Alle Discounter-E-Bike Schrott ?

Diskutiere Alle Discounter-E-Bike Schrott ? im Kaufberatung Forum im Bereich Diskussionen; Hallo, ich lebe in Wiesbaden und suche ,nachdem ich meinen Kopf,meinen Bauch und meinen Geldbeutel gefragt habe, ein E-Bike bis ca. 1800 Euro...

Ich habe ein E-Bike ,KP < 2000 Euro ,das in den letzten 5 Jahren oder 15000 km nie defekt war


  • Umfrageteilnehmer
    12
O

Opti-Pessimist

Themenstarter
Dabei seit
16.02.2020
Beiträge
2
Punkte Reaktionen
1
Hallo, ich lebe in Wiesbaden und suche ,nachdem ich meinen Kopf,meinen Bauch und meinen Geldbeutel gefragt habe, ein E-Bike bis ca. 1800 Euro, also
wie man beim Auto sagt, untere Mittelklasse. Bei einem E-Bike habe ich keine Emotionen,ich möchte nur zuverlässig von A nach B kommen.....und hier liegt
das Problem ,wenn ich die Diskussionen in diesem Forum verfolge.

Allgemeine Betrachtung 1 :
Ein E-Bike hat einen KG-Preis von ca. 80 €/kg ( Kaufpreis 1700€ / 21 kg), eine Waschmaschine von 7€/kg , ein Kühlschrank ca 6 € /kg,
ein VW Golf 7 ca. 18 €/kg, eine Akku-Bohrmaschine 35 €/ kg.
Rein technisch gesehen kann man ein E-bike mit einer Akku-Bohrmaschine vergleichen, Waschmaschine und Kühlschrank ist technisch viel komplizierter ,
vom Golf ganz zu schweigen.

Warum ist also das E-bike so unverschämt teuer?

Allgemeine Betrachtung 2 :
Wenn man positiv denkt kann man die Lebensdauer bei einem E-bike (fehlerfrei) von 3-4 jahren ansetzen. Waschmaschine und Kühlschrank liegen bei 10 Jahren, der Golf bei 6 Jahren und die Bohrmaschine bei einem harten Handwerkereinsatz bei 7 Jahre.

Warum ist also die Qualität von einem E-Bike so unverschämt schlecht ?

Allgemeine Betrachtung 3:
Ich habe eine Saxonette aus dem Jahr 1987 (Fahrrad mit 2-Takt-Hilfsmotor. Dieses Fahrrad fährt heute noch gut. Wenn ein Teil defekt ist ,kann ich bis zur letzten Schraube
das Ersatzteil kaufen,einbauen und weiterfahren. Leider ist der 2-Takt nicht mehr zeitgemäß......
Und bei E-Bike ? Ich habe hier gelesen, daß z.B. bei Prophete ein neuer Motor bis zu 1000 Euro kostet . Einzelne Ersatzteile sind nicht zu bekommen.Wenn also
der Motor nach der Garantie/Gewährleistung, sagen wir mal 25 Monate nach meinem Kauf defekt ist, lege ich 1000 Euro hin. Bei einem Neupreis von ca. 1600 Euro
ist das ein wirtschaftlicher Totalschaden. Ich glaube diese Herstellen planen ihren Gewinn nicht aus dem Verkauf des Bikes, sondern aus den Ersatzteilen.
Wer kauft von mir ein E-bike mit defekten Motor und einem Accu der noch eine unbekannte Laufzeit hat?
Also eigentlich nach 2 Jahren ,eine Sache für den Schrotthändler!
Oder für 1000 Euro reparieren lassen ,hoffen das dieser Motor länger hält und der Accu auch noch Jahren mitmacht.:notworthy:
Wie lange wird es überhaupt Ersatzteile geben? Ich glaube nicht ,dass für die -Bikes ,die jetzt bei den Discounter auf dem Markt sind. in 6-7 Jahren noch Controller,Accus Motoren zu bekommen sind.

Warum ist also der Kundendienst nur so schlecht?


Fragen zu meiner Kaufentscheidung:

Wer hat hier ein e-Bike (untere Mittelklasse bis 2000 Euro) das mehr als 5 Jahre und/oder 15000 km ( ich rechne, damit sich ein E-Bike rentiert, ca 10 km pro Tag)
gefahren wurde und an dem der elektrische Antrieb/Controller noch nie defekt war! Also auch kein Austausch innerhalb Gewährleistung oder Garantie.

