Aldi Süd Faltrad Cyco, Erfahrungen damit?

Diskutiere Aldi Süd Faltrad Cyco, Erfahrungen damit? im Discounter / Direktvertrieb Forum im Bereich Archiv; Hallo zusammen, Aldi Süd hat kommenden Donnerstag das Cyco Faltrad im Angebot, das es schon mehrmals gab. Ich überlege, so eines anzuschaffen für...

christoph-rp

Dabei seit
01.08.2009
Beiträge
410
Details E-Antrieb
Coming soon: TDSZ2
Hallo zusammen,

Aldi Süd hat kommenden Donnerstag das Cyco Faltrad im Angebot, das es schon mehrmals gab. Ich überlege, so eines anzuschaffen für gelegentliche Bahn- und Automitnahmen.

Wer hat Erfahrungen mit diesem Rad, Stärken/Schwächen im Vergleich zu hochpreisigen Angeboten. Welche Tuning-Maßnahmen sind u.U. sinnvoll?

Danke für die Beiträge!
 

Arno

Dabei seit
10.11.2009
Beiträge
517
Ort
26892 Kluse
Details E-Antrieb
TranzX pst, 36V
AW: Aldi Süd Faltrad Cyco, Erfahrungen damit?

Hallo, christoph-rp,

solche Räder sind nicht für die Elektrifizierung ausgelegt!
Ich halte solche Vorhaben für sehr leichtsinnig und dumm.

Viele Grüße
arno
 

christoph-rp

Dabei seit
01.08.2009
Beiträge
410
Details E-Antrieb
Coming soon: TDSZ2
AW: Aldi Süd Faltrad Cyco, Erfahrungen damit?

Hallo, christoph-rp,

solche Räder sind nicht für die Elektrifizierung ausgelegt!
Ich halte solche Vorhaben für sehr leichtsinnig und dumm.

Viele Grüße
arno

Bleib mal bitte bei Dir und Deiner Dummheit, anstatt hier Schulnoten für andere zu erteilen.
 
R

ReneF

AW: Aldi Süd Faltrad Cyco, Erfahrungen damit?

Wer hat Erfahrungen mit diesem Rad, Stärken/Schwächen im Vergleich zu hochpreisigen Angeboten. Welche Tuning-Maßnahmen sind u.U. sinnvoll?
Hallo zusammen,
als Abgesannter der VM-Forum hier mal mein erster Beitrag:

Ich habe mir vor ca 5Jahren bei Karstadt ein HON P6 Falter gekauft.
entspricht wohl einem Lizenzbau des Dahon P6 Neu Preis ca 300-350€. Ich habe im Ausverkauf auch nur 180€ bezahlt.
Das Cyco-Faltrad. ähnelt auch stark den Grundmodellen von Dahon zb dem Vitesse D3.
Wobei die Dahon Modelle schon besser ausgestattet sind. zb Nabendynamo.
Vermutlich baut Cyco in Lizenz.

Nach meinen Erfahrungen ist das absoluter Billigschrott. Ich habe es für 5km zur Arbeit eingesetzt.
Da der Lenker nicht teleskopierbar ist sitzt er eigentlich nie richtig meistens zu nah am Körper.
Das Rad rostet an allen Ecken und Enden. Auch an Sachen die normal nicht rosten wie zb die UmlenkPipes der Vbrakes.
Ich hatte mehrere Speichenbrüche. Die Kenda-Reifen rutschen im Regen.
Einen Bremshebel musst ich erneueren. Die Schutzscheibe vom Kettenblatt riss direkt ab.
Auch das Innenlager hat aufgegeben. Die 6 gang Kettenschaltung funktioniert so lala.
Das Hintere Schutzblech ist durchgerostet und gerissen.
Wider erwarten hält der Rahmen und obwohl der Lenker im Klappgelenk wackelt hält er auch.
Einzig der Sattel gefällt mir gut.

Für abundzu mal Fahren ist das Rad denke ich ok. Für 180€ kann man auch nicht viel erwarten.
Es fährt einen von A nach B aber mehr auch nicht. Als Grundlage für etwas getuntes taugt es IMHO nicht.

