Auswahl aus 4 eBikes für einen Einsteiger

Diskutiere Auswahl aus 4 eBikes für einen Einsteiger im Kaufberatung Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Es wird ja immer nur der Maximalwert angegeben, egal bei welcher Drehzahl gemessen wird. Interessanter wäre natürlich, wenn die Hersteller die...
Fraenker

Fraenker

Mitglied seit
19.09.2013
Beiträge
7.966
Ort
40789
Details E-Antrieb
Klever X Commuter2017 Bosch 2013
Oder kannst du mir erklären, warum der Brose-Motor mit 90 Nm am Berg überhaupt kein Land gegen den Bosch CX mit 75Nm sieht? Die 20% müssten sich exakt da auszahlen...
Es wird ja immer nur der Maximalwert angegeben, egal bei welcher Drehzahl gemessen wird.
Interessanter wäre natürlich, wenn die Hersteller die Drehmomentkurve zeigen würden, die sie jeweils per Firmware programmiert haben. Ist ja nicht so wie bei verschiedenen Verbrennungsmotoren, wo die Drehmomentkurve stark von der Motorenauslegung/konstruktion abhängt.
 
Electric

Electric

Mitglied seit
07.01.2015
Beiträge
2.907
Ort
Großraum Berlin
Details E-Antrieb
BionX PL 350 HT und Bosch Performance CX
Richtig, aber im Rahmen einer Einsteigerberatung gerät das Thema damit durchaus aus den Fugen...:whistle:
 
Fraenker

Fraenker

Mitglied seit
19.09.2013
Beiträge
7.966
Ort
40789
Details E-Antrieb
Klever X Commuter2017 Bosch 2013
Richtig, aber im Rahmen einer Einsteigerberatung gerät das Thema damit durchaus aus den Fugen...:whistle:
Stimmt, da reicht die Angabe, dass der Bosch CX sich Berg am besten macht, dass man davon in der Ebene aber keinen Vorteil hat.
(Also falls es um Drehmomentangaben geht)
 
Zuletzt bearbeitet:
O

Ollie

Mitglied seit
25.02.2019
Beiträge
401
Details E-Antrieb
Cannondale Synapse Neo SE - Bosch Active Line Plus
Meiner Liebsten Bike hat 20% mehr Drehmoment (60Nm Yamaha vs 50Nm Bosch). Ich habe tatsächlich das Gefühl, dass Sie mit weniger Trittfrequenz und höherem Gang den Berg gleichschnell hochkommt wie ich. So ganz von der Hand mag ich die Drehmomentangaben deshalb nicht weisen.
Ich finde Ihr Bike (Tourenrad ca. 24kg) hat den passenden Antrieb und meines (Gravelbike ca. 18kg) hat auch den passenden.
Bis 25km sind wir gleich schnell :) - danach läuft meines besser.

Aber das ein Bike mit Nabenschaltung einen 90Nm Motor haben soll (bzw kann) verwirrt mich. Ich meine den Vorschlag 2) aus den Eingangsthread. Das kann doch nur Humbug, oder wenig langlebig, sein
 
Edgecrusher

Edgecrusher

Mitglied seit
30.01.2018
Beiträge
147
Ort
Lake Area
Details E-Antrieb
Shimano Steps E8000 / Bosch CX
Electric

Electric

Mitglied seit
07.01.2015
Beiträge
2.907
Ort
Großraum Berlin
Details E-Antrieb
BionX PL 350 HT und Bosch Performance CX
Meiner Liebsten Bike hat 20% mehr Drehmoment (60Nm Yamaha vs 50Nm Bosch). Ich habe tatsächlich das Gefühl, dass Sie mit weniger Trittfrequenz und höherem Gang den Berg gleichschnell hochkommt wie ich. So ganz von der Hand mag ich die Drehmomentangaben deshalb nicht weisen.
Auch hier handelt es sich zumeist um eine Verwechslung: Unterstützungsfaktor mit Drehmoment. Und natürlich spielt das üblicherweise höhere Gewicht am Berg eine Rolle.

Oder als Beispiel: Warum sind S-Pedelecs von Bosch aktuell als nicht 45km/h fähig bekannt? Nicht weil der Motor so schwach ist. Sondern weil man nur 275% Unterstützung bekommt statt geschätzter echter Unterstützung von 450-500% im Stromer. Was bedeutet das? Für 45km/h mit etwas Gegenwind benötigt man 750W. Dann wären das 550W für den Motor und 200W für den Reiter. Das hält der in normaler Form grad ne Minute durch. Beim Stromer sind es unter gleichen Bedingungen 125W, das ist gut leistbar. Fällt der Wind weg, sind es 15% Leistung weniger, dann hätte man im Stromer nur noch lockere 100W zu treten, im Bosch noch schwere, schwere 170W.
 
