Akkus mit Solarzellen im Stand oder während der Fahrt laden

Diskutiere Akkus mit Solarzellen im Stand oder während der Fahrt laden im Akkus, Batteriemanagement (BMS), Ladegeräte Forum im Bereich Diskussionen; Habe mit 41,2v Ladeschlussspannung getestet, aber damit komme ich nur auf max. 40,5v und bei Erreichen der Ladeschlussspannung lädt das Gerät auch...
tombat

tombat

Mitglied seit
12.02.2019
Beiträge
139
Habe mit 41,2v Ladeschlussspannung getestet, aber damit komme ich nur auf max. 40,5v und bei Erreichen der Ladeschlussspannung lädt das Gerät auch kaum noch weiter (sehr niedrige Werte für c, da passiert kaum noch was). Ein bisschen mehr darf es schon sein, also habe ich auf 42v Schlussspannung eingestellt. Mal schauen, wie es jetzt aussieht.
 
onemintyulep

onemintyulep

Mitglied seit
23.04.2009
Beiträge
4.703
Ort
Stuttgart
Details E-Antrieb
Trekkingrad-Umbau Q128H KT09S LCD4 33V
Ich konnte jetzt endlich mal den CTK-EV300 ausprobieren. Der funktioniert tatsächlich gut für den Zweck, dh. immer wenn ich angehalten und nachgeschaut habe hatte ich einen plausiblen Ladestrom. Allerdings - bei leicht bedecktem Himmel mit etwas Sonne waren's wieder nur 6Wh nach 1.5h Fahrt, also 4W im Schnitt. Eine halbe Stunde in voller Nachmittagssonne aber ebenfalls 6Wh, also 12W im Schnitt. Ich konnte Maximalwerte um 17W ablesen.
Der CTK-EV300 hat einen stattlichen Eigenverbrauch von ca. 60mA. Das Abschalten der 7-Segment-Anzeige spart nur ca. 12mA.
c ist übrigens der Panelstrom (c=current) und ist ziemlich ungenau. Die eingestellte Ausgangsspannung (b) hat er aber genau eingehalten. Nur lastlos fluktuiert die etwas.
Jetzt habe ich also einen brauchbaren Regler, fehlen nur noch Panels die die auf der Fläche mögliche Leistung wirklich bringen. Und eine sinnvolle Anwendung :)
 
tombat

tombat

Mitglied seit
12.02.2019
Beiträge
139
"c ist übrigens der Panelstrom (c=current) " -> stimmt, das kommt hin. Heute hatte ich da etwa bis 3,6 a (c) und das bei etwa 15v Panelspannung, macht etwa 54w. Eine ordentliche Leistung für mein 80w Faltmodul. Im Garten konnte ich meinen Akku wieder voll aufladen. ich finde, das funktioniert prima. Wie es unterwegs läuft, auf einem Anhänger weiß ich nicht, das werde ich demnächst auch mal ausprobieren.

20190915_155709[1].jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
onemintyulep

onemintyulep

Mitglied seit
23.04.2009
Beiträge
4.703
Ort
Stuttgart
Details E-Antrieb
Trekkingrad-Umbau Q128H KT09S LCD4 33V
Da meine 30W Module die höchstens 20W sind jetzt als 50W Module angeboten werden 🙄 sollte ich vielleicht das folgende noch hier in diesem Thread hinterlassen:
Die semiflexiblen Module die ich ausprobiert habe (mit USB-Anschluss etc....) funktionieren an sich gut, aber die angegebenen Wattzahlen sind teils völlig frei erfunden. Man kann die max. Leistung eine Solarpanels einfach ermitteln:
Max. Watt = NettoFläche in cm²/50 (W/cm²). Gute und schlechte Module weichen höchstens um +/- 10% davon ab.
Es hat wohl Methode das die Leistung im mobilen Einsatz im Schnitt ca. 1/5 dieser max. Leistung beträgt (Schatten, Wolken, Gebäude etc.)
Es hat sich rausgestellt dass die senkrechten Panels deutlich mehr Leistung beitragen als das waagerechte.
Bei nur einem Modul auf dem Anhänger sollte man das also zumindest aufstellbar anbringen, so dass man im Stand kräftig laden kann.
 
Lumilux

Lumilux

Mitglied seit
08.10.2008
Beiträge
586
Ort
Hochtaunus
Details E-Antrieb
Mittelm.: Q85 + 100,Tongxin VR,Bafang HR,Bosch CX
Ich habe zwei CT-EV300 .Der Wert c weicht bei einem um ca.1 A ab,bei dem anderen sind es ca.400 mA
Die gemessenen Spannungen stimmen allerdings.
 
onemintyulep

onemintyulep

Mitglied seit
23.04.2009
Beiträge
4.703
Ort
Stuttgart
Details E-Antrieb
Trekkingrad-Umbau Q128H KT09S LCD4 33V
Ich war in der nachmittäglichen Frühlingssonne wieder für euch als Pionier der Postapokalypse unterwegs. Diesmal mit "echten" 30W Panels. 51x33. Mehr geht glaub ich nicht ohne rotes Fähnchen...

solargepäckträger3.jpg
solargepäckträger4.jpg


Da gibt es auch mal echte 30W.
30Wh nach 2h Fahrt, teils im Wald.
Das ist immer noch recht wenig, aber andererseits immerhin 10% vom Akkuverbrauch.

Ausserdem sorgt der alberne Anbau unterwegs immer für viel Hallo. Rad mit Solarmodul muss sowas sein wie Gemüse selbst anbauen.
Bevor ich das das nächste mal mache muss ich aber für etwas mehr Hängedisziplin sorgen.
 
K

Karlheinzz

Mitglied seit
28.02.2019
Beiträge
49
Super das es mal jemand probiert. Als Techniker würde mich interessieren wie die 30Wh gemessen wurden.
Man muss hier ja auch das Extra Gewicht + erhöhter Luftwiederstand in die Rechnung einbeziehen.
Kommt dann noch Plus raus?

30W scheinen mir bei der Fläche auch wenig, aktuell sind wir doch bei ca. 200W/m².
 
K

Karlheinzz

Mitglied seit
28.02.2019
Beiträge
49
Da steht: Da gibt es auch mal echte 30W.
Daher kann man hier von einem Maximalwert ausgehen mit teilweise schlechter Ausrichtung aber ohne Wald (im Wald sicher deutlich drunter)
200W bei optimaler Ausrichtung, da dürften es selbst so noch 100W sein (Diffuses Licht wird von aktuellen Zellen gar nicht so schlecht genutzt)
Nun kann ich nicht sehen ob es wirklich 1m² ist, daher sagen wir mal 90W, immer noch Faktor 3. Daher die Frage.
 
K

Karlheinzz

Mitglied seit
28.02.2019
Beiträge
49
Ganz finster, Watt ungleich Wattstunden!
Ich vermute sie sind elektrotechnisch wenig gebildet, was ok ist, dann muss man aber andere nicht unbedingt belehren.

Ich möchte wissen:
a) wie die 30 Wattstunden gemessen wurden. 2h Fahrt ohne Motor (dann wäre es realistisch), Fahrt mit Motor und geschätzt?
Bei so geringen Werten liegt man schnell bei den Unsicherheiten in Größenordnungen über dem Ergebnis, was das Ergebnis dann wertlos macht. Daher ist es wichtig zu wissen wie der Wert ermittelt wurde.

b) warum Module mit geringem Wirkungsgrad verwendet wurden.
Vermutet hatte ich:
Es gibt in der Größe nichts Besseres
Die waren schon da
Die gibts fertig mit Wechselrichter und wurden daher verwendet
Ich würde es aber gern wissen, daher macht man was? --> Fragen

Die Fläche kann ich nur schätzen, da ich nur annehme, aber nicht sehen kann ob es 2 oder 3 Module sind, daher 1m² als mittlere Annahme.
Da ich aber bei 1m² schon so weit mit meiner Schätzung drüber liege interessiert mich der Grund.
 
Ewi2435

Ewi2435

Mitglied seit
08.06.2015
Beiträge
7.233
Ort
Emstek
Details E-Antrieb
TDCM 48V 20A Bh Bikes Nitro 45km/h S-Pedelec
Er ist gefahren und dabei liegen nicht optimale bedinungen vor. Die Module sind ja auch flexible die auch noch schlechtere wirkunsggrade haben.

Das kommt alles zusammen.

Gemessen wurde mit dem Wattmeter auf dem Bild.
 
seifenchef

seifenchef

Mitglied seit
06.05.2016
Beiträge
202
Ort
Rhein-Main Gebiet
Details E-Antrieb
36V Mittelmotor & Heckmotor
Hi,

Ich meine das ist ja alles mal ganz interessant für uns, insofern auch dankeschön.
Bei den erzielbaren Ergebnissen würde ich das aber nicht einmal an mein Rad kleben wenn ich das ganze Zeugs geschenkt bekäme ...
... für die kleinen Flächen die man als Radfahrer dafür zu Verfügung hat, bräuchte man Solarzellen mit 95% Wirkungsgrad ...
... dann würde ich meinen Helm damit bekleben ... quasi zum Sombrero umbauen

Wirkungsgrad aktuell: etwa 15% ?


gruß seifenchef
 
Ewi2435

Ewi2435

Mitglied seit
08.06.2015
Beiträge
7.233
Ort
Emstek
Details E-Antrieb
TDCM 48V 20A Bh Bikes Nitro 45km/h S-Pedelec
Hi,

Ich meine das ist ja alles mal ganz interessant für uns, insofern auch dankeschön.
Bei den erzielbaren Ergebnissen würde ich das aber nicht einmal an mein Rad kleben wenn ich das ganze Zeugs geschenkt bekäme ...
... für die kleinen Flächen die man als Radfahrer dafür zu Verfügung hat, bräuchte man Solarzellen mit 95% Wirkungsgrad ...
... dann würde ich meinen Helm damit bekleben ... quasi zum Sombrero umbauen

Wirkungsgrad aktuell: etwa 15% ?


gruß seifenchef
Du meinst wohl..

Sonnbrero.. :D

Badum Tsss
 
onemintyulep

onemintyulep

Mitglied seit
23.04.2009
Beiträge
4.703
Ort
Stuttgart
Details E-Antrieb
Trekkingrad-Umbau Q128H KT09S LCD4 33V
30W scheinen mir bei der Fläche auch wenig, aktuell sind wir doch bei ca. 200W/m².
Diese 30W waren um ca. 16:30 nach der Tour. Dabei schien die Sonne schön seitlich, aber die ist dann schon deutlich abgeschwächt.
Die 30Wh sind die Ernte aus 2h rumfahren. Das sind also nur 15W im Durchschnitt.
Wenn ich das extrapolieren müsste würde ich sagen dass man an einem ähnlich schönen Tag im Sommer durchaus mit 30W im Durchschnitt rechnen kann. Wenn es bedeckt ist gibt es sowieso viel weniger... das brauche ich nicht erst auszutesten.
Bei Solarpanels ist der Winkel zur Sonne sehr wichtig. Deshalb braucht man nicht mit 3x30W rechnen. Was hier passiert ist das meistens maximal 2 Panels halbwegs günstig zur Sonne stehen.
warum Module mit geringem Wirkungsgrad verwendet wurden
Die Module haben offensichtlich einen guten Wirkungsgrad für diese Bauart (semiflexibel). Das ist 1/2 m² insgesamt, 1/6 m² pro Modul. Dir ist schon klar dass der Wirkungsgrad der Zellen nicht für ein reales Modul gilt, und dass 23% schon das Highend für die Zellen sind... ?
Bei den erzielbaren Ergebnissen würde ich das aber nicht einmal an mein Rad kleben wenn ich das ganze Zeugs geschenkt bekäme ...
Ja klar, das habe ich in einem der ersten Posts in diesem Thread schon erwähnt.
ZB. bräuchte ich nur 300g mehr Akkuzellen für die gleiche Reichweitenerhöhung, das Gebastel wiegt aber fast 2000g.
Ist aber trotzdem interessant das durchzuexerzieren, zB. "Sion"... oder andersrum wenn man diese 90Wp in einer Pause nach der Sonne ausrichtet zB. richtigen Laden und die zusätzlich während der Fahrt 15% beitragen kann es für gewisse Szenarien sogar sinnvoll sein.
 
C

cephalotus

Mitglied seit
23.11.2008
Beiträge
11.664
Details E-Antrieb
elfKW+mmc3 / Cute 85 / BionX 25kmh / BionX 45kmh
30W scheinen mir bei der Fläche auch wenig, aktuell sind wir doch bei ca. 200W/m².
Die Module dürften je grob 1/6m² haben. Kommt also hin.

1m² Solarmodulfläche am normalen Fahrrad unterzubringen ist nahezu unmöglich (außer Dach oder Anhänger)
 
Thema:

Akkus mit Solarzellen im Stand oder während der Fahrt laden

Akkus mit Solarzellen im Stand oder während der Fahrt laden - Ähnliche Themen

  • Erwärmung der Akkus beim Laden - was ist normal?

    Erwärmung der Akkus beim Laden - was ist normal?: Liebe Experten, ich hatte einige erste Tests mit meinem neuen GMAC gemacht, der kann rekuperieren. Wenn ich in meinen Akkupack mit 13S3P Samsung...
  • Akku-Erweiterung möglich? sprich 2 Akkus anschließen machbar?

    Akku-Erweiterung möglich? sprich 2 Akkus anschließen machbar?: Moin, zusammen ich hätte ein paar Fragen an die Elektrospeziaisten im Forum : Ich komme mit den Akkus ( 37 V 10,5 Ah) nicht mehr weit. Ca 20-25...
  • Akkus richtig Balancen mit dieser Schaltung

    Akkus richtig Balancen mit dieser Schaltung: Ich habe mehrere selbstgebaute Pedelec Akkus. Unter anderem einen mit den vielfach kritisierten Samsung 30Q Zellen. Da ich den allgemein...
  • Pedelec gleich mit zwei integrierten Akkus kaufen?

    Pedelec gleich mit zwei integrierten Akkus kaufen?: Ich bin nun nicht der größte Radler und neige eher das Auto statt das Rad (Bio) zu nehmen. Daher und auch durch den Druck meiner Frau überlege ich...
  • Similar threads
  • Erwärmung der Akkus beim Laden - was ist normal?

    Erwärmung der Akkus beim Laden - was ist normal?: Liebe Experten, ich hatte einige erste Tests mit meinem neuen GMAC gemacht, der kann rekuperieren. Wenn ich in meinen Akkupack mit 13S3P Samsung...
  • Akku-Erweiterung möglich? sprich 2 Akkus anschließen machbar?

    Akku-Erweiterung möglich? sprich 2 Akkus anschließen machbar?: Moin, zusammen ich hätte ein paar Fragen an die Elektrospeziaisten im Forum : Ich komme mit den Akkus ( 37 V 10,5 Ah) nicht mehr weit. Ca 20-25...
  • Akkus richtig Balancen mit dieser Schaltung

    Akkus richtig Balancen mit dieser Schaltung: Ich habe mehrere selbstgebaute Pedelec Akkus. Unter anderem einen mit den vielfach kritisierten Samsung 30Q Zellen. Da ich den allgemein...
  • Pedelec gleich mit zwei integrierten Akkus kaufen?

    Pedelec gleich mit zwei integrierten Akkus kaufen?: Ich bin nun nicht der größte Radler und neige eher das Auto statt das Rad (Bio) zu nehmen. Daher und auch durch den Druck meiner Frau überlege ich...
  • Oben