Ampler Sattelstütze (Rücklicht)

Diskutiere Ampler Sattelstütze (Rücklicht) im sonstige Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Hallo! Ich habe hier ein Ampler Stellar, das sehr gut gefällt. Jetzt soll 1. eine gefederte Sattelstütze und 2. ein Fahrradkorb montiert werden...
J

JueLue

Dabei seit
09.07.2020
Beiträge
14
Hallo!
Ich habe hier ein Ampler Stellar, das sehr gut gefällt.
Jetzt soll 1. eine gefederte Sattelstütze und 2. ein Fahrradkorb montiert werden.
Beides bedingt leider, dass die schicke Rückleuchte in der Sattelstütze hinfällig wird. Nun könnte man die natürlich einfach abklemmen, und am Gepäckträger oder Schutzblech eine Variante mit Akku montieren, schöner wäre allerdings, wenn man das neue Rücklicht an die Verkabelung des alten montieren könnte.
Kennt jemand die elektrischen Eckdaten (Spannung) des Rücklichtes, so dass man sich eine passende Alternative besorgen kann?

JueLue
 
Zuletzt bearbeitet:
S

schlenderwahn

Dabei seit
28.02.2020
Beiträge
5
Details E-Antrieb
G311 VR, CRS105.250, 36V 10Ah
Das Thema interessiert mich auch, ebenso ein Hinweis, wie man die Verkabelung nach außen bringen kann, sie liegt ja im Rahmen.
 
J

JueLue

Dabei seit
09.07.2020
Beiträge
14
Hallo!
Ich habe es einfach versucht, und Erfolg gehabt😎, die Sache war einfacher als gedacht.

Ich habe dieses Rücklicht eingebaut.
Alte Sattelstütze abgenommen, Kabel gekappt, neues Kabel von unten neben dem Motorkabel im Bereich des Tretlagers in den Rahmen eingeführt und nach oben geschoben bis es aus dem Sattelrohr kam. Dort altes und neues Kabel verbunden, eingeschaltet und erleichter :).
Kabel von oben ins Sattelrohr gestopft und neue Federsattelstütze montiert.
Ich finde es sieht eigentlich mindestens so gut aus wie original...

Das Einzige, was etwas haarig war, war die Montage des alternativen Gepäckträgers "Racktime Standit".
Die seitlichen Streben in Richtung Radnabe waren eigentlich einige Millimeter zu kurz, so dass ich das Schutzblech etwas nach unten drücken musste. Da scheint Ampler die Gewindebohrungen etwas tief gesetzt zu haben, weil ja das Schutzblech eh schon ziemlich knapp über dem Reifen sitzt.

Jürgen
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
S

schlenderwahn

Dabei seit
28.02.2020
Beiträge
5
Details E-Antrieb
G311 VR, CRS105.250, 36V 10Ah
Super, das hilft... Danke!
Bei Facebook hat jemand den Steckertyp gepostet, dann muss man nicht die Elektrik verändern:
0CC6385C-07BE-4A23-A15F-C2CA7762D5DA.jpeg
 
J

JueLue

Dabei seit
09.07.2020
Beiträge
14
Das mit dem Stecker wäre natürlich elegant gewesen, insbesondere in Hinsicht auf eventuelle Garantiefälle...

Noch ein Hinweis: An die Abdeckung unterhalb des Tretlagers die ich entfernt habe, um die Kabel einzuführen, ist von innen die Bluetooth-Antenne angeklebt und mit einem relativ langen dünnen Kabel mit der Elektronik verbunden, also vorsichtig abnehmen...

Jürgen
 
J

JueLue

Dabei seit
09.07.2020
Beiträge
14
Aber es ermöglicht eine "rückstandsfreie" Rückrüstung, bevor man das Bike einschickt.

Jürgen
 
J

JueLue

Dabei seit
09.07.2020
Beiträge
14
:rolleyes:
Das muss natürlich jeder für sich entscheiden. Aber am Ende ist alles Physik, und wenn ich ein von den elektrischen Daten vergleichbares Rücklicht montiere - das in der Sattelstütze ist ja auch nur zugekauft - fachgerechte Montage natürlich vorausgesetzt, dann gehe ich mit der Rückrüstung nur einer unnötigen Diskussion aus dem Weg. Den gesetzlichen Gewährleistungsanspruch würde ich damit eh nicht verlieren, höchstens den freiwilligen Garantieanspruch gegenüber Ampler.

Ampler hat ja (zum Glück) keine allzu große Fertigungstiefe, letztlich sind alle Anbauteile zugekauft, Licht von Busch&Müller bzw. Lightskin. Von daher kann man die elektrischen Eckdaten ermitteln und ohne technische Risiko Teile tauschen.

Ist doch das gleiche mit einer Lenkererhöhung. Ampler lehnt das einfach ab. Ist für die natürlich einfach, aber warum soll man auf einem Bike wie dem Stellar in "Rennfahrerhaltung" sitzen?

