Alternative zu EBS-System für elegantere Stromstufenlösung gesucht

Diskutiere Alternative zu EBS-System für elegantere Stromstufenlösung gesucht im Umbau-Pedelecs Forum im Bereich Diskussionen; Ein wenig off topic: Ich fahre meist fast ohne Unterstützung und schalte an Anstiegen und Rampen soviel Leistung dazu, damit ich nicht zu sehr...
  • Alternative zu EBS-System für elegantere Stromstufenlösung gesucht Beitrag #21
R

rd1956

Dabei seit
14.03.2016
Beiträge
279
Reaktionspunkte
216
Ein wenig off topic:
Ich fahre meist fast ohne Unterstützung und schalte an Anstiegen und Rampen soviel Leistung dazu, damit ich nicht zu sehr schwitze.
Die Idee: Mit einem Brustgurt könnte die Herzfrequenz genutzt werden, um mit dem Motor soviel Leistung dazu zu geben, dass die Herzfrequenz unterhalb eines einstellbaren Limits bleibt. Die Herzfrequenz reagiert doch relativ zügig auf Leistungsschwankungen.
Das könnte man dann z.B. auch für Ausdauertrainingseinheiten (GA1...) nutzen oder die Herzfrequenz so wählen, dass man knapp unter der "Schwitzgrenze" bleibt.
 
  • Alternative zu EBS-System für elegantere Stromstufenlösung gesucht Beitrag #22
onemintyulep

onemintyulep

Dabei seit
23.04.2009
Beiträge
9.259
Reaktionspunkte
5.482
Ort
Stuttgart
Details E-Antrieb
Trekkingrad-Umbau Q128H KT09S LCD4 33V
Wie genau ist dieser Rampup-Faktor zu verstehen? Bedeutet das, dass die Unterstützung zwischen Anfahren und Endgeschwindigkeit um den Faktor 1,5 zunimmt? Das wäre ja schon mal ein Schritt in meine Richtung.
Damit war gemeint dass jede Stufe 1,5 mal soviel Strom gibt wie die vorherige. Dadurch ist der Faktor der Leistungszunahme immer gleich. Man kann das auch falsch machen, zB 10%-20%-30%....90%-100% - damit verdoppelt der Wechsel von Stufe 1 auf 2 die Leistung, und von 9 auf 10 gibt es nur etwas über 10% mehr... gibts wohl auch...

Was du meinst ist aber wahrscheinlich der Ramp Up beim Anfahren. Dabei steigt der Strom beim Anfahren Kadenzabhängig an. Ein Forist hat das mal dokumentiert, und verschiedentlich die Grafik dazu gepostet, aber ich finds nicht auf Anhieb.
Angeblich gibt es ja eine Torque Simulation, aber von der kann ich nur sagen dass ich damit gut zurechtkomme, nicht was sie macht und ob sie überhaupt was macht :)
 
  • Alternative zu EBS-System für elegantere Stromstufenlösung gesucht Beitrag #23
C

Cyclopath

Themenstarter
Dabei seit
02.09.2022
Beiträge
5
Reaktionspunkte
8
Noch einmal Danke an alle für die Antworten.

Ich werde mir das geplante EBS Sytem erstmal bestellen, installieren und ausgiebig testen. Wenn ich dann doch nicht ganz überzeugt sein sollte, werde ich die Herbst- und Winterzeit dazu nutzen, mich an die Programmierung ran zu wagen.

Ich habe seit der Grundvorlesung Informatik so gut wie kein C mehr programmiert, traue es mir aber aufgrund meiner Kenntnisse in anderen Sprachen zu, mich da reinzufuchsen. Vor allem wenn ich bereits funktionierenden Code vorliegen habe und den erstmal nur umschreiben oder ergänzen muss.

Das mit dem prozentualen Zuwachs der Unterstützung leuchtet mir ein. Das werde ich dann auch so umsetzen.

