Aldi/Mifa-Pedelec April 2011: Steigerung von 23 auf 25 km/h

Diskutiere Aldi/Mifa-Pedelec April 2011: Steigerung von 23 auf 25 km/h im Discounter / Direktvertrieb Forum im Bereich Archiv; Eigentlich bin ich ja mit meinem ALDI-Strampolin ganz zufrieden. Für die Knete kann man nicht besser klagen. Was wirklich nervt, ist die gekappte...

Plauzi

Dabei seit
04.05.2011
Beiträge
451
Eigentlich bin ich ja mit meinem ALDI-Strampolin ganz zufrieden. Für die Knete kann man nicht besser klagen.
Was wirklich nervt, ist die gekappte Geschwindigkeit von 23 km/h. Und wie man in diesem Forum lesen kann, bin ich nicht der Einzige, den das stört.

Wer sich nicht mit programmierbaren Controllern beschäftigen will, für den gibt es eine einfache Möglichkeit, wenigstens die juristische Geschwindigkeitsgrenze zu erreichen. Das gilt aber nur für 28"-Pedelecs, von denen es auch eine 26"-Ausführung gibt.
Der 26er Controller läßt den Motor schneller laufen, weil das kleinere 26er Rad sich für die gleiche Strecke öfter drehen muß, als das größere 28er. Der Unterschied liegt bei ca. 8%.
Man beschaffe sich also einen Controller vom 26er Modell und baue ihn in das 28er ein. Der große Vorteil dieser Methode: Das vorhandene Lenkerdisplay und PAS können weiter verwendet werden.

Die folgende Anleitung bezieht sich nur auf das ALDI-Pedelec Frühjahr 2011 von der Fa. MIFA mit dem Controller Tongsheng KZQW22A, das auch unter den Handelsnamen "Curtis", "McKenzie" oder "Rehberg" bei Real, Marktkauf und anderen Discountern verkauft wird.
Ich habe mich um eine einfache Beschreibung und erklärende Fotos bemüht. Es sind aber Kenntnisse in Elektrik und Mechanik sowie eine gewisse Werkzeugausstattung erforderlich. Wer zwei linke Hände mit je 5 Daumen hat oder Lötzinn nicht von Blödsinn unterscheiden kann, der sollte sich für den Umbau fachkundige Hilfe organisieren.

Ausbau des Controllers
Wenn der Akku entfernt ist, dreht man die 4 Schrauben in den Ecken der Anschlußplatte heraus.
RIMG3387-2.jpg
Dann läßt sich die Anschlußplatte mit dem Akkuschloß herausnehmen. Dabei zieht man an 2 Kabeln ein etwa zigarettenschachtelgroßes silbernes Kästchen mit heraus, aus dem schätzungsweise 107 bunte Drähte entsprießen. Das ist unser Corpus conflicti, der berühmt-berüchtigte Controller.
RIMG3388.jpg
Man könnte jetzt in Versuchung kommen, diesen Kabelstrauß mit einer Rosenschere abzuschneiden. Besser ist es aber, die einzelnen Steckverbindungen zu trennen. Und einige davon sind ganz schön zähe Biester!
RIMG3453 (2).jpg


Beschaffung eines 26er Controllers
Ich beschreibe das deswegen, weil ich dabei einige drollige Scherze erlebt habe.

Als ich bei der MIFA-Kudendienststelle (0180 5 014802) anrief, um einen 26er Controller zu bestellen, war die Mitarbeiterin sehr verwundert, weil kaum jemand einen Controller als Ersatzteil braucht. Offenbar sind die Dinger sehr stabil und durch die Vergußmasse auch so geschützt, daß die Elektronik keinen Schaden nimmt, wenn man durch mehr als 70 cm tiefes Wasser fährt. Vielleicht wird die Mitarbeiterin in Zukunft noch verwunderter sein, wenn sie demnächst einen Container voll 26er Controller nachbestellen muß.

Dummerweise konnten die Leute nichts mit der Typenbezeichnung Tongsheng KZQW22A anfangen, weil deren Ersatzteilkataloge nach Fahrradtypen geordnet sind. Die Typenbezeichnung des 26er Modelles kannte ich aber nicht. Zum Glück hatte Forummitglied Keerborstel vor einiger Zeit über sein 26er MIFA-Modell berichtet (https://www.pedelecforum.de/forum/showthread.php?11392-Mifa-E200-36V-10AH-mit-Anfahrhilfe) und mir freundlicherweise die Typenbezeichnung gefunkt. Damit konnte ich dann den Controller gegen Vorkasse bestellen.

Der nächste Gag war, daß sie von denen keine am Lager hatten. Ich mußte also eine Woche warten, bis wieder Nachschub aus Chinesien eintraf.

Die dritte Überraschung erlebte ich beim Auspacken. Im Päckchen lag ein 28er Controller, obwohl auf dem Lieferschein ein 26er stand.

Den vierten Teil von Pleiten, Pech und Pannen lieferte das MIFA-Kundendienst-Telefon. Als ich dort anrief, mußte ich mir doch tatsächlich anhören, daß es nur diesen einen Typ gäbe, daß er in alle 26er und 28er Pedelecs eingebaut würde und daß der Controller doch nichts mit der Geschwindigkeit zu tun hätte! Hier sind wohl einige Mitarbeiter nicht ordentlich ausgebildet worden.

Zum Glück hatte Keerborstel in seinem Bericht auch ein Foto vom 26er Typenschild. Dieses habe ich ausgedruckt als Beleg, daß es sehr wohl eine 26er Ausführung gibt, und den Controller mit einem passenden Meckerbrief zurückgeschickt.
Einige Tage später erhielt ich endlich den richtigen. Offenbar war im Ersatzteilkatalog eine falsche Teilenummer eingetragen.

Wer sich so einen 26er Controller bestellen möchte, sollte das am besten schriftlich fixieren:
-Pedelec-Typ: CE021-01
-Controller-Typ: Tongsheng KZQW22A, 36V, 26"
-MIFA Teile-Nr.: AZK00670
(Alle Ostereier sollen eine "Null" sein)
Das Teil kostet netto 32,90 €, dazu Versand 4,16 € und MwSt. 7,04 €, macht zusammen 44,10 €, also noch recht günstig (Stand Sept. 2011).

Einbau mit Schalter
Vor Einbau des Controllers habe ich im Gehäuse noch einen kleinen Schalter installiert, mit dem die Anlage stillgelegt werden kann (Maßnahme gegen Spielvögel). Wem das Gefummel nicht zu lästig ist, der kann auch einen kleinen Schlüsselschalter nehmen.
RIMG3568.jpgRIMG3570.jpg
Dazu habe ich das rote Kabel zum 5-poligen Stecker des Lenkerdisplays getrennt und dort mit 2 Kabelstücken den Schalter eingesetzt. Das rote Kabel habe ich auf blauen Dunst hin ausprobiert, aber es war wohl das richtige, denn wenn der Schalter auf "aus" steht und man dann am Lenkerdisplay einschaltet, fangen alle LED aufgeregt an zu blinken, und nichts geht mehr.
Der einzige Platz für den Schalter ist der vordere linke Teil des Controllergehäuses. Im hinteren linken Teil sitzt der Controller persönlich, und der ganze rechte Teil wird zum Hineinstopfen der Kabel gebraucht.
Einfacher geht der Einbau, wenn man das Rad hinten anhebt, z. B. mit einem Seil an einem Rohr, Ast oder Balken anbindet. Dann kann man im Stehen arbeiten und die Schrauben für die Anschlußplatte leichter einsetzen. Das geht am besten mit einer Hand und einem langen Kreuzschraubenzieher, an dem man die Schrauben mit einem Klacks Fett, Honig oder Dichtungskitt fixiert und sie dann in die Löcher einfädelt. Dabei muß man mit der anderen Hand die Anschlußplatte andrücken, weil die widerspenstigen Kabel sie immer wegschieben wollen. Das ganze wird auch dadurch erschwert, daß man in dem Raum zwischen Akkuhalterung und der Gepäckträger-Oberseite arbeiten muß.

Testfahrt
Je schneller das Fahr, umso breiter das Grins. Der Unterschied zum alten Controller ist merklich, auch was die Abstände zwischen den Fahrstufen angeht:

alt (28er): 17 km/h - 21 km/h - 23 km/h
neu (26er): 12 km/h - 18,5 km/h - 25 km/h

Eine weitere Steigerung um 0,5 km/h erhält man, wenn der vordere Reifen gegen einen Schwalbe Marathon plus (47-622, entsprechend 28 x 1,75) ausgewechselt wird. Durch die dicke Pannenschutzschicht hat der Reifen einen größeren Umfang und legt bei jeder Umdrehung etwas mehr Weg zurück. Bei einigen Rädern könnte es Ärger geben, denn der Schwalbe-Reifen ist auch breiter, so daß er möglicherweise am Schutzblech schleift. Da hilft nur Nachbiegen der Halterungen oder zur Not das Auswechseln des Schutzbleches gegen ein breiteres.

Ach, übrigens: Ich hätte noch einen 28er Controller günstig abzugeben.
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Diabi

AW: Aldi/Mifa-Pedelec April 2011: Steigerung von 23 auf 25 km/h

Hallo,
guter Beitrag habe das gleiche Problem. Werde über die Möglichkeit mal nachdenken. Ich habe aber noch folgendes Problem:
Auf dem Display am Lenker leuchten immer alle vier Lämpchen und signalisieren also "vollen Akku". Dies auch wenn an der Anzeige am Akku selbst nur noch zwei Lämpchen leuchten. Fährt man den Akku leer, passiert folgendes: das Lämpchen an der HI Makierung erlischt zunächst, nach Ampelstopp leuchtet es kurz wieder um dann wieder zu erlöschen und 500 Meter später ist der Akku leer.
Normal scheint mir das nicht zu sein, denn eigentlich sollten die Lämpchen am Display doch nacheinander ausgehen um den sinkenden Ladezustand anzuzeigen oder sehe ich das falsch?

Ich habe schon mit dem Service gesprochen, doch dort waren die Damen geradezu panisch auf Akkutausch progammiert, das sie das Problem gar nicht verstanden haben und auch der Servicemann der dann erschien hat einfach kommentarlos den Akku getauscht. Das Problem ist aber geblieben.

Hat vielleicht noch jemand Problem mit der fehlerhaften Ladezustandsanzeige? Kann ich selbst irgendwo dran drehen ? Müsste der Controller getauscht werden oder welches Teil ist dafür zuständig?
Vielen Dank für Eure Antworten.
 

keerborstel

Dabei seit
22.07.2009
Beiträge
69
Ort
tolbiacum
Details E-Antrieb
nine continent 48V in rennradrahmen
AW: Aldi/Mifa-Pedelec April 2011: Steigerung von 23 auf 25 km/h

Plauzi

das ist wirklich nett zu lesen!


viele Grüsse
 

MTBelec

Dabei seit
19.09.2010
Beiträge
149
AW: Aldi/Mifa-Pedelec April 2011: Steigerung von 23 auf 25 km/h

Schöner Bericht, danke dir dafür!

Hab mit dem 28er Controller aber noch ein anderes Problem: das Einsetzen der Leistung erfolgt recht hart( Schwiegermutter traut sich kaum mehr damit zu fahren..), ist dieser abrupte Vorgang beim 26er Controller harmonischer geworden? Oder hat noch jemand eine Idee wie man die „Einschalt“-Leistung drosseln kann?
Gruß
 

Plauzi

Dabei seit
04.05.2011
Beiträge
451
AW: Aldi/Mifa-Pedelec April 2011: Steigerung von 23 auf 25 km/h

das Einsetzen der Leistung erfolgt recht hart( Schwiegermutter traut sich kaum mehr damit zu fahren..), ist dieser abrupte Vorgang beim 26er Controller harmonischer geworden? Oder hat noch jemand eine Idee wie man die „Einschalt“-Leistung drosseln kann?

Ich finde, beim Einsetzen der Leistung ist kein Unterschied zwischen den beiden Controllern. Liegt vielleicht daran, daß die ganze Anlage von einfacher Bauart ohne Hallgeber ist.
Ich glaube nicht, daß man bei diesem Controller irgendetwas verändern kann. Unter https://www.pedelecforum.de/forum/s...ler-Typ-amp-Anschlüsse-(neues-Foto-neue-Frage) habe ich mal Fotos von der Platine (Vorder und Rückseite) veröffentlicht, weil ich wissen wollte, ob Programmieren möglich ist. War eine ganz schöne Popelei, mit Zahnarztwerkzeugen die Vergußmasse abzukratzen. Nirgendwo ist ein Anschluß gekennzeichnet.
Die Bauteile sind so winzig, daß ich eine Uhrmacher-Lupe brauchte, um die Aufschriften zu lesen. Selbst wenn du wüßtest, welche Teile man auswechseln muß, müßtest du erstmal üben, wie man mit einer Uhrmacher-Lupe im Auge lötet, ohne sich ein Brandzeichen in die Stirn zu machen.
 

Plauzi

Dabei seit
04.05.2011
Beiträge
451
AW: Aldi/Mifa-Pedelec April 2011: Steigerung von 23 auf 25 km/h

Ich habe schon mit dem Service gesprochen, doch dort waren die Damen geradezu panisch auf Akkutausch progammiert, das sie das Problem gar nicht verstanden haben und auch der Servicemann der dann erschien hat einfach kommentarlos den Akku getauscht. Das Problem ist aber geblieben.

Ich hatte auch den Eindruck, daß die Service-Mitarbeiter sich mit der elektronischen Seite nicht gut auskennen.
Wenn du jemanden kennst, der das gleiche Modell fährt: vielleicht wirst du schlauer, wenn du mal ein anderes Lenkerdisplay ausprobierst? Weiß ich aber nicht sicher. Von "irgendwo dran drehen" habe ich auch mal geträumt, aber nach Zerlegung eines Controllers habe ich mir diese Phantasien abgewöhnt. https://www.pedelecforum.de/forum/s...ler-Typ-amp-Anschlüsse-(neues-Foto-neue-Frage)
 
Y

Yogie_007

AW: Aldi/Mifa-Pedelec April 2011: Steigerung von 23 auf 25 km/h

Super Beitrag vielen Dank!
Habe mir auch gerade per Mail bei MIFA den 26" Controller bestellt.

Ich habe mir vor ca. 6 Wochen bei REAL ein 26" für meine Partnerin und
ein 28" Fahrrad gekauft. Das Problem ist wenn wir zusammen fahren, fährt
meine Partnerin immer deutlich schneller mit ihrem 26" Rad, und wenn ich
nicht wie blöd reintrette fährt sie auf und davon.
Das wird sich aber jetzt vermutlich bald ändern ;-)

Vielen Grüße
Yogie_007
 
Y

Yogie_007

AW: Aldi/Mifa-Pedelec April 2011: Steigerung von 23 auf 25 km/h

Hallo,

habe gestern die Vorkasse-Rechnung erhalten und der Nettopreis war mit 45,03 € angegeben.
Auf meine Nachfrage über die doch erhebliche Preiststeigerung wurde mir folgendes geantwortet:
"Aus wirtschaftlichen Gründen gab es eine Anpassung der Preise für bestimmte Ersatzteile"

Ja auch hier ist das System "Marktwirtschaft" gut eingeführt.
 

Plauzi

Dabei seit
04.05.2011
Beiträge
451
AW: Aldi/Mifa-Pedelec April 2011: Steigerung von 23 auf 25 km/h

Auf meine Nachfrage über die doch erhebliche Preiststeigerung wurde mir folgendes geantwortet:
"Aus wirtschaftlichen Gründen gab es eine Anpassung der Preise für bestimmte Ersatzteile"

Vielleicht haben in letzter Zeit auffällig viele Leute einen Controller bestellt, und ein MIFA-Mitarbeiter hat im Forum geschmökert...

Plauzi schrieb:
... war die Mitarbeiterin sehr verwundert, weil kaum jemand einen Controller als Ersatzteil braucht... Vielleicht wird die Mitarbeiterin in Zukunft noch verwunderter sein, wenn sie demnächst einen Container voll 26er Controller nachbestellen muß.

...und sich gedacht: "MIFA!" ("Mensch! Ideal, Forumleser auszunehmen!")
 
Y

Yogie_007

AW: Aldi/Mifa-Pedelec April 2011: Steigerung von 23 auf 25 km/h

Kurze Info:

Habe gestern das Teil bekommen, und auch gleich eingebaut.
Beim Lösen der Kabel vom alten Controller ist mir dabei bei zwei
Verbindungen der Stecker auf Controllerseite einfach abgebrochen.
Da ich eigentlich nicht extrem gezogen habe, war das Material
vermutlich schon nicht 100% in Ordnung.

Die Steigerung beim Fahren auf Stufe3 ist deutlich merkbar!
Während vorher bereits bei ca. 24 km/h der Motor aussetzte, ist
jetzt erst nach Tacho 26.5 km/h davon was zu spüren.
Alles in allem hat sich die Sache für mich rentiert.

Gruß
Yogie_007
 

schwafeler

Dabei seit
10.10.2011
Beiträge
12
AW: Aldi/Mifa-Pedelec April 2011: Steigerung von 23 auf 25 km/h

Es sollte aber auch möglich sein einen völlig anderen Controller zu verwenden. Jedenfalls hat das ein Spezialist für Umbauten von Fahrrädern auf Pedelec behauptet.
Es soll ein trittfrequenzabhängiger Controller eingebaut werden können. Hat damit schon jemand Erfahrung?
Dann sollte 30 - 35 km/h möglich sein
Gruss Peter
 

Plauzi

Dabei seit
04.05.2011
Beiträge
451
AW: Aldi/Mifa-Pedelec April 2011: Steigerung von 23 auf 25 km/h

Gewiß kann man sich einen anderen programmierbaren Controller beschaffen, aber man müßte natürlich wissen, was für einen. Meistens braucht man dann noch ein dazu passendes Lenkerdisplay und darf vielleicht auch noch den Pedal-Antriebs-Sensor auswechseln. Vermutlich kostet das so um die 100,- Mäuse.:mad:
Dann sind die Kabelfarben auch nicht genormt, hoffentlich liefert der Verkäufer einen Anschlußplan mit.:eek:
Und schließlich muß der Controller auch noch programmiert werden, entweder vom Händler (macht ein seriöser Händler 35 km/h?) oder man muß sich hier im Forum schlau machen, wie man selber programmiert. Nur für das Schlaumachen geht bestimmt ein regnerischer Sonntag drauf. Wenn man hier schmökert, ist es interessant, was dabei alles nicht funktionieren kann.:confused:
Langer Rede kurzer Unsinn: nur etwas für Fachleute mit elektronischen und computerischen Kenntnissen und einer Portion Beharrlichkeit.
 
Y

Yogie_007

AW: Aldi/Mifa-Pedelec April 2011: Steigerung von 23 auf 25 km/h

@Plauzi

Die Stufen haben sich schon verändert.
Lt. Tacho jetzt:
18 km/h - 22 km/h - 26 km/h

Gruß
Yogie_007
 

udogigahertz

Gesperrt
Dabei seit
14.03.2012
Beiträge
2.099
Ort
41812 Erkelenz
AW: Aldi/Mifa-Pedelec April 2011: Steigerung von 23 auf 25 km/h

Was mich in dem Zusammenhang mal interessieren würde: Inwiefern hat sich die mögliche Reichweite verändert? Ich meine, jetzt, mit dem neuen controller erzielt man ja durchwegs höhere Geschwindigkeiten, nun gibts die ja nicht zum Nulltarif, der Akku muss ja auch mehr Energie pro Kilometer abliefern, daher meine besorgte Frage: Wie ist jetzt die Reichweite?


Grüße
Udo
 

Plauzi

Dabei seit
04.05.2011
Beiträge
451
AW: Aldi/Mifa-Pedelec April 2011: Steigerung von 23 auf 25 km/h

Inwiefern hat sich die mögliche Reichweite verändert?

Als mein Strampolin neu war, stand der Rekord unter guten Bedingungen (25 Grad, Ebene, kein Wind) bei 70 km. Jetzt sind es so um 50 km. Das hat aber nicht nur mit der etwas höheren Geschwindigkeit zu tun, sondern auch mit der Alterung des Akkus.
 
S

stueckgold

AW: Aldi/Mifa-Pedelec April 2011: Steigerung von 23 auf 25 km/h

Ich habe das 2012er Aldi-Süd Pedelec und habe mich nach diesem Artikel gerichtet. Den 26er Controller gekauft, abgezwickt (Anschlüsse sind mit anderen Steckern) alte Stecker angelötet und mit Schrumpfschläuchen isoliert.
1. Problem: Neuer Controller hat ein Kabel mehr, siehe Bild.
2. Problem: System funktioniert nicht. (Display funktioniert, scheint ok zu sein, lässt sich einstellen). Bei ca 10 km/h spürt und hört man ein kurzes einsetzen des Motors, das wars dann.

zu 1. Ich habe gelesen, dass das 2012er Aldi Pedelec keine Anfahr + Schiebehilfe hat, vielleicht deshalb das Kabel. Was soll ich mit diesem schwarzen Kabel machen?
zu 2. Vielleicht liegt das Problem bei 1., aber cih habe noch eine andere Idee. Vielleicht sind die Pole des Pas geändert und es kommt deshalb kein Aktivierungssignal an? Könnte die Umpolung hier vielleicht etwas bringen?

Ich bitte um Hilfe, wer hat Ideen?

Vielen Dank
RIMG3463.jpg
 
W

Wald-Schrat

AW: Aldi/Mifa-Pedelec April 2011: Steigerung von 23 auf 25 km/h

Plauzi;156951 [B schrieb:
[/B]Der Unterschied zum alten Controller ist merklich, auch was die Abstände zwischen den Fahrstufen angeht:

alt (28er): 17 km/h - 21 km/h - 23 km/h
neu (26er): 12 km/h - 18,5 km/h - 25 km/h

Ich will ja hier niemandem zunahe treten, aber lohnt sich denn der ganze Aufwand, wegen gerade mal 2 km/h??
Dann könnte ich ja gleich einen ganz anderen Controller verbauen, mit viel mehr Möglichkeiten.
 

Plauzi

Dabei seit
04.05.2011
Beiträge
451
AW: Aldi/Mifa-Pedelec April 2011: Steigerung von 23 auf 25 km/h

... lohnt sich denn der ganze Aufwand, wegen gerade mal 2 km/h??
Dann könnte ich ja gleich einen ganz anderen Controller verbauen, mit viel mehr Möglichkeiten.

Ich finde, auf einem Fahrrad merkt man 2 km/h schon deutlich, besonders, wenn man zu mehreren fährt und immer sich immer entschuldigen muß, weíl man der langsamste ist.
Der Vorteil beim 26er Mifa-Controller liegt darin, daß man PAS und Lenkerdisplay weiterbenutzen kann. Bei einem anderen Controller müssen diese meist auch dazu passend gekauft werden.
 
Thema:

Aldi/Mifa-Pedelec April 2011: Steigerung von 23 auf 25 km/h

Aldi/Mifa-Pedelec April 2011: Steigerung von 23 auf 25 km/h - Ähnliche Themen

Motor startet nicht Pedelec Curtis Mifa Aldi 2011: Hallo, ich habe ein 28 er Pedelec von ALDI, Bj 2011 , ein Curtis , Mifa 36 Volt. Display und Controller sind bereits neu, die 3 Stufen und die...
Vorderradmotor für Aldi Pedelec aus 2011: Hallo zusammen, leider ist vom Pedelec meines Vater`s der Vorderradmotor defekt. Folgende Daten habe ich erfragt: Pedelec von Aldi (Mifa Curtis)...
MIFA Pedelec 2013 (ALDI): hallo, habe 2013 bei ALDI ein MIFA – Pedelec Typ Tyco 250W, 36V gekauft. Das Elektrorad ist gut verarbeitet aber mit 27 kg leider zu schwer bei...
erledigt 3 Stück BionX D500 DVD EU 25 bis 45 Km/h, neu, originalverpackt zu 15% unter Ladenpreis = 1900 €: Hallo! Wegen Fehlkauf und nicht ausreichender Kommunikation innerhalb der Familie verkaufe ich 3 Stück Bionx Nachrüstkits der D-Serie (10/2017)...
verkaufe Neuen Mifa Controller 26" 36V: Verkaufe o.g. Controller.Wollte ihn eigentlich später mal einbauen,aber jetzt hab ich mir ein anderes Pedelec gekauft und mein Aldi Pedelec wird...
Oben