Ansmann Motor RM 5.0 & RM 5.1?

Dieses Thema im Forum "E-Motoren" wurde erstellt von HeinzH., 13.11.17.

  1. HeinzH.

    HeinzH.

    Beiträge:
    1.268
    Ort:
    48153 Münster
    Details E-Antrieb:
    HP-V GEKKO, Ansmann RM 5, 28" Motor in 20" Laufrad
    Moin Freunde,
    kennt jemand von Euch die Ansmann Motoren RM 5.0 und RM 5.1 oder hat eigene Erfahrung mit ihnen?
    Im Laden meines Händlers habe ich ein Pedelec gesehen, welches mit einem RM ? Motor und einer 3x9-Kettenschaltung ausgestattet war. Der Motor wirkt sehr klein, das Rad sportlich.
    Von den technischen Daten her halte ich diese Motoren für interessant, zumal der RM 5.1 als Kassettenmotor nur 2kg wiegt. Neben Eurem Wissen und gegebenenfalls Erfahrungen würde mich interessierten, ob diese Motoren auch unter anderen Labels angeboten werden.
    Wer weiß also etwas? Ich bin gespannt!
    Gruß aus Münster,
    HeinzH.
     
  2. Pete3

    Pete3

    Beiträge:
    757
    Zuletzt bearbeitet: 13.11.17
  3. RUBLIH

    RUBLIH

    Beiträge:
    4.613
    Alben:
    9
    Die Ähnlichkeit zum Q100 HR Motor werden kaumm Zufall sein.
    Optisch 100% identisch, Gewicht Identisch, Speichenlöcher 32 und 36.....

    So wie es scheint, verschwinden die Q100 Dinger langsam von der Bildoberfläche. Der Hersteller "könnte" AIKM sein - auf meinen "CST" von BMS ist das "aufeloxiert".

    Leider ist auf deren Seite inzwischen nicht mehr jeder "Schnitt" zu finden. War mal ausführlicher.

    Ein eventueller NACHTEIL aller Q100 HR oder Verschnitte in 42mm Flanschmaß zum VR Motor - der Q100H VR Motor ist in jedem Fall leistungsstärker als ALLE entsprechenden 42mm HR Motoren. Im direkten Vergleich zum alten "Ansmann" - dem Reinbollending bleibt JEDER Q100 eine Sensation und Kraftpaket.
     
    Pete3 gefällt das.
  4. HeinzH.

    HeinzH.

    Beiträge:
    1.268
    Ort:
    48153 Münster
    Details E-Antrieb:
    HP-V GEKKO, Ansmann RM 5, 28" Motor in 20" Laufrad
    Vielen Dank für Eure Rückmeldungen. Ich muß noch einmal nachhaken, mit welchem Motor genau das erwähnte Fahrrad ausgestattet ist.
    @RUBLIH: Was ist das "Reinbollending", mein googeln blieb ergebnislos.
    Der RM 5.1 soll lt. Fa. Ansmann komplett mit den Befestigungsmuttern 2kg wiegen, beim Motor auf der AIKM-Seite sind 2,2kg angegeben(?).

    Von der Optik jedenfalls könnte es der verbaute Motor sein und das Anschlusskabel kommt auf der linken Motorseite "heraus", also *nicht* auf der Kassettenseite.
    Auf welcher Seite befindet sich das Anschlusskabel bei einem Q100?

    Du schriebst ja, das alle Q100 - Hinterradmotoren auch o.k. sind. Im konkreten Anwendungsfall soll der Motor in die 20"-Felge eines Liegetrikes verbaut werden...
    Bis denne,
    HeinzH.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13.11.17
  5. RUBLIH

    RUBLIH

    Beiträge:
    4.613
    Alben:
    9
    Hab "einige" Ansmannreibrollenmotore und weitere in meinem Rad bespielt.

    Das mit dem Gewicht beim HR Motor - bleibt mir unklar. Die Motoren von AIKME werden unmittelbar und direkt bei bmsbattery unter Q100H/Q100/Q100CST/Q85 usw. verkauft und sind mit AIKME beschriftet/eloxiert + den silbernen albernen Aufkleber mit Q100.... .

    Beim VR entscheidet das Gewicht zwischen Q100 = 2KG (180..250W) und Q100H = 2,2Kg (250...350W)
    Einfach - je schwerer, desto Bums.Das gilt auch beim HR.

    Allerding ist beim HR beim 42´iger Flanschmaß konstruktivbedingt wegen des Freilaufes im Gehäuse 5mm weniger Platz. Es paßt hinten also nur der Q100 Motor aus dem VR. Von dem scheint es dann "weitere" Schnitte in dann 350W zu geben. Mit Motor ist der eigentliche Motor aus der Motornabe gemeint.

