Anfänger möchte gerne ein MT - Ebike kaufen

Diskutiere Anfänger möchte gerne ein MT - Ebike kaufen im Kaufberatung Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Also heute war ich bei einem Händler, der noch einige Modelle rumstehen hat. Mir wurde dieses Rad für 3.100,-- angeboten. Ich bins ne Stunde...
K

Klaus123

Dabei seit
22.05.2021
Beiträge
29
Punkte Reaktionen
27
Also heute war ich bei einem Händler, der noch einige Modelle rumstehen hat. Mir wurde dieses Rad für 3.100,-- angeboten. Ich bins ne Stunde probegefahren
und war gut.

Ich nerve euch schon wahrscheinlich , aber frag trotzdem weiter :

FullRay E-Seven 5.0 2021

Das was Banjo über den Yamaha Motor geschrieben hat, hat mir ein Arbeitskollege auch bestätigt, er sagt aber auch, dass er mit Yamaha Motor auch ganz schön heftige
Anstiege bewerkstelligt. Was mir auffiel bei allen Fahrten bisher :

Warum hab ich beim Turbo- oder Highgang - so ein enormes Drehmoment, ein Gefühl des Nachvorneschiebens , und beim Eco Gang doch eher verhalten. Doofe Frage okay, aber liegt das am Drehmoment des Motors ?

Was meint ihr dazu denn ?

Meine Frau möchte ein Trecking Rad, aber mit niedrigem Einstieg . Preislimit ca. 3.300,-- € . Habt ihr Tipps vielleicht ?

Klaus

Euch einen schönen Abend.
 
H

harry22

Dabei seit
14.03.2021
Beiträge
48
Punkte Reaktionen
8
Hallo
Bist du dann andere Räder auch Probe gefahren ??
Nur das du einen Vergleich hast ??
Wenn es sich gut angefühlt hat dann ist doch alles OK 👍
Zu dem Preis bist du halt beim Einsteiger Fully aber denke für deinen Zweck völlig ausreichend !!
Gruss harry
 
Matz67

Matz67

Dabei seit
12.10.2016
Beiträge
366
Punkte Reaktionen
545
Ort
Mannheim
Details E-Antrieb
Bosch CX Gen4 CUBE Stereo Hybrid Allroad
PS Glückwunsch ...

Dennoch hätte ich mich gegen
eine SR Suntour
den Yamaha PW-ST mit 70Nm und 500Wh Akku
und vor allem Tektro HD-M735
entschieden......

Und lieber 500,- bis 600,- Euro draufgelegt und dann
eine RockShock od Fox Gabel
den Bosch CX Gen 4 mit 85NM, evtl mit 626WH
und Shimano Bremsen
vorgezogen .....

Ist aber NUR meine persönliche Meinung und ich weiß auch das man momentan nicht ganz soviel Auswahl hat ...

Vielleicht wollte ich Dich auch nur noch ein bisschen quälen weil Du uns auch über 6 Seiten gefordert hast ... :LOL: :cool:

Nein ... viel Spaß mit dem neuen Bike und das ist gejammer auf hohem Niveau
 
H

harry22

Dabei seit
14.03.2021
Beiträge
48
Punkte Reaktionen
8
Wünsche dir viel Spass mit dem Bike !!
Luft nach oben gibt's immer , fahr das jetzt und dann kannste dir in paar Jahren immer noch überlegen was du anders haben willst oder vielleicht auch nicht ??
Zudem wenn der Rahmen passt und du dann nur mit einem oder zwei Teilen nicht so glücklich bist kann man die immer noch tauschen !!

Gruss harry
 
K

Klaus123

Dabei seit
22.05.2021
Beiträge
29
Punkte Reaktionen
27
Hi , also ich hab nochmal umdisponiert. Bei dem Fully irgendwie wars dann doch net der Hit. Die Position war zu gebückt, für mich gesehen.
Ich weiß, ich nerv Euch bald ..)) Aber jetzt habe ich das Rad meiner Träume gefunden ..

Konnte es 7 Stunden probefahren. Hat eine Luftfederung, ich sitz total bequem drauf. klingt banal, aber war Liebe auf dem Ersten Blick.

