Alter Hut: Gefälschte MOSFET´s in Lishui Controllern und für euch wohl interessanter: Neues visuelles Spektrum...

Diskutiere Alter Hut: Gefälschte MOSFET´s in Lishui Controllern und für euch wohl interessanter: Neues visuelles Spektrum... im Controller/Regler, Fahrerinformation, Elektronik Forum im Bereich Diskussionen; Heute habt ihr mal die Möglichkeit bei den Chips den Durchblick zu kriegen, bei der Echtheitsprüfung der Lishui MOSFET´s (NEIN sind nicht echt...
E

Elias2000

Dabei seit
14.06.2019
Beiträge
457
Punkte Reaktionen
67
Heute habt ihr mal die Möglichkeit bei den Chips den Durchblick zu kriegen, bei der Echtheitsprüfung der Lishui MOSFET´s (NEIN sind nicht echt, DIE zu klein
mir aber wurscht weil ich die eh tausche) wurden auch gleich ein Paar µC´s mit durchgelichtet (STM32F103C8T6 und ein XE166 (Der große)) siehe Anhang.
XE166.jpg
STM32F103C8T6 Röntgen.PNG
 
P

paddy72

Dabei seit
08.09.2020
Beiträge
511
Punkte Reaktionen
297
Hast Du denn die Mosfets geröntgt oder wie hast Du sie "durchleuchtet"?
Das ist ja für den Privatmann kaum zu machen.
Das es massenweise gefälschte Mosfets auf dem Markt gibt, ist jedem versierten Elektroniker bekannt und wenn du meinst günstig bei ebay-China Bauteile kaufen zu können, wirst Du feststellen das nahezu alles fakes sind, die ihre Specs nicht einhalten. Nicht nur Mosfets, auch bel. Kleinsignaltransistoren, Spannungswandler, sogar Dioden und nahezu alle wichtigen ICs bekommst Du als fake! Bei Mosfets läßt sich das auch elektrisch relativ leicht überprüfen mit so einem billigen Multifunktionstester: bei fakes ist die Gatekapazität deutlich geringer (Vgl. mit datasheet), wg. dem i.d.R. kleineren DIE, und der Rdson (also der Widerstand der Drain-Source Strecke) ist im on-Zustand deutlich größer als im Original. Letzteres läßt sich mit einer einfachen Schaltung und DMM messen, indem man einen definierten Strom durch D-S laufen läßt und den Spannungsabfall über der Strecke mißt.

Es gibt aber auch seriöse Händler in China, aber die Bauteile sind i.d.R. 50% teuer als bei den billigsten ebay-Anbietern. Seriös sind auch die großen deutschen Händler/Versandhäuser für Electronik.
Leider werden fast alle BMS und sonstige Elektronik in China assembled und da ist es eine Frage des Preises welche Bauteile wirklich mit welcher Sorgfalt verbaut werden. Wenns nur auf "billig will ich" ankommt, kann man fast sicher sein, das es fake ist und einem dann irgendwann um die Ohren fliegt!
 
E

Elias2000

Dabei seit
14.06.2019
Beiträge
457
Punkte Reaktionen
67
Das ist ja für den Privatmann kaum zu machen.
Das es massenweise gefälschte Mosfets auf dem Markt gibt
Das mit dem machen ist nicht das Problem, man braucht nur Verbindungen...

Das Problem an der Sache ist, dass die MOSFEts in den Lishuis drin waren die ich bei Aliexptress gekauft hab.
d.h. entweder hat sich Lishui Mosfets aufschwatzen lassen, die gefälscht sind (Komisch wo das doch eine solche Milliardenfirma ist, dass denen das passiert) oder sie habens mit Absicht gemacht.

Wenn dir son MOSFet weils nicht das aushält was draufsteht durchknallt und einen Kurzschluss macht, und da hängt ein LiPo dran, gibts Feuerwerk, das knallt selbst mit Sicherung noch gewaltig, daher ist diese Fälscherei oder dieses "Wir labeln das mal auf was höherwertigeres um" für mich eine ziemlich fiese Masche. Ihr könnt euch garnicht vorstellen was sowas in der Industrie anrichten kann... Daher lieber Chinese: D A S I S T N I C H T L U S T I G !!!

Wenn sie dann wenigstens sagen würden dass die MOSFets nix taugen, und sie nicht umlabeln würden, dann weiß mans, so schaut man nach der Bezeichnung, und denkt sich "Steht ja xx Ampere im Datenblatt hält das also bei entsprechender Kühlung aus" so, dann gibste über die OS der Kiste strom und wunderst dich warums beim halben Strom von dem was das MOSFet eigentlich können soll plötzlich knallt...