Zuletzt bearbeitet:
O

Ollie

Mitglied seit
25.02.2019
Beiträge
401
Details E-Antrieb
Cannondale Synapse Neo SE - Bosch Active Line Plus
Den CX muss man aber auch wollen. Ich empfand den als sehr unangenehm. Schieb wie blöde, macht ein ekeliges Geräusch dabei und ab 25km/h ist es nicht so wirklich reibungsfrei (wenn auch besser als oft unterstellt). Aber warum will man das an einem "nicht Mountainbike"? Nach anfänglichen Bedenken (eben wegen den "nur" 50Nm), bin ich mittlerweile richtig richtig begeistert vom Active Line+.
Der schiebt immer noch mehr als ordentlich in der Sport- und Turbostufe (die ich aber fast nicht brauche. Eco und Tour reichen eigentlich fast alles. Zumindest hier in den Weinbergen). Ist fast nie zu hören und wenn dann sehr schwach. Läuft ab 25km als sei er nicht vorhanden und ist sehr knausrig beim Stromverbrauch. Ich würde, in meinem Bike, den CX nicht haben wollen und das Radon wäre mir auch mit dem + lieber. Aus meiner Sicht passt der Motor nicht zur Fahrradart.

Der CX macht für mich eigentlich nur Sinn, wenn man wirklich aus dem Stand heraus oder aus sehr langsamer Fahrt heraus ein steiles Hindernis überwinden muss. Da hilft ein hohes Drehmoment und ein aggressives Ansprechen natürlich viel. Das kann ich mir nur beim Mountainbiken vorstellen.
So wie hier in den Videos. Ich steh vorm steilen Hang und will/muss da in wenigen Tritten hoch. Da rocken die Nm.
https://www.bosch-ebike.com/de/ebike-erleben/uphill-flow/biking-guide/

Für mich ist das aber etwas, das ich eher unter Strafarbeit und nicht unter Fun abgelegt habe. Heißt ja Fahrradfahren und nicht Fahrradfahrenstoppenanfarhrenstoppenanfahren


Ich meine der Active Line+ wäre vor den TO besser geeignet als der CX. Schließlich gibt er an:
...
Ich werde nicht allzu viel damit fahren, hauptsächlich in der Stadt und Fahrradwege auf dem Land, entweder asphaltiert oder einigermaßen gut befestigte Feldwege, und hauptsächlich bei schönem Wetter. In Bayern geht’s natürlich auch immer wieder mal einen Berg hinauf oder runter....
Ergänzung:
Auch hier handelt es sich zumeist um eine Verwechslung: Unterstützungsfaktor mit Drehmoment. Und natürlich spielt das üblicherweise höhere Gewicht eine Rolle.
Der ist fast gleich 270% (meines) vs 280% (ihres). Schaltungen sind auch ähnlich beide mit 1x11, aber einmal SRAM Apex 1 und einmal Shimano XT.
Wie gesagt, bis 25 hält Sie mit aber ich kurble dabei schneller. Es kommt uns vor als ob Sie eher einen höheren Gang und kleinere Trittfrequenz für gute Unterstützung nehmen muss und bei mir ist es umgekehrt.
(passt aber für uns beide). Kleinere Trittfrequenz und höheren Gang interpretiere ich als: mehr Drehmoment vorhanden. Lass mich aber korrigieren, ist eigentlich nur Neugierde meinerseits.
 
Zuletzt bearbeitet:
Electric

Electric

Mitglied seit
07.01.2015
Beiträge
2.907
Ort
Großraum Berlin
Details E-Antrieb
BionX PL 350 HT und Bosch Performance CX
Ja, aber die Angaben müssen auch stimmen. Bosch ist da recht konservativ, ich vermute, um den Akku zu schonen. Yamaha eher liberal, wie man hört. Brose ist offener, gibt die riesige Unterstützung zu - 380-410%. TQ auch - 550%.
 
Fraenker

Fraenker

Mitglied seit
19.09.2013
Beiträge
7.966
Ort
40789
Details E-Antrieb
Klever X Commuter2017 Bosch 2013
Brose ist offener, gibt die riesige Unterstützung zu - 380-410%.
Vmtl. im eher geringen Kadenzbereich, wo allerdings auch die Effizienz in den Keller geht.
Daher vielleicht auch der (angeblich) großzügige Umgang vom Brose mit der Akkukapazität.
Viele Dinge, die man so an Usererfahrungen lesen kann, ergeben zusammen ein durchaus stimmiges Bild.
 
O

Ollie

Mitglied seit
25.02.2019
Beiträge
401
Details E-Antrieb
Cannondale Synapse Neo SE - Bosch Active Line Plus
Ja, aber die Angaben müssen auch stimmen. Bosch ist da recht konservativ, ich vermute, um den Akku zu schonen. Yamaha eher liberal, wie man hört. ..
Jetzt hast Du mich verloren.
"Konservativ" würde heißen, man gibt weniger an, als tatsächlich geleistet wird?
Wie soll das aber den Akku schonen?
 