Bitte, wenn möglich Hersteller und Typ nennen. Ich möchte meine Kaufentscheidung davon abhängig machen.

Gibt es in der Mittelklasse/obere Mittelklasse E-Bikes ,die diesen Anspruch erfüllen?
Danke für eine Antwort:)
 
Reiner

Reiner

Dabei seit
23.07.2011
Beiträge
8.119
Punkte Reaktionen
6.416
Ort
12529 Schönefeld
Details E-Antrieb
Kalkhoff Pro Connect S9 Panasonic 26V 300W
Ich find die preisliche Einordnung falsch, 1800€ ist kein Discounter Preis.
 
Empathiker

Empathiker

Dabei seit
23.06.2014
Beiträge
4.284
Punkte Reaktionen
2.425
Ort
23683 Lübecker Bucht
Details E-Antrieb
Bafang, Q100CST
Kauf dir ein Bike im Frühjahr bei Aldi und du wirst glücklich... 2-3 Jahre Vor-Ort-Service, Ersatzteilliste im Netz, und Kosten zw. 900-1200€.
Im Störungsfall steht dein Bike max. bis zu 10 Tage ohne, dass du es transportieren musst.

Frag mal nach, mit welchen Umständen und Zeitausfällen du beim Fachhändler rechnen musst!

Hm, und wenn du letztlich an deiner Saxonette alles selbst machen konntest, dann bau selber um! Kauf dir einen yosepower conversion kit für ca. 430€ und bau das in ein beliebiges Rad ein! Wenn du nicht gerad in den Bergen wohnst, reicht ein Nabenmotor allemal.
 
jetzt bei den Discounter auf dem Markt sind. in 6-7 Jahren noch Controller,Accus Motoren zu bekommen sind.
Falls das so sein sollte, kannst du dir aber aus dem Nachrüstbereich Teile besorgen und das Rad lauffähig halten.
 
lusi22

lusi22

Dabei seit
09.04.2017
Beiträge
2.737
Punkte Reaktionen
3.610
Ort
Erzgebirge
Details E-Antrieb
Bafang_MaxDrive Bosch_Gen.4
Warum ist also das E-bike so unverschämt teuer?

Ich denke mal es liegt an den geringen Stückzahlen je Hersteller. Es tummeln sich einfach zu viele am Markt und jeder versucht zu überleben.

Wenn man positiv denkt kann man die Lebensdauer bei einem E-bike (fehlerfrei) von 3-4 jahren ansetzen.

Locker, bis auf Verschleissteile, wie Reifen, Kette, Bremslbeläge ist da bei halbwegs sorgsamen Umgang nicht viel an Kosten zu erwarten. Das Gute, wie bei Allem techn. Gerät tun sich "echte" Mängel meist während der Garantie auf, daher wohl auch höhere Schadenmeldungen hier im Forum, als in der Realität.
Also nach Kauf ordenlich benutzen, so dass die Mängel auch die Chance haben sich zu zeigen.

Ich habe hier gelesen, daß z.B. bei Prophete ein neuer Motor bis zu 1000 Euro kostet .

Kann schon sein, daher besser auf Massenware setzen, wo chinesische Markenware verbaut ist. Bei Prophete ihrem AEG weiss ja keiner so recht was drin ist.

Ich empfehle in der unteren Liga die Bikes von Fischer. die Räder selbst sind ausreichend robust, die Komponenten brauchbar und die Motoren Markenware von Bafang und Brose. Gerade die Bafang bekommt man sicher auch noch in vielen Jahren, da sie in Asien extrem verbreitet sind.
Am Brose reißt ja schlimmsten Falls mal der Zahnriemen. Für den gibts aber auch günstig Ersatz und jede Werkstatt die Brose hat sollte ihn nach der Garantie wechseln können, sofern man es nicht selbst tun möchte/kann.

Mein Fischer Fully fährt nahezu jeden Tag seine 12km seit 4Jahren. Defekte bisher Null, bis auf einen defekten Motorfreilauf kurz nach dem Kauf. Aber wie gesagt, Produktionsfehler zeigen sich generell sehr Frühzeitig. Haben die Bikes erst mal 2-3tsd km runter laufen sie einfach nur.
Auch braucht man nach vielen Jahren sicher keine Angst haben keinen Akku mehr zu bekommen. Mittlerweile gibts doch ausreichend Firmen die ihn Neu bestücken. Aber die Teile halten so gut, da dauert es schon einige Jahre eh mal Ersatz fällig wird.
 
