Anfahrhilfe Intuvia "6km/h" aufheben? (bitte keine Rechtsdiskussionen, in Österreich ist Mofafahren bis 25 km/h mit Pedelecs auch erlaubt)

Diskutiere Anfahrhilfe Intuvia "6km/h" aufheben? (bitte keine Rechtsdiskussionen, in Österreich ist Mofafahren bis 25 km/h mit Pedelecs auch erlaubt) im Bosch Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Danke für die ehrliche Antwort

fucco

Dabei seit
24.11.2020
Beiträge
20
So, mal ernst gemeinte Antwort. Beim Performance Speed ist die Schiebehilfe bis 20 km/h freigeschaltet um der gesetzlichen Anforderung zu genügen. Die Schiebehilfe ist selbst in der Ebene so schwach, dass man kaum 18 km/h erreicht. Außerdem ist die Bedienung am Satelliten so unglücklich gelöst, dass man sowieso keine Lust hat längere Zeit auf den Knopf zu drücken.

BTW: Das mit dem Entfernen des Magneten funktioniert beim Classic mittlerweile tatsächlich. Es kommt zwar ein Fehler, man kann aber trotz Fehler weiterfahren ohne Begrenzung.
Danke für die ehrliche Antwort
 

fucco

Dabei seit
24.11.2020
Beiträge
20
Aber so wie ich mich jetzt eingelesen habe, könnte mein Problem mit dem JUM-PED gelöst werden-verleiht das hier jemand-oder muss ich echt 200.- ausgeben? (immer noch billiger als eine Bastellösung)
 

fucco

Dabei seit
24.11.2020
Beiträge
20
Was Du willst und ich realisieren möchte-hat nichts miteinander zu tun-oder?....unnötige Bemerkung (erklär einem Priester die Evolutionstheorie)
 

fucco

Dabei seit
24.11.2020
Beiträge
20
Durch die Infos muss ich meinen Wunsch umformulieren: ich möchte mein gebraucht gekauftes pedelec auf e-bike umrüsten. KTM macina trecking mit Intuvia display und classic line Bosch Antrieb. Anfahrhilfe istfrei geschalten. Wie würdet Ihr das machen? Ich habe gelesen mit Jum-ped kann man das speed limit aufheben, muss aber mitreten, oder?...ich hätte noch gerne etwas mehr Faulheit-fürs Treten kann man sich immer noch entscheiden
 
Zuletzt bearbeitet:

BergabBremser

Dabei seit
28.07.2019
Beiträge
252
Details E-Antrieb
Bosch Performance CX 4. Gen (2020)
verleiht das hier jemand-oder muss ich echt 200.- ausgeben?

Also entweder Du findest hier jemanden, der es Dir ausleiht, oder eröffne doch einfach einen "Spenden"-Thread. Kann ja nicht sein, dass Du Deine Wünsche auch noch selbst finanzieren musst...Wo kommen wir denn da hin !?
 

fucco

Dabei seit
24.11.2020
Beiträge
20
wie überall gibt es immer mehr "bissige, doofe und unnötige " Kommentare....was soll´s? Denen muss echt langweilig sein....

Ich versuche weiterhin mein Glück: Verleiht jemand sein Jum-ped gegen eine Leihgebühr von zB. 50.-Euro? oder vielleicht wohnt ein Jum-ped Besitzer in der Nähe von Passau und ändert meine Parameter für 50.-?
 

Martin4

Dabei seit
22.10.2008
Beiträge
936
Ausleihen hilft dir nicht. Das Jum-Ped ist mit deinem Rad gekoppelt und muss wieder entkoppelt werden, sonst kann der Nächste es nicht verwenden. Es gab wohl mal offene Versionen, die wirst du aber nur schwer finden.

Und nochmal, das Ganze ist der Mühe nicht wert, die Schiebehilfe ist auch offen zum Fahren nicht geeignet.

Es gibt genug S-Modelle die rumfahren, sprich den Fahrer an, ob du das mal ausprobieren darfst, danach willst du das nicht mehr.
 

fucco

Dabei seit
24.11.2020
Beiträge
20
dann programmiert das Jum-ped nicht das Eprom vom Antrieb nicht um?....schade, dann habe ich die Anleitung falsch verstanden. Danke für die Info!
Wenn ich also rein elektr. fahren will muss ich:
  • den Pedalsensor überlisten
wenn ich schneller wie 25km/h fahren will:
  • den Tachosensor (mit den bekannten tools)
 

Martin4

Dabei seit
22.10.2008
Beiträge
936
dann programmiert das Jum-ped nicht das Eprom vom Antrieb nicht um?

Keine Ahnung, vielleicht macht es das. Nur das Jum-Ped ist solange gesperrt, solange die Programmierung aktiv ist. Erst wenn du die Programmierung rückgängig machst, kannst du das Jum-Ped für ein anderes Rad verwenden. Ich selbst habe noch keine Schiebehilfe auf einem mit Jum-Ped getuntem Rad ausprobiert.
 

John Kay

Dabei seit
23.11.2020
Beiträge
79
Wer ohne Muskelkraft mal fahren will sollte so ein Ancheer Bike sich anschaffen. Bis 30 km/h kann das Bike fahren.
Im bergigen Gelände kann das mal eine kurze Hilfe sein. Die Akku-Reichweite ist da aber mäßig.
 

fucco

Dabei seit
24.11.2020
Beiträge
20
aber deswegen kauft man doch kein neues Bike?-deshalb frage ich ja nach Lösungen...nebenbei ist das ganze in Ö legal:
Die grosse Ausnahme davon gibt es für Österreicher - diese dürfen innerhalb der ganzen EU mit E-Fahrrädern unterwegs sein, wobei der Motor Leistung auch ohne jegliches Pedalieren abgeben darf - dh sie dürfen ohne Pedalsensor (dh nur mit Gasgriff allein) unterwegs sein. (Diese Angabe erfolgt ohne Gewähr - es ist aber davon auszugehen, da ein franzözisches Auto mit gelben Scheinwerfern auch in der ganzen EU fahren darf).
 
Zuletzt bearbeitet:

BernyS

Dabei seit
05.11.2018
Beiträge
289
@fucci: bezüglich Daumengas steht bitte wo?

Und das mit der EU ist Blödsinn...
Aktives Beispiel: Anfrage an ÖAMTC bezüglich e-scooter.
Diese haben in DE ein Kennzeichen, in Ö gibt es keines. Darf der Österreicher in Deutschland fahren?
NEIN.
Die Krux, da ich als Österreicher in De auch keinen Scooter anmelden kann, bleibt nur das mieten.
 

Barrista

Dabei seit
23.10.2020
Beiträge
709
Ort
Mülheim an der Ruhr
Details E-Antrieb
EBS Climber
Beim PKW ist die Rechtslage wohl etwas komplizierter.
Es sind ja KFZ mit einer Zulassung.
Inzwischen ist es Europäisch geregelt. Nur noch alt Fahrzeuge dürfen weiter so betrieben werden.
Im Libanon gibt es beispielsweise keine Promille Grenze.
Lediglich bei einem Unfall einem der Führerschein abgenommen.
Viele Amerikaner dürfen offen geladene Waffen tragen.
Trotzdem werden sie in Deutschland sich an hier geltendes Recht halten müssen.

Vielleicht bekommst Du hier eher eine Antwort.
Bosch Tunig Forum
 
Zuletzt bearbeitet:

Barrista

Dabei seit
23.10.2020
Beiträge
709
Ort
Mülheim an der Ruhr
Details E-Antrieb
EBS Climber
Gut wenn ein Östereichisches Unternehmen Österreichern in der ganzen EU Sonderrechte bescheinigen würde.

Ach ... ist ohne Gewähr.

Glaub da würden manche andere Sonderrechte haben wollen :)
 

fucco

Dabei seit
24.11.2020
Beiträge
20
ja, aber ich habe hier in Ö Pedelecs gesehen mit Daumengas ...und das würde mir bei meinem KTM Rad auch gefallen (vor allem wenn man zur Arbeit fährt möchte ich nicht verschwitzt ankommen)...aber Bosch und Daumengas passt irgendwie nicht zusammen. Sonst bin ich sehr zufrieden-und um diesen spass zu ermöglichen musste ich die 3 Phasen abtrennen und mit einem eigenem Regler betreiben-macht wenig Sinn
 

Barrista

Dabei seit
23.10.2020
Beiträge
709
Ort
Mülheim an der Ruhr
Details E-Antrieb
EBS Climber
Eigentlich ist es Einfach.
Ein Pedelec mit Trittsensor ist nicht Zulassungspflichtig damit in DE kein KFZ sondern ein Fahrrad.
Wenn Du als Österreicher ein KFZ ein E-Bike auch die Sonderform in die EU somit auch in Deutschland importierst muss es zugelassen sein.
In Österreich mag zwar für diese Fahrzeuge die Zulassungspflicht (noch) nicht gelten.
Nicht alle EU Länder setzten Vorgaben zur gleichen Zeit um.
Manches wird auch einfach vergessen für ein paar Jahre.
 

fucco

Dabei seit
24.11.2020
Beiträge
20
Naja, die Gefahr, dass ich Deutschlands Strassen damit unsicher mache ist gegen Null, aber Schade dass es keine Löung Daumengas und Bosch gibt. Meine ersten e-Bikes habe ich mit China Antrieben und rasenmäher Akkus betriebn, alles lief super. dann kauft man sich ein KTM und?....auf all den Luxus muss man jetzt verzichten und gekostet hat es auch nicht wenig...schade
 

Barrista

Dabei seit
23.10.2020
Beiträge
709
Ort
Mülheim an der Ruhr
Details E-Antrieb
EBS Climber
Ich will dir ja auch nichts mir ist es eigentlich egal ob Du bei 20 ohne wirklich zu treten Pedalierst oder nicht.
Ich mache dich nur drauf aufmerksam das es für dich echt viel Ärger geben kann.
Eventuelle Schadenersatz wird wohlmöglich nicht von einer Privathaftpflicht übernommen das kann Dich lebenslang Ruinieren.
 
Thema:

Anfahrhilfe Intuvia "6km/h" aufheben? (bitte keine Rechtsdiskussionen, in Österreich ist Mofafahren bis 25 km/h mit Pedelecs auch erlaubt)

Oben