Men's Turbo Levo Hardtail Comp 29 | Specialized.com

Am Freitag kann ich es abholen. Konnte noch einen Fahrradständer mit Helm aushandeln. Preis 3.800,-- €

ps : Frage , welches Schloß sollte man nehmen und lohnt sich eine Fahrradversicherung ?

Gruß

Klaus
 

Anhänge

  • Specialized Turbo Levo Hardtail Comp 29.jpg
    Specialized Turbo Levo Hardtail Comp 29.jpg
    265,6 KB · Aufrufe: 98
Matz67

Matz67

Dabei seit
12.10.2016
Beiträge
366
Punkte Reaktionen
545
Ort
Mannheim
Details E-Antrieb
Bosch CX Gen4 CUBE Stereo Hybrid Allroad
Hardtail, Fully, Hardtail, Fully bis max 3200,- und dann doch die Liebe auf den xten Blick für 3800,- ....
Du bist der Hit ..... :ROFLMAO: :cool: (y)

Für Schlösser gibt es schon ein Thema ...
fang am besten von hinten an ....
und ja es sollte schon ein besseres Schloss sein ....
Persönlich mag ich Faltschlösser weniger .....

Fahrradschlösser

Ich habe
u.a. ABUS, NewYork und sogar das TexLock je nachdem wo ich hingehe entscheide ich ...
https://www.amazon.de/gp/product/B001SMSUNI
https://www.amazon.de/gp/product/B06XCMWW9H
https://www.amazon.de/gp/product/B00648PV56
bike locks made of high-tech fibers by tex—lock


eBike Versicherung macht auch Sinn ... ich habe meine versichert ...
guckst Du hier .... habe da einen Vergleich gemacht
Versicherungen für 25 km/h Pedelecs (HIER NICHT S-Pedelecs): Privathaftpflicht, Diebstahl, Defekte, Verschleiß, Pannenhilfe

und bevor du auch noch darauf kommst ob GPS-Tracken Sinn machen ... ;)
GPS-Tracker zur Ortung gestohlener Bikes (SAR, SpyBike u.a.), ggf. inkl. Erschütterungsalarm

Glückwunsch zum neuen Bike gebe ich noch nicht ... das ist bei Dir ein bisschen wage :barefoot: ....

Warten wir mal ab bis es zu Hause steht ......
 
K

Klaus123

Dabei seit
22.05.2021
Beiträge
29
Punkte Reaktionen
27
Hi - so die ersten 28 Km habe ich abgespult :) . Ohne Motorunterstützung an einem Stück undenkbar.

Mein Fazit :

Es macht total Spaß beim Fahren, hat zwar "nur " 3 Stufen, aber langt für mich völlig. Die technischen Daten kann man ja hier einsehen :

Men's Turbo Levo Hardtail Comp 29 | Specialized.com

Später fährt es meine Frau, die immer noch auf der Suche ist, tja das Design halt....:unsure::unsure:..)) #

Ich lade mir später noch die Mission Control App runter. Ein wenig ja, ungewöhnlich, ist , ob mir das Display fehlt.. mh weiß ich noch nicht. Ich denke, es müsste
per App dann gehen. Ausserdem gibt es ja auch Kommot.

Jetzt bedanke ich mich bei Euch allen, für die prima Unterstützung hier.

ich muss wieder los, hammer .. kann man da süchtig werden ?

Klaus
 

Anhänge

  • Rad 2.jpg
    Rad 2.jpg
    459,9 KB · Aufrufe: 70
  • Rad seite.jpg
    Rad seite.jpg
    470,4 KB · Aufrufe: 70
hadizet

hadizet

Dabei seit
09.08.2020
Beiträge
1.861
Punkte Reaktionen
964
Ort
Mainfranken, nahe WÜ
Details E-Antrieb
Performabce CX Gen4 im Stevens E14 mit Nyon2
Wo, auf welchen Wegen spulst du denn die Kilometer ab?
 
K

Klaus123

Dabei seit
22.05.2021
Beiträge
29
Punkte Reaktionen
27
Servus.

heute wars ca Hälfte Straße und die andere Hälfte durch den Wald auf einen ordentlichen Weg. Bin jetzt vorhin noch mal 10 Km gefahren. Jetzt grins-kommt der Muskel-
kater. Vom Fahrverhalten bin ich echt begeistert. Es hat drei Stufen, Eco, Tour und Turbo. Die vierte Stufe, wie bei vielen andere Bikes "enthalten" vermisse ich nicht.