Das schlimmste an der Sache ist, wenns knallt, und die Phasen des BLDC werden dadurch kurzgeschlossen, bescheren dir diese MOSFets neben einem kurzgeschlossenen Akku auch noch einen Freiflug über den Lenker, wenns ein Directdrive ist, da lernste dann das Haltemoment deines Motors auf ganz eigene (Aber wohl nicht so tolle) Weise kennen.
 
Zuletzt bearbeitet:
1

10tausender

Dabei seit
14.08.2017
Beiträge
992
Punkte Reaktionen
818
Ort
Zollernalb,"Balinger" Berge,Region d. 10 Tausender
Details E-Antrieb
Steps E8000
....

Das Problem an der Sache ist, dass die MOSFEts in den Lishuis drin waren die ich bei Aliexptress gekauft hab.
d.h. entweder hat sich Lishui Mosfets aufschwatzen lassen, die gefälscht sind (Komisch wo das doch eine solche Milliardenfirma ist, dass denen das passiert) oder sie habens mit Absicht gemacht.

....
Besteht da noch die Möglichkeit, dass der ganze Controller eine Fälschung ist, also gar kein Lishui?
 
E

Elias2000

Dabei seit
14.06.2019
Beiträge
457
Punkte Reaktionen
67
Besteht da noch die Möglichkeit, dass der ganze Controller eine Fälschung ist, also gar kein Lishui?
Nicht wirklich, sicher Lishuis sehen ja immer anders aus, weil es Lishui bis heute nicht geschafft hat, ein einheitliches
System zu entwickeln, aber das chaotische Layout, die Position der Bauteile, des Typenschild und die Tatsache dass Hochsitzcolas OS drauf läuft lassen darauf schließen, dass das echte chinesische Hochtechnologie von Lishui ist...
 
P

paddy72

Dabei seit
08.09.2020
Beiträge
511
Punkte Reaktionen
297
Ich gehe davon aus, dass die chinesischen Hersteller sehr wohl wissen welche Bauteile sie da verarbeiten, aber die "billig-will-ich" Mentalität, treibt sie dazu möglichst billig zu produzieren (natürlich auf Kosten der Produktqualität). Da der Markt riesig ist, spielt es keine Rolle ob einzelne Kunden unzufrieden sind, die meisten werden es nicht merken oder gar dagegen vorgehen. Nur wenn jeder konsequent gegen Produktfälschung vorgeht, kann man die Sache in den Griff bekommen. Da es in China und anderswo in Fernost keine/kaum Strafen für sowas gibt, ist dem schwer Einhalt zu gebieten. Und ebay & Co. eröffnen einen großen globalen Markt, wo es in 1. Linie nur um Preise geht. Muß mich da leider auch an die eigene Nase fassen und bin schon oft auf selbige gefallen! Man glaubt gar nicht welche Bauteile da inzwischen überall gefälscht werden. Von nahezu jedem Bauteil (bis zu den kleinsten und billigsten Widerständen) gibt es auch fakes!
 
E

Elias2000

Dabei seit
14.06.2019
Beiträge
457
Punkte Reaktionen
67
Das Problem an der Sache ist ja nicht dass das Billigbauteile sind, sondern was ich nicht verstehe ist, warum man da dann noch die Dinger umlabeln muss, dass jeder denkt das wären MOSFets mit viel mehr Leistung. Sowas kann wie schon geschrieben richtig böse schief gehen und ist einer der Gründe warum ich Chinesen so hasse. Es gibt einfach auf der Welt unter Firmen ein Paar ungeschriebene Gesetze die eigentlich alle Länder außer China einhalten. Eines davon ist: Verkaufe niemandem umgelabelte Ware, das kann dem die Firma oder als Privatmann im warsten Sinne den Kopf kosten (Wie war das mit dem Fliegen übern Lenker?

Auchnoch eine weitere Frage: Lishui baut ja für alle möglichen Firmen (Wohl auch renomierte Fahrradhersteller) diese Controller, wie viele Räder dieser renomierten Hersteller fahren nun mit MOSFets rum die viel weniger können als die Angaben sagen? Sowas kann einem EBike Hersteller das Genick brechen, lass da mal ein Paar (Auch wennse wissen was sie tun, wenn die Angaben auf den Bauteilen nicht stimmen ist es unmöglich auch wenn du Ahnung hast zu sagen was das Bauteil wirklich kann) ihre Räder z.B. mit der OS von Hochsitzcola aufmotzen, und dann auf die Schnauze fliegen, was das mit dem Ruf eines Herstellers macht, wenn da rauskommt dass die Bauteile nicht das können, was sie sollten...

