akkuleistung zu schwach für e-trike ??

Diskutiere akkuleistung zu schwach für e-trike ?? im Akkus, Batteriemanagement (BMS), Ladegeräte Forum im Bereich Diskussionen; HALLO ZUSAMMEN hab mich mal hier angemeldet, weil ich echt wie der ochs vorm berg stehe ich bin in der post+zeitungszustellung tätig,und da ich...

Murrlemauz

Dabei seit
27.01.2021
Beiträge
4
HALLO ZUSAMMEN

hab mich mal hier angemeldet, weil ich echt wie der ochs vorm berg stehe

ich bin in der post+zeitungszustellung tätig,und da ich des laufens nach fast 10 jahren in diesem beruf müde bin, hab ich mir ein e-posttrike von der firma DRAISIN zugelegt
mein problem...der akku

es handelt sich hierbei um ein ANSMANN li-ion akku

36V...9.0Ah...324 Wh

ich vermute das die akkuleistung für das rad wohl zu schwach ist, da ich TAGTÄGLICH neu aufladen muss...(sollte so ein akku nicht länger halten ??)...und das obwohl ich höchstens 15KM am tag zurück lege, und ca. 8-9std unterwegs bin

hinzu kommt noch das das e-trike recht schwer ist ( grobgeschätzt 20-25kg )...wenn dann noch viel post ist,oder die zeitung voll mit werbung, ich selber wiege auch 70 kilo 🥴, wirds noch schwerer

also liege ich richtig das der akku so schnell leer geht, weil das rad zu schwer ist
wie oft kann man ein akku eigentlich aufladen
verbraucht das laden viel strom


gruß
eure tony
 

Ewi2435

Dabei seit
08.06.2015
Beiträge
8.854
Ort
Emstek
Details E-Antrieb
Ozon-Pinion 1.12, BPM2 50,4V 21Ah S-Ped.
Also du verbrauchst nicht mehr Strom weil du jeden Tag laden musst. Du musst jeden Tag laden weil der Akku einfach zu klein ist und vom Nennwert vermutlich auch nicht mehr soviel da ist.

Die Ansmann Akkus sind auch bekannt für defekte BMS die dann einzelne Zellbänke entladen.
Leg dir auf jedenfall was für einen Ersatzakku weg.

Deine Bedingungen sind da natürlich prädestiniert für einen großen Akku damit du ohne Bedenken auch mal 2 tage auskommst.

Das Ansmann System ist offen da kannste jeden anderen Akku anbringen wenn du den Platz dazu hast.

Den Ansmann gibts mit bis 11,6Ah zu kaufen. Wenn man den neu bestücken lässt auch mit 14Ah.

Dein Einsatzfall ist natürlich genau richtig für den Elektroantrieb. Aber Stop&Go verbraucht mit dem Gewicht natürlich jede Menge Energie. Da ist das tägliche laden vollkommen normal.

Du kannst von 500 zyklen ausgehen. Da der Akku aber vermutlich schon sehr alt ist und auch gut belastet wird vermutlich eher die hälfte. Der stirbt dir auch normal nicht plötzlich weg sondern du merkst irgendwann das die Reichweite einfach immer weniger wird.

Ein Ladevorgang ganz grob:

36V*9Ah/0,8 sind ca 405Wh
1000Wh kosten 25 cent. Ein Ladevorgang somit etwa 10 cent
 
Zuletzt bearbeitet:

Singing-Bard

Dabei seit
07.04.2016
Beiträge
2.190
Ort
Niederrhein
Details E-Antrieb
NCM Hamburg, Bafang SWX02 (HN), Niu N1S
@Murrlemauz
Wie alt ist der Akku den Du verwendest?
Zur Zeit ist es kalt draussen, bei tiefen Temperaturen kann man dem Akku im allgemeinen weniger Energie entnehmen.
Für deinen Anwendungsfall erscheint mir ein grösserer Akku auch geeignet. 500 Wh ist eine gängige Grösse.
 

mango

Dabei seit
25.09.2019
Beiträge
1.789
Ort
ruhrgebiet
Details E-Antrieb
shimano steps
wenn der akku beim zeitungsverteilen mit einem schweren lastenrad einen tag hält, kann man eigentlich zufrieden sein.

ein neuer akku würde (nach einiger zeit) nicht unbedingt 2 tage packen.

fährst du kurze strecken zum nächsten haus mit daumengas ohne zu treten? macht der postbote hier so. das kostet natürlich dann auch akku.
 

Murrlemauz

Dabei seit
27.01.2021
Beiträge
4
fährst du kurze strecken zum nächsten haus mit daumengas ohne zu treten? macht der postbote hier so. das kostet natürlich dann auch akku
das ist auch so eine sache, ich würde die strecke von-haus-zu-haus schon strampeln, aber wie ich oben schon erwähnte, ist das fahrrad recht schwer, undohne motor komme ich da nur auf schrittgeschwindigkeit
 

Murrlemauz

Dabei seit
27.01.2021
Beiträge
4
es ist neu,die firma baut nur auf bestellung,aber das die akkus schon gebraucht sein könnten, daran hab ich auch schon gedacht,weil die lieferzeit gut 6monate brauchte, haben sie mir als "wiedrgutmachung" noch zwei geschenkt
 

Rutzki73

gewerblich
Dabei seit
23.07.2015
Beiträge
2.096
Ort
Berlin
325Wh sind einfach zu wenig für so ein Fahrrad, egal ob neu, oder gebraucht!
Ich habe mit einem Currier, der ein Unimoke fährt. Der hat einen Akku 48V 14,50Ah und hat auf 17,25Ah up-gefräst, um seine Schicht ohne Zwischenladung zu absolvieren.
 