Gruß
Jürgen
 
2lazy2walk

2lazy2walk

Dabei seit
04.02.2020
Beiträge
107
:rolleyes:
Das muss natürlich jeder für sich entscheiden. Aber am Ende ist alles Physik, und wenn ich ein von den elektrischen Daten vergleichbares Rücklicht montiere - das in der Sattelstütze ist ja auch nur zugekauft - fachgerechte Montage natürlich vorausgesetzt, dann gehe ich mit der Rückrüstung nur einer unnötigen Diskussion aus dem Weg. Den gesetzlichen Gewährleistungsanspruch würde ich damit eh nicht verlieren, höchstens den freiwilligen Garantieanspruch gegenüber Ampler.

Ampler hat ja (zum Glück) keine allzu große Fertigungstiefe, letztlich sind alle Anbauteile zugekauft, Licht von Busch&Müller bzw. Lightskin. Von daher kann man die elektrischen Eckdaten ermitteln und ohne technische Risiko Teile tauschen.

Ist doch das gleiche mit einer Lenkererhöhung. Ampler lehnt das einfach ab. Ist für die natürlich einfach, aber warum soll man auf einem Bike wie dem Stellar in "Rennfahrerhaltung" sitzen?

Gruß
Jürgen
Aus dem FAQ:
Kann ich andere integrierte Lichter an meinem Ampler anbringen?
Die EYC E-Vorderlichter von Busch+Müller haben eine integrierte Energieversorgung von 6 V DC und eine limitierte Stromzufuhr von 0,5 A. Die Lichter sind über eigens entwickelte Steckverbindungen verbunden, die bei der Montage des Fahrrads mit eingebaut werden.
Stärkere Lichter einzubauen ist nicht möglich, da diese aufgrund von unzureichender Stromversorgung nicht ihre volle Helligkeit entfalten könnten. Die Überladung kann zu Ausfällen in der Motorregler-Einheit führen.
Das Installieren anderer integrierter Lichter führt zur Ungültigkeit der Garantie für die Motorregler-Einheit – wir werden in diesen Fällen keine technische Unterstützung anbieten, um derartige Installationen oder Reparaturen durchzuführen.
Der originale Aufbau der EYC E-Lichter von Busch+Müller und der 5-LED-Sattelstützen-Rücklichter von Lightskin ist das hellste Lichtset, das derzeit für unsere Fahrräder verfügbar ist.
 
J

JueLue

Dabei seit
09.07.2020
Beiträge
14
gelöscht wegen Doppelpost
 
Zuletzt bearbeitet:
J

JueLue

Dabei seit
09.07.2020
Beiträge
14
Hab' ich ja geschrieben. Zum Glück sind es zugekaufte Komponenten, deren technische Daten man findet. So kann man bei Ersatz sicher sein, dass die Elektronik nicht überlastet wird. Eins ist jedenfalls klar: Ich baue an ein eBike keine Batterie-Rücklichter dran, nur weil der Hersteller eine Konstruktion wählt, die praktisch bei jeder Benutzung des Gepäckträgers (außer Seitentaschen) unbrauchbar wird.

Jürgen

PS: ich zitiere mal eine andere Stelle aus den Amper FAQs:
Kann ich einen höheren Lenker bekommen?
Die Lenker, die standardmäßig am Fahrrad befestigt sind, sind die einzigen, die wir zur Verfügung stellen. Weder stellen wir andere Lenker zur Verfügung noch empfehlen wir deren Benutzung an unseren Rädern. Die Lenker haben eine Standardgröße und können nicht höher eingestellt werden.
Die Geometrie und Komponenten des E-Bikes sind so designt und ausgewählt, dass sie die ergonomischste Sitzposition für jedes Modell bereitstellen, in welcher der Oberkörper – von den Händen und Armen bis zum unteren Rücken – das Gewicht des gesamten Körpers stützt und so die optimale Fahrposition garantiert.
Ein höherer Lenker und somit eine aufrechtere Sitzposition würde zu mehr Vibrationen in der Wirbelsäule führen und das Risiko für Verletzungen erhöhen.
Je öfter ich das lese, desto merkwürdiger finde ich diese Einstellung. Ich könnte ja damit leben, dass sie sagen: Lenkererhöhungen erfolgen auf eigene Gefahr, weil sie halt keine Kontrolle haben, aber diese scheinbar väterliche/fürsorgliche Art mit dem Schlusssatz, dass man das Fahrrad ja damit nur verschlechtern kann, weil sie ja genau wissen, wie man auf einem Rad sitzen muss, finde ich schon speziell.
 
2lazy2walk

2lazy2walk

Dabei seit
04.02.2020
Beiträge
107
Finde den Schlussatz auch daneben. Aber ich hatte die Möglichkeit das Bike Probe zu fahren. Wenn es nicht passt dann habe ich auch keine Lust auf umfangreiche Anpassungen und schaue mich woanders um. Anpassungen mache ich an meinem Rennrad, aber nicht am E-Bike, womit ich zur Arbeit fahre, das muss passen, keine Lust da noch dran rumzubauen.
Beim Stout sitze ich so aufrecht, da frage ich mich echt wer da noch höher sitzen möchte. Vielleicht Hollandrad-Fahrer? Macht das Fahrverhalten ja nicht unbedingt stabiler so ein erhöhter Vorbau oder ein Lenker mit noch mehr Kröpfung..
 
J

JueLue

Dabei seit
09.07.2020
Beiträge
14
Wenn es nicht passt dann habe ich auch keine Lust auf umfangreiche Anpassungen und schaue mich woanders um. Anpassungen mache ich an meinem Rennrad, aber nicht am E-Bike, womit ich zur Arbeit fahre, das muss passen, keine Lust da noch dran rumzubauen.
...
Naja, die Vorgabe war halt: Ein Pedelec mit Damenrahmen das nicht so aussehen soll wie eins, auch ohne Motor fahrbar, Schaltung, Preis deutlich unter 3000€.
Das Stellar erfüllt das eigentlich fast als einziges, ist aber halt kaum konfigurierbar.
Es war von Anfang an sehr gut, durch Lenkererhöhung (5cm), gefederte Sattelstütze (mit anderem Sattel) und Gepäckträger mit Snapit + Korb (und Rücklicht;)) ist es jetzt mit einem Zeitaufwand von 1h (plus 2h Recherche am PC) und einem Geldaufwand von ca. 200€ perfekt für die nächsten Jahre - als umfangreiche Anpassung empfinde ich das eigentlich nicht, und es sieht auch weiterhin wie aus einem Guss aus.

Wir sind in der kurzen Zeit schon mehrfach auf diese Kombi angesprochen worden und ich bin froh, dass ich den Umbau "gewagt" habe. Jeder hat halt andere Bedürfnisse, und ein Fahrrad lässt sich zum Glück verhältnismäßig leicht anpassen.
Sollte ich tatsächlich Garantieprobleme bekommen (was ich nicht glaube), muss ich halt in den sauren Apfel beißen, habe aber dafür genau das perfekte Rad.

Jürgen
 
S

schlenderwahn

Dabei seit
28.02.2020
Beiträge
5
Details E-Antrieb
G311 VR, CRS105.250, 36V 10Ah
Ich habe heute das Rücklicht im Gepäckträger Racktime Shine Evo Light (ohne Standlichtfunktion) wie oben beschrieben angeschlossen. Vielen Dank für die Tipps!
E6D58EC4-F7FC-4E1B-B91E-849D34B26115.jpeg

Hier ist das Kabel am Verschlussdeckel unter dem Tretlager zu sehen.
678EB39C-32C2-460F-976E-E6B5C6FDEE25.jpeg

Mit einem starren Kabel habe ich das dünne Lichtkabel durch das Sattelrohr gezogen
3CD6F6C4-CC60-43F4-8F42-C15F03C7B04A.jpeg

Noch das Kabel (gleicher Stecker wie Sattelstütze, von eBay) angeklemmt - fertig:
58F12591-A02D-4856-A057-E7B57BE629F8.jpeg
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Ampler Sattelstütze (Rücklicht)

Ampler Sattelstütze (Rücklicht) - Ähnliche Themen

  • Ampler Curt

    Ampler Curt: Hallo, so wie ich das gesehen habe gibt es für das Ampler Curt noch keinen eigenen Thread, deshalb war ich jetzt mal so frei. Ich würde gerne von...
  • Alternative zum Ampler Stellar?

    Alternative zum Ampler Stellar?: Erstmal vielen Dank Euch allen für die bisherige Hilfe bei der Stadtrad-Suche! Eine letzte Sache wäre für mich noch zu klären, sollte ich mich...
  • Kaufberatung Typ Ampler Curt

    Kaufberatung Typ Ampler Curt: Hallo zusammen, ich bin für den Arbeitsweg auf der Suche nach einem neuem schicken schlichten Fahrrad und gern einem pedelec. Leider bin ich noch...
  • Ampler Stout

    Ampler Stout: Hallo, ich hatte leider den Fehler gemacht und mir das Ampler Stout gekauft. Anfangs war alles gut, kurze Lieferzeit, schönes Design, gut zu...
  • Ähnliche Themen
  • Ampler Curt

    Ampler Curt: Hallo, so wie ich das gesehen habe gibt es für das Ampler Curt noch keinen eigenen Thread, deshalb war ich jetzt mal so frei. Ich würde gerne von...
  • Alternative zum Ampler Stellar?

    Alternative zum Ampler Stellar?: Erstmal vielen Dank Euch allen für die bisherige Hilfe bei der Stadtrad-Suche! Eine letzte Sache wäre für mich noch zu klären, sollte ich mich...
  • Kaufberatung Typ Ampler Curt

    Kaufberatung Typ Ampler Curt: Hallo zusammen, ich bin für den Arbeitsweg auf der Suche nach einem neuem schicken schlichten Fahrrad und gern einem pedelec. Leider bin ich noch...
  • Ampler Stout

    Ampler Stout: Hallo, ich hatte leider den Fehler gemacht und mir das Ampler Stout gekauft. Anfangs war alles gut, kurze Lieferzeit, schönes Design, gut zu...
  • Oben