hat man xkein Problem die auch zu überschreiten.
Diese Eigenschaft von einem E-Motor hat auch in die StVZO Eingang gefunden mit der ansonsten kryptischen "progressiv abnehmenden Unterstützung" :)
 
Slomotion Man

Slomotion Man

Dabei seit
17.05.2020
Beiträge
177
Punkte Reaktionen
221
Ort
Nord Europa
Also mit meinem Yose Billig-Nabenmotor nutze ich die Unterstützungsstufen, um eine der Situation angemessene Unterstützung zu bekommen. Wenn ich schnell genug bin, höre ich auf zu treten und segele bis ich zu langsam werde. Das ist eigentlich genau wie wenn ich Bio-Bike fahre. Da trete ich auch nicht unbedingt unentwegt vor mich hin. Allerdings rollen meine Räder auch alle sehr gut. Die Idee einen 28" Motor im 26" zufahren ist zwar gut aber wenig praktikabel, weil es Yose preisgünstig nur eingespeicht gibt.
Eigentlich findet man aber immer eine Unterstützungsstufe, bei der man auch auf langen, geraden Strecken, z.B. Radweg an der Landstraße, gut mit treten kann und bei 25 kmh bleibt. 27 als Limit einstellen und per GPS kontrollieren das bei dem Tempo auch nichts mehr unterstützt.
Wer gar nichts einstellen will, weil Frauchen eine Knopf-Phobie hat, muss eben einen Umbausatz mit Drehmomentsensor-Motor kaufen und ihn legal einstellen (lassen), keinen Yose-Satz für 200 Euro...
 
K

kfs

Dabei seit
02.04.2016
Beiträge
683
Punkte Reaktionen
226
"progressiv abnehmenden Unterstützung"
Man kann schneller fahren als erlaubt, indem man den Controller verstellt. Das würde nur wenig bringen beim 200RPM-Motor.

Über StVZO diskutieren wir lieber nicht, die «progressiv abnehmende Unterstützung» wäre richtig, wurde aber (hoffentlich nur) vorläufig, weil technisch nicht durchsetztbar, suspendiert (nehme ich an). Unter diesen Umständen gibt es nicht wenige, die die volle Leistung bis 25 wollen (#7), es ist ja nicht verboten bzw. wird toleriert. Dann braucht es aber eine Steuerung, die einen Tempomaten realisiert, der nicht in's Schwingen gerät. Einen Nachrüstkit, der in's Schwingen gerät, hat der TE gekauft, Wenn das nicht mit parametrisieren behoben werden kann, dann wäre das ein Mangel, der das Set unbrauchbar macht. Was wäre denn der bestimmungsgemässe Gebrauch?
27 als Limit einstellen
Das ist nicht erlaubt. 27 ist nur toleriert, wenn man 25 eingestellt hat, das Rad aber trotzdem 27 fährt. Vorgeschrieben wäre eigentlich die «progressiv abnehmende Unterstützung» bis 25.
 
Slomotion Man

Slomotion Man

Dabei seit
17.05.2020
Beiträge
177
Punkte Reaktionen
221
Ort
Nord Europa
Wolltest Du es nicht unterlassen über die StVZO zu diskutieren? Dann lass es doch!

27km/h einstellen ist eine funktionierende, technische Lösung beim YOSE. Darum geht es.

Da Du aber die StVZO so wichtig findest, fahr Du doch 25.

Bei einer Kontrolle wird auf die Durchschnittsgeschwindigkeit geschaut, nicht auf Top-Speed, weil jeder Opa ein Pedelec kurzfristig auf 30 kmh tritt, auch wenn es nur bergab ist. Wenn das Rad im Leerlauf auf 28 kmh kommt, sagt keiner etwas.
 
L

Leonardo75

Dabei seit
14.12.2019
Beiträge
345
Punkte Reaktionen
221
Ort
Rhein-Pfalz-Kreis
Ich fahr schon folgenden Satz; ( mit Motor : NCB 250W )
E-Bike Umbausatz Nabenmotor DIY ENC36250-20-FWD 250W NCB

Bei dem NCB Motor spürt man im Grenzbereich der Unterstützung bei 25 kmh ein sehr deutliches An -und Abschalten der Unterstützung.
Hallo @bikefrank,
das NCB Set von Deinem Link scheint ja das Kunteng Display und daher auch den KT Controller zu haben. Das was Du beschreibst klingt ein wenig nach der Geschwindigkeitsstufeneinstellung. Der Controller sollte aber auch eine Stromstufeneinstellung anbieten. Wenn Du die einstellst, sollte das sanftere Abschalten besser gehen. Hierzu muss der P3 Parameter von 0 auf 1 gestellt werden, siehe auch die Anleitung dazu.
 
