Akkus (Zellentechnologie) der (nahen) Zukunft: Sind "Wunderakkus" zum Schnäppchenpreis möglich? (Bei Off Topic gibt es Threadsperren)

Diskutiere Akkus (Zellentechnologie) der (nahen) Zukunft: Sind "Wunderakkus" zum Schnäppchenpreis möglich? (Bei Off Topic gibt es Threadsperren) im Akkus, Batteriemanagement (BMS), Ladegeräte Forum im Bereich Diskussionen; Jeder, der hier noch weiter Off Topic schreibt, wird ohne weitere Vorwarnung aus diesem Thread dauerhaft ausgesperrt.

Üps

Dabei seit
25.04.2012
Beiträge
23.394
Ort
Stuttgart Riedenberg
Details E-Antrieb
TSD100F/Q100, BBS01
Wenn man ins Forum schaut, stellt man fest, dass hier wohl lediglich ein bekannter Blender sich langsam aus dem Staub macht, das mit der Entwicklung von Akkus aber eigentlich gar nichts zu tun hat, denn die gab es dort nie nennenswert.

Golem.de: IT-News für Profis
 

Rollerfahrer

Dabei seit
08.12.2017
Beiträge
3.506
Ja, der Twizy gefällt mir von der Größe sehr gut.
Nur leider ist er nur bei schön Wetter tauglich und die Reichweite ist mir auch zu gering.
Der Text ist nun fast 3 Jahre alt.
Und was hat sich getan?

Nix!

Aber Tesla baut jetzt große Limousinen nahe Berlin für die Stadt. Und Smart plant für die Zukunft SUVs statt einem neuen Miniwagen.

:rolleyes:
 

roger24

Dabei seit
17.05.2015
Beiträge
529
Ort
71155 Altdorf
Details E-Antrieb
BBS01 Bosch Performance CX

Und woran liegt das?
Wahrscheinlich daran daß so gut wie keiner damit fahren will.
Die Autoindustrie baut halt nur Autos die auch verkauft werden und an denen auch was verdient ist.

Smart ist doch ein gutes Beispiel.
Daimler hat damit noch nie was verdient.
Obwohl der alles andere als billig ist, egal ob Verbrenner oder mit E.
Mal sehen wie jetzt die Chinesen das hinbekommen.
 

Rollerfahrer

Dabei seit
08.12.2017
Beiträge
3.506
Smart ist doch ein gutes Beispiel.
Der Absatz bei Smart ist am stärksten eingebrochen, als der Verbrenner aus dem Programm genommen wurde.

Da sieht man was der Kunde wünschte und brauchte.

Dass mit den E Autos mehr als je zuvor zu verdienen ist, sehe ich genauso.

Die Daimler Aktien steigen schon...
 

Ewi2435

Dabei seit
08.06.2015
Beiträge
9.108
Ort
Emstek
Details E-Antrieb
Ozon-Pinion 1.12, BPM2 50,4V 21Ah S-Ped.
Der Text ist nun fast 3 Jahre alt.
Und was hat sich getan?

Nix!

Aber Tesla baut jetzt große Limousinen nahe Berlin für die Stadt. Und Smart plant für die Zukunft SUVs statt einem neuen Miniwagen.

:rolleyes:
mimimi hört man von dir nur :D

Die Daimler Aktie steigt weil Mercedes endlich brauchbare EAutos baut. Der smart war ein Stadtauto und selbst dafuer unbrauchbar. Mein Hybrid faehrt ja elektrisch schon weiter als der smart ueberhaupt.

Der Absatz von Smarts war sowieso nichts auf den Rest gesehen 😄
 

lusi22

Dabei seit
09.04.2017
Beiträge
2.561
Ort
Erzgebirge
Details E-Antrieb
Bafang_MaxDrive Bosch_Gen.4
Der smart war ein Stadtauto und selbst dafuer unbrauchbar
Man sieht, du hast nie einen smart ernsthaft gefahren. Der erste Fortwo war ein geniales Auto als Diesel. Viel Platz innen, kleine Aussenmaße, wenig Verbrauch und für seine wenigen PS ordentliche Fahrleistung. Taugte und taugt auch Heute noch in einem Zweipersonenhaushalt für nahezu jede Situation.
Einen Neueren würd ich mir aber auch nicht mehr kaufen. Zu gross, zu hoher Verbrauch und als E eine wirklich lächerliche Reichweite. Er wurde einfach zu sehr von seiner eigentlichen Zielgruppe weg entwickelt und musste somit zum Rohrkrepierer werden.
 

Ewi2435

Dabei seit
08.06.2015
Beiträge
9.108
Ort
Emstek
Details E-Antrieb
Ozon-Pinion 1.12, BPM2 50,4V 21Ah S-Ped.
Man sieht, du hast nie einen smart ernsthaft gefahren. Der erste Fortwo war ein geniales Auto als Diesel. Viel Platz innen, kleine Aussenmaße, wenig Verbrauch und für seine wenigen PS ordentliche Fahrleistung. Taugte und taugt auch Heute noch in einem Zweipersonenhaushalt für nahezu jede Situation.
Einen Neueren würd ich mir aber auch nicht mehr kaufen. Zu gross, zu hoher Verbrauch und als E eine wirklich lächerliche Reichweite. Er wurde einfach zu sehr von seiner eigentlichen Zielgruppe weg entwickelt und musste somit zum Rohrkrepierer werden.
Ich kann auch eine Rikscha fahren. So in etwa hab ich mich im Firmensmart gefühlt 😄. Da hab ich lieber das Fahrrad genommen als die Klapperkiste weiterhin zwischen den Standorten fahren zu müssen.
 

roger24

Dabei seit
17.05.2015
Beiträge
529
Ort
71155 Altdorf
Details E-Antrieb
BBS01 Bosch Performance CX
Ich hatte früher auch ein Smart der ersten Generation,
und bin eigentlich ein Smart Fan.
Hab mich aber jetzt doch für den E-Up
entschieden.
Für den gleichen Preis bekomme ich einen Fünftürer mit vier Sitzplätzen und fast doppelter Reichweite. 🤷‍♂️
 

mango

Dabei seit
25.09.2019
Beiträge
2.037
Ort
ruhrgebiet
Details E-Antrieb
shimano steps
Ich hatte früher auch ein Smart der ersten Generation,
und bin eigentlich ein Smart Fan.
Hab mich aber jetzt doch für den E-Up
entschieden.
Für den gleichen Preis bekomme ich einen Fünftürer mit vier Sitzplätzen und fast doppelter Reichweite. 🤷‍♂️
für den ersten smart hatte ich mich damals mal kurz interessiert. der benziner zumindest war anfällig für jemanden der toyota fährt. will das jetzt nicht weiter ausführen weil off topic.

hab mir dann für einen ähnlichen preis wieder nen toyota geholt. da passten 5 leute rein, klasse strassenlage, schnell, sparsam, und mit den 3,60 m hab ich hier im ruhrgebiet auch schnell parkplätze gefunden.

daimler ist damals ziemlich arrogant an den kleinstwagen rangegangen. die dachte, wer 6m lange limousinen bauen kann, der baut solche kleinwagen nebenbei und das teil wird gut.

geely wird das meiner meinung nach in china hinbekommen. wäre ansonsten wirklich schade, wenn eine solch tolle idee ganz vom markt verschwindet. hayek wollte das auto ja eigentlich nie als reinen verbrenner bauen. jetzt nen tollen, preiswerten akku mit emotor rein, und sein wagen wird so, wie er es wollte.
 

Rollerfahrer

Dabei seit
08.12.2017
Beiträge
3.506
Der smart war ein Stadtauto und selbst dafuer unbrauchbar
Ich hatte den ersten und dann auch den letzten Smart als Verbrenner.

Für mich ist der Wagen, den ich in der Stadt genauso nutze wie auf der Landstrecke, ideal. Komme gerade Heim von einer 200 KM Tour.

Unbrauchbar ist die Variante die jetzt zur Zeit als E Variante angeboten wird.

Wenn der Chinamann eines Tages einen Wunderakku einbaut, könnte es wieder interessant weden...
 

roger24

Dabei seit
17.05.2015
Beiträge
529
Ort
71155 Altdorf
Details E-Antrieb
BBS01 Bosch Performance CX
Es wird keinen Wunderakku von heute auf morgen geben.

Nach dem ersten Motorflug ist man ja auch nicht 10 Jahre später zum Mond geflogen.

Ach die Entwicklung, Erprobung und Weiterentwicklung neuer Akku Generation braucht Zeit.
 

Rollerfahrer

Dabei seit
08.12.2017
Beiträge
3.506
Wunder gibt es immer wieder...

Im Moment ist es wohl noch so,
dass es bei Kleinwagen vom Platz und vom Preis her nicht möglich ist , da einen Akku mit einer vernünftigen Reichweite anzubieten.

Vielleicht deswegen auch die Entscheidung von Smart erst mal einen größeren SUV zu bauen.

Und dann wenn der Wunderakku verfügbar ist, kommt der kleine Wunder E Smart mit 500 KM echter Reichweite.
 

onemintyulep

Dabei seit
23.04.2009
Beiträge
6.134
Ort
Stuttgart
Details E-Antrieb
Trekkingrad-Umbau Q128H KT09S LCD4 33V
Tja das ist das Problem. Der Smart war an sich schon zu teuer für das wenige Auto. Ich denke für wenig Auto für wenig Geld gäbe es genügend Interessenten.
Im Moment kommt der teure Akku in ein Fahrzeug dass noch nicht die Einsparpotentiale durch den Elektroantrieb nutzt.
Schliesslich kommt das Gejammer, dass ja in dem Elektroauto 60% weniger "Wertschöpfung" (sprich Aufwand) drin steckt ja nicht von ungefähr, und wird sich irgendwann 1:1 im Preis ausdrücken.
Das geht dann vielleicht auch ohne den superbilligen Wunderakku.
 

Rollerfahrer

Dabei seit
08.12.2017
Beiträge
3.506
Der Smart war an sich schon zu teuer
Wenn man bedenkt was für Reichweiten der E Smart für den jetzt doppelten Preis hat.
War der Verbrenner fast geschenkt.

Und was heißt wenig Auto?
In der engen Stadt hat ein kleiner Wagen viel Mehrwert. Und trotzdem war es möglich auch mal 600 KM zu fahren ohne zu tanken oder zu laden.
 

flavor82

Dabei seit
11.08.2009
Beiträge
1.858
Ort
65232
Details E-Antrieb
Bafang VR 36V, 18A
Festkörperakkus sind schon in der Serienproduktion angekommen. Mercedes verwendet sie im e-citaro. Allerdings nix für den PKW. Müssen im Betrieb auf 80 Grad gehalten werden. Dadurch großes Volumen, trotz hoher Energiedichte. Außerdem gibt es keine Schnelllademöglichkeit. Sieht nicht so aus, dass da bald was fürs pedelec oder Auto kommt. Im Linienbus kann es anscheinend Sinn machen. Ich möchte allerdings nicht die Wärme-Verluste des Akkus über den Tag wissen :LOL:
 
Thema:

Akkus (Zellentechnologie) der (nahen) Zukunft: Sind "Wunderakkus" zum Schnäppchenpreis möglich? (Bei Off Topic gibt es Threadsperren)

Oben