    So lange aber kaum jemand die Motoren wagt aufzuschrauben, zu wiegen und/oder Zähne zu zählen, bleibt das geheim. Auffällig beim 180..250W Motor (2Kg) - ohne Sensoren kommt nicht jeder Controller damit zurecht. Der Q100H hingegen ist ohne Sensoren bisweilen an keinem Controller unzähmbar gewesen. Inoweit der Motor mit 350W angegeben ist, sollte der problemlos mit "jedem" Controller auch sensorlos laufen.

    Die Q- Motoren haben LINKS das Kabel. Der Deckel mit den drei Schrauben ist verschraubt (rechte Seite) Bisweilen ließen sich die Motoren leicht öffnen.

    Zumindest mein Q100H feierte vor kurzem die ersten 10tkm ohne technsiche Probleme. Im HR wird man dessen Laufgeräusche kaum oder gar nicht wahrnehmen. Im Verhältnis zur Baugröße und Gewicht ist der Motor sehr leistungsstark - wie beschrieben ist beim Vergleich zu weiteren ähnlich schweren Motor konnte KEINER in meinem Rad überzeugen. Eventuell wäre der vom @Techniker eine interssante Alternative. Sollte es zu so einem Kommen, die Sperrklinken werden ungefettet ausgeliefert - da empfiehlt sich was gegen zu tun.

    Bei BMS... gib es ne´n Motor mit Kasettenaufnahme bei 328RPM und 32 Speichen / für 20" incl. Leistungsbeschreibung. Eine 36l Variante ist ebenso verfügbar. Dort meint die Gewichtangabe 2,1Kg - genau dazwischen ;););)

    Mir scheint, als ob es immer schwieriger wird, diese Motoren überhaupt einzukaufen. Die gehen vielerorts aus dem Programm. Bei PSW gabs die im letzen Jahr verfügbar - heute ist dort EBBE
     
    Zuletzt bearbeitet: 13.11.17
    Pete3 gefällt das.
  6. HeinzH.

    HeinzH.

    Beiträge:
    1.268
    Ort:
    48153 Münster
    Details E-Antrieb:
    HP-V GEKKO, Ansmann RM 5, 28" Motor in 20" Laufrad
    Da die Q100 und auch die Ansmann/AIKM-Motoren so leise sein sollen ist wohl anzunehmen, daß das Getriebe schrägverzahnt ist, denn Reibrollenantrieb werden sie ja wohl nicht aufweisen?
    Bis denne,
    HeinzH.
     
  7. didi28

    didi28 Team

    Beiträge:
    17.350
    Alben:
    1
    Ort:
    75053 Gondelsheim und www.ebike-solutions.de
    Details E-Antrieb:
    HR-Puma CST
    Bei EBS haben wir vor Kurzem von www.aikema.com.cn/En_index.asp eine Reihe von Muster unterschiedlicher Motoren mit unserem Steckersystem und unserem Thermistor bestellt, um auch Motoren anbieten zu können, die unterhalb der Gewichtsklasse eines Bafang SWXK liegen. Welche Motoren es letztlich dann in unser Portfolio schaffen, hängt von unseren Tests ab. Wir werden diese Motoren mit FOC-Controllern verheiraten, was die Motoren sehr leise macht. Auch werden die Controller natürlich den Thermistor im Motor auswerten können und bei drohender Überhitzung den Motor abschalten, was bei so kleinen Motoren in unseren Augen unbedingt erforderlich ist.
     
  8. HeinzH.

    HeinzH.

    Beiträge:
    1.268
    Ort:
    48153 Münster
    Details E-Antrieb:
    HP-V GEKKO, Ansmann RM 5, 28" Motor in 20" Laufrad
    Hallo Freunde,
    seit wenigen Tagen fahre ich mein vom Vitenso auf den deutlich leichteren Ansmann RM5/Q100H Motor umgerüstetes Gekko. Ich fahre auf Tour/Reise*/Sport sehr häufig mit ausgeschaltetem eAntrieb und nutze diesen in der Freizeit häufig nur als knieschonende Anfahr- und Kletterhilfe. Im Alltag bei Stadt und Einkaufsfahrten, den Pflichtfahrten sozusagen, lasse ich den Antrieb meist mitlaufen. Vor diesem Hintergrund wählte ich für mein mit einem 20"Hinterrad ausgerüstetes Trike die nicht die 240U/min Variante, sondern die für 28"-Laufräder ausgelegte Motorvariante mit nur 200U/min. Bei vollem Akku und homöopatischen Pedalieren schiebt sie das Trike nur bis ca. 21kmh.
    Der Motor ist noch leiser als mein bisheriger Vitenso-Motor (er hat 220U/min) und nach ersten Messungen scheint er stromsparsamer zu sein.
    Was ich jetzt schreibe, ist noch sehr subjektiv: Das hybride Fahren, d.h. im Mix von Muskel- und elektrischer Kraft, macht mehr Spaß, das System reagiert spontaner, wenn ich z.B. (nur) mit Muskelkraft mal einen Zwischenspurt einlege.
    Dazu kommt, daß ich das Display direkt über den rechten Lenkerendschalter, mit dem ich den nunmehrigen 10-fach Zahnkranz bediene, montiert habe. So kann ich mit einer Hand die elektrische Unterstützungsstufe und den eingelegten Gang optimal aufeinander abstimmen.
    Soweit mein erster Eindruck, wenn ich belegbare "Werte" habe, werde ich hier berichten.
    Vielen Dank Euch für die Beratung,
    bis denne,
    HeinzH.