K

kfs

Dabei seit
02.04.2016
Beiträge
683
Punkte Reaktionen
226
Ich fahre Stromstufen und bin aus egoistischem Eigeninteresse daran interessiert gesund zu bleiben. Normalerweise ist Stufe 2 eingestellt, das sind 80W. Damit kann ich, ohne mich zu überanstrengen, nur knapp 25km/h erreichen. Bei Stufe 2 gibt es naturgemäss kein Schwingen der Steuerung (auch bei Stufe 5 nicht).

Mir ist auch aufgefallen, dass der TE ein LCD3 hat und habe mich gefragt, ob dieses Display auch bei andern Controllern verwendet werden kann.
 
B

bikefrank

Dabei seit
28.12.2018
Beiträge
139
Punkte Reaktionen
16
Hallo @bikefrank,
das NCB Set von Deinem Link scheint ja das Kunteng Display und daher auch den KT Controller zu haben. Das was Du beschreibst klingt ein wenig nach der Geschwindigkeitsstufeneinstellung. Der Controller sollte aber auch eine Stromstufeneinstellung anbieten. Wenn Du die einstellst, sollte das sanftere Abschalten besser gehen. Hierzu muss der P3 Parameter von 0 auf 1 gestellt werden, siehe auch die Anleitung dazu.
Ja, ist KT
Danke dir, werde ich mal überprüfen was ich da eingestellt habe.
 
B

bikefrank

Dabei seit
28.12.2018
Beiträge
139
Punkte Reaktionen
16
So, ich noch mal.
folgende Werte habe ich eingestellt am Zweitrad (20 zoll Klapprad, NCB Satz 250 W VR von ATM, LCD 3)
Werte übernommen von meinem Erstrad ( YosePower 350 W, offen, HR, LCD 3 ) das damit manierlich fährt.

Allerdings hab ich folgendes festgestellt:
Egal in welcher Stufe ich fahre,
egal ob ich 25 km/h oder höher einstelle,
egal in welchem Gang ich fahre,
bei Erreichen von ca 24,5 - 25,5 km/h wird die Unterstützung reduziert, so das ich ohne eigene Kraftanstrengung nicht schneller fahren kann.
Vom Anfahren ab wird allerdings auch, abhängig von eingestellter Stufe, auch mal mit über 400 W unterstützt.

Bei meinem Erstrad ist das nicht so. Hier unterstützt es bis zur eingestellten km/h. Teils mit voller Power abhängig von der gewählten Leistungsstufe, so das ich auch 35 km/h fahren könnte.

Hat der ATM Satz da keine offene Version und ist auf 25 km/h gedongelt ?
Wenn ja, warum kann ich dann eine höhere km/h einstellen ?
Wenn nein, was kann da sein ?

entschuldigt das Geschmiere, war nur ne Gedankenstütze für mich
 

Anhänge

  • eingestellte Werte.jpg
    eingestellte Werte.jpg
    162,9 KB · Aufrufe: 19
onemintyulep

onemintyulep

Dabei seit
23.04.2009
Beiträge
6.712
Punkte Reaktionen
3.723
Ort
Stuttgart
Details E-Antrieb
Trekkingrad-Umbau Q128H KT09S LCD4 33V
bei Erreichen von ca 24,5 - 25,5 km/h wird die Unterstützung reduziert, so das ich ohne eigene Kraftanstrengung nicht schneller fahren kann.
Ich gehe einfach mal davon aus dass der verbaute Motor in 20Zoll bei 36V nur 25km/h erreicht. Die Drehzahl ist erstmal von der Spannung abhängig. Für 25km/h in 20" braucht man ca. 260 RPM. Dh. der Motor müsste mehr as [email protected] haben um darüber zu kommen.
Da hilft dann nur en anderer Motor oder ein 48V Akku...

Ansonsten wäre noch anzumerken, die Geschwindigkeit für die Geschwindigkeitsbregrenzung hängt von P1 und dem Reifenumfang ab. Die angezeigte Geschwindigkeit kommt vom Speedsensor, wenn man einen hat.Wenn du die Geschindgkeitsbegrenzung aber auf 79km/h hast, ist es das wohl nicht.
 
B

bikefrank

Dabei seit
28.12.2018
Beiträge
139
Punkte Reaktionen
16
Danke,
das mit den RPM bei dem NCB Motor konnte ich nirgends rechergieren. Sogar ATM Parts hat keine Info dazu.
 
B

bikefrank

Dabei seit
28.12.2018
Beiträge
139
Punkte Reaktionen
16
Hat einer eine Idee wie man mit einfachsten Mitteln die U/min ermitteln könnte ?
 