Die Idee mit der Einbeziehung der Herzfrequenz finde ich echt gut. Für einen sporttherapeutischen Ansatz könnte das wirklich was sein. 👍
 
  • Alternative zu EBS-System für elegantere Stromstufenlösung gesucht Beitrag #24
C

Cyclopath

Themenstarter
Dabei seit
02.09.2022
Beiträge
5
Reaktionspunkte
8
Soo, das System ist installiert und läuft seit einigen Wochen. Kurzgesagt bin ich bisher ziemlich begeistert. Auch wenn es Situationen gibt, in denen ich auch mal mehr Unterstüzung benötige, wie z.B. bei starkem Gegenwind oder dick eingepackt mit Regenkleidung, fahre ich meistens ganz entspannt mit einer Unterstüzung zwischen 15 und 60 Watt laut Display. Hier mein bisheriger Eindruck der Einzelkomponenten:

  • Motor: Der Motor ist wirklich schön klein und unauffällig; für meine aktuellen Bedürfnisse aber auf jeden Fall ausreichend kraftvoll. Er ist für meinen Geschmack leise genug, um nicht zu stören. Ich bin der Meinung, die Lautstärke hätte sich innerhalb der ersten 200 km auch noch etwas reduziert. Vielleicht habe ich mich aber auch einfach mehr an das Geräusch gewöhnt. Ich musste beim erneuten Besuch der EBS-Website jedoch feststellen, dass ich mich vor der Bestellung wohl verlesen habe und dachte, der AKM-G sei der komplett schrägverzahnte Motor und nicht der SGI-G. Es ist aber genau andersherum. Daher hätte ich trotz des Mehrgewichts eigentlich lieber den SGI-G genommen.
  • Display: Das kleine Nanodisplay ist für mich genau richtig. Unauffällig klein, wobei die Geschwindigkeit während der Fahrt noch sehr gut lesbar ist. Um die darunter abgebildeten Informationen wie Strecke, Fahrtdauer oder Leistung ablesen zu können, muss ich mich mit meiner etwas eingeschränkten Sicht schon zum Display herunter beugen. Die Änderung der Fahrstufen über die Wippenfunktion funktioniert mit Handschuhen sehr gut. Genau das ist meiner Meinung nach die große Stärke des Displays.
  • Den Gasgriff nutze ich sehr gerne zum Beschleunigen auf Fahrtgeschwindigkeit, auch wenn ich gerade eine sehr niedrige Stufe eingestellt habe. Hier liegt genau der Hund begraben, was schweißfreies Radfahren angeht. Mit dem Wegfall der Leistungsspitzen kann man seine Temperatur viel gleichmäßiger kontrollieren und schaltet, wenn es einem etwas wärmer wird, einfach die Unterstützung eine weitere Stufe rauf.
  • Die Akkuhalterung mit dem integrierten Controller ist optisch auch sehr dezent. Ich habe aber nach einer ersten Testfahrt sofort den mitbestellten Grin Triplebob installiert. Die Befestigung der Akkuhalterung nur mit zwei M5-Schrauben an den Trinkflaschenhaltern war ziemlich wackelig und machte auf mich keinen vertrauenserweckenden Eindruck. Für den Triplebob musste ich jedoch noch Schrauben mit sehr flachem Kopf besorgen, da diese sonst das plane Aufsetzen der Akkuhalterung auf dem Triplebob verhinderten. Mein Wunsch nach einem zusätzlichem Akkuabgriff wurde bei der Bestellung für einen schmalen Taler berücksichtigt. Dieser Anschluss ist jedoch wirklich nur für kleine Verbraucher bis 1,1A zu verwenden, wie ich feststellen musste. ;) Ein paralleler Anschluss eines Akkus funktioniert hier technisch nicht. Hierfür muss ein Controller mit eigenem Gehäuse und Y-Akkukabel verwendet werden.
  • Zu EBS selber: Hier im Forum gibt es ja unterschiedliche Erfahrungen. Meine ist insgesamt positiv, auch wenn meine Bestellung nicht ganz reibungsfrei geklappt hat. Meiner ursprünglichen Bestellung wurde zum Beispiel das falsche Werkzeug für den Tretlagerausbau beigelegt. Auch der Versand eines Austauschdisplays und eines Austauschkabelverteilers wurden am Telefon für den folgenden Tag angekündigt, gingen dann aber erst drei Tage später auf erneute Nachfrage in den Versand. Hier gab es wohl ein internes Problem in der Versandabteilung. Am Telefon wurde mir aber bei allen meinen Anrufen kompetent und freundlich geholfen. Die Teile des Nachrüstsatzes und das eingespeichte Hinterrad mit Motor machen einen hochwertigen Eindruck. Ebenso ist die Umbau- und Displayanleitung leicht verständlich geschrieben und gut bebildert. Die Langlebigkeit und Wertigkeit des Systems wird sich dann mit den Jahren noch beweisen müssen. Ich bin auf jeden Fall soweit froh bei EBS gekauft zu haben und würde sie auch weiterempfehlen. Hier hat mal jemand geschrieben, die Jungs bei EBS hätten wohl mehr zu tun als sie momentan gut handhaben könnten. Den Eindruck hatte ich in etwa auch! 😁
    Für sie als Unternehmen ist das natürlich gut. Als Kunde kann das dann aber auch zu kleinen Frustrationen führen. Ich nehm es gelassen. Vor allem, da ich mich jetzt jeden Tag über mein elektrifiziertes Radel freuen kann.
  • Fazit: Das System gefällt mir von der Abstimmung und Fahrbarkeit so gut, dass ich meine Idee einer eignen Unterstützungsumsetzung erstmal verworfen habe. Der bestellte Programmieradapter befindet sich daher wieder auf dem Rückweg zu EBS.