Mein Faltrad ist jetzt durch und ich suche nach was Neuem.
Entweder ich hole mir wieder so ein BilligTeil für die nächsten 5 Jahre, oder ich gebe 3mal soviel für was Vernünftiges aus.
Derzeitiger Favorit für ein Falter ist ein Dahon Mu Uno ( = Nur ein Gang).
Das gibts für ca 500€ neu und ist absolut minimalistisch ausgestattet. Die anderen Räder aus der Mu-Reihe kosten ab 200€ mehr.
Das Uno sollte als Grundlage was Vernüftiges sein für Tuningsmassnahmen...
Meine Tuningmassnahme wäre eine andere Lenksäule um tiefer und mehr nach vorne gebeugt zu sitzen.
Vielleicht noch eine Anpassung der Übersetzung.

Zur INFO ein VR-Antrieb wird in so einem Falter wohl nicht gehen weil die Einbaubreite der VR-Nabe 74mm ist.
Aber ok E-Sachen sind nicht mein Thema.
Eigentlich ein Wunder das Reinhard den Thread mangels E hier noch nicht geschlossen hat....;-)

Tschö
René
 

christoph-rp

Dabei seit
01.08.2009
Beiträge
410
Details E-Antrieb
Coming soon: TDSZ2
AW: Aldi Süd Faltrad Cyco, Erfahrungen damit?

Danke für Deine Erfahrungen, René, ich werde dann wohl etwas mehr anlegen, momentaner Favorit ist das Dahon Bullhead, das trifft meine Anforderungen.
 
R

ReneF

AW: Aldi Süd Faltrad Cyco, Erfahrungen damit?

Finde ich auch nicht schlecht, passt nur nicht in meinen Kofferraum vom Auto.

Ich war übrigens gerade bei Aldi:
Konnte leider das Rad nur von oben sehen, da es in einem Karton drin war.
Ich vermute nun das es keine Dahon Lizenzbau ist, da die Lenkerklemmung absolut Untypisch Dahon ist.
Die Lenksäule wird auf einen ca 4-5cm langen Stab drüber gesteckt und dann verriegelt.
Das Rad machste an sich einen guten Eindruck ,aber man weiss ja nie wie der Werkstoff dann auf Regen reagiert.
Edele Werkstoffe würde ich für den Preis aber nicht erwarten.
die Noname Reifen könnten von Schwalbe gewesen sein. Der Sattel sah schon unbequem aus.
Ich fands recht schwer.

Geometrie und Aufbau konnte man nicht beurteilen da es noch im Karton geklappt war.
Da die Lenksäule gerade auf dem Schaft sitzt wird es aber für die Meisten zu kurz sein.

Tschö
René
 

RFTEC

gewerblich
Dabei seit
23.08.2009
Beiträge
814
Ort
Graz
Details E-Antrieb
Vitenso AHRSB, Bafang BPM Climber
AW: Aldi Süd Faltrad Cyco, Erfahrungen damit?

Dahon Falträder haben eine sehr gute Qualität, bei der Gabelbreite leider ihre eigene Norm. (keine 100mm)

Hier habt ihr ein Beispiel wie ich einen Klappradumbau gelöst habe.
neu-1-klein.jpg

Wichtig ist zuerst über Anforderungen nachzudenken,(Reichweite, Gewicht...) danach Rad und Antrieb passend zusammensuchen.
 
R

ReneF

AW: Aldi Süd Faltrad Cyco, Erfahrungen damit?

Hallo zusammen,

ich wollte mich nochmal melden:
Ich habe mir jetzt ein Dahon Mu Uno geholt. Kosten 470€
Das Rad ist gegenüber meinem bisherigem Dahon P6 schön leicht.
Die Klappmechanik deutlich besser. Der Klapplenker hat kein Spiel.
Verarbeitung aus meiner Sicht ohne Tadel.
Faltrad typisch sitzt man etwas steil, ich werde deshalb die Lenksäule gegen eine kürzere plus Vorbau austauschen.
Der Lenker mit 58cm war mir zu breit wurde um 12cm gekürzt.

Es fährt sich deutlich angenehmer als mein Altes P6, die Schaltung vermisse ich nicht.
Die VR-Bremse ist was schlapp. Der Bremshebel (1,5Finger?) aber auch sehr klein.
Der Rücktritt blockert recht schnell wenn man was fester reintritt.

Vorne ist ein Rad mit Schnellspanner und 74er Nabenbreite verbaut, Dahon üblich.
Die HR-Nabe hat übrigens nur 120mm(!!!) Breite. Da passt also kaum was anderes rein.

Ich vermute zum Elektrifizieren müsste man dann die Gabel tauschen.

Für meinen Arbeitsweg genau das Richtige!
Als Grundlage für ein EBike wohl wegen den Nabenbreiten nicht optimal...

Tschö
René
 

orakel

Dabei seit
10.02.2011
Beiträge
227
AW: Aldi Süd Faltrad Cyco, Erfahrungen damit?

Hallo zusammen,

Aldi Süd hat kommenden Donnerstag das Cyco Faltrad im Angebot, das es schon mehrmals gab. Ich überlege, so eines anzuschaffen für gelegentliche Bahn- und Automitnahmen.

Wer hat Erfahrungen mit diesem Rad, Stärken/Schwächen im Vergleich zu hochpreisigen Angeboten. Welche Tuning-Maßnahmen sind u.U. sinnvoll?

Danke für die Beiträge!

habe das 2010er Aldi Cyco (=MIFA) Faltrad Modell. (gibts glaub ich auch bei MIFA online zu ordern). 2011er schaut noch genauso aus. den erstaunlich positiven Testbericht hier (runterscrollen!) kann ich bestätigen. Für mittelhäufigen Gebrauch gut geeignet. eigentlich auch für häufigen nach u.g. Verbesserungen.

Der Feder-&fahrkomfort (mit richtigem Sattel natürlich) ist überraschend besser als bei allen meinen Normalrädern: dicke 47er Reifen + Sattelfederstütze.
Der Rahmen ist sehr stabil. 10J Garantie. Hält m.E. Pedelec-Betrieb und auch mehr Gewicht als offiziell aus. Auch Gepäckträger, Schutzbleche mit zusätzlichem Spritzschutz etc. sehr robust und Alltagstauglich. die 14kg sind dafür ok.
Dynamo ist einfacher Seitenläufer. Faltkomfort ist ok. kein Haltemagnet wie bei Dahon, aber man sollte eh einen zusätzlichen Gummispanner irgendwo am Gepackträger (mit Klappe) haben, das geht dann gut, bzw. ist auch zuverlässiger als Magnet. Beidseitig Klapppedale. Das Ding passt getestet beim ICE in die großen Koffer-Fächer in der Wagenmitte.

Ich habs bisher aber nur 3mal intensiver auf Reisen genutzt. brauche es in dieser bisherigen Form leider nicht so oft. Deshalb ja auch kein teureres angeschafft.

Was man auf jeden Fall tun sollte:
* kleineres Ritzel hinten. 15 oder 16er statt dem Oma-20er. Für flottes Pedelec dann das kleinste: ein 13er (ein Kettenglied dann zu kürzen)

Zu empfehlen/berücksichtigen:
* besserer Sattel (wie bald nach jedem Radkauf)
* Der HR erlaubt offiziell 1 bar zu wenig Druck für meine Begriffe - wenn man nicht ein ganz leichter Fidibus ist. Ist aber noch nicht geplatzt. und auf 200km auch noch nicht geplättet. Pannenschutzqualität und Rollwiderstand aber etwas fraglich. ggf Ersatz durch passend gleichgroßen Marathon 20" 47er ist schon vorgemerkt.
* die Lenkerhöhe ist nicht verstellbar. Lenker ist m.E. für sportlichere Personen ein bisserl nah am Fahrer. Für Pedelec könnts aber schon original passen. Und der Lenker ist auch unnötig breit (->o.g.Tester hat ihn abgesägt). Man kann aber mittels M-Lenkerstange (Standard-1") 10€ eine recht gut einstellbare Geometrie schaffen - durch drehen nach vorne.
* für Personen über 185cm könnte eine alternative längere Dahon/Biologic Federsattelstütze fällig werden. Ca. 40€ . Bei mir grad an der Grenze.


Nun plane ich einen Pedelec-Umbau, um das besser als gedachte Teil häufiger nutzen zu können und flexibler zu machen. Als Ergänzung also auch zu meinem normalen 28" Stadtpedelec mit Direktmotor, welches sehr Speed- und Wh-hungrig ist.
Also Ziel: kleines Gewicht. Kofferraum-, Bahnmitnahme/ICE ohne Aufpreis. gemächliche Leerlaufdrehzahl/speed so bei 30kmh. große Reichweite. bei vollwertigem Fahrkomfort, Schlechtwettertauglichkeit und freiem Gepäckträger. Flexibles Modulkonzept.

Wichtige Vorraussetzung überhaupt: Die Forderradgabel hat 100mm im Gegensatz zu den meisten Falträdern, super! - muss aber nochmal nachmessen ob ein normaler 100mm-Moter ohne Schleifen in die Gabel auch gut reinpasst - plane aber eh mehr den 85mm-Motor.

Ich denke das Aldi taugt gut als Basis für ein robustes, vgl leichtes, günstiges Selbstbaufaltpedelec mit praktisch Vollausstattung. Da keine Kettenschaltung, ists auch sehr reinlich. Das E gleicht gerade sein kleinen Schwächen - 3-Gang, aufrechte Sitzposition - richtig aus. Für die Akkubefestigung kommen mehrere Möglichkeiten in Frage.

Geplant:
* Front Cute 85 (oder 100), 20"/328rpm Version, 36V, 250 W, 1.6kg => Klapprad mit Freilauf-Motor 16kg ohne Akku
=> etwas über 30kmh Leerlauf, reale Zielgeschwindigkeit in der Ebene 26..28.5km/h bei 40..60W treten. (Kurbelfrequenz bei 27kmh mit 13er Ritzel?)
* 10Ah Akku (2.5kg LiMn; geshared mit normalem Pedelec) + Controller an einem vorliegenden Quader-Stahlkorb-Batterie-Halter, der direkt an der Vorraderradachse (und Gabel) befestigt wird - in passender gut gepolsterter quaderförmiger Textil-Tasche darin. Wird hoffentlich aussehen wie eine kleine Frontpacktasche, die auch den kleinen Moter optisch sehr gut unsichtbar macht. Optional 2ter spiegelverkehrter Halter auf der anderen Gabelseite mit nochmal 10Ah. => Magische 19kg komplett, für lockere 70km..200km.
* Anschluss von PAS,Daumengas,Bremse(,SpeedDisplay) über sehr dünnen Custom-Kabelbaum mit einem einzigen kleinem 9-fach Stecker. PAS-Kabel im Rahmen (Loch für Lichtkabel schon da).
* Dadurch wird das Vorder-E-Rad samt Bat.halter+Controller auch leicht binnen 2min auswechselbar. und steht dann auch für ein mittelfristig geplantes Liegerrad (oder sonstige 20"-Anwendungen) als All-in-one-Wheel zur Verfügung. dort ein kompatibler Kabelbaum mit Peripherie.


Anmerkungen, Kritik, Feedback zu dem Umbauplan?
 

Idealforyou

Dabei seit
06.04.2014
Beiträge
24
Jetzt am 30.04 2014 gibt es das Cyco Faltrad für 189 Euros wieder bei Aldi Süd nur in abgespeckter Version.

Die Tragetasche für das Bike ist dabei, ansonsten hat es eine 7 Gang Kettenschaltung anstatt 3 Gang Nabenschaltung.

Ein Gepäckträger ist nicht mehr montiert und auch keine Beleuchtung mehr. Es gibt eine aufsteckbare Beleuchtung mit Batterie nach StVZO aber keine richtige Beleuchtung mehr wie es ständig Standard war.
 
Zuletzt bearbeitet:

torpedo

Dabei seit
27.05.2012
Beiträge
1.418
Ort
Franken
Details E-Antrieb
Panasonic 26V, Konion V3 Zellen
Ich habe mir vor einigen Jahren so ein Cyco Faltrad im Sonderangebot (120 €). gekauft. Für den Preis finde ich es OK.

Ich habe es öfters im ICE mitgenommen. Das war problemlos, es ist sogar eine Tasche dabei.

Die Teile sind halt extrem einfach, vor allem die Reifen musste ich bald auswechseln. Fahren tut sich das Rad ganz gut, weil es sehr leicht ist.

Ich werde es evtl. mit einem Set von elfkw elektrifizieren. Ich habe da keine Bedenken, weil es eine Starrgabel hat.
 

Idealforyou

Dabei seit
06.04.2014
Beiträge
24
Ich habe mir das Rad auch beim Aldi Süd gekauft weil dieses halt eine 7-gang Schaltung hat. Doch mit dieser Schaltung ist im 7ten Gang auf der Ebene nicht mehr als 20 -22 km/h drin da man sonst fliegende Beine bekommen müsste. So geht es nur schneller wenn man bergab rollen kann. Leider ist bei meinem das Lager des linken klappbaren Pedals defekt was bei Belastung schön laut knackt. Habe die mifa schon angeschrieben um Garantieersatz bekomme, ansonsten lässt sich das Rad wirklich gut fahren.
 

Idealforyou

Dabei seit
06.04.2014
Beiträge
24
Die 7-gang Kettenschaltung ist eher enttäuschend, da diese Ritzel wohl eher aus dem Shimano Standartregal für 26er und 28er Räder kommt und nicht für ein 20 Zoll Rad berechnet worden ist. Somit hat man im schwersten Gang schon eine hohe Trittfrequenz bei 20-22 km/h und bei 25 km/h müsste man schon eine Trittfrequenz von Root Runner aufbringen. Also ist die Faltmühle nur zum langsamen Cruisen oder man muss das vordere Ritzel und die Kassette tauschen.
 

Idealforyou

Dabei seit
06.04.2014
Beiträge
24
Wenn man nicht sogar die ganze Kurbelgarnitur wechseln muss, denn die Bezeichnung KB121345T auf dem Kettenblatt sagt mir gar nichts außer das es 45 Zähne hat. Eine Shimano Bezeichnung sieht anders aus und somit ist es wohl nicht so einfach für den Lochkreis ein anderes Kettenblatt mit mehr Zähnen zu finden was da drauf passt.
 

gerry.k

Dabei seit
08.04.2012
Beiträge
4.761
Ort
Chiemgau
Details E-Antrieb
Bafang, Cute Q100, Keyde, Shimano
Vielleicht hast du Glück und es ist ein gängiger Lochkreis für den es ein 52 oder 53er Kettenblatt gibt. Bei 4-Loch ist der ganz einfach zu messen, bei 5-Loch hilft das hier.
Wie sieht es hinten aus? Hat der Steckkranz und wieviel Zähne hat das kleinste Ritzel?
 
Thema:

Aldi Süd Faltrad Cyco, Erfahrungen damit?

Aldi Süd Faltrad Cyco, Erfahrungen damit? - Ähnliche Themen

SmartEC Trek28: Hallo zusammen, ich habe mir vor kurzem das E-Rad Trek28H zugelegt. Einen echten Testbericht gibt es nicht, nur Seiten, die i.W. die Angaben...
Erfahrungen mit Aldi Süd Pedelec 2013?: Hallo, wer von euch hat sich im April diesen Jahres ein Aldi Süd Pedelec gekauft von Cyco. Welche Erfahrungen konntet ihr in den letzten ca. 6...
Vorstellung Flyer Faltrad: Ich habe zwei Falträder am 27.10.2012 bestellt, ausgeliefert wurden sie am 8. Februar 2013. Die Räder sind 20 Zoll groß. Die Fahrräder haben einen...
Fragen zur MTB Pedelec Auswahl: Hallo zusammen, zuerst eine kurze Vorstellung: ich bin 42 Jahre alt, 183 cm gross und ca. 95 kg schwer und habe bisher kaum Sport betrieben. Ich...
Erfahrungen mit dem E45 || Zweck mehr als erfüllt!: Hallo zusammen E45-Gemeinde und die die es werden wollen, nach nunmehr 3 Monaten und über 700km Green Mover E45-Erfahrung möchte ich diese mit...
Oben