Aber- ich denke, so ein Fahrradcomputer werde ich mir dennoch noch holen. Die APP ist gut,zeichnet alles auf. Du kannst die Schaltpunkte einstellen, sogar das
Timing des Motors auf eine beliebig gewählte Herzfrequenz einstellen. Der Motor passt sich per Bluetooth darauf an. Die Touren werden dann am Handy ausgewertet.

So , schönen Abend euch.

Klaus
 
H

harry22

Dabei seit
14.03.2021
Beiträge
48
Punkte Reaktionen
8
Hallo
Ja klar kann man danach süchtig werden :D

viel spass


gruss harry
 
K

Klaus123

Dabei seit
22.05.2021
Beiträge
29
Punkte Reaktionen
27
Also die ersten 140 Km sind rum. Heute mit dem Rad in der Arbeit gewesen. Sind so 35 KM. Ich muss sagen, bin sehr zufrieden. Das Rad fährt sich gut, flüssig und
der Brose Motor zieht gut ab. Man kanns mit dem normalen Fahrradfahren nicht vergleichen. Hab da nach 15 km schon gepumpt. Allerdings war ich schon in der Werktstatt. Hatt ein leichtes Schleifgeräusch im Vorderrad. Wurde aber schnell und natürlich kostenlos behoben.

Was mich aber trotz der App sehr stört, is der fehlende Fahrradcomputer. Das Handy wertet die Fahrten zwar gut aus, aber ich hab keine Lust dies immer mitzuführen.
Möchte nicht mehr als 70 ,-- oder 80 ,-- Euro ausgeben. Welchen Computer nutzt ihr denn ?

Möchte am WE nach Neumarkt i.d. Opf. fahren, die haben einige gute leichte Anfängertrails.

LG Klaus
 
P

paddy72

Dabei seit
08.09.2020
Beiträge
510
Punkte Reaktionen
295
Ich hätte dir geraten dich mal bei Cube umzuschauen, die haben sehr viele Modelle mit unterschiedlichen Ausstattungen, gute Akkuausstattung und ordentlich Power im Motor. Ich war auch ganz wild auf die 85 Nm, muß aber sagen, dass ich diese äußerst selten wirklich brauche. Selbst bei steilsten Anstiegen reicht mir meist der Touren-Modus oder im Extremfall mal der EMTB-Modus. Die 85Nm wirst du in der Praxis kaum mal wirklich brauchen, und wenn ist die Gefahr groß, das es dich hinten vom Rad schmeist. Ich hätte noch auf Straßenausrüstung geachtet, also Schutzbleche, Ständer, Lampe, Gepäckträger. Auf längeren Touren wirst Du dich darüber sicher auf freuen.
Habe mich auch für hardtail entschieden, da ich keine wilden Trails über Wurzelwerk und Steine fahre - hin und wieder tue ich es doch und es geht auch mit dem hardtail :)
Bin 57 Jahre und am Anfang waren meine e-MTB Touren auch 30 - 40 km und evtl. 600 HM. Inzwischen fahre ich 80km Touren mit 1600 HM und bin beim Akku (625 Wh) auch schon fast am Anschlag.

Ich fahre ein Cube Reaction Hybrid Pro 625 und bin insgesamt ganz zufrieden.

2 Punkte aber die mich etwas enttäuschen:
1. (generell beim ebike): überall deutlich mehr Verschleiß als beim Bio-MTB: Scheibenbremsen - alle ca. 1000 km wechseln, Kette ca. alle 2 - 3000 km wechseln, auch Ritzelpacket und Kettenblatt verschleißen schneller (natürlich abh. von Fahrweise)
2. Meine Scheibenbremse (BR-MT 200, gleiche bei dir) ist mir zu weich und zu schwach auf steilen Abfahrten. Nach 1000 m Abfahrt mit 15% Gefälle glühen die Dinger und fangen an zu kreischen!
3. Auf gute Bereifung mit Kevlareinlage achten! Kleine spitze Dornen drücken sich durch fast alles durch... (Alternative tubeless, aber Streß mit Flüssiglatex im Reifen und beim Reifenwechsel).