Soweit erstmal von mir.

Beste Grüße und allen eine schöne Adventszeit!
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Alternative zu EBS-System für elegantere Stromstufenlösung gesucht Beitrag #25
motorCalc

motorCalc

Dabei seit
20.01.2017
Beiträge
103
Reaktionspunkte
100
Ort
Würzburg
Details E-Antrieb
Brose im EMTB, Aikema Q85 im Citybike
Die "AFFE"-Automatik von Dan Popa berücksichtig noch das Verhältnis von Kadenz und Geschwindigkeit, also die aktuelle Übersetzung der Schaltung. Ist aber meiner Einschätzung nach genauso blöd. Du fährst im kleinen Gang an, der Motor unterstützt stark, du schaltest hoch dann nimmt der Motor Leistung weg, obwohl bei hoher Geschwindigkeit mehr Leistung benötigt wird. Am Berg, oder zum in Schwung kommen aus dem Stand heraus mag das sinnvoll sein, in der Ebene beim normalen Cruisen wohl eher kontraproduktiv, zum langsamer werden muß ich hochschalten :unsure:. Ich gebe aber zu, daß ich so ein AFFE-System nie gefahren bin.
Die gangabhängige Unterstützung ist beim Fahren in hügeligem Gelände wirklich angenehm, da wirklich auf die Stellung der Stromstufe verzichtet werden kann. Ich hatte mal Gelegenheit dies zu fahren, leider hat man davon nichts mehr gehört. Dies ist schon ein Vorteil nur im Vergleich zur Stromstufenwahl mit Referenz zum Batteriestrom. Gewöhnungsbedürftig war das Anfahren, hier muss sicherlich noch einiges an Abstimmarbeit erfolgen. Aber wie gesagt, die Thematik wird wohl seitens keines Herstellers weiterverfolgt, hier läge für einfach Antriebe sicher noch Potential. Die Qualität der Unterstützung einer Steuerung mit hochwertiger Pedalmomentmessung ist natürlich noch intuitiver.
 
  • Alternative zu EBS-System für elegantere Stromstufenlösung gesucht Beitrag #26
Frank71

Frank71

Dabei seit
24.10.2016
Beiträge
703
Reaktionspunkte
396
Ort
Berlin
Details E-Antrieb
BBS01/02 / 2x Q100C CST
Ich habe seit der Grundvorlesung Informatik so gut wie kein C mehr programmiert, traue es mir aber aufgrund meiner Kenntnisse in anderen Sprachen zu, mich da reinzufuchsen. Vor allem wenn ich bereits funktionierenden Code vorliegen habe und den erstmal nur umschreiben oder ergänzen muss.
Vor einigen Jahren hatte ich auch programmiert, aber für meine Zwecke ist der KT-Controller vollkommen ausreichend.
Aber es kommt auch immer auf den Einsatzbereich an.

Einen Gasgriff / Daumengas könnte ich mir besonders an einem Lastenrad gut vorstellen.
 
  • Alternative zu EBS-System für elegantere Stromstufenlösung gesucht Beitrag #27
Cyberbike

Cyberbike

Dabei seit
08.12.2017
Beiträge
5.644
Reaktionspunkte
3.841
Ein Gasgriff / Regler ohne Rückstell Feder mit Freischaltung über Treterkennung müsste eigentlich alle Wünsche abdecken.

Ich glaube jemand hat hier auch schon mal einen Kettenzug Sensor selber gebaut. Dann ist auch egal wie schnell man kurbelt.
 
  • Alternative zu EBS-System für elegantere Stromstufenlösung gesucht Beitrag #28
Cyberbike

Cyberbike

Dabei seit
08.12.2017
Beiträge
5.644
Reaktionspunkte
3.841
Ich glaube das was @bbike mit dem Kettenzugsensor.
 
  • Alternative zu EBS-System für elegantere Stromstufenlösung gesucht Beitrag #29
Jibbo01

Jibbo01

Dabei seit
27.11.2018
Beiträge
434
Reaktionspunkte
521
Ort
31582
Details E-Antrieb
Bafang Rmg 06 mit JMW Steuerung
Einen Gasgriff / Daumengas könnte ich mir besonders an einem Lastenrad gut vorstellen.
Der ist im Lastenrad echt eine tolle Sache. Ich hab nen 22A KT Controller mit Daumengas. Ich nutze den idR zum anfahren, wenn die Fuhre voll beladen ist.
Beim normalen Pedelec vermisse ich das Daumengas nicht...
 
  • Alternative zu EBS-System für elegantere Stromstufenlösung gesucht Beitrag #30
Hochsitzcola

Hochsitzcola

Dabei seit
04.09.2009
Beiträge
4.759
Reaktionspunkte
4.786
Details E-Antrieb
Gazelle mit BionX IGH3 + OpenSource Firmware
  • Alternative zu EBS-System für elegantere Stromstufenlösung gesucht Beitrag #31
Cyberbike

Cyberbike

Dabei seit
08.12.2017
Beiträge
5.644
Reaktionspunkte
3.841
  • Alternative zu EBS-System für elegantere Stromstufenlösung gesucht Beitrag #32
Cyberbike

Cyberbike

Dabei seit
08.12.2017
Beiträge
5.644
Reaktionspunkte
3.841
Die 3 Stromstufen die ich verwende sind ganz brauchbar, aber manchmal wäre stufenlos eben besser, weil Stufe 2 zu wenig ist und Stufe 3 immer gegen den Begrenzer bei 25 rennt.
Mit Gasgriff könnte man dauerhaft 24 fahren.
 
  • Alternative zu EBS-System für elegantere Stromstufenlösung gesucht Beitrag #33
Frank71

Frank71

Dabei seit
24.10.2016
Beiträge
703
Reaktionspunkte
396
Ort
Berlin
Details E-Antrieb
BBS01/02 / 2x Q100C CST
Der BBS regelt sehr gut ab, läuft bei mir sehr sanft aus.
Beim Q100 328RPM + S06S ist eigentlich auch kein Problem, ich fahre meistens mit geringer Unterstützung, meistens offen, stufe 2 von 5.
In der Stadt auf 25 begrenzt, mit Stufe 5 hatte ich bis jetzt auch nicht das Gefühl gegen eine "Wand" zu fahren, läuft bei ~27 sanft aus.