L

lipo

Dabei seit
21.07.2019
Beiträge
143
Punkte Reaktionen
113
Mc Kenzie irgendwas ( mifa ist inzwischen mehrfach pleite....), vom real, tiefeinsteiger, tongsheng frontmotor, phylion gepäckträgerakku.
Bis auf diesen, der jetzt nach 8 Jahren platt war, und die sram nabe, die ich reparieren konnte, keine auffälligkeiten.
Ich glaube aber nicht, das dieses rad die avisierten 25.000km hat....eher 10.000...
Durch seilzug-V-bremsen und weitere primiausstattung gibts auch nicht viel, was kaputtgehen kann.

Ich denke, mit der umrüstung eines soliden bestandsrades kommt man am besten weg, erfordert aber vorlaufzeit zum einlesen, und natürlich ein Mindestmaß an handwerklicher Begabung.

Gruß, Stefan
 
P

phet

Bei 15tkm muss immer etwas geschraubt werden und vielleicht wird auch schon der erste Austauschakku fällig. Das gilt aber für alle Preisklassen. Grobe Qualitätsmängel finden sich wahrscheinlich nur bei billigstem Ramsch von Ebay oder Amazon.
 
Achined

Achined

Dabei seit
10.11.2019
Beiträge
996
Punkte Reaktionen
2.014
Ort
Asturias Spanien
Details E-Antrieb
Bosch CX Gen4
Allgemeine Betrachtung 1 :
Ein E-Bike hat einen KG-Preis von ca. 80 €/kg ( Kaufpreis 1700€ / 21 kg), eine Waschmaschine von 7€/kg , ein Kühlschrank ca 6 € /kg,
ein VW Golf 7 ca. 18 €/kg, eine Akku-Bohrmaschine 35 €/ kg.
Rein technisch gesehen kann man ein E-bike mit einer Akku-Bohrmaschine vergleichen, Waschmaschine und Kühlschrank ist technisch viel komplizierter ,
vom Golf ganz zu schweigen.

Warum ist also das E-bike so unverschämt teuer?

Allgemeine Betrachtung 2 :
Wenn man positiv denkt kann man die Lebensdauer bei einem E-bike (fehlerfrei) von 3-4 jahren ansetzen. Waschmaschine und Kühlschrank liegen bei 10 Jahren, der Golf bei 6 Jahren und die Bohrmaschine bei einem harten Handwerkereinsatz bei 7 Jahre.

Warum ist also die Qualität von einem E-Bike so unverschämt schlecht ?

Fährst Du öfter mit einem Golf Downhill oder klatscht die Bohrmaschine aus einem Meter Höhe auf den Boden oder bohrst Löcher in strömendem Regen?

Nur weil das Bike einen Motor hat, ist es keine Bohrmaschine oder Waschmaschine.

Und bei der Waschmaschine oder LED-TV kann man bei den neuen Modellen auch nur noch Module tauschen, da ist im Prinzip auch nichts mehr mit Reparieren in eigentlichen Sinne.
 
O

Opti-Pessimist

Themenstarter
Dabei seit
16.02.2020
Beiträge
2
Punkte Reaktionen
1
Hallo Achined, also, daß eine Bohrmaschine vom Tisch fällt oder der Handwerker auch mal im Regen arbeitet ist normal, oder.
Nicht jeder fährt auch mit seinem City-bike Downhill . Also bei der Waschmaschine kann ich eine Laugenpumpe,einen Antrieb, Motor, usw.
bekommen.
Also behalte doch die Ruhe 😞. Ich bin froh für Dich, wenn Du mit Deinem Fahrrad zufrieden bist, hoffentlich bleibt das auch so.
 
Quattrostar

Quattrostar

Dabei seit
03.12.2019
Beiträge
174
Punkte Reaktionen
185
Ort
Dresden
Details E-Antrieb
Bosch Performance CX
Verstehe ehrlich gesagt auch nicht wie sich die Preise zusammensetzen. Die teuren Räder mit 5000 Euro und mehr, da bekomm ich teilweise ein neues Motorrad mit 100 mal mehr Anbauteilen.
 
MisterFlyy

MisterFlyy

Dabei seit
03.12.2014
Beiträge
7.404
Punkte Reaktionen
13.706
Ort
Salzkotten
Details E-Antrieb
Klever New B-Speed mit Biactron V2
Das ist der Markt, der momentan boomt. Die Nachfrage ist da und die Preise lassen sich erzielen. Teilweise gibt es zu den hohen Preisen auch noch lange Wartezeiten bis das bestellte Rad geliefert wird.
Es ist ein Markt für Verkäufer / Hersteller.
 
lusi22

lusi22

Dabei seit
09.04.2017
Beiträge
2.737
Punkte Reaktionen
3.610
Ort
Erzgebirge
Details E-Antrieb
Bafang_MaxDrive Bosch_Gen.4
Das sehe ich vollkommen anders. Einmal im Laden stehen sich die teuren Bikes doch die Reifen platt und werden im Herbst verramscht.
Ich habe eher den Eindruck, die langen Lieferzeiten rühren daher, dass erst mal die Bikes mit Stückzahlen gebaut werden und die teure Ware erst nach Bestellung einer gewissen Stückzahl zusammengebaut und ausgeliefert wird. Zuvor sind halt nur die paar Verfügbar, für welche es eine Vororder der Händler gab.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

schmadde

Dabei seit
21.04.2013
Beiträge
7.825
Punkte Reaktionen
11.481
Ort
Lkr. München
Details E-Antrieb
Stromer ST2 , Dail-E Grinder S, Bosch Lastenrad
Allgemeine Betrachtung 1 :
Ein E-Bike hat einen KG-Preis von ca. 80 €/kg ( Kaufpreis 1700€ / 21 kg), eine Waschmaschine von 7€/kg , ein Kühlschrank ca 6 € /kg,
ein VW Golf 7 ca. 18 €/kg, eine Akku-Bohrmaschine 35 €/ kg.
Wenn man diese Milchmädchen Rechnung weiterführt müsste so ein Rad ja immer teurer werden, je schwerer es wird. Tatsächlich ist es genau umgekehrt und hier ist auch der erste Hinweise, warum Räder halt teuer sind.

So ein Rad trägt das 5-10fache seines Gewichts, genau umgekehrt wie beim Auto. Solche Konstruktionen kosten halt Aufwand und somit Geld, zumal wenn sie stabil und haltbar sein sollten. Die Tatsache, dass Standard-Teile von mehreren Herstellern in einem Markt dominiert von Oligopolen verbaut werden macht es auch nicht billiger.

Dann werden Fahrräder auch noch häufig in Handarbeit zusammengebaut, das kostet ebenfalls.

Man kann sicher ein E-Bike auch günstig und haltbar herstellen, aber da brauchts dann halt auch Stückzahlen.
 
G

Gast54665

Hallo,
ich würde mich da nicht so verrückt machen lassen und darüber keine Doktorarbeit schreiben.
Halbwegs vernünftige und brauchbare Pedelecs sind nagelneu durchaus zu Preisen von max. 2000€ oder leicht darunter zu bekommen.
Einige Fahrradhändler gewähren außerdem bei geschickten Preisverhandlungen zumindest zusätzlich einen kleinen Rabatt.
Ich habe für mein Bergamont Trekkingpedelec vor gut 1,5 Jahren statt 2299€ nach gewährtem Händlerrabatt 2069€ bezahlt und das Fahrrad ist keineswegs schlecht ausgestattet.
Der einzige Punkt wo etwas gespart wurde ist das dass Rad "nur" mit dem alten Bosch Active Line ausgestattet ist.
Dieser Boschmotor ist zwar kein Kraftbolzen aber trotzdem völlig ausreichend.
Wer etwas sucht findet auf alle Fälle ein brauchbares Pedelec für max. 2000€.
 
R

Rico66

Dabei seit
18.08.2019
Beiträge
148
Punkte Reaktionen
83
Wer billig kauft kauft zweimal.
Dieser Spruch funktioniert beim E-Bike häufig nicht.
Das teure kann dann mal so richtig teuer werden, weil der Ersatzakku überteuert ist oder andere Teile einfach nur frech überteuert sind.

Das Discounterbike kann da eine richtig gute Alternative zu den überteuerten Markenbikes sein, wenn man einfache Einstellarbeiten (Schaltung, Bremse etc.) selbst machen kann.
 
