Auf was achten beim Laden von Blei Nass Batterien?

Diskutiere Auf was achten beim Laden von Blei Nass Batterien? im Akkus, Batteriemanagement (BMS), Ladegeräte Forum im Bereich Diskussionen; Ich habe hier diese original Verpackte geschlossene Blei Nass Batterie mit 12V/70Ah ohne Handbuch. Bosch S4 026 70Ah Autobatterie Ich...
V

Velo66

Mitglied seit
18.01.2014
Beiträge
563
Details E-Antrieb
Go Swiss Drive CAN-Bus 45kmH
Ich habe hier diese original Verpackte geschlossene Blei Nass Batterie mit 12V/70Ah ohne Handbuch.
Bosch S4 026 70Ah Autobatterie
Ich beabsichtige die Batterie mit einem primitiv Ladegerät für Autobatterien zu laden. Auf dem Teil steht:
12V =5A eff/3,5A arithm.
Die Formel um die Ladedauer von 0 auf 100% zu bestimmen sei
70Ah / 3,5 A arithm = 20 Std
Ich weiss aber nicht, wie stark sein eine Blei Nass Batterie bei Auslieferung ab Werk vorgeladen ist.
Wie finde ich für genau diese Batterie die Vorgaben für Ruhe Spannung (Volt), die den Füllstand des Akkus mit einem Voltmeter angeben?
Die allgemeinen Zirka Angaben im Internet schwanken da umum 0.2 Volt, was fast 50% der Ladung entspricht.

Danke für Hilfe und Tipps
V
 
Akkufritze

Akkufritze

gewerblich
Mitglied seit
24.07.2014
Beiträge
1.157
Ort
Bernburg
Warum soll sie noch extra aufgeladen werden, das regelt doch die Lichtmaschine im Fahrzeug selber.
Sehe nicht ob sie gasdicht ist, ansonsten unterhalb der Gasungsspannung bleiben, dewr Stromflußß reguliert sich doch von selber.
 
Ewi2435

Ewi2435

Mitglied seit
08.06.2015
Beiträge
5.951
Ort
Emstek
Details E-Antrieb
TDCM 48V 20A Bh Bikes Nitro 45km/h S-Pedelec
Wenn das ein Ladegerät ist einfach anschließen und am nächsten tag wieder kommen.

70Ah hat das Teil auch neu nicht. Daher sollten 10-15h laden reichen das der Akku knüppelvoll ist.
 
V

Velo66

Mitglied seit
18.01.2014
Beiträge
563
Details E-Antrieb
Go Swiss Drive CAN-Bus 45kmH
Die Batterie soll einem kleinen 8PS Aussenbordmotor für den Start dienen. Dass Boot wird nur alle paar Monate mal bedient.
Die Batterie muss also immer wieder mit dem Ladegerät nach geladen werden, da sie nicht oft und lang genug vom Motor geladen wird.

Wie stelle ich nun fest, dass sie nach geladen werden muss
und wie lange?
 
Tommmi

Tommmi

Mitglied seit
20.10.2012
Beiträge
4.143
Ort
27721 Ritterhude
die haben mehr als 10%Selbstentladung pro Monat und sulfatieren dann auch sehr schnell. Mit Blei Akkus arbeite ich schon seit über 30 Jahren
 
onemintyulep

onemintyulep

Mitglied seit
23.04.2009
Beiträge
3.492
Ort
Stuttgart
Details E-Antrieb
Trekkingrad-Umbau Heinzmann 24V DC Hinterradmotor
So ne Blei-Säurebatterie (wo man Wasser nachfüllen kann?? braucht die ganzen Features die ich meinem Lader abgewöhnt habe. Dh. Erhaltungsladung (12.6V?), Normalladung (13,8-14,4V?), Ausgleichsladung (15V?) - kurzzeitig, einmal im Monat oder so...
 
W

Wurzelsepp

Mitglied seit
05.05.2019
Beiträge
1.049
Für einen Test, ob die Batterie noch halbwegs ok ist, kannst du deinen Lader nehmen.
Voll laden ( 12 Std. maximal) und dann nach einer Stunde warten messen. Sie sollte dann zwischen 12,6 und 12,8 V haben.
Für deinen Verwendungsfall wäre ein guter Erhaltungslader allerdings sinnvoll. ZB. was von 4Load. Ich hab den 7,0, da er für mehrere Autobatterien verwendet wird und sich automatisch auf die passende Stufe einstellt. Den kann ich auch 2 Wochen dran lassen und muss mir keine Gedanken machen.
 
camper510

camper510

Mitglied seit
08.02.2019
Beiträge
2.263
Ort
Erbach im Hunsrück
Details E-Antrieb
3 Pedelecs. 1 Front, 1 Heck, 1 Mitte. 14A, 36V.
Die Batterie soll einem kleinen 8PS Aussenbordmotor für den Start dienen. Dass Boot wird nur alle paar Monate mal bedient.
Die Batterie muss also immer wieder mit dem Ladegerät nach geladen werden, da sie nicht oft und lang genug vom Motor geladen wird.
Dann wäre aber eine AGM- oder Gel-Batterie besser gewesen, denn die hat so gut wie gar keine Selbstentladung.
 
onemintyulep

onemintyulep

Mitglied seit
23.04.2009
Beiträge
3.492
Ort
Stuttgart
Details E-Antrieb
Trekkingrad-Umbau Heinzmann 24V DC Hinterradmotor
Das allerbeste Ladegerät braucht eine Blei-Säure Batterie die meistens nur rumsteht (siehe oben). Das mit der Ausgleichsladung entfällt zB. bei Blei-Gel oder Blei-Vlies (AGM). Bei denen muss nur die Ladespannung und die Erhaltungsladung stimmen.
 
W

Wurzelsepp

Mitglied seit
05.05.2019
Beiträge
1.049
Die passende Zuwendung brauchen alle Batterietypen. Wenn ich sehe, wie viele Blei-Säure Batterien jahrelang mit überdimensionierten und überalterten Ladegeräten am Weidezaun oder in einem älteren sogenannten Flurförderfahrzeug überleben,
dann möchte ich da unter den selben Bedingungen keine AGM oder GEL erleben müssen. ;)
 
tw463

tw463

Mitglied seit
17.08.2015
Beiträge
1.218
Ort
Lenzburg
Details E-Antrieb
blueLABEL Charger touring HS, CROSS ELEMENT MTB CX
sowas hab ich aber nicht, nur den oben beschriebenen Lader...
Kauf dir doch einen billigen Lader, der das kann. Den kriegst du schon für 20 € oder so. Wenn er etwas taugt, kannst du den dann gleich weiterverwenden, wenn du mal eine neue Batterie brauchst und auf Gel oder Vlies wechselst.
 
Thema:

Auf was achten beim Laden von Blei Nass Batterien?

Werbepartner

Oben