Akkubrände u.ä. und was man dagegen tun kann

Diskutiere Akkubrände u.ä. und was man dagegen tun kann im Akkus, Batteriemanagement (BMS), Ladegeräte Forum im Bereich Diskussionen; Furchtbar so etwas hören zu müssen! Dachte immer so ein Pedelec sei mit Freude,Spaß verbunden und jetzt sowas😱 Brand Explosiv, ganzes Haus...
F

Frühling

Dabei seit
26.08.2021
Beiträge
389
Punkte Reaktionen
132
Ich denke das betrifft fast jede Großserienproduktion. Ob LG oder Samsung usw. Selbst wenn nur jede 100.000 Zelle irgendeinen Fehler enthält, dann brennt halt der ein oder andere Akku mal irgendwann unter bestimmten Bedingungen ab. Mölicherweise lag der Fehler bei den bekannt gewordenen Fahrradakkkus auch beim Ladegerät. Lässt sich ja schwer rekonstruieren, da die Ladegräte ja höchstwahrscheinlich mit abgebrannt sind. Andere Akkutypen beispielsweise werden wegen der Knallgasentwicklung in gesonderten Räumen geladen. Aus meinem beruflichen Umfeld ist das Thema Akku seit je her mit einer gewissen Aufmerksamkeit verbunden, ohne jedoch als besonders gefährlich eingestuft zu werden. Trotzdem hab ich jetzt auf jeder Etage einen Feuerlöscher hingestellt. Hilft aber wahrscheinlich auch nicht viel im Ernstfall.
Furchtbar so etwas hören zu müssen! Dachte immer so ein Pedelec sei mit Freude,Spaß verbunden und jetzt sowas😱 Brand Explosiv, ganzes Haus verwüstet, Personenschaden und so weiter! Furchtbar🤯
 
bumlux

bumlux

Dabei seit
09.07.2021
Beiträge
222
Punkte Reaktionen
230
Ort
Landkreis Ludwigslust Parchim
Details E-Antrieb
Bosch CX Gen4 an Enviolo über Gates Riemen
Furchtbar so etwas hören zu müssen! Dachte immer so ein Pedelec sei mit Freude,Spaß verbunden und jetzt sowas😱 Brand Explosiv, ganzes Haus verwüstet, Personenschaden und so weiter! Furchtbar🤯
Tja, so ist es bisweilen. Vorgestern, also jetzt Freitag um 11.15 Uhr in Twistringen hat es die 63-jähige Schwägerin meines Arbeitskollegen aus unserer Skat- und Radclique erwischt. Mit dem Pedelec vom LKW beim abbiegen überrollt. Deswegen sehe ich die Gefahren eben woanders, als manch anderer hier. Und jetzt auch noch mehr als bei der Diskussion letzte Woche, bei der es streckenweise über Dinge ging, die "passieren könnten". Mir sind halt Sachen wichtiger, die schon wiederholt passiert sind.
 
H

horst1

Dabei seit
22.03.2020
Beiträge
1.251
Punkte Reaktionen
1.594
Furchtbar so etwas hören zu müssen! Dachte immer so ein Pedelec sei mit Freude,Spaß verbunden und jetzt sowas😱 Brand Explosiv, ganzes Haus verwüstet, Personenschaden und so weiter! Furchtbar🤯
Ja, das Leben ist hart, aber immer noch besser als ein Bürgerkrieg, Erdbeben oder was weiß ich. :)
 
Rutzki73

Rutzki73

gewerblich
Dabei seit
23.07.2015
Beiträge
2.644
Punkte Reaktionen
2.638
Ort
Berlin
Phylion ist neben der Produktion von eigenen Akkuzellen auch ein großer Konfektionierer. Die werden ihre Akkus auch mit SDI, LG Chem, oder Panasonic Akkuzellen fertigen, wenn der Kunde den Aufpreis bezahlen möchte.
 
F

Frühling

Dabei seit
26.08.2021
Beiträge
389
Punkte Reaktionen
132
Phylion ist neben der Produktion von eigenen Akkuzellen auch ein großer Konfektionierer. Die werden ihre Akkus auch mit SDI, LG Chem, oder Panasonic Akkuzellen fertigen, wenn der Kunde den Aufpreis bezahlen möchte.
Die Sicherheit hat Vorrang!
 
F

Forte

Dabei seit
12.10.2021
Beiträge
75
Punkte Reaktionen
5
Details E-Antrieb
Fischer ETH 1861.1 (2021)
Phylion ist neben der Produktion von eigenen Akkuzellen auch ein großer Konfektionierer. Die werden ihre Akkus auch mit SDI, LG Chem, oder Panasonic Akkuzellen fertigen, wenn der Kunde den Aufpreis bezahlen möchte.
Ja das ist auch das was ich durch meine Internet Recherche herausgefunden habe. Als jemand der ja offensichtlich wirklich vom Fach ist, würde ich gerne Deine bzw Ihre Einschätzung des Phylion Akkus Joycube JCEB480-11.6-S erfragen, gerade in Bezug auf das hier besprochene Thema Sicherheit.
 