Hatte schon Controller, die bei 25 abrupt abregeln und bei z.B. 24 wieder voll unterstützen, Set von Ebay.
Und /oder Controller, die mit spürbarer Verzögerung unterstützen und noch "ewig" nachlaufen, Keyde.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Alternative zu EBS-System für elegantere Stromstufenlösung gesucht Beitrag #34
bbike

bbike

Dabei seit
04.10.2015
Beiträge
2.628
Reaktionspunkte
3.550
Ort
Unterfranken
Details E-Antrieb
Umbau und Eigenbau
Selber basteln ist da aber inzwischen wirklich nicht mehr nötig, es gibt reichlich kommerzielle Angebote...
@Hochsitzcola wenn man das so sieht macht ein Eigenbau besonders beim Pedelec Fahrrad sowieso keinen Sinn .

Aber kannst du mir mal einen brauchbaren Drehmomentsensor zeigen der ohne austasch der restliche Elektronik nachrüstbar ist .

Grüße
 
  • Alternative zu EBS-System für elegantere Stromstufenlösung gesucht Beitrag #35
D

didi28

Teammitglied
Dabei seit
09.09.2008
Beiträge
20.175
Reaktionspunkte
7.505
Ort
www.ebike-solutions.de in Heidelberg
Details E-Antrieb
Puma, GMAC, AKM
Hallo bbike, wenn man z.B. die Open Source Lishui FOC Firmware für NCTE-Tretlager von Hochsitzcola aufspielt, braucht man die restliche Elektronik nicht austauschen, sofern man schon einen FOC Lishui Controller hat. Habe für den Umbau auf Drehmomentsteuerung neben dem Einbau eines NCTE-Tretlagers mit Hilfestellung von Hochsitzcola nur ein paar Kabel an den richtigen Stellen auf der Platine eines schon vorher mit PAS-Sensor betriebenen Lishui FOC Controllers für den JST-Stecker angelötet, der zum NCTE-Tretlager führt:

1672494738362.png


1672494759480.png


1672494817143.png


Eine Anleitung zur Verkabelung des NCTE-Tretlager Anschlusses in diesem FOC Lishui-Controller (bei anderen FOC Lishui-Controllern ist das ähnlich) habe ich für unsere Techniker eigentlich nur zum internen Gebrauch geschrieben, die kannst Du aber gerne verwenden, wenn Du vielleicht einen Lishui FOC-Controller hast, ich packe sie mal in die Anlage.
 

Anhänge

  • Anschlussplan für Lishui copd24 Controller mit NCTE.pdf
    451,8 KB · Aufrufe: 21
  • Alternative zu EBS-System für elegantere Stromstufenlösung gesucht Beitrag #36
bbike

bbike

Dabei seit
04.10.2015
Beiträge
2.628
Reaktionspunkte
3.550
Ort
Unterfranken
Details E-Antrieb
Umbau und Eigenbau
Hallo
@didi28 ist das NCTE-Tretlager vergleichbar mit dem FAG Tretlager wie es zB beim Smart E-Bike verbaut ist .
Hier wird das Drehmoment nur über die linke Kurbel wirklich gemessen und die Ruhespannung beim Drehmomentsensor beträgt ca 2,5 Volt und erhöht sich wenn das linke Pedal belastet wird ?
Wenn ja gibt es beim Verbau in ein Eigenbautrike eine ganz gute Möglichkeit dieses mit fast jeden Controller nutzbar zu machen und erhält in meinen Augen eine sehr angenehme Steuerung .

Grüße
 
  • Alternative zu EBS-System für elegantere Stromstufenlösung gesucht Beitrag #37
D

didi28

Teammitglied
Dabei seit
09.09.2008
Beiträge
20.175
Reaktionspunkte
7.505
Ort
www.ebike-solutions.de in Heidelberg
Details E-Antrieb
Puma, GMAC, AKM
  • Alternative zu EBS-System für elegantere Stromstufenlösung gesucht Beitrag #38
bbike

bbike

Dabei seit
04.10.2015
Beiträge
2.628
Reaktionspunkte
3.550
Ort
Unterfranken
Details E-Antrieb
Umbau und Eigenbau
  • Alternative zu EBS-System für elegantere Stromstufenlösung gesucht Beitrag #39
D

didi28

Teammitglied
Dabei seit
09.09.2008
Beiträge
20.175
Reaktionspunkte
7.505
Ort
www.ebike-solutions.de in Heidelberg
Details E-Antrieb
Puma, GMAC, AKM




Torque Sensors for High Volume Production Applications | SpringerLink

NCTE / Thun und FAG messen magnetisch das verdrehende Drehmoment an der (magnetisierten) Tretlagerachse, wobei nur die Kraft erfasst wird, die der Pedaleur auf dem in Fahrtrichtung linken Pedal aufbringt, da die rechte Pedalkraft direkt auf das Kettenblatt wirkt ohne über die Tretlagerachse zu laufen. Bei diesem Messverfahren ist es egal, in welchem Winkel Tretkraft und Kettenzug zueinander stehen. So funktioniert das NCTE-Tretlager auch z.B. in meinem Velomobil schon seit Jahren tadellos.
 
  • Alternative zu EBS-System für elegantere Stromstufenlösung gesucht Beitrag #40
bbike

bbike

Dabei seit
04.10.2015
Beiträge
2.628
Reaktionspunkte
3.550
Ort
Unterfranken
Details E-Antrieb
Umbau und Eigenbau
Vielen Dank @didi28
Genau so hatte ich mir das vorgestellt . Bei meinem Trike ist das Tretlager als Zwischenwelle im Antriebsstrang und hat dadurch über beide Kurbelseiten eine Messung . Zusätzlich wird das ganze durch eine Übersetzung und durch den ruhigeren Tritt beim Trike ( wie bei jeden Liegerad oder auch beim Velomobil ) etwas gedämpft . Das Signal ist von grund auf sehr gleichmäßig und braucht keinerlei Zusatzelektronik um das zu verbessern .
Aber es ist für mich jetzt gut zu wissen durch welches Lager ich das FAG Lager ersetzen könnte wenn dieses mal defekt ginge .

Grüße
 
Thema:

Alternative zu EBS-System für elegantere Stromstufenlösung gesucht

Alternative zu EBS-System für elegantere Stromstufenlösung gesucht - Ähnliche Themen

Display und Controller für L1e-A gesucht - ich bin kurz vor dem Aufgeben: Hallo, seit gefühlt einer Ewigkeit suche ich folgende Kombination aus Controller und Display. Das sind die must haves, so knapp wie möglich...
Faktencheck: Lishui vs Kunteng Controller: Sodale, heute war der Tag der Wahrheit: Ich hatte mal Lust, an meinem Front-Motor EBS V2 AKM-G zwei unterschiedliche Controller zu testen. Der...
Verständnisprobleme: Geschwindigkeitsstufen, Stromstufen, Drehmomentsteuerung: Hallo, ich lese hier schon einige Zeit mit, da ich mit dem Gedanken spiele mein Trekkingrad zu elektrifizieren. Ins Auge gefasst habe ich einen...
Samebike E-Klapprad aus China: eine ökonomisch-ergonomisch-energetische Bilanz: Vorab: wenn Sie keine Affinität zu Technik, Physik, Zahlen, Statistiken, Charts und Geld haben, lesen Sie nicht weiter; dieser kleine Aufsatz wird...
Sehbehindert Umbau Trike mit speziellen Anforderungen: Hallo liebes Forum, evtl. kennt mich der eine oder andere aus dem Velomobilforum. Kurze Vorstellung: ich bin schwer sehbehindert ( 2-3% Sehrest)...
Oben