Ansonsten: viel Spaß mit dem neuen bike und willkommen im Club!
 
K

Klaus123

Dabei seit
22.05.2021
Beiträge
29
Punkte Reaktionen
27
Hi Paddy72,

danke für die Zuschrift. Ja - sicher hat Cube gute Räder ! Aber ich war bei meinen Levo Turbo Hard Tail von Anfang an -grins - Verliebt. Mit dem Motor, ja könnte ich dir
Recht geben. Trotzdem ist es gut , Reseven zu haben. Das mit der Straßenausrüstung - ist okay. Müsste ich halt nachkaufen. Wollte aber am Anfang ein reines MB.

Fully , ganz ehrlich, ist mir zu teuer . Und mit 62 Jahren werde ich keine Abhänge mehr herunterfahren -grins- . Danke für die Tipps von dir. Ich hab da noch keine Erfahrungen damit. Dein Cube macht ebenfalls einen guten Eindruck.

Halt ? welchen Fahrradcomputer nutzt du denn ?

Schönen Abend,

Klaus
 
P

paddy72

Dabei seit
08.09.2020
Beiträge
510
Punkte Reaktionen
295
Ich habe die billige Standardausrüstung namens "Purion". Außer Geschwindigkeit, Akkureichweite, Strecke und ein paar Grundeinstellungen kann der aber nichts.
Zum Streckenaufzeichnen und Navigieren nehme ich mein Smart Phone mit Osmand als GPS-Tracker. Bin damit ganz zufrieden, kann sogar Navi mit Sprachanweisungen und ist kostenlos. Habe auch komoot und Locus Maps ausprobiert, bleibe aber bei Osmand. Als Routenplaner für biketouren kann ich dir den brouter empfehlen - speziell für bike-strecken ausgelegt mit optimierter Höhenprofilberechnung (Glättung). Das Purion hätte wenigstens noch ne Uhr drin haben können und Akku in Prozenten, anstelle der billigen 5 Balkenanzeige. Bosch hat noch 3 bessere Geräte, die aber ein kleines Vermögen kosten, glaube bei dem Nyon ist man mit 400 - 500 Euro dabei - eigentlich eine Sauerei, aber manche brauchen das :)
 
Matz67

Matz67

Dabei seit
12.10.2016
Beiträge
366
Punkte Reaktionen
545
Ort
Mannheim
Details E-Antrieb
Bosch CX Gen4 CUBE Stereo Hybrid Allroad
Was mich aber trotz der App sehr stört, is der fehlende Fahrradcomputer. Das Handy wertet die Fahrten zwar gut aus, aber ich hab keine Lust dies immer mitzuführen.
Möchte nicht mehr als 70 ,-- oder 80 ,-- Euro ausgeben. Welchen Computer nutzt ihr denn ?
tja..... der Klaus .... :ROFLMAO:

Also an meinem CUBE eBike`s hängt ein Kiox und an dem anderen ein Nyon,
Das geht aber nur bei Bosch .....

Da Du dich nun für Brose und im besonderen für Specialized entschieden hast,
wirst Du dich für irgendein Zusatzgerät entscheiden müssen .....

Und warum nicht das Handy, das die meisten sowieso on top dabei haben schon allein wenn mal etwas passiert zum anrufen ....
Du kannst es mit einer Halterung z.b. am Lenker anbringen ....
Dann hast Du auch noch die Möglichkeit zusätzlich Navigation mit Komoot, Naviki oder dergl zu betreiben ....

welches Schweinderl hättens denn gerne ?? .... :cool:;)
 
D

Dirkkro

Dabei seit
11.01.2017
Beiträge
483
Punkte Reaktionen
162
Ort
Bochum
Details E-Antrieb
2x Brose 1.3 , TSDZ 2 mit Open
Es gibt ein Zusatzgerät das auch den Modus anzeigt, zudem soll einfaches Navi dabei sein.
Frag bitte mal beim Händler, Specialized empfielt da etwas.

Ich habe mir ein gebrauchtes Garmin Oregon 450 gekauft, Alte Technik, mit Handschuh bedienbar, kleines Display aber wasserdicht und läuft mit standard NIMH AA Akkus den ganzen Tag oder auch mit Batterien. Karten gibs bei Speichenkarte.de oder OPENMTB Maps !
Zeigt mir außerdem Zeit, Höhe und gefahrene Strecke an Außerdem kann es per Ant+ auch die Tretfrequenz vom Motor und vieles anderes anzeigen.
 
H

harry22

Dabei seit
14.03.2021
Beiträge
48
Punkte Reaktionen
8
Hallo
ich habe mein Smartphone immer dabei und da hatte Tchibo letztens so einen Handyhalter im Angebot den habe ich mir dann geholt !
Meine Frau hatte auch einen Handyhalter gehabt der war aber aus Kunstoff und hat nur geklappert und sie hat nun auch so einen :D
Hier mal ein Link ist zwar nicht der bei Tchibo da gibts den nicht mehr aber der ist so ähnlich und zu dem Preis kannste ihn mal probieren
%product-title% kaufen

gruss harry
 
busterpilot

busterpilot

Dabei seit
19.03.2021
Beiträge
61
Punkte Reaktionen
222
Handyhalterung: Klickfix (die ist wirklich sehr solide - fahre damit auch Trails und das Handy hält bombenfest)

Brose Display: Display Topology DS103 mit etwas Glück passt das und Du kannst das größere Display nachrüsten. Aber da habe ich keine Ahnung. Bei Bosch machen das viele, die ein einfaches Display am Rad haben und doch etwas mehr wollen.

separater Fahrradcomputer: da stellt sich die Frage, welche Parameter möchtest Du denn wissen, was das Brose Display erst einmal nicht liefert und dann schauen. Cateye war früher mein Hersteller, wenn es um Bordcomputer ging. Die Ebiker hier werden sowas aber in der Regel nicht benutzen.

Erfahrungsgemäß ist es so, dass man bei etwas neuem die ganzen elektronischen Gimmiks gerne und viel nutzt. Nach einiger Zeit aber reduziert sich das Interesse. Dann ist es wichtig, dass die wesentlichen Grundfuktionen da sind. Alles weitere kann man ja heute über das Handy auslesen.
Ich an Deiner Stelle würde den Sommer erst mal radeln und danach entscheiden, ob Du immer noch ein Verlangen nach genauerer Analyse deines Fahrverhaltens hegst. ;)
Mir ging es gleich - ich habe die Klickfix Halterung am Lenker. Wenn ich mal schnell einkaufen fahre oder das Töchterlein vom Kindergarten abhole bleibt das Handy zuhause. Wenn ich offroad unterwegs bin oder Touren mache, möchte ich eine ordentliche Navi und die bietet dann mein Handy. Viele jammern, das zieht den Handy Akku im Nu leer. Ist auch so, wenn man das Display permanent angeschaltet lässt. Ich präge mir die Route ein und schalte das Display aus. Wenn ich mich irgendwann doch für die falsche Abzweigung entschieden habe, sagt mir die Stimme aus dem Nichts, dass ich wenden soll. ;)

Für mich absolut praktikabel. Aber ich kann Dich verstehen - die schönen farbigen großen Displays, die man bei anderen sieht, machen einen schon ein wenig neidisch.


Edit: Ich sehe gerade, Dein Rad hat überhaupt kein Display?
--> Schau Dir mal diesen Thread hier an. Specialized - Brose Allround Display am Specialized Turbo Levo 2018 kompatibel?
die beiden letzten Beiträge lesen sich ganz interessant. Vielleicht helfen dir die beiden User?
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Delphis1982

Dabei seit
25.02.2021
Beiträge
538
Punkte Reaktionen
543
Ort
Blankenfelde-Mahlow
Details E-Antrieb
Ghost ASX 5500, Bafang BBSHD 52V, 20Ah.
Handyhalterung habe ich DIESE hier.
Ist nicht ganz billig, aber mein Handy ist teurer. Ich fahre nicht gerade zimperlich und schepper ganz gehörig über alles weg, was im Weg ist.
Das rappel und scheppert dermaßen, mir ist noch jede Halterung um die Ohren geflogen.
Diese hier ist jetzt die erste, die länger als 2 Wochen durchhält (an meinem alten Rad 3 Jahre bis zum Diebstahl).
Kann ich echt empfehlen. Handy sollte natürlich wasserdicht sein.
 
Thema:

Anfänger möchte gerne ein MT - Ebike kaufen

Oben