Da es in China und anderswo in Fernost keine/kaum Strafen für sowas gibt
Eigentlich ist es wirklich nur in China nahezu unmöglich die zu verfolgen, und das auch nur für ausländische Unternehmen, (Wenn du nicht grad Siemens oder VAG Gruppe heißt) wie schwer es ist da was zu machen siehste wenn dir der Anwalt der sich mit sowas auskennt sagt "Schön für sie, nur das Verfahren können sie sich sparen, die kennen so viele Tricks (Bei denen die Regierung da unten auch mitmacht) dass es keinen oder kaum Nutzen hat die zu verklagen"

Die Frage ist jetzt auch noch, wie viele weitere Bauteile in dem Lishui Controller können nicht das was sie können sollten?
Sind die Treiber echt? Wie siehts mit dem ganzen Rest aus (Wie du geschrieben hast, Widerstände), womöglich vielleicht noch der µC wobei ichs bei dem nicht glaub, der ist von der Beschriftung her so uralt (Irgendwas um 2007) dass er gut und gerne echt sein könnte. Bei den µC´s fällts auch meistens auf, spätestens beim Flashen, wenn sie die Chipgrundfirmware nicht manipuliert haben, das können die meisten Fälscher aber nicht, das ist aufwändig...
 
P

paddy72

Dabei seit
08.09.2020
Beiträge
511
Punkte Reaktionen
297
Du fragst WARUM? : Gier!

Die Chinesen scheißen auf Sicherheit (und/oder Menschenleben) - Hauptsache reich werden!
Sorry, das gilt natürlich nicht für Millionen "gute" Chinesen, es gibt da auch nette und ehrliche Menschen, aber eben auch sehr skupellose Geschäftemacher, die nur auf den Profit schauen. Die gibt es anderswo auch, aber da gibt es auch Gesetze, die zu argem Handeln einen Riegel vorschieben. Solange es genug Dumme gibt, die bedenkenlos billig-billig-billig kaufen, geht es den skrupellosen Geschäftemachern in China (und anderswo) gut...

Der Markt in China und weltweit ist riesig und Kundenbindung spielt für ebay-Händler keine Rolle, die leben von der Massen-Laufkundschaft. Große Einzelhändler in China können durchaus auch Qualität liefern, aber die kostet eben auch etwas mehr als billig-billig, wenn auch deutlich günstiger als in deutschen "Apotheken".
 
E

Elias2000

Dabei seit
14.06.2019
Beiträge
457
Punkte Reaktionen
67
Sorry, das gilt natürlich nicht für Millionen "gute" Chinesen
Deren Anteil liegt leider wohl bei irgendwas im 0,0000001% Bereich ich bin in der Zeit bevor mien Arbeitgeber die rausgeschmissen hat leider nie einem begegnet, wobei man ja auch sagen muss, das was sich heute China schimpft ist nicht das echte China, wenn du echte CHinesen sehen willst (Und deren Kultur) musste nach Taiwan, das ist leider alles was noch vom echten China übrig ist, nachdem sie vom Festland vertrieben wurden. Taiwaner nennen die Festländer auch gerne mal MRE´s, und dieses Synonym steht für nix gutes...

Solange es genug Dumme gibt, die bedenkenlos billig-billig-billig kaufen, geht es den skrupellosen Geschäftemachern in China (und anderswo) gut...
Das hat damit nur bedingt zu tun, finde mal z.B. einen Controllerhersteller der nicht in China sitzt...
Wer betrügt gewinnt, und da alle anderen längst vom Markt gedrängt wurden, bleibt ja garnix anderes mehr übrig als von
den Herrn Chinesen zu kaufen.