Electric

Electric

Mitglied seit
07.01.2015
Beiträge
2.907
Ort
Großraum Berlin
Details E-Antrieb
BionX PL 350 HT und Bosch Performance CX
Nö, es stimmt. Toleranzen sind immer, die 275% vom Bosch Performance mögen 270-280% sein. Nur beim CX glaube ich, dass der kurzfristig bei passender Betriebstemperatur auf ca. 330% geht. Bei Yamaha wäre ich da nicht so sicher, ob deren Werte stimmen, es tritt sich zu leicht. Ich habe mal einen ganzen Tag lang auf einer Veranstaltung alle Motoren auf einem Parcours fahren können.

Wie es den Akku schont? Es nimmt die Lastspitzen.
 
Electric

Electric

Mitglied seit
07.01.2015
Beiträge
2.907
Ort
Großraum Berlin
Details E-Antrieb
BionX PL 350 HT und Bosch Performance CX
Stromer bestätigt zumindest in den neueren Modellen eine Tretkraftunterstützung von maximal 400% (COC, L1e-B Konformität).
Und glaubst du die gefühlt aus deinen Fahrten? Wie man bei kreuzotter.de leicht nachschauen kann, braucht man für 45 km/h auf dem Stromer über 700W. Das wären über 140W für dich, wenn das stimmt...:whistle:
 
R

roesti

Habe das Rad erst Samstag abgeholt und das Wetter ist derzeit recht durchwachsen. Erst ein paar Tage knackige Sturmböen nun schneit es gerade mal wieder. Meine Erfahrungen beschränken sich daher auf rund 100 km am Wochenende und ohne Powermeter. Ich spiele noch mit den Einstellungen und brauche mal eine Woche Pendelverkehr, um das Rad besser kennenzulernen und meine Motorparamter (Fahrstufe 2 und Sensor-Sensitivität) abschließend festzulegen. Meine individuelle anaerobe Schwelle liegt bei ca. 260W, die postulierten 140W lägen daher absolut im Rahmen. Bei 60 km/h Gegenwind brauchte ich gestern jedenfalls eher 400W um an den Begrenzer zu fahren (48km/h), zurück waren es dafür gefühlt eher 100W.
 
Electric

Electric

Mitglied seit
07.01.2015
Beiträge
2.907
Ort
Großraum Berlin
Details E-Antrieb
BionX PL 350 HT und Bosch Performance CX
Prima, auch ein Rennradfahrer. Wobei, ich bin ja Radrennfahrer...:D
Dann hast du ein Gefühl für die Wattzahl. (y)
P.S.: Bilder der Bikes zeigt mein QR-Code als Avatar.
 
F

fredfeuerstein

Mitglied seit
01.04.2018
Beiträge
190
Wie wäre es denn mit dem Aldi Ebike 2019 ?
 
M

marco4444

Mitglied seit
14.03.2019
Beiträge
9
Wie wäre es denn mit dem Aldi Ebike 2019 ?
An Aldi dachte ich schon auch mal, allerdings hätte ich doch gerne einen Herren-Rahmen. Außerdem ist das Rad meines Wissens bis jetzt nur für Aldi Nord angekündigt, in meiner Gegend (Bayern) gibst nur Aldi Süd...

Aber dennoch Danke für den Hinweis!
 
M

marco4444

Mitglied seit
14.03.2019
Beiträge
9
PS: Welche Rahmengröße würdet Ihr mir empfehlen?

Ich tendiere zu Rad Nr. 4, und das könnte ich in Rahmengröße 55cm oder 60cm kaufen.

Ich bin 180cm groß, Schrittlänge ist 89,5cm.

Je nachdem, welchen Rechner ich benutze, wird mir für Trekkingräder empfohlen: 58 cm, 56-60cm, 60cm.

Demnach dann also eher Rahmengröße 60cm, oder was meint Ihr?
 
Zuletzt bearbeitet:
R

Rangarid

Mitglied seit
23.01.2019
Beiträge
115
Details E-Antrieb
Yamaha PW-SE 36V
Ich bin 1.78cm und hab eins mit 52cm und das passt gut. Hab ein anderes mit 55cm und das geht auch noch, finde das mit 52 aber besser.

Ist sehr individuell daher lässt sich sowas schwer sagen...
 
O

Ollie

Mitglied seit
25.02.2019
Beiträge
401
Details E-Antrieb
Cannondale Synapse Neo SE - Bosch Active Line Plus
bin 1,79 und hatte eines mit 55cm. War nicht meines, war zu groß. Habe jetzt 53,5 und bin schwer zufrieden.
Ich glaube aber, dass kann man so pauschal gar nicht sagen. 55cm bei einem Hersteller ist sicherlich nur schwer mit 55cm bei einem anderen vergleichbar.
 
Thema:

Auswahl aus 4 eBikes für einen Einsteiger

Werbepartner

Oben