Rutzki73

Rutzki73

gewerblich
Dabei seit
23.07.2015
Beiträge
2.644
Punkte Reaktionen
2.638
Ort
Berlin
Ja das ist auch das was ich durch meine Internet Recherche herausgefunden habe. Als jemand der ja offensichtlich wirklich vom Fach ist, würde ich gerne Deine bzw Ihre Einschätzung des Phylion Akkus Joycube JCEB480-11.6-S erfragen, gerade in Bezug auf das hier besprochene Thema Sicherheit.
Phylion ist eine ziemlich große Nummer, was die Konfektionierung von Akkus für Pedelecs angeht. Von der Sicherheit her, habe ich keinen Grund Bedenken zu haben. Was die Qualität der verbauen Akkuzellen angeht, kann ich nicht viel dazu sagen. Wie bereits geschrieben, Phylion kann von Low-Cost bis hochwertiges alles fertigen, was der Kunde bereit ist zu bezahlen.
 
F

Forte

Dabei seit
12.10.2021
Beiträge
75
Punkte Reaktionen
5
Details E-Antrieb
Fischer ETH 1861.1 (2021)
Phylion ist eine ziemlich große Nummer, was die Konfektionierung von Akkus für Pedelecs angeht. Von der Sicherheit her, habe ich keinen Grund Bedenken zu haben. Was die Qualität der verbauen Akkuzellen angeht, kann ich nicht viel dazu sagen. Wie bereits geschrieben, Phylion kann von Low-Cost bis hochwertiges alles fertigen, was der Kunde bereit ist zu bezahlen.
ok, danke! Laut meiner Recherche ist bei meinem erwähnten Akku der Zellenhersteller Samsung und der Zellentyp INR18650-29E. (Datenblatt)
Hier nochmal die Quellen:
Phylion Akku SF-06S Joycube 48V 11,6Ah JCEB480-11.6 für E-Bikes Pedelecs von Fischer u.a.
https://www.ks-bikes.de/Phylion_Akk....6_für_E-Bikes_Pedelecs_von_Fischer_u.a..html
Was ich noch nicht in Erfahrung bringen konnte ist ob es sich um Tüten- oder Becherzellen handelt.
 
F

Fritti

Dabei seit
17.05.2019
Beiträge
591
Punkte Reaktionen
221
Man kann hoffentlich konstatieren, dass ein E-Bike mit ca. halb geladenem Akku nicht in Flammen aufgeht, wenn es einfach so dasteht. Wenn man den Akku nie unbeaufsichtigt lädt, sollte man doch sicher sein, oder? Außer, meine erste Annahme stimmt nicht so ganz.
 
Jenss

Jenss

Dabei seit
07.04.2017
Beiträge
6.472
Punkte Reaktionen
8.243
Details E-Antrieb
Grace One, Phaserunner, 1500wh
Man kann hoffentlich konstatieren, dass ein E-Bike mit ca. halb geladenem Akku nicht in Flammen aufgeht, wenn es einfach so dasteht. Wenn man den Akku nie unbeaufsichtigt lädt, sollte man doch sicher sein, oder? Außer, meine erste Annahme stimmt nicht so ganz.

Grundsätzlich kann es auch mit „leerem“ Akku einen Feuerball geben.
 
J

Janne

Dabei seit
18.10.2018
Beiträge
462
Punkte Reaktionen
352
Hm... Du meinst leer im Sinne von entladen auf Ladeschlussspannung? Für Akku im Alltag also korrekt.
Zur Sicherheit auf 0V entladen sollte doch aber sicher sein, oder?
Wenn nicht, müsste ich die vom xtar Dragon gekochte Zelle (ca 5,5Ah reingeladen) trotz entladen auf 0V anders zwischenlagern
 
Techniker

Techniker

Dabei seit
19.05.2015
Beiträge
1.542
Punkte Reaktionen
2.712
Ort
02708 Klein-Dehsa
Details E-Antrieb
Diamant Elan+ Bosch Performance500 Wh Akku
Naja, wenn ich den Akku verschicke, dann ja nicht zur weiteren Nutzung und da ist es ziemlich egal, wie die Zellen beim Empfänger ankommen.
 