Aber gut, die Regierung hier wills ja so, China hat uns vor eineinhalb Jahren Corona beschert, Deutschland macht weiter wie bisher, und jeder kauft weiter bei diesen Verbrechern ein. Die USA versuchen wenigstens ein bisschen sich von denen in wichtigen Bereichen abzukoppeln, ich hätte mein Land wenn ich eins regieren würde komplett von dieser übergroßen Terrororganisation abgekoppelt, wofür brauchen wir die? Die können nichts was wir nicht können, aber heute geht es ja jedem nurnoch ums Geld, besonders den Firmen. Diese Gier geht soweit dass man sich heute ein Auto kaufen kann, das Dinge wie z.B. eine Sitzheizung verbaut hat, aber wenn du sie nutzen willst musst du sie abonnieren, woraufhin sie dann vom Hersteller über das Funkmodem das heute ja in jedem Auto sitzt damits schön nach Hause telefonieren kann freigeschaltet wird.

Das ist langsam nicht mehr lustig. Dann fragen sich die Leute auf der anderen Seite warum ich sie mit meiner E Kiste den Berg hoch selbst dann überhole wenn ich im Powertarget nicht mehr als 800W (Die Leistung des gemeinen Boschschrott motors) eingestellt habe, obwohl sie ein 10.000€ Ebike haben. Die Antwort ist klar: Weil ich keinen Schrottmotor mit dem Wirkungsgrad einer Kartoffel in meiner Kiste hab.
 
E

Elias2000

Dabei seit
14.06.2019
Beiträge
457
Punkte Reaktionen
67
das "würde" beruhigt mich irgendwie 😬
Da braucht dich nix beruhigen, was nicht is kann ja noch werden:LOL:
Wenn ich da so an manche Politiker auf der Welt denke, und dann sehe was das für Pfeifen sind,
scheint es so dass die wohl jeden nehmen, der zum Arbeiten oder für was anderes zu faul oder zu blöd ist...
 
P

paddy72

Dabei seit
08.09.2020
Beiträge
511
Punkte Reaktionen
297
Elias, deine Sicht auf China ist schon etwas extrem - aber es ist natürlich was dran!

Man bekommt die allermeisten Sachen schon auch außerhalb Chinas, aber sie sind tlw. für den Privatmann "unbezahlbar" oder zumindest soviel teurer, das die Verlockung groß ist, doch wieder in China bei den Billiganbietern zuzuschlagen. Die Käufer müssen erst ihre Erfahrungen machen und mündig werden - ob wir diesen Zustand jemals erreichen ist allerdings fraglich, da ja immer wieder genügend Dumme nachwachsen.
Wie gesagt, ich selber falle auch immer wieder darauf herein - aber inzwischen weiß ich, welches Risiko ich da habe. Manchmal mache ich mir den "Spaß" Bauteile zu bestellen, von denen ich sicher davon ausgehe das sie fakes sind, nur um sie dann zu reklamieren und das Geld zurück zu fordern. Nur so lernen die Verkäufer bei ebay, das sie uns nicht jeden Mist verkaufen können. Wenn Ahnungslose da zuschlagen und die Teile an kritischen Stellen verbaut werden, besteht tlw. Lebensgefahr - das nehmen die Chinesen in Kauf! Große Hersteller, die mit solchen Bauteilen in ihren Komponenten arbeiten, wissen aber worauf sie sich da einlassen und das ist dann fahrlässig oder auch skrupellos.
 
E

Elias2000

Dabei seit
14.06.2019
Beiträge
457
Punkte Reaktionen
67
Man bekommt die allermeisten Sachen schon auch außerhalb Chinas
Wenn du eine Firma außerhalb Chinas kennst, die BLDC Controller in brauchbarer Größe für Pedelecs und E Scooter hat, BITTEBITTE um Link, ich wäre froh...

Manchmal mache ich mir den "Spaß" Bauteile zu bestellen, von denen ich sicher davon ausgehe das sie fakes sind, nur um sie dann zu reklamieren und das Geld zurück zu fordern.
Ob das so funktioniert weiß ich nicht, sind die Typen dagegen nicht noch versichert wenns blöd geht?

Rechnen die nicht damit dass es einer merkt?

Wobei gut, es hat nicht jeder Ahnung von Elektronik, und ein Röntgengerät zur (Fast)freien Verfügung hat auch nicht jeder.
Wobei man MOSFet Fakes auch anhand der Gate Kapazität bestimmen könnte, oder durch Lasttests, wobei das natürlich immer so eine Sache ist, da das alles ungenau ist, und die Erkennungsrate irgendwo bei 50% liegen dürfte.

Ich bleib dabei, das mit dem Umlabeln was die so gerne machen ist aber mal sowas vonn verdammt nochmal gemeingefährlich.
 
Thema:

Alter Hut: Gefälschte MOSFET´s in Lishui Controllern und für euch wohl interessanter: Neues visuelles Spektrum...

Oben