Kurbelkurbel

Dabei seit
13.07.2018
Beiträge
683
Seltsam bleibt's doch ein Stück weit.
TE spricht von max. 15Km zu absolvieren. ( Muss er dem Wetterdienst auf der Zugspitze die Zeitungen liefern? )
Ich bin so schwer wie der TE incl. seiner Zeitungen!
... aber da sind doch mehr als 15 Kilometer drin...

..Oder TE hat die Anleitung nicht gelesen und fährt immer mit angezogener Handbremse...
 
Zuletzt bearbeitet:

gruno

Dabei seit
30.03.2019
Beiträge
105
Ort
München
Details E-Antrieb
NCB Nabenmotor 250 W + Bike2care mit Bafang
Bei 3 Akkus doch kein so großes Problem: Nummer 1 fährt, Nummer 2 am Rad als Reserve, Nummer3 lädt. Dürfte ab Frühjahr sowieso besser werden.. Vermutlich aber eher ältere Akkus da die Kapazität eigentlich reichen sollte. Und 2 geschenkt ist relativ großzügig.
 

Murrlemauz

Dabei seit
27.01.2021
Beiträge
4
das rad wiegt leer 100 kg (falls es dieses rad ist):

Postdreirad für die individuelle Zustellung

wenn der themenstarter dann, wie der postbote hier, mit der schiebehilfe nur 10 bis 15 m bis zum hächsten haus fährt, ist der akku ruck zuck leer.
genau das ist es...aber es hatt hinten nur 4 postboxen...und ich glaube nicht das das 100KG wiegt, da ich das fahrrad schonmal hab anheben müssen
 

Ewi2435

Dabei seit
08.06.2015
Beiträge
8.854
Ort
Emstek
Details E-Antrieb
Ozon-Pinion 1.12, BPM2 50,4V 21Ah S-Ped.
Ich sollte Posträder bauen. Krass wie teuer man es Stahl verkaufen kann.
Dazu noch der schwache Ansmann Akku und Antrieb.

Pannensichere reifen für 470€ extra :D:D

Da ist ja ein Kleinwagen günstiger.
 

Fripon

Dabei seit
29.03.2010
Beiträge
1.826
Ort
10829 Berlin
Details E-Antrieb
Ganz neu Riese und Müller Delite HR Motor 36 V
Porsche mit Hänger und 2 Takt Mofa Motor.
Hallo miteinander
Down Sitzing ist doch grad die große Mode und die Firma Draisin kommt aus dem Reha Bereich.
Vermutlich ist der Kurs für das Postrad für die ein absolutes Tiefpreisangebot das sie der Post großzügiger Weise machen.

Gruß Fripon
 

Rutzki73

gewerblich
Dabei seit
23.07.2015
Beiträge
2.096
Ort
Berlin
Down Sitzing ist doch grad die große Mode

in der Preisklasse habe ich noch etwas von Lamborgini gefunden:

LamborghiniSC20-Einzelstuckjpg.jpg
 

onemintyulep

Dabei seit
23.04.2009
Beiträge
5.984
Ort
Stuttgart
Details E-Antrieb
Trekkingrad-Umbau Q128H KT09S LCD4 33V
haben sie mir als "wiedrgutmachung" noch zwei geschenkt
Dann könnte es sich lohnen mit 2 Akkus die parallelgeschaltet sind zu fahren - kannst du einen 2. am Rad noch unterbringen?
Dadurch steigt die Reichweite (auf mehr als 2fach) und der Verschleiss sinkt, weil jeder AKku weniger belastet wird.
 

Ewi2435

Dabei seit
08.06.2015
Beiträge
8.854
Ort
Emstek
Details E-Antrieb
Ozon-Pinion 1.12, BPM2 50,4V 21Ah S-Ped.
Da diese akkus ein Einschubgehaeuse haben wird das nicht gehen.
Hinzu kommt die Gefahr das bei teildefekten Akku und verschiedenen Spannungen der eine den anderen ueber den Entladeport laden koennte was unzulaessig waere
 

Rutzki73

gewerblich
Dabei seit
23.07.2015
Beiträge
2.096
Ort
Berlin
Auf dem Fahrrad gibt so viel Platz, um eine kreative Lösung mit weit mehr als doppelt so viel Energie zu platzieren.
Ich hätte sogar den alten Akku verkauft....9Ah ist ein Witz für so ein großes Ding.
 

onemintyulep

Dabei seit
23.04.2009
Beiträge
5.984
Ort
Stuttgart
Details E-Antrieb
Trekkingrad-Umbau Q128H KT09S LCD4 33V
In dem Rad aus dem Link scheinen zwei Akkus verbaut zu sein.
 
Thema:

akkuleistung zu schwach für e-trike ??

Oben