Techniker

Techniker

Dabei seit
19.05.2015
Beiträge
1.542
Punkte Reaktionen
2.712
Ort
02708 Klein-Dehsa
Details E-Antrieb
Diamant Elan+ Bosch Performance500 Wh Akku
Ich fahre den Akku so lange, wie es nur geht. Dann kommt entweder ein neuer, oder ich schicke den alten nach Kamenz zu www.liofit.com. Dort werden die Zellen fachmännisch entsorgt, der Akku bekommt neue Zellen und hat somit ein neues Leben. Einfach und geschmacklos, grins.
 
J

Janne

Dabei seit
18.10.2018
Beiträge
462
Punkte Reaktionen
352
0V = klinisch tot. Im Fachjargon "Tiefentladen" genannt. Bringt nur Nachteile.
:Confused: das war ja auch die Absicht. Hab die Zelle testweise durch den Kapzitätstest vom Xtar geschickt und war froh, das die nach 55xxmAh nur heiß war und nicht schon die Umgebung angezündet hatte... Dann hab ich die ein paar Tage in der Blechgießkanne aufgehoben und dann komplett entladen auf 0V. Daher meine Frage, ob komplett entladene Zellen ein Problem machen (können).


Da ist der Blickwinkel "Elektrik" nicht unbedingt hilfreich. Es geht um sich kaum ändernde "Chemie"

Und was sagt die Chemie? Für mein Verständnis sollte doch die Gefahr eines spontanen durchgehens damit nicht mehr gegeben sein? Das Problem sind doch bei alten Zellen ( bei dieser evtl auch) die internen Kurzschlüsse durch löchrige Seperatoren oder Dendritenwachstum durchs Graphit ?
Wenn ich jetzt keine Ladung mehr in der Zelle habe, dürfte der Kurzschluss (sofern es einer war) ja keine Elektronen mehr durchlassen? Nach dem entladen ist doch der elektrochemische Vorgang zum bereitstellen von Energie vorbei?
Bitte um Korrektur meiner laienhaften Vorstellung von der Auswirkung der Entladung falls meine Annahme irr geht...
 
Lukas4000

Lukas4000

Dabei seit
26.05.2021
Beiträge
36
Punkte Reaktionen
52
Ort
Braunschweig
Details E-Antrieb
Yamaha PW 500, Haibike Sduro Trekking S 8
Dann hab ich die ein paar Tage in der Blechgießkanne aufgehoben und dann komplett entladen auf 0V. Daher meine Frage, ob komplett entladene Zellen ein Problem machen (können).
Das Vorgehen war soweit richtig. Beschädigte Zellen lässt man in der Regel 24 Stunden ruhen, danach sollten sie stabil sein und nicht mehr spontan durchgehen.
Danach entladen auf 0 V, Zellen markieren, getrennt lagern und zeitnah entsorgen.

Wenn die Zelle auf 0 V entladen ist, kann ein interner Kurzschluss nicht mehr genug Energie freisetzen um die Zelle zum thermischen durchgehen zu bringen.
 
L

labella-baron

Dabei seit
19.07.2008
Beiträge
11.828
Punkte Reaktionen
1.439
Details E-Antrieb
Crystalyte 209, LiFePo 36V 4,6Ah von A123
Wenn die Zelle auf 0 V entladen ist, kann ein interner Kurzschluss nicht mehr genug Energie freisetzen um die Zelle zum thermischen durchgehen zu bringen.
Bleibt sie denn dann auf null Volt oder erholt sie sich wieder und zeigt eine Spannung an, wenn der Kurzschluss weg ist.
Ich kann dies leider nicht testen, da ich solche Zellen nicht habe.
 
Thema:

Akkubrände u.ä. und was man dagegen tun kann

Akkubrände u.ä. und was man dagegen tun kann - Ähnliche Themen

Akku Kabel brand: Hallo, Habe ein Orig. Akku umgerüstet auf eine Fahradtasche mit ein akku 36V Pack. Habe alle Kabel Umgebaut auf Stecker für Motor, und...
Ersatz Akku Prohete E-Bike: Hallo zusammen, ich benötige für ein Prophete ebike einen Ersatz akku. Ich hab mal Bilder angehängt. Ich bin mir nicht sicher muss ich mich nur...
Schlüsselschalter am Akku hat Wackelkontakt, was tun?: Hallo Zusammen, nach längerer Abstinenz im Forum hat sich bei meinem Llobe Klapprad Das Llobe ist da ein Problem ergeben: Ich habe einen...
Bosch AKKU 400W auf 500W umrüsten: Hallo in die Runde Schöne Grüße aus Bielefeld. Ich habe ein eBike der Marke: Staiger Sinus BT80 Trapez mit Bosch Performance 250Watt und...
Alter Akku, Kunststoff klebrig: Hi, ja doofer Titel sorry. Vielleicht auch nicht die richtige Kategorie. Habe testweise mein altes Pedelec wieder in Betrieb genommen, und musste...
Oben