RUBLIH

RUBLIH

Dabei seit
01.08.2015
Beiträge
10.534
Punkte Reaktionen
5.962
Der Tacho ist ein probates Mittel - 25kmh bedeuten bei soundsoviel Radumfang ne Drehzahl...

Der Motor ?
Produkt
Und P1 auch schonmal auf 200 gestellt ?
Was steht denn auf den Motor ?
 
Zuletzt bearbeitet:
B

bikefrank

Dabei seit
28.12.2018
Beiträge
139
Punkte Reaktionen
16
hhmm,
Ist ein NCB Motor, kein Bafang

P1 = Motorkenndaten, Magnetanzahl x Getriebeübersetzung
steht auf = 87
du meinst, einfach mal rumprobieren ?
Mit dem eingestellten Wert kann ja eigentlich nicht die Umdrehungen/min gemeint sein, oder ?

Auf dem Motor steht nur 250 w.


Evt. auch so:
eine Fahrstrecke abstecken ( 100 m, 200 m ) und dann Zeit stoppen.
Wenn man Höchstgeschwindigkeit erreicht hat bei 0 m anfangen Zeitnahme und bei 100/200 m stoppen.
Gestoppte Zeit angenommen 20 sek.
Reifenumfang ca 1,5 m .

Dann:
100m /1,5m = 66,67 U/100m
66,67 / 20 sek = 3,33 U/sek
3,33 * 60sek = 199,80 U/min

....aber aufwändig. Hab nur nen Zollstock und Handy :unsure:
 
onemintyulep

onemintyulep

Dabei seit
23.04.2009
Beiträge
6.712
Punkte Reaktionen
3.723
Ort
Stuttgart
Details E-Antrieb
Trekkingrad-Umbau Q128H KT09S LCD4 33V
Wenn dein Rad eine Geschwindigkeit anzeigt wenn der Motor nicht läuft, hast du einen Speedsensor. In dem Fall:
Stelle die Maximalgeschwindigkeit auf 15km/h. Stelle die Unterstützung auf höchste Stufe. Fahre in der Ebene ohne richtig mitzutreten bis das Rad nicht mehr schneller wird. Der richtige P1-Wert ist dann 87 * 15km/h : die angezeigte Geschwindigkeit.

Aber wenn du die Maximalgeschwindigkeit auf "offen" hast aber der Motor nur 25km/h macht dann ist das wahrscheinlich schon durch seine maximale Drehzahl begrenzt.
 
RUBLIH

RUBLIH

Dabei seit
01.08.2015
Beiträge
10.534
Punkte Reaktionen
5.962
P1 auf 200 einstellen hat was gebracht ?
Motorkenndaten=Getriebeübersetzung Magnetzahl=elektrische Übersetzung
P1=Gesamtübersetzung

Es benötigt das Drehfeld bei P2=200 dann 200 Perioden für eine Reifenumdrehung...


Warum ist bei einem unbekannten Motor P1 denn mit dem Standardwert des Auslieferungszustand des Controllers richtig ?????

Mit P1 wird Vmax begrenzt....

Im Grabbelladen kostet ein Fahrradtacho 5€
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

BAFANG 250W 36V Nabenmotor, reale Fahrerfahrungen erbeten. Könnt Ihr helfen ?

BAFANG 250W 36V Nabenmotor, reale Fahrerfahrungen erbeten. Könnt Ihr helfen ? - Ähnliche Themen

80er Randonneur auf Pedelec umbauen? (Pedelec - Neuling): Hallo zusammen, ich bin ja eigentlich "Biobiker", aber nachdem ich im Schwarzwald mal ein Cube Reaction Hybrid One probegefahren bin, dachte ich...
Es wird Fehler : 03 Info , angezeigt. Hilfe !: Hallihallo, hab einen Ebikeumbausatz von ATMParts gekauft E-Bike Umbausatz Nabenmotor NCB 250W 20" Vorderrad FWD Kit Disc + V Brake Wasserfest...
Umbau Randonneur zum legalen Pedelec: Ich möchte mein Radmanufaktur Randonneur zum Pedelec umbauen - in der Ebene bin ich zwar schön schnell, meist mit 29-33 km/h unterwegs, aber jeder...
Nachrüstung mit Bafang oder NCB oder Vorschläge: Moin in die Runde, ich bitte Euch um Hilfe bei der Entscheidung, oder Vorschläge oder techn. Einwände. Seit einigen Jahre interessiere ich mich...
Bullitt nachrüsten, was wird alles benötigt?: Hallo Forum, nachdem ich mich dazu entschieden haben, mein Lastenrad umzurüsten, habe ich mich 2 Tage lang quer gelesen über die Vor und...
Oben