    *Auf Radreisen mit ca. 25kg Gepäck rolle ich mit dem Trike meist so mit 17-18km/h dahin...
     
  9. RUBLIH

    RUBLIH

    Beiträge:
    4.613
    Alben:
    9
    Der HR Motor mit Scheibenbremse in 135mm Einbaubreite ist kein Q100H. Der paßt aus Platzgründen NICHT.

    Es ist ein weiterer Schnitt vom Q100, vermutlich ein Q100C mit einem Ü von 14:1 ;)

    Momentan habe ich vier unterschiedliche Q100 Varianten vorliegen. Irgendwann werde ich die vorstellen.

    4 unterschiedliche Übersetzungen, 4 unterschiedliche Motoren....

    Hättest vorm Einbau aufschrauben können. Etwas Fett auf das Gewinde, denn alle 5tkm erscheint etwas nachfetten und reinigen sinnvoll. Dann geht der Deckel auch schön leicht auf ;)
     
  10. HeinzH.

    HeinzH.

    Beiträge:
    1.268
    Ort:
    48153 Münster
    Details E-Antrieb:
    HP-V GEKKO, Ansmann RM 5, 28" Motor in 20" Laufrad
    Danke! Leider kam Dein Tip für mich etwas zu spät, nun will ich angesichts des schönen Wetters einfach nur fahren, fahren, fahren... Ich hoffe, bis zum Winter 2018/19 wird er ohne Nachfettung durchhalten, dann könnte ich eine Wartung machen.
    Muß ich beim Aufschrauben etwas beachten?
    Ist Liqui Moly LM47 Fett o.k.?
    Bis denne,
    HeinzH.
     
  11. RUBLIH

    RUBLIH

    Beiträge:
    4.613
    Alben:
    9
    Beim Öffnen könnte passieren, daß der Freilauf in Einzelteilen hallo sagt.

    Ist aber problemlos Zusammensetzbart und passiert eher nur, spielt man damit zuviel rum.

    Ich benutze Tieftemperaturgfett. Original ist da teilweise Fließfett, das sehr klebrig ist und Fäden zieht.....
     
  12. HeinzH.

    HeinzH.

    Beiträge:
    1.268
    Ort:
    48153 Münster
    Details E-Antrieb:
    HP-V GEKKO, Ansmann RM 5, 28" Motor in 20" Laufrad
    Moin!
    Meinen bisherigen Vitenso Motor empfand ich im Vergleich zu anderen Getriebenabenmotoren nie als laut. Nur beim Anfahren an einer Steigung bei winterlicher Kälte klang er wie eine elektrische Lokomotive;)
    Mein neuer RM5/Q100 aber ist jedenfalls deutlich leiser.
    Seit wenigen Wochen teste ich verschiedene Hörgeräte (ich werd halt älter) und selbst damit klingt dieser Motor leise. Wie haben die Cute-Leute das wohl hinbekommen?
    Fragt HeinzH. aus Münster
     
    Zuletzt bearbeitet: 10.09.18
  13. HeinzH.

    HeinzH.

    Beiträge:
    1.268
    Ort:
    48153 Münster
    Details E-Antrieb:
    HP-V GEKKO, Ansmann RM 5, 28" Motor in 20" Laufrad
    Moin moin!
    Gestern nahm ich an der zm zwölften Auflage der nunmehr traditionellen "Liegend Leezen"-Runde* teil, die dieses Mal über die bei hiesigen RR-Fahrern berüchtigten "Hügel des Schreckens";) (KM 22,9) zum Longinusturm** in den Baumbergen führte. Bei den berüchtigten "Longinus von hinten"- Rampen mit bis zu 10%-Steigung bewährte sich dieser kleine und leichte Getriebenaben-Motor zu meiner Unterstützung ganz hervorragend. Natürlich wählte ich die erforderlichen Fahrtstufen und die dazu passenden Gänge mit Verstand. Hier ein Foto meines Pedelecs kurz vorm Ziel...
    Gruß aus Münster,
    HeinzH.

