Alber 2018: Neodrives Antrieb Z20

Diskutiere Alber 2018: Neodrives Antrieb Z20 im Nabenmotoren Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Mein Schwesterchen hat sich ja jetzt schon eines der ersten Simplon- E-Bikes des Jahrgangs 2018 bestellt und bekommen. Was extrem auffällt: der...
hg6996

hg6996

Dabei seit
17.08.2014
Beiträge
813
Ort
Leonberg
Details E-Antrieb
Bulls Lavida plus, von 6/2014
Mein Schwesterchen hat sich ja jetzt schon eines der ersten Simplon- E-Bikes des Jahrgangs 2018 bestellt und bekommen.
Was extrem auffällt: der Bajonett-Mechanismus, mit dem das Display befestigt ist, hat nichts mehr mit der Spielzeug-Konstruktion der ersten Generation zu tun. Das ist jetzt richtig massiv!
Auch spricht der Motor völlig unverzögert an (im Vergleich zu meinem), ist ausgesprochen kraftvoll, dynamisch und auch überhaupt nicht mehr hörbar.
Meine ersten Test deuten jedoch darauf hin, dass auch der 2018er Antrieb nur bis knapp unterhalb von 30 km/h rekuperiert (muss ich noch genauer testen).
Wie schade.
 
WeliJohann

WeliJohann

Dabei seit
25.02.2015
Beiträge
746
Ort
Hildesheim
Details E-Antrieb
Bosch Active Gen2 und BBS1
Verbaut Simplon nicht swissdrive?
So war mir immer. Ändert meine Simplon Tage sind schon mind fünf Jahre her

Ziehe meine Frage zurück , da ich mich getäuscht habe. Ist Alba.

Mit fahrradfrohen Grüßen

Johannes
 
Zuletzt bearbeitet:
hg6996

hg6996

Dabei seit
17.08.2014
Beiträge
813
Ort
Leonberg
Details E-Antrieb
Bulls Lavida plus, von 6/2014
Heißt allerdings korrekt Alber.
Alba ist eine Basketballmannschaft aus Berlin.
 
L

LF55

Dabei seit
19.03.2015
Beiträge
103
Die Verriegelung sieht ja nun wirklich absolut solide aus. Die war ja bei den bisherigen Modellen besonders anfällig, dazu hatte ich bereits mehrfach meine Erfahrung geschrieben. Es ist auch richtig gut zu Sehen, das Fa. Alber den Neodrives-Antrieb ständig verbessert. Eine Rekuparation die bis 30km/h ginge, wäre da ebenfalls eine weitere Verbesserung. Ich fahre den 2017 Motor seit dem Sommer, und auch der Schnee, das Salzwasser und der Dauerregen der letzten Wochen haben ihm nichts ausgemacht. Mittlerweile beträgt der Kilometerstand knapp 5000 km und Probleme gab es keine mehr. Das lässt hoffen, das nun auch die Standfestigkeit des Systems erreicht ist. Die Motor- und die Fahrleistung des Antriebs sind ja schon bisher begeisternd. Vielleicht klingt es ein wenig übertrieben, aber obwohl ich den Antrieb seit mehr als 4 Jahren und dabei weit über 30.000 km gefahren bin, freue ich mich jeden Morgen neu darauf damit losspurten zu können auf meinem Weg zur Arbeit. Als Pendler fahre ich täglich ca. 40km, dafür ist dieser Hinterradnabenmotor für mich der ideale Antrieb.
 
hg6996

hg6996

Dabei seit
17.08.2014
Beiträge
813
Ort
Leonberg
Details E-Antrieb
Bulls Lavida plus, von 6/2014
Also Leute, noch ein Update:
Heute wollte ich das wissen und bin von Stephanskirchen über Söllhuben bis Törwang gefahren. Im Ganzen waren das etwa 40 km. Den Samerberg bin ich dann auch nicht die normale Strecke hochgefahren, sondern habe über eine 15% Steigung abgekürzt. Gut, bei dieser Steigung ist er auf 16 kmh eingebrochen, aber von Überhitzung war weit und breit nichts zu sehen, dieser Motor ist jetzt wirklich der Hammer an Dynamik und Kraft, das macht nur noch Spaß. Es gibt auch nicht mehr die Unterscheidung zwischen Eco, Tour und Sport, sondern es gibt nur noch 5 Unterstützungsstufen, die man wählen kann.
Auch war auch deutlich zu erkennen, dass der Motor nun bis etwa 50 kmh rekuperiert, das hat er bislang eben nicht gemacht, weil der Akku zu voll war.
Wenn der Akku nur halb voll ist, rekuperiert das System auch deutlich stärker als mein System, auch das ist höchst erfreulich.

Da ich mit dem Lavida plus den Vergleich mit einem Alber-Antrieb aus dem Jahr 2014 habe, war das für mich besonders beeindruckend. Keine Ahnung, ob der Motor an langen 20 % Steigungen im Sommer bei 35 Grad überhitzen würde, heute hat er das im Alpenvorland zu keinem Zeitpunkt gemacht. Heute war es aber auch saukalt.
Daher sehe ich aktuell alle Kritikpunkte an diesem System als beseitigt an. Ach ja: der 615 Wattstunden Akku verlor bei dieser Fahrt übrigens nur einen einzigen Ladebalken, er ist noch etwa 80% voll.
 
Zuletzt bearbeitet:
L

LF55

Dabei seit
19.03.2015
Beiträge
103
Auch war auch deutlich zu erkennen, dass der Motor nun bis etwa 50 kmh rekuperiert, das hat er bislang eben nicht gemacht, weil der Akku zu voll war.
Mit dieser Rekuperation würde er den direkten Konkurrenten, den Motor von GoSwiss Drive, in den Schatten Stellen, der kann, so habe ich es in Erinnerung, bis 36km/h rekuperieren.
Bietet das Display auch die Anzeige wie viel Ampere Strom fliessen? Dann liesse sich doch ablesen wie viel Strom zurückgewonnen wird.
Aber eine 15% Steigung mit 16km/h hoch fahren ist ja schon mal eine Hausnummer. Wie viel Strom gönnt sich denn dabei der Motor?
Mich würde noch interessieren wie das Fahrverhalten jenseits der Unterstützung ist, also größer 27km/h, und wie sich dabei der Übergang anfühlt. Als ich im Frühjahr einen Alber Mitarbeiter auf die von GoSwiss Drive angekündigte Low Resistance Technology ansprach, meinte er, dass Alber auch in die Richtung nachdenkt.
 
hg6996

hg6996

Dabei seit
17.08.2014
Beiträge
813
Ort
Leonberg
Details E-Antrieb
Bulls Lavida plus, von 6/2014
Die Stromstärke ließ sich leider nicht ablesen, bzw. es kann sein, dass man sie ablesen könnte, wenn das Display richtig konfiguriert ist, das kann der Händler mit seiner Service- Software ja einstellen. Der Übergang von der Unterstützung aus der Unterstützung heraus, das heißt oberhalb vom 27 kmh, ist übrigens absolut nicht zu fühlen, auch gibt es oberhalb der Unterstützungsgrenze überhaupt gar keinen Widerstand, so dass man bei leichten Gefällstrecken ständig eingeladen wird, über 30 kmh zu fahren.

Meine Schwester hatte letztens übrigens erst nach 7 km Fahrt festgestellt, dass sie die Unterstützung gar nicht eingeschaltet hatte und der Motor die ganze Zeit aus war. Soviel zum Thema "low resistance".
Dieses E-Bike fährt sich ohne Elektrounterstützung quasi wie ein Fahrrad.
 
Sunrise

Sunrise

Dabei seit
03.02.2014
Beiträge
1.620
Details E-Antrieb
Simplon Silk-Carbon ERA 80 - Neodrives DD
Wenn all die positiven Aspekte nur halb so wahr sind wie beschrieben, wäre das wunderbar, denn ich bin seit Jahren begeisterter Neodrives Fan, trotz einiger Schwächen. Reku bis 50 km/h kann ich mir schwer vorstellen, wäre aber ein Grund sie tatsächlich zu verwenden. Kein Tretwiderstand ? Super. Bin jetzt wirklich neidisch. Einzig das Display sieht für mich grauenvoll aus .... ??? Lieblos zusammengewürfelte Daten, speziell die gedrehten km und kmh Beschriftung ist ein Schlag auf die Augen :cool:
 
hg6996

hg6996

Dabei seit
17.08.2014
Beiträge
813
Ort
Leonberg
Details E-Antrieb
Bulls Lavida plus, von 6/2014
20171228_180944.jpg


Das Layout des Displays stört mich ehrlichgesagt nicht. Störend ist aus meiner Sicht, dass weder die abgegebene Leistung noch der Reku-Strom ausgegeben werden. Auch habe ich es bis jetzt nicht geschafft, den Tageskilometerzähler auf Null zu setzen, ich denke aber, dass das Ding einfach noch nicht fehlerfrei konfiguriert ist.

Das Bild oben zeigt übrigens das ebenfalls überarbeitete Bedienteil. Die Wippen für die Leistungseinstellung bzw Umschaltung zur Rekuperation sind ausgesprochen solide ausgeführt, aus meiner Sicht zu kritisieren sind lediglich die kleinen winzigen Schalter am Rande, mit denen man beispielsweise das Licht ein- und ausschaltet oder das System generell ein- und ausschaltet. Die sind für meinen Geschmack etwas zu winzig.
 
L

LF55

Dabei seit
19.03.2015
Beiträge
103
Einzig das Display sieht für mich grauenvoll aus .... ??? Lieblos zusammengewürfelte Daten,
Gut finde ich allerdings, das die Uhrzeitanzeige wieder deutlich lesbar erscheint, und es sieht so aus , dass das auch während der Fahrt möglich sein sollte. Schade wäre allerdings wenn es keine Ampere-Anzeige mehr gäbe. Aber vielleicht ist die Anzeige auf "Easy Display" gesetzt, diese Einstellung ist bei meinem bisherigen ProConnect Display möglich.
Warum ich darauf rumreite? Der neue Motor soll ja in Verbindung mit einem neuen Akku mit 3Tron Zellen eingesetzt werden. Wäre spannend zu sehen, was von deren beworbener Hochstromfähigkeit beim Motor ankommt.
 
Sunrise

Sunrise

Dabei seit
03.02.2014
Beiträge
1.620
Details E-Antrieb
Simplon Silk-Carbon ERA 80 - Neodrives DD
Wunderdinge wird der 3Tron auch nicht vollbringen.
Die Kapazität liegt rund 20 Wh unter dem Vorgänger. Da laut BMZ 21700er Zellen verbaut sind, vermute ich mal, daß da nur 3p oder maximal 4p Konfigurationen realisiert sind. Bei 3p wäre eine 4800 mAh Zelle notwendig, die hat allerdings zu geringen Entladestrom und der Ri ist auch nicht berühmt. 4p ist sicher besser im Ri wiegt aber auch mehr. Ich bin auch gespannt was an diesen Wunderakkus 3Tron dran ist, der Firmenleiter spricht von Nutzungsbedingungen die kein Pedelecer erfüllen möchte um z. B.: die Lebensdauer von 12 Jahren zu erreichen. Max 50% Entladung (30%-80%). Bei meinen Touren müßte der Akku dann 35Ah Nominalkapa haben, was zumindest eine 8p Konfiguration bedeuted. Der Akku würde dann knapp 7 kg wiegen.
 
Zuletzt bearbeitet:
guzzman

guzzman

Dabei seit
09.11.2013
Beiträge
180
Ort
Bayern / Lechfeld / 868xx
Details E-Antrieb
XION + CX
Unabhängig von der Qualität des Antriebs frage ich mich, welcher Radhersteller ihn anbieten wird.
Ich befürchte das bleibt eine Nische in der Nische der noch angebotenen Nabenmotoren.
 
Xtrasmart

Xtrasmart

Dabei seit
05.09.2010
Beiträge
3.365
Ort
Kempten, Germany
Details E-Antrieb
BionX, Bosch, Bafang, Impuls 1
Alber / Neodrives ist doch auch der Xion Antrieb aus dem Fokus Xion Drive ? Oder ist das jetzt wieder ein Anderes ? Ich bin da nicht mehr auf dem Laufenden. Ein Bekannter von mir hat ein Xion Fokus und schon das 2. oder 3. Display wg. Beschlag / Wassereinbruch, allerdings ist das jetzt eher schon 3 Jahre alt.
 
guzzman

guzzman

Dabei seit
09.11.2013
Beiträge
180
Ort
Bayern / Lechfeld / 868xx
Details E-Antrieb
XION + CX
Ja, Alber = Xion = Neodrives
Mein Display war auf jetzt 17.000 Ganzjahreskilometern noch nie undicht oder beschlagen.
 
hg6996

hg6996

Dabei seit
17.08.2014
Beiträge
813
Ort
Leonberg
Details E-Antrieb
Bulls Lavida plus, von 6/2014
Das aktuelle Display hat nichts mehr mit dem alten zu tun und wenn ich sehe, um wie vieles stärker der neue Antrieb rekuperieren kann, deutet das darauf hin, dass der Akku auch viel mehr Strom aufnehmen kann.
Und angeboten wird das Produkt beispielsweise von Simplon.
 
Xtrasmart

Xtrasmart

Dabei seit
05.09.2010
Beiträge
3.365
Ort
Kempten, Germany
Details E-Antrieb
BionX, Bosch, Bafang, Impuls 1
Alles klar, vielen Dank. Sind die Akkus aus den verschiedenen Alber Modellen untereinanger kompatibel, elektrisch und mechnisch ?
 
Sunrise

Sunrise

Dabei seit
03.02.2014
Beiträge
1.620
Details E-Antrieb
Simplon Silk-Carbon ERA 80 - Neodrives DD
Strom aufnehmen kann auch der alte Akku mehr als genug, das liegt nur am Limit das softwaremässig eingestellt ist. Für mich ist interessant, wie das bis 50 km/h mit der Reku funktioniert. Laut Alber endet diese bei 28 km/h im alten System, weil die Ladespannung ansonsten zu hoch wird. Das war mir nie plausibel, allerdings sind 50 km/h eine Ansage.
Bleibt noch die Frage, ob es das neue System auch in der 32 km /h Version gibt, nur 25 km /h ist mir zu wenig.
 
Sunrise

Sunrise

Dabei seit
03.02.2014
Beiträge
1.620
Details E-Antrieb
Simplon Silk-Carbon ERA 80 - Neodrives DD
Alles klar, vielen Dank. Sind die Akkus aus den verschiedenen Alber Modellen untereinanger kompatibel, elektrisch und mechnisch ?
Kommt darauf an, Simplon kombiniert beim Kagu den 2017er Unterrohrakku (17Ah) mit dem 2017er Display und dem 2018er Motor.
Beim Silk Carbon wird Motor 2018 + Display 2018 + Akku 2018 (14Ah) im Unterrohr integriert.
Da sind die Akkus zumindest mechanisch nicht kompatibel, detto die Displays + Halterung + Bedienteil.
 
guzzman

guzzman

Dabei seit
09.11.2013
Beiträge
180
Ort
Bayern / Lechfeld / 868xx
Details E-Antrieb
XION + CX
Alles klar, vielen Dank. Sind die Akkus aus den verschiedenen Alber Modellen untereinanger kompatibel, elektrisch und mechnisch ?
In der Vergangenheit waren die Akkus von Bulls/ZEG, Simplon und Derby Cycle (Kalkhoff, Focus, Univega, Raleigh) mechnisch nicht kompatibel.
Für mich ist das ein Nachteil gegenüber z.B. Bosch, da die Stückzahlen dadurch klein gehalten werden und die Chancen auf einen günstigen Akku fallen.
 
Thema:

Alber 2018: Neodrives Antrieb Z20

Alber 2018: Neodrives Antrieb Z20 - Ähnliche Themen

  • Austauschmotor Alber Erfahrungen

    Austauschmotor Alber Erfahrungen: Hallo, nachdem nun der zweite Alber-Motor wieder nach nur 2.000 km defekt ist bietet mir mein Händler einen Austauschmotor allerdings nur mit 6...
  • Alber Dispay Bloks 20c: Tageskilometerzähler und KCal-Zähler bleiben auf "Null"

    Alber Dispay Bloks 20c: Tageskilometerzähler und KCal-Zähler bleiben auf "Null": Ich fahre ein Simplon Kagu mit Alber Z20-Motor. Verbautes Display: Bloks 20c. Während einer Tour sind die Tageskilometeranzeige und die...
  • Tour Eine Pässefahrt: Bex - Col de la Crois - Les Diablerets - Col du Pillon - Gstaad - Saanen - Mittelbergpass - Jaun

    Tour Eine Pässefahrt: Bex - Col de la Crois - Les Diablerets - Col du Pillon - Gstaad - Saanen - Mittelbergpass - Jaun: Habe unter dem Thema Alber 2018 (Neodrives Antrieb) eine weitere Pässefahrt mit vielen Fotos beschrieben. Viel Spass beim Lesen !
  • Hallo neues Mitglied aus der Region Alb-Donau

    Hallo neues Mitglied aus der Region Alb-Donau: Hallo zusammen..., möchte mich kurz vorstellen, wie es sich so gehört:)! Bin ein 68 Jahrgang und in der Region Riedlingen beheimatet. Fahre...
  • Ähnliche Themen
  • Austauschmotor Alber Erfahrungen

    Austauschmotor Alber Erfahrungen: Hallo, nachdem nun der zweite Alber-Motor wieder nach nur 2.000 km defekt ist bietet mir mein Händler einen Austauschmotor allerdings nur mit 6...
  • Alber Dispay Bloks 20c: Tageskilometerzähler und KCal-Zähler bleiben auf "Null"

    Alber Dispay Bloks 20c: Tageskilometerzähler und KCal-Zähler bleiben auf "Null": Ich fahre ein Simplon Kagu mit Alber Z20-Motor. Verbautes Display: Bloks 20c. Während einer Tour sind die Tageskilometeranzeige und die...
  • Tour Eine Pässefahrt: Bex - Col de la Crois - Les Diablerets - Col du Pillon - Gstaad - Saanen - Mittelbergpass - Jaun

    Tour Eine Pässefahrt: Bex - Col de la Crois - Les Diablerets - Col du Pillon - Gstaad - Saanen - Mittelbergpass - Jaun: Habe unter dem Thema Alber 2018 (Neodrives Antrieb) eine weitere Pässefahrt mit vielen Fotos beschrieben. Viel Spass beim Lesen !
  • Hallo neues Mitglied aus der Region Alb-Donau

    Hallo neues Mitglied aus der Region Alb-Donau: Hallo zusammen..., möchte mich kurz vorstellen, wie es sich so gehört:)! Bin ein 68 Jahrgang und in der Region Riedlingen beheimatet. Fahre...
  • Oben