Hasso123

Hasso123

Dabei seit
21.04.2016
Beiträge
3.655
Punkte Reaktionen
1.028
Ort
Essen, NRW
Details E-Antrieb
Heinzmann, Fischer Proline ECU 1401,Umbau-Pedelec
Am besten auf lange Sicht gesehen:
Kauf dir ein passendes Fahrrad in entsprechender Größe, baue dir ein Mittelmotor ein, falls die Strecken eher flach sind, reicht auch ein Vorderrad Motor.
Ein Akku mit Markenzellen dran und du hast auf Jahre Ruhe. Und jederzeit die Möglichkeit selber die Ersatzteile auszutauschen.
Falls man nicht selber Schrauben kann oder will: freuen sich die Händler auf Kundschaft.
Habe ein Fischer ECU 1401, gekauft 10/2015. Der Akku hielt ca. 15.000km.
Nur 1 Mal in der Garantie Zeit ging der Sensor im Tretlager kaputt. Sonst nie was defekt gewesen. (Das durchgebremste Hinterrad ist und war dem Verschleiß geschuldet) Der Motor hat aktuell Ca. 24.000km drauf; die Elektronik hab ich umgestellt um andere Akkus nutzen zu können.
 
Biker9000

Biker9000

Dabei seit
13.06.2017
Beiträge
2.052
Punkte Reaktionen
1.857
Ort
Südbaden - die Provence Deutschlands
Details E-Antrieb
Bosch Performance CX
Verstehe ehrlich gesagt auch nicht wie sich die Preise zusammensetzen. Die teuren Räder mit 5000 Euro und mehr, da bekomm ich teilweise ein neues Motorrad mit 100 mal mehr Anbauteilen.
Das ist die freie Marktwirtschaft: die Nachfrage boomt (nicht zuletzt auch dank der extrem bikefreundlichen Verkehrspolitik) und ist ein Hobbyteil mit starkem Imagefaktor - da wird (fast) jeder Preis gezahlt. Den mehr als üppigen Anteil, den der Händler verdient, nicht zu vergessen.

Motorräder hingegen sind imzwischen weitgehend out (unter den Helmen sind meiste graue oder weiße Haare) und haben ein negatives Image (Lautstärke, selbstverschuldete Unfälle): die Preise sind - im Vergleich zu dem, was technisch geboten wird - deshalb wesentlich bescheidener.
 
Reiner

Reiner

Dabei seit
23.07.2011
Beiträge
8.119
Punkte Reaktionen
6.416
Ort
12529 Schönefeld
Details E-Antrieb
Kalkhoff Pro Connect S9 Panasonic 26V 300W
Pedelec Kauf kann so einfach sein.

  1. Man überlegt für was man es benötigt
  2. Man sondiert das dazu passende Angebot
  3. Man gibt so viel wie nötig und so wenig wie möglich für sein neues Schätzchen aus
Das alles ist natürlich hinfällig wenn man alleine schon vom Gedanken an ein neues Pedelec akut vom Haben-wollen-Virus befallen wird.
 
Thema:

Alle Discounter-E-Bike Schrott ?

Alle Discounter-E-Bike Schrott ? - Ähnliche Themen

XXL eBIKE Erfahrungswerte - Tipp - Umrüstung: Ich fürchte auf Grund der Lieferkettenproblematik, dass ich geduldig warten muss. Schade, dass die Hersteller von eBIKEs nur den Massenmarkt im...
"Multifunktions-E-Bike": Transportesel und Alltagswegetauglich. Konzeptfrage: Hallo miteinander, ich bin auf der Suche nach meinem Fahrrad für die Zukunft. Ich beschreibe euch ersteinmal, was ich so mache: - Alltagswege im...
Bitte um Low-Budget City Bike Kaufentscheidung: Hallo Liebe Forenmenschen, ich bin mir bewusst, dass ich in der Preisklasse 1000 - 1500 Euro keine Wunder erwarten kann. Allerdings ist das eben...
Aktuelle E-Bike Angebote zum Wochenende mit Einschätzung: Aktuell gibt es bei Fahrrad.de , Stores gibts ja auch in Stuttgart , Hamburg , Dortmund , Düsseldorf und Berlin einige , wie ich finde...
Passendes E-Bike, in richtiger Größe, gesucht für ...: Guten Abend zusammen, ich suche ein neues e-Bike mit dem ich täglich ca. 11 km pro Richtung zur Arbeit fahren möchte. Wohne in einer Großstadt ...
Oben