    *Wer die Runde nachfahren will, hier der GPSies-Track...
    **Am Longinusturm befindet sich übrigens eine Pedelecakku-Ladestation mit etlichen Steckdosen...
     
    Zuletzt bearbeitet: 30.09.18
  14. RUBLIH

    RUBLIH

    Beiträge:
    4.613
    Alben:
    9
    Und das ist nur der leistungsschwache Q100. Mangels Einbaubreite paßt der Q100H mit spürbar mehr Druck meist nur ins VR.

    Aber egal wie, bei dem Gewicht und der Baugröße bleibt der betagte Motor immernoch hervorragend.

    Leider entwickelt der sich nicht weiter. Technisch wäre es banal, den auf 10mm Achsen usw. umzurüsten. Das bei Ansmann so gar keiner einen Ansatz zu einem Gedanken fähig ist enttäuscht. Zumindest sind die so enrlich anzugeben, das ALLE ihrer Produkte made in China sind.
     
    HeinzH. gefällt das.
  15. HeinzH.

    HeinzH.

    Beiträge:
    1.268
    Ort:
    48153 Münster
    Details E-Antrieb:
    HP-V GEKKO, Ansmann RM 5, 28" Motor in 20" Laufrad
    Guten Morgen!
    Das ist schade, denn wer einen leichten eAntrieb als *unterstützende* Assistenz sucht, kommt am Getriebenabenmotor nicht vorbei. Mit einem Mittelmotor hätte ich die erwähnte 10%-Rampe unter Ausnutzung der Gänge sicherlich hinauffliegen können, aber wozu? O.k., wers mag.
    Mit den eStufe 2 und 3 (von 6) und der Übersetzung 46Z - 32Z* kurbelte ich jedenfalls die Rampen mit 10 bis 12km/h hinauf ohne das meine Knie und der Motor überlastet war. Oben angekommen stellte ich nämlich fest, daß der Motor nicht einmal sonderlich warm geworden ist. Ich hätte also noch eine "eSchippe drauflegen" können, aber ich fuhr eh im Liegend Leezen-Konvoi.
    Ich kann mir gut vorstellen, daß manch Unternehmen das unternehmerische Risiko, angesichts der vorherrschenden Mittelmotoreuphorie in die vermeintlich überholte Getriebenabenmotor-Technologie zu investieren, für zu groß hält.
    EBS in Heidelberg allerdings bietet seit kurzem einen weiterentwickelten Getriebenabenmotor in der 2kg-Klasse an, welcher mit einigen Features ausgestattet ist, den AKM-G. Schaun wir mal...
    Bis denne,
    HeinzH.

    *Kleinster Gang ist an meinem Pedelec 30Z - 32Z
     
    Zuletzt bearbeitet: 01.10.18
    JohanK gefällt das.
  16. RUBLIH

    RUBLIH

    Beiträge:
    4.613
    Alben:
    9
    Der AKM-G ist Dein Ansmann/Q100 usw. :)


    Trotz "einiger" eher belangloser Adaptionen wurde auf 10mm Achsen verzichtet dafür an Anderes gedacht.
     
    HeinzH. gefällt das.
  17. JohanK

    JohanK

    Beiträge:
    925
    Details E-Antrieb:
    add-e 600, Gboost-bike, Shengyi X2
    @RUBLIH:
    Du bist doch der Cute-Spezialist - war bis dato der Meinung der Motor auf dem Bild ist ein Q100C CST, wenn ich allerdings die Bilder mit denen auf der BMS-Hompage vergleiche würde ich meinen es ist eher ein Bafang SWXH2-R:
     

    Anhänge:

  18. RUBLIH

    RUBLIH

    Beiträge:
    4.613
    Alben:
    9
    Jedenfalls kein Q... und eher bafangtypisch

    SY meint aber Shengyi :)
     
    Pete3 gefällt das.
  19. Pete3

    Pete3

    Beiträge:
    757
  20. JohanK

    JohanK

    Beiträge:
    925
    Details E-Antrieb:
    add-e 600, Gboost-bike, Shengyi X2
    @Pete3 @RUBLIH: alles klar, muss wohl Tomaten auf den Augen gehabt haben oder sonst ein "Upset":whistle:(y) dies ist ein Cute 100C:

    Cute 100C CST.jpg

    Wie sieht es aus diesen zu öffnen, möchte mal da reinschauen und eventuell fetten wie @RUBLIH vorschlägt, der Freilauf soll sich angeblich schwer abmontieren lassen, ist das so?
     
    Zuletzt bearbeitet: 01.10.18


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden