Akkupack Beratung für 8fun mit ~13-17Ah

Dieses Thema im Forum "Akkus, Batteriemanagement (BMS), Ladegeräte" wurde erstellt von markus_w, 09.07.18.

  1. markus_w

    markus_w

    Beiträge:
    46
    Hallo,

    ich bin mit meinem Bafang 8fun mittlerweile soweit das ich mich mit dem Thema Akku beschäftigen muss.
    Es soll ein Akkupack werden welche in eine Rahmentasche, Hecktasche oder Rucksack soll.
    Kapazität ~13-17Ah, 36V

    Ich habe allerdings keine Ahnung welche Zellen ich kaufen soll und mit BMS oder welche auch ohne gehen.
    Ladegerät brauche ich auch noch hätte einen Modelbaulader der 2x 6S kann das soll aber keine Dauerlösung sein. Prinzipieller Umgang mit Modelbau Lipos ist bekannt.

    Ist so was geeignet: https://www.ebay.de/itm/Ebike-Pedel...Li-Ion-10S5P/142543042492?hash=item21303a37bc

    oder lieber so was

    https://www.ebay.de/itm/Li-ion-Sony...175602?hash=item4b2cae6bf2:g:UhoAAOSwZW5aBAyr

    Danke
    Markus
     
  2. Ewi2435

    Ewi2435

    Beiträge:
    3.079
    Ort:
    Osnabrück
    Details E-Antrieb:
    TDCM 48V 20A Bh Bikes Nitro 45km/h S-Pedelec
    Was willst du allein mit dem block. Es fehlen das BMS, der anschlus undundund.
     
  3. markus_w

    markus_w

    Beiträge:
    46
    Die Frage ist ob ein BMS notwendig ist oder eine einfache Absicherung reicht. So weit ich weiß benötigen ja manche Zellen keins. Anschluss ist kein Problem habe noch 4,5mm Goldkontaktstecker, XT60 und XT90 hier liegen
     
  4. Ewi2435

    Ewi2435

    Beiträge:
    3.079
    Ort:
    Osnabrück
    Details E-Antrieb:
    TDCM 48V 20A Bh Bikes Nitro 45km/h S-Pedelec
    Ja es ist notwendig. Darüber gibt es keine Diskussion.
     
    Üps und Rutzki73 gefällt das.
  5. Rutzki73

    Rutzki73 gewerblich

    Beiträge:
    526
    Alben:
    4
    Ort:
    Berlin
    Zu welcher Adresse darf ich die Feuerwehr schicken? :ROFLMAO:
     
  6. markus_w

    markus_w

    Beiträge:
    46
    Was wäre dann die Wahl?
     
  7. Rollerfahrer

    Rollerfahrer

    Beiträge:
    92
    Also ich habe extra 20 Kabel aus dem Akku gelegt um zu kontrollieren und zu balancieren aber es gibt bis jetzt keine Abweichungen bis zu 2 Stellen nach dem Komma. (n)
    Siehe BMX Umbau...
     
  8. Ewi2435

    Ewi2435

    Beiträge:
    3.079
    Ort:
    Osnabrück
    Details E-Antrieb:
    TDCM 48V 20A Bh Bikes Nitro 45km/h S-Pedelec
    Wieder dieses leidige Thema. Schön das es bei dir funktioniert. Es muss aber nur bei einem eben nicht funktionieren und schon besteht Brandgefahr.

    BMS kosten fast nichts. Daran zu sparen ist wie abgefahrene Reifen zu fahren. Geht schon ist aber mist.
     
    Rutzki73 und q_no gefällt das.
  9. Rollerfahrer

    Rollerfahrer

    Beiträge:
    92
    Der Vergleich hinkt, weil gut kontrolliert ist besser als ein BMS von dem man nicht weis was es macht. Ich habe sogar mit meinem System sofort einen abgerissenen Zellverbinder identifiziert. (kalte Lötstelle gefunden und behoben)
    (y)
     
  10. Ewi2435

    Ewi2435

    Beiträge:
    3.079
    Ort:
    Osnabrück
    Details E-Antrieb:
    TDCM 48V 20A Bh Bikes Nitro 45km/h S-Pedelec
    Immer noch, schön das du das kannst und deinen Akku durchgehend überwachst. Bei 5 Akkus die allein ICH benutze hätte ich echt besseres zu tun als jeden ständig zu kontrollieren. Kann man machen. Nimmt mir aber zuviel Zeit in Anspruch.
     
  11. Üps

    Üps

    Beiträge:
    16.558
    Alben:
    4
    Ort:
    Stuttgart Riedenberg
    Details E-Antrieb:
    TSD100F/Q100, BBS01
    Selbstüberschätzung ist eine der häufigsten Unfallursachen. Und im Straßenverkehr ist nahezu immer der Mensch an Unfällen schuld.
    Wenn ihr meint, einen auf 10...13 Blöcken bestehenden Akku zuverlässiger zu überwachen, als eine speziell dafür entwickelte, milliardenfach eingesetzte Schaltung, zeugt das klar von Selbstüberschätzung.
    Außerdem zeigt das, dass man vermutlich eben nicht weiß, was man machen müsste.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13.07.18 um 04:10 Uhr
  12. Rollerfahrer

    Rollerfahrer

    Beiträge:
    92
    Ich bestreite ja auch nicht das ein BMS für jemanden der es nur schafft den Ladestecker in den Akku zu stecken, das die beste Lösung ist. Aber ganz ohne Kontrolle ist ein Akku auch mit BMS riskant. Es braucht sich nur eine Verbindung lose rütteln und schon ist da nix mehr balanciert. Wenn ich alle Blöcke einzeln messe, weis ich genau was da los ist. Zur Zeit haben alle Blöcke 3,99 Volt, und bei Dir? (n) IMG_20180708_171240424.jpg
     
  13. Üps

    Üps

    Beiträge:
    16.558
    Alben:
    4
    Ort:
    Stuttgart Riedenberg
    Details E-Antrieb:
    TSD100F/Q100, BBS01
    Noch schlimmer als ich vermutet hatte: Keine Ahnung, was ein BMS ist.
     
  14. Akkufritze

    Akkufritze gewerblich

    Beiträge:
    915
    Ort:
    Bernburg
    Oh man, wer will denn auch balancieren?
    Wenn sich eine Verbindung lose rüttelt, schaltet das BMS ab, dazu ist es da.
    Wenn sich eine Zelle löst oder verabschiedet, geht der Block frühzeitig in Unterspannung und das BMS schaltet ab, was macht dein nicht BMS?
    Richtig, es quält die restlichen Zellen in Unterspannung, was du ja dann später beim kontrollieren merkst..........
     
    Üps gefällt das.
  15. Rollerfahrer

    Rollerfahrer

    Beiträge:
    92
    Ach, so ist das ...
    Und warum sind dann schon Akkus
    mit BMS abgefackelt?
     
  16. Akkufritze

    Akkufritze gewerblich

    Beiträge:
    915
    Ort:
    Bernburg
    Weil nichts vollkommen ist.
    Gegen einen Zellkurzschluß würde halt weder ein BMS noch dein Nachmessen helfen, merkste was?

    Warum gibt es denn Sicherheitsgurte und Airbags, wenn trotzdem Menschen bei Unfällen sterben?????
     
  17. Rollerfahrer

    Rollerfahrer

    Beiträge:
    92
    Darf ich trotzdem nach messen und berichten wie lange es gut gegangen ist?
    :sneaky:
     
  18. Üps

    Üps

    Beiträge:
    16.558
    Alben:
    4
    Ort:
    Stuttgart Riedenberg
    Details E-Antrieb:
    TSD100F/Q100, BBS01
    Schau dir die Gründe für Rückrufaktionen an. Man sind Zellen fehlerhaft produziert, z.B. verunreinigt, mal sind Akkus so konstruiert, dass es durch Korrosion bei eindringendem Wasser Kurzschluss geben kann ...
     
  19. Akkufritze

    Akkufritze gewerblich

    Beiträge:
    915
    Ort:
    Bernburg
    Ja natürlich, immer noch besser wie gar nichts.
    Nur mit dem Nachmessen, stellst du etwas danach fest, was auch immer.
    Das BMS reagiert entsprechend seiner Überwachungsmodalitäten eben sofort.

    Und nochmal, das BMS ist in erster Linie ein Überwachungsmodul, ohne das selbstverständlich jeder Akku genau